National Theatre London 2015/16: As You Like It

  • 240´

Erleben Sie Shakespeares herrliche Komödie "As You Like It" (Wie es euch gefällt) über die Liebe und die Veränderungen im Leben. Sie wird zum ersten Mal nach mehr als 30 Jahren wieder im National Theatre London aufgeführt, mit Rosalie Craig (London Road, Macbeth am MIF) als Rosalinde. Während ihr Vater, der Herzog, im Exil verweilt, beschließen Rosalinde und ihre Cousine Celia ihr damaliges Leben am Hof zu verlassen und sich auf die Reise in den Wald von Arden zu begeben. Dort angekommen, beschließt Rosalinde sich zu als jungen Mann zu verkleiden. Sie erfährt eine völlig neue Art des Lebens und verfällt später der Liebe. Wir präsentieren Ihnen die englische Originalversion mit englischem Untertitel. Natürlich in brillantem HD und exzellenten 5.1 Surround Sound

Rundkino Dresden

Do, 25. Feb, 20:00 Uhr

A-Content/live
Tickets

Met Opera 2015/16: Manon Lescaut (Puccini)

  • 213´
  • Oper

LIVE-Übertragung aus der Metropolitan Opera in New York!

Änderung in der Besetzung: Die Metropolitan Opera hat heute (27.01.) bekannt gegeben, dass Jonas Kaufmann krankheitsbedingt seine Mitwirkung an der Neuproduktion von MANON LESCAUT absagen musste. Mit Roberto Alagna – bekannt u.a. aus den Übertragungen von TOSCA und AIDA – konnte ein großartiger Ersatz für die Live-Übertragung am 5. März gefunden werden. Dirigent: Fabio Luisi, Inszenierung: Richard Eyre, 19:00 – ca. 22:35 Uhr (2 Pausen) - Puccini selbst beschrieb seine Oper Manon Lescaut als ein Werk über „verzweifelte Leidenschaft“. Sir Richard Eyre verlegt die Geschichte, in der es nur vordergründig um Sex und Tod geht, ins besetzte Paris Ende der 40er Jahre, für das er sich einen film noir Look hat entwerfen lassen. Es sollen nicht nur die Ohren, sondern auch das Herz, der Kopf und die Augen der Zuschauer eingenommen werden. Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln).

Rundkino Dresden

Sa, 05. Mär, 19:00 Uhr

A-Content/live
Tickets

Bolshoi Ballett 2015/2016: Spartacus

  • 170´
  • Ballett

Aufzeichnung aus dem Moskauer Bolshoi-Theater!

Im antiken Rom werden der thrakische Soldat Spartakus und seine Frau Phrygia von Crassus gefangen genommen. Fortan wird er gezwungen als Gladiator in der Arena zu kämpfen und einen seiner Freunde zu töten. Insgeheim plant er einen Aufstand...Grigorowitschs Spartacus wurde erstmalig 1968 am Bolschoi aufgeführt und gehört seit dem zu seinem Erkennungsmerkmal. Diese beeindruckende Produktion zählt zu den Glanzleistungen der Tänzer des Bolschoi. Haupttänzer Mikhail Lobukhin ist beeindruckend in seiner Rolle als legendärer Gladiator. An seiner Seite fasziniert Swetlana Zakharowa als Aegina. Erleben Sie dieses spannende Ballett, aufgezeichnet in 2014 im Bolshoi Theater Moskau, in perfektem HD und brillantem Surround Sound.

Rundkino Dresden

So, 13. Mär, 16:00 Uhr

2D OmU
Tickets

Met Opera 2015/16: Madama Butterfly (Puccini)

  • 228´
  • Oper

LIVE-Übertragung aus der Metropolitan Opera in New York!

Dirigent: Karel Mark Chichon, Inszenierung: Anthony Minghella, 19:00 – ca. 22:50 Uhr (2 Pausen) - Nach der Uraufführung im Jahre 1904 schrieb Puccini: “Mit traurigen, aber unerschüttertem Gemüt teile ich Dir mit, dass ich gelyncht wurde! Diese Kannibalen hörten sich keine einzige Note an. Welch eine schreckliche hasstrunkene Orgie des Wahnsinns! Aber meine Butterfly bleibt, was sie ist: die gefühlteste ausdrucksvollste Oper, die ich je geschrieben habe.“ Heute gehört sie zu den beliebtesten Opern überhaupt. Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln).

Rundkino Dresden

Sa, 02. Apr, 19:00 Uhr

A-Content/live
Tickets

Bolshoi Ballett 2015/2016: Don Quixote

  • 190´
  • Ballett

LIVE-Übertragung aus dem Moskauer Bolshoi-Theater!

Cervantes exzentrischer Held Don Quichote macht sich mit seinem loyalen Begleiter Sancho Pansa auf die abenteuerliche Suche nach der perfekten Frau. Auf seinem Weg begegnet er Kitri, der umwerfenden Tochter des Schankwirts, von der er denkt, sie wäre genau die Richtige für ihn. Der Elan des Bolschois vereint sich in dieser Aufführung mit Fadeyechevs gefeierter Bühneninszenierung zu einem spektakulären Ereignis. Mit neuer Kulisse und Kostümen, die die farbenfrohe und anspruchsvolle Produktion begleiten, ist Don Quichote mittlerweile unentbehrlich für das Bolschoi geworden. Dieses lebhafte Stück sollten Freunde des Bolschois auf keinen Fall verpassen. Erleben Sie die Abenteuer dieses außergewöhnlichen Duos Live aus Moskau, in perfektem HD und brillantem Surround Sound.

Rundkino Dresden

So, 10. Apr, 17:00 Uhr

A-Content/live
Tickets

Met Opera 2015/16: Roberto Devereux (Donizetti)

  • 191´
  • Oper

LIVE-Übertragung aus der Metropolitan Opera in New York!

Dirigent: Maurizio Benini, Inszenierung: David McVicar, 19:00 – ca. 22:50 Uhr (2 Pausen) - Roberto Devereux ist Donizettis dritte Tudor-Oper, in der die letzten Jahre der Regentschaft von Elisabeth I. und insbesondere ihre tragische Liebesbeziehung zu dem wesentlich jüngeren Roberto Devereux im Mittelpunkt stehen. David McVicar inszeniert dieses Drama über eine Frau, die in ihrer Position gefangen ist und gegen den Mann, den sie liebt, das Todesurteil sprechen muss, als beklemmendes Kammerspiel. Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln).

Rundkino Dresden

Sa, 16. Apr, 19:00 Uhr

A-Content/live
Tickets

Berliner Philharmoniker 2015/16: Andris Nelsons dirigiert Wagner und Bruckner

  • 155´
  • Klassik, Konzert

Genießen Sie einen Konzertabend mit spätromantischer Musik. Der junge Stardirigent Andris Nelsons zählt zu den herausragenden Interpreten Richard Wagners und wird im Sommer 2016 bei den Bayreuther Festspielen eine Neuproduktion des Parsifal dirigieren. Vorab präsentiert er dem Publikum der Berliner Philharmoniker das Vorspiel und den Karfreitagszauber. Dieses Bühnenweihfestspiel mit seiner religiösen Symbolik und expressiven Klangsprache bezeichnete Wagner als sein "Weltabschieds-Werk". Richard Wagner sei - so Andris Nelsons - sein Lieblingskomponist. "Wagners Musik geht über den Intellekt, über eine Erklärung in Worten, hinaus. Sie ist überirdisch. Wenn ich diese Musik dirigiere, fühle ich mich wie in einer vollkommenen Welt", schwärmte der Dirigent in einem Interview. Es folgt Anton Bruckners monumentale Dritte Symphonie, in der der Komponist Konzepte der Ersten und Zweiten miteinander verband, und welche er seinem großen Vorbild Richard Wagner, "dem unerreichbaren, weltberühmten und erhabenen Meister der Dicht- und Tonkunst, in tiefster Ehrfurcht" widmete. In dieser Symphonie entfaltet sich erstmals Bruckners individueller, von der Orgel inspirierter Ton voll. Wir präsentieren Ihnen diese Veranstaltung Live aus der Berliner Philharmonie, natürlich in HD und mit 5.1. Surround Sound.

Rundkino Dresden

Fr, 29. Apr, 19:30 Uhr

A-Content/live
Tickets

Met Opera 2015/16: Elektra (Strauss)

  • 130´
  • Oper

LIVE-Übertragung aus der Metropolitan Opera in New York!

Dirigent: Esa-Pekka Salonen, Inszenierung: Patrice Chéreau, 19:00 – ca. 21:10 Uhr (keine Pause) - Es war die letzte Inszenierung des genialen Theatermachers Patrice Chéreau und er hat die Übernahme von der Scala an die Met nicht mehr erlebt. In seiner Interpretation hat jeder Mensch, selbst die Mitglieder dieser blutrünstigen und neurotischen Familie, auch seine guten Seiten. Nina Stemme in ihrer Paraderolle als Elektra ist Garant dafür, dass Chéreaus Esprit auch an der Met weiterlebt. Gesungen in Deutsch (mit deutschen Untertiteln).

Rundkino Dresden

Sa, 30. Apr, 19:00 Uhr

A-Content/live
Tickets
 
Metropolitan Opera Saison 2015 / 2016
 
Wir präsentieren Ihnen die neue Saison, beginnend ab dem 03. Oktober 2015, aus dem weltberühmten Opernhaus in New York - live direkt auf die Leinwand des Rundkinos!
 
In der diesjährigen Saison sehen Sie fantastische Opern-Highlights wie IL TROVATORE, OTELLO, TANNHÄUSER, LULU, MADAMA BUTTERFLY und viele mehr. 
 
Erleben Sie diese einmaligen und aufwendig inszenierten Meisterwerke live aus dem weltberühmten Opernhaus, direkt aus New York. Ein riesiges Kamerateam vor Ort, ausgestattet mit über zehn High-End-Kameras im High-Definition-Standard, ermöglicht einzigartige und atemberaubende Bilder aus verschiedenen Blickwinkeln. Nicht nur die Bildqualität entspricht höchstem Niveau, selbstverständlich werden alle Opern in brillantem Dolby Surround Sound mit deutschen Untertiteln präsentiert.
 
Der Vorverkauf für die Met-Saison 2015/16 hat begonnen. Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets zum Preis von jeweils 28,50 Euro. Wenn Sie keine Vorstellung verpassen möchten, dann sichern Sie sich alle zehn Live-Übertragungen der Saison im Abonnement direkt an der Kinokasse zum Vorteilspreis von 245 Euro - somit sparen Sie 40 Euro!

Der Spielplan für die Saison 2015/16:
 
 
03. Oktober 2015, 19 Uhr
Verdi IL TROVATORE (ca. 3:07)
Mit Anna Netrebko, Dolora Zajick, Yonghoon Lee, Dmitri Hvorostovsky
Dirigent: Marco Armiliato, Produktion: Sir David McVicar
Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)
 
 
 
17. Oktober 2015, 19 Uhr
Verdi OTELLO (ca. 3:27)
Mit Sonya Yoncheva, Aleksandrs Antonenko, Željko Lučić
Dirigent: Yannick Nézet-Séguin, Produktion: Bartlett Sher
Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)
 
 
31. Oktober 2015, 17 Uhr
Wagner TANNHÄUSER (ca. 4:31)
Mit Eva-Maria Westbroek, Johan Botha, Peter Mattei
Dirigent: James Levine, Produktion: Otto Schenk
Gesungen in Deutsch (mit deutschen Untertiteln)
 
 
21. November 2015, 18:30 Uhr
Berg LULU (ca. 4:27)
Mit Marlis Petersen, Susan Graham, Daniel Brenna, Johan Reuter
Dirigent: James Levine, Produktion: William Kentridge
Gesungen in Deutsch (mit deutschen Untertiteln)
 
16. Januar 2016, 19 Uhr
Bizet LES PĚCHEURS DE PERLES (ca. 2:54)
Mit Diana Damrau, Matthew Polenzani, Mariusz Kwiecien, Nicolas Testé
Dirigent: Gianandrea Noseda, Produktion: Penny Woolcock
Gesungen in Französisch (mit deutschen Untertiteln)
 
30. Januar 2016, 19 Uhr
Puccini TURANDOT (ca. 3:35)
Mit Nina Stemme, Anita Hartig, Marco Berti, Alexander Tsymbalyuk
Dirigent: Paolo Carignani, Produktion: Franco Zeffirelli
Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)
 
05. März 2016, 19 Uhr
Puccini MANON LESCAUT (ca. 3:33)
Mit Kristine Opolais, Jonas Kaufmann, Massimo Cavalletti, Brindley Sherratt
Dirigent: Fabio Luisi, Produktion: Sir Richard Eyre
Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)
 
02. April 2016, 19:00 Uhr
Puccini MADAMA BUTTERFLY (ca. 3:48)
Mit Kristine Opolais, Maria Zifchak, Roberto Alagna, Dwayne Croft
Dirigent: Karel Mark Chichon, Produktion: Anthony Minghella
Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)
 
16. April 2016, 19 Uhr
Donizetti ROBERTO DEVEREUX (ca. 3:11)
Mit Sondra Radvanovsky, Elīna Garanča, Matthew Polenzani, Mariusz Kwiecien
Dirigent: Maurizio Benini, Produktion: Sir David McVicar
Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)
 
30. April 2016, 19:00 Uhr
Strauss ELEKTRA (ca. 2:10)
Mit Nina Stemme, Adrianne Pieczonka, Waltraud Meier, Burkhard Ulrich, Eric Owens
Dirigent: Esa-Pekka Salonen, Produktion: Patrice Chéreau
Gesungen in Deutsch (mit deutschen Untertiteln)
 
 
Die Bolshoi-Saison 2015/16
 
Bereits das sechste Jahr in Folge wird das Bolshoi-Ballett ab dem 11. Oktober 2015 auf die große Leinwand zurückkehren. Mit sieben außergewöhnlichen Stücken bringen Pathé Live und das weltweit führende Ballettensemble eine spektakuläre, dynamische und prächtige Show des klassischen Tanzes in die Kinos - in perfektem HD und brillantem 5.1 Surround-Sound.
 
Der Vorverkauf für die Saison 2015/16 hat begonnen. Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets zum Preis von jeweils 16,50 Euro
 
 
 
Das Programm:
 
SPARTAKUS
Sonntag, 13. März 2016 (Aufzeichnung)
16:00 Uhr
2:50 Stunden
 
Musik: Aram Chatschaturjan
Choreografie: Juri Grigorowitsch
 
Im antiken Rom werden Spartakus, ein thrakischer Soldat, und seine Frau Phrygia von Crassus gefangen genommen. Fortan wird er gezwungen als Gladiator in der Arena zu kämpfen und einen seiner Freunde zu töten. Insgeheim plant er einen Aufstand...

DON QUIXOTE (Debüt)
Sonntag, 10. April 2016 - LIVE
17:00 Uhr
3:10 Stunden
 
Nach Miguel de Cervantes
Musik: Leon Minkus
Choreografie: Alexei Fadeyechev
 
Cervantes exzentrischer Held Don Quixote macht sich mit seinem loyalen Begleiter Sancho Pansa auf abenteuerlicher Suche nach der perfekten Frau. Auf seinem Weg begegnet er Kitri, der umwerfenden Tochter des Schankwirts, von der er denkt, sie wäre die Richtige für ihn...
 
 

 
Über das Bolschoi-Theater in Moskau
 
Das Bolschoi-Theater (wörtlich übersetzt „Großes Theater“) ist eine der renommiertesten Opern-und Ballettbühnen weltweit. Das Bolschoi-Ballett verfügt über mehr als 250 Tänzer und sein jährliches Repertoire umfasst mehr als 30 Ballette mit klassischen Werken sowie Kreationen der berühmtesten zeitgenössischen Choreographen. Legendäre Künstler haben am Bolschoi getanzt. Dank seiner Ballettschule setzt das Bolschoi die Tradition des klassischen Balletts mit einer neuen Generation von talentierten jungen Tänzern fort.
 
Viele legendäre Künstler tanzten am Bolschoi: Galina Ulanova, Vladimir Vasiliev, Maya Plisetskaya, Marina Semionova, Mikhail Lavrovsky. Heute gehören die Tänzer Svetlana Zakharova, Nikolai Tsiskaridze, Svetlana Lunkina, Maria Aleksandrova und Ruslan Skvorstov zur neuen Generation von international bekannten Stars. Darüber hinaus gastieren Künstler von Weltrang am Bolschoi, darunter der amerikanische Tänzer David Hallberg, der Ende 2011 zum Bolschoi kam. Für die Vielseitigkeit des Repertoires zeichnet Sergei Filin verantwortlich, ein ehemaliger Solotänzer des Ensembles und jetzt künstlerischer Leiter des Bolschoi-Balletts.
 
Dank des weltweiten Erfolgs der letzten Saison wird das Bolschoi-Ballett weiterhin live über 800 Kinos weltweit ausgestrahlt.
 

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern