Programm
Suche
Passau

Die letzten Männer von Aleppo

  • 110´
  • Dokumentarfilm

mitanschließender Diskussion mit Dr. Bärbel Kofler, MdB, Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe

Nirgends zeigt sich das alltägliche menschliche Drama in Syriens Bürgerkrieg brutaler als im Leben von Aleppos "Weißhelmen". Khaled, Mahmoud und Subhi gehören zu denen, die nach Bombenangriffen oder Anschlägen als erste zur Unglücksstelle eilen, um Menschenleben zu retten, aber viel zu oft nur noch Tote bergen können. Mit den Männern erleben wir über den Zeitraum von fast zwei Jahren das Leben in Aleppo, die Angst, den Tod und die tägliche Bedrohung in den Straßen der Stadt. Sie kämpfen ums Überleben und um ein Stück Menschlichkeit dort, wo der Krieg zur Norm geworden ist. Sie suchen nach Hoffnung, wo die meisten der Mut schon verlassen hat. Mit einem strikten Cinema Verité-Ansatz weben der syrische Filmemacher Feras Fayyad und sein dänischer Ko-Regisseur Steen Johannessen ein Patchwork aus eindrucksvollen Momenten, das sich wie eine klassische Tragödie entfaltet. Ein unvergessliches Porträt von Helden wider Willen, eine Ode an Mut und Barmherzigkeit. Die Freiwilligenorganisation WHITE HELMETS wurde 2016 für den Friedensnobelpreis nominiert und mit dem alternativen Friedensnobelpreis ausgezeichnet. DIE LETZTEN MÄNNER VON ALEPPO hat Weltpremiere im Wettbewerb des renommierten Sundance Film Festivals in der Kategorie "World Cinema Documentary". Dort hat er den Preis als bester Dokumentarfilm gewonnen.

Film Theater Metropolis

Mo, 21.08.2017, 20:00 Uhr

2D
Tickets

Snowden

  • 139´
  • FSK 6
  • Thriller

mit anschließender Diskussion mit Gerhard Schindler, ehemaliger Präsident des Bundesnachrichtendienstes

Verräter oder Held. Was würden Sie tun, wenn Sie wüssten, dass Ihre Regierung die ihr verliehene Macht missbraucht? Wie weit würde Ihr Widerstand gehen? Welche Opfer wären Sie bereit zu erbringen? SNOWDEN, der internationale Thriller von Oscar-Preisträger Oliver Stone, bringt das Leben des kontrovers diskutierten Whistleblowers Edward Snowden auf die Kinoleinwand. Die Geschichte eines normalen Mannes, der es nicht mit seinem Gewissen vereinbaren konnte, zu schweigen... (Quelle: Verleiher)

Film Theater Metropolis

Mi, 30.08.2017, 20:00 Uhr

2D
Tickets

Colonia Dignidad - Es gibt kein Zurück

  • 110´
  • FSK 16
  • Thriller

mit anschließender Diskussion mit Christian Flisek, Mitglied der Delegation des Deutschen Bundestages, die im November 2016 erstmalig die Colonia Dignidad in Chile besuchte

Bei einer Demonstration gegen die durch einen Militärputsch herbeigeführte Machtergreifung Pinochets werden die deutsche Stewardess Lena und ihr in Santiago lebender Freund Daniel vom Geheimdienst verhaftet. Als Daniel verschollen bleibt, beginnt Lena nachzufragen und stößt dabei auf den Namen einer ominösen Sekte, die ihren Freund möglicherweise gefangen hält. Um Daniel zu befreien, lässt Lena sich auf ein riskantes Unterfangen ein: Sie schleust sich als Mitglied bei der Colonia Dignidad ein... (v.f.)

Film Theater Metropolis

Do, 07.09.2017, 20:00 Uhr

2D
Tickets

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern