Programm
Suche
Ulm

We Feed The World - Essen global

  • 105´
  • FSK 6
  • Dokumentarfilm

Obscura 1

Regisseur Erwin Wagenhofer begibt sich in Frankreich, Spanien, Rumänien, Brasilien und Österreich auf die Spur unserer Lebensmittel. Dass Mangel und Überfluss dichter beieinander liegen als gedacht, zeigt diese Dokumentation: In Wien wird jeden Tag so viel Brot vernichtet, wie ganz Graz verbraucht. In Südamerika werden auf riesigen Feldern Sojabohnen angebaut, die nach Europa exportiert werden. In unmittelbarer Nähe verhungern die Einheimischen. Während hierzulande Gemüse aus spanischen Treibhäusern verspeist wird, werden dort die Wasserreserven knapp. (nki)

Obscura Ulm

Sa, 10. Dez, 16:50 Uhr

2D
Tickets

We Feed The World - Essen global

  • 105´
  • FSK 6
  • Dokumentarfilm

Obscura 1

Regisseur Erwin Wagenhofer begibt sich in Frankreich, Spanien, Rumänien, Brasilien und Österreich auf die Spur unserer Lebensmittel. Dass Mangel und Überfluss dichter beieinander liegen als gedacht, zeigt diese Dokumentation: In Wien wird jeden Tag so viel Brot vernichtet, wie ganz Graz verbraucht. In Südamerika werden auf riesigen Feldern Sojabohnen angebaut, die nach Europa exportiert werden. In unmittelbarer Nähe verhungern die Einheimischen. Während hierzulande Gemüse aus spanischen Treibhäusern verspeist wird, werden dort die Wasserreserven knapp. (nki)

Obscura Ulm

Di, 13. Dez, 16:50 Uhr

2D
Tickets

Voices of Transition

  • 65´
  • Dokumentarfilm

Obscura 1

In Zeiten unserer sich zuspitzenden Ernährungskrise gibt es nicht nur immer wieder neue Probleme, sondern auch vielfältige Lösungsansätze. Der Dokumentarfilm "Voices of Transition" stellt einige von ihnen vor und reist dafür nicht nur in Länder wie Frankreich, Großbritannien oder Kuba. Er lässt vor allem auch Landwirte, Wissenschaftler sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger zu Wort kommen, die zeigen, dass es oft einfache Wege gibt, die vielen Menschen offen stehen.

Obscura Ulm

Do, 15. Dez, 19:00 Uhr

2D
Tickets

Grenzbock

  • 84´
  • FSK 6
  • Dokumentarfilm

Obscura 1

Mit seinem Porträt über das Urgestein Hubertus Meckelmann und seine Jagdgenossen versucht sich der Filmemacher Hendrik Löbbert an einer vorurteilslosen Annäherung an die Welt der Jäger. Er begleitet sie bei ihrer letzten großen Drückjagd in ihr an einem ehemaligen Truppenübungsplatz gelegenes Revier in den Wäldern Brandenburgs, das zukünftig nicht mehr bejagt werden darf. Dabei lernt er nicht nur die Mythen und Rituale der Jägerschaft kennen, sondern erfährt auch von ihren Sorgen um die Schädigungen des Waldes durch eine zu große Rotwildpopulation und weshalb sie das Ansiedeln der Wölfe skeptisch betrachten. (v.f.)

Obscura Ulm

Do, 29. Dez, 19:00 Uhr

2D
Tickets

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern