Programm
Suche
Baden-Baden

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

  • 3. Woche
  • Großbritannien
  • 132´
  • FSK 6
  • Abenteuer / Fantasy

  • OT: Fantastic beasts and where to find them
    Regie: David Yates
    Darsteller: Eddie Redmayne, Katherine Waterston, Dan Fogler, Ezra Miller

New York, 1926: Die magische Welt wird zunehmend von Gefahren bedroht. Etwas Geheimnisvolles streift durch die Straßen, hinterlässt eine Spur der Verwüstung und droht die Gemeinschaft der Zauberer an die Zweiten Salemer zu verraten, eine fanatische Gruppe von No-Majs (Amerikanisch für Muggels), die die magische Welt vernichten wollen. Newt Scamander ahnt von diesen steigenden Spannungen nichts. Er hat gerade eine weltweite Exkursion abgeschlossen, mit der er die außergewöhnliche Vielfalt von magischen Geschöpfen erforschen und dokumentieren will. Einige davon trägt er sicherheitshalber in einem täuschend normalen Lederkoffer bei sich, der aber in seinem Inneren ungeheure Dimensionen birgt. Doch plötzlich droht eine Katastrophe, als der ahnungslose No-Maj Jacob Kowalski aus Versehen einige von Newts Geschöpfen in der bereits sehr nervösen Atmosphäre der Großstadt freilässt. Das ist ein ernsthafter Verstoß gegen das Geheimhaltungsstatut, und Tina Goldstein fasst sofort nach, weil sie dadurch hofft, ihre ehemalige Position als Auror zurückzuerhalten. Doch dann wird alles noch viel schlimmer, denn Percival Graves, der rätselhafte Direktor für magische Sicherheit im MACUSA (Magischer Kongress der USA) hat nicht nur Newt in Verdacht ? sondern auch Tina. Newt und Tina müssen also zusammenarbeiten, und gemeinsam mit Tinas Schwester Queenie und ihrem neuen No-Maj-Freund Jacob bilden sie eine Gruppe von Helden wider Willen, die Newts verschwundene Geschöpfe wiederfinden müssen, bevor diese ernsthaften Schaden anrichten können. Bald jedoch geht es um noch viel mehr, als sich diese vier Außenseiter - die jetzt als Flüchtige gesucht werden - jemals vorstellen können. Denn ihre Mission bringt sie auf Kollisionskurs mit finsteren Mächten, die zwischen den Welten der Zauberer und der No-Majs einen Krieg auslösen könnten. (Quelle: Verleiher)
Cineplex Baden-Baden
3D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt

  • 1. Woche
  • Deutschland
  • 105´
  • FSK 0
  • Abenteuer / Kinder-/Jugendfilm

  • OT: Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt
    Regie: Wolfgang Groos
    Darsteller: Arsseni Bultmann, Alexandra Maria Lara, Sam Riley

Niemand kann sich so ungewöhnliche Erfindungen ausdenken, wie der 11-jährige Tobbi Findeisen... Eines Tages landet vor seinen Füßen der kleine Roboter Robbi, der beim Absturz seines Raumschiffes von seinen Roboter-Eltern getrennt wurde und sich nun auf die Suche nach ihnen machen muss. Zusammen ertüfteln Robbi und Tobbi ein Gefährt das zugleich fliegen, schwimmen und fahren kann: Ein Fliewatüüt eben! Doch inzwischen sind auch der skrupellose Sir Joshua und dessen Superagenten Brad Blutbad und Sharon Schalldämpfer dem Roboter auf den Fersen, um ihn für ihre Zwecke zu nutzen. Doch auch die klügsten Superagenten sollten nicht unterschätzen, wozu die besten Freunde der Welt fähig sind! (Quelle: Verleiher)
Cineplex Baden-Baden
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Underworld: Blood Wars

  • 1. Woche
  • USA
  • 91´
  • FSK 16
  • Action / Fantasy / Horrorfilm

  • OT: Underworld: Blood Wars
    Regie: Anna Foerster
    Darsteller: Kate Beckinsale, Theo James, Alicia Vela-Bailey, Charles Dance

In UNDERWORLD: BLOOD WARS (3D), der Fortsetzung der legendären Blockbusterreihe, muss Vampirin und Todeshändlerin Selene (KATE BECKINSALE) die brutalen Attacken des Lykaner-Klans und der Vampire, die sie verraten haben, abwehren. Zusammen mit ihren einzigen Verbündeten David (THEO JAMES) und dessen Vater Thomas (CHARLES DANCE), gilt es, den ewigen Kampf zwischen Werwölfen und Vampiren zu beenden, selbst wenn sie dafür das ultimative Opfer bringen muss. (Quelle: Verleiher)
Cineplex Baden-Baden
3D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Rogue One: A Star Wars Story

  • USA
  • 134´
  • FSK 12
  • Fantasy / Science-Fiction / Action

  • OT: Rogue One: A Star Wars Story
    Regie: Gareth Edwards
    Darsteller: Felicity Jones, Diego Luna, Ben Mendelsohn, Forest Whitaker, Riz Ahmed, Mads Mikkelsen

Mit ROGUE ONE: A STAR WARS STORY startet am 15. Dezember 2016 der erste Stand-Alone-Film aus dem STAR WARS Universum. Er spielt während der Ereignisse kurz vor STAR WARS: EINE NEUE HOFFNUNG (1977) und erzählt die Geschichte einer Gruppe ungleicher Helden, die sich zusammenschließen, um die geheimen Pläne des gefürchteten Todessterns zu stehlen. (Quelle: Verleih)

Florence Foster Jenkins

  • 2. Woche
  • Großbritannien
  • 110´
  • FSK 0
  • Komödie

  • OT: Florence Foster Jenkins
    Regie: Stephen Frears
    Darsteller: Hugh Grant, Meryl Streep, Simon Helberg

FLORENCE FOSTER JENKINS erzählt die wahre Geschichte der gleichnamigen legendären New Yorker Erbin und exzentrischen Persönlichkeit. Geradezu zwanghaft verfolgt sie ihren Traum, eine umjubelte Opernsängerin zu werden. Es gibt nur ein winziges Problem: Die Stimme! Denn was Florence (Meryl Streep) in ihrem Kopf hört, ist wunderschön - für alle anderen jedoch klingt es einfach nur grauenhaft. Ihr "Ehemann" und Manager, St Clair Bayfield (Hugh Grant), ein englischer Schauspieler von Adel, ist entschlossen, seine geliebte Florence vor der Wahrheit zu beschützen. Als Florence aber im Jahr 1944 beschließt, ein öffentliches Konzert in der Carnegie Hall für die gesamte New Yorker High Society zu geben, muss sich St Clair seiner größten Herausforderung stellen...(Quelle: Verleih)
Cineplex Baden-Baden
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Arrival

  • 2. Woche
  • USA
  • 117´
  • FSK 12
  • Science-Fiction

  • OT: Arrival
    Regie: Dennis Villeneuve
    Darsteller: Amy Adams, Jeremy Renner, Forest Whitaker, Tzi Ma

Zwölf mysteriöse Raumschiffe landen zeitgleich in unterschiedlichen Regionen der Welt. Ihre Besatzung und deren Intention - ein Rätsel. Um globale Paranoia und einen potentiellen Krieg zu verhindern, soll ein Elite-Team um die Linguistin Louise Banks (Amy Adams) und den Mathematiker Ian Donnelly (Jeremy Renner) im Auftrag des Militärs Kontakt herstellen. Doch das unermüdliche Streben nach Antworten gerät bald zum Rennen gegen die Zeit - die eigene und die der gesamten Menschheit. (Quelle: Verleih)
Cineplex Baden-Baden
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Deepwater Horizon

  • 2. Woche
  • USA
  • 107´
  • FSK 12
  • Drama / Action

  • OT: Deepwater Horizon
    Regie: Peter Berg
    Darsteller: Mark Wahlberg, John Malkovich, Kurt Russell, Kate Hudson

2010 steht die Ölbohranlage Deepwater Horizon kurz vor einem bahnbrechenden Rekord. Über 100 Millionen Barrel Öl sollen 70 Kilometer von der US-Küste entfernt aus dem Golf von Mexiko gefördert werden. Das Team um die beiden Chef-Techniker Mike Williams (Mark Wahlberg) und Jimmy Harrell (Kurt Russell) ist beauftragt, die Förderung vorzubereiten, doch ein Test zeigt, dass der Druck auf das Bohrloch viel zu hoch ist. Trotz energischer Warnungen seitens der Crew geschieht, was man im BP-Konzern bis dahin für unmöglich hielt. Es kommt zu einen "Blowout": Gas und Öl schießen unter enormem Druck unkontrolliert an die Oberfläche, mehrere gewaltige Explosionen sind die Folge. Über 120 Menschen sind plötzlich auf der Plattform eingeschlossen. Millionen Tonnen Öl strömen unkontrolliert ins Meer. Williams und sein Team setzen ihr eigenes Leben aufs Spiel, um die Verletzten zu evakuieren und Überlebende zu retten. Ein brandgefährlicher Wettlauf gegen die Zeit beginnt...(Quelle: Verleih)
Cineplex Baden-Baden
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Willkommen bei den Hartmanns

  • 5. Woche
  • Deutschland
  • 116´
  • FSK 12
  • Komödie / Drama

  • OT: Willkommen bei den Hartmanns
    Regie: Simon Verhoeven
    Darsteller: Elyas M'Barek, Heiner Lauterbach, Senta Berger, Florian David Fitz, Palina Rojinski

In seiner neuen Komödie widmet sich Simon Verhoeven der Familie Hartmann, deren Probleme herrlich eskalieren, als Mutter Angelika gegen den Willen ihres Mannes beschließt, den Flüchtling Diallo aufzunehmen. Inmitten aller Wirrungen und Turbulenzen des normalen Wahnsinns unserer Zeit bleibt nur die Hoffnung, dass die Familie ihre Stabilität, Zuversicht und ihren Frieden wiederfindet - so wie das ganze Land. (Quelle: Verleiher)
Cineplex Baden-Baden
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Jack Reacher: Kein Weg zurück

  • 4. Woche
  • USA
  • 118´
  • FSK 16
  • Thriller / Action

  • OT: Jack Reacher: Never Go Back
    Regie: Edward Zwick
    Darsteller: Tom Cruise, Cobie Smulders, Danika Yarosh, Austin Hébert

Als ehemaliger Militärpolizist mit einem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und schlagfertigen Argumenten hat Cruise schon einmal die Fans auf der ganzen Welt in Atem gehalten. Auch im zweiten Teil werden Action-Liebhaber und Fans der "Jack Reacher"-Romane wieder voll auf ihre Kosten kommen. (Quelle: Verleih)
Cineplex Baden-Baden
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Doctor Strange

  • 6. Woche
  • USA
  • 115´
  • FSK 12
  • Action / Abenteuer / Fantasy

  • OT: Doctor Strange
    Regie: Scott Derrickson
    Darsteller: Benedict Cumberbatch, Chiwetel Ejiofor, Rachel McAdams, Michael Stuhlbarg, Mads Mikkelsen, Tilda Swinton

Das Leben des weltberühmten Neurochirurgen Doctor Stephen Strange (Benedict Cumberbatch) ändert sich unwiederbringlich, als er nach einem schweren Autounfall seine Hände nicht mehr benutzen kann. Da die klassische Medizin ihm nicht helfen kann, sucht er Heilung an einem ungewöhnlichen Ort - dem geheimnisvollen Kamar-Taj. Schnell merkt er, dass es sich dabei nicht nur um ein Heilungszentrum handelt, sondern von hier der Kampf gegen unsichtbare dunkle Mächte gefochten wird, die unsere Realität zerstören möchten. Ausgestattet mit neuerworbenen magischen Fähigkeiten, muss Doctor Strange sich entscheiden: Kehrt er in sein altes Leben als angesehener reicher Arzt zurück, oder gibt er dieses auf, um als mächtigster Magier aller Zeiten die Welt zu retten... (Quelle: Verleiher)
Cineplex Baden-Baden
3D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Inferno

  • 8. Woche
  • USA
  • 121´
  • FSK 12
  • Thriller

  • OT: Inferno
    Regie: Ron Howard
    Darsteller: Tom Hanks, Ben Foster, Felicity Jones, Irrfan Khan, Omar Sy

Nur mühsam setzt der berühmte Harvard-Symbologe Robert Langdon das Puzzle zusammen, das ihn aktuell beschäftigt, nachdem er in einem italienischen Krankenhaus mit Amnesie aufwacht. Als er sich wieder an die Hinweise zu erinnern beginnt, die auf Dantes "Inferno" verweisen, beginnt ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit. Gemeinsam mit der jungen Ärztin Sienna Brooks jagt er quer durch Europa, um den Kampf gegen eine globale Bedrohung aufzunehmen. (v.f.)
Cineplex Baden-Baden
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Findet Dorie

  • 10. Woche
  • USA
  • 103´
  • FSK 0
  • Animation / Komödie / Abenteuer

  • OT: Finding Dory
    Regie: Andrew Stanton, Angus MacLane
    Darsteller: Keine Darsteller

Dorie ist verzweifelt: Sie kann sich nicht im Geringsten an ihre Familie erinnern. Das soll nun anders werden, denn gemeinsam mit ein paar Freunden macht Dorie sich auf die Suche nach ihren Angehörigen. Dabei helfen ihr der mürrische Oktopus Hank, der nur noch sieben Tentakel hat, Beluga Bailey, der glaubt, dass sein Echolot kaputt ist, und der kurzsichtige Walhai Destiny. (v.f.)
Cineplex Baden-Baden
3D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Girl on the Train

  • 6. Woche
  • USA
  • 112´
  • FSK 16
  • Thriller

  • OT: The Girl On The Train
    Regie: Tate Taylor
    Darsteller: Emily Blunt, Rebecca Ferguson, Haley Bennett

Rachel (Emily Blunt) ist nach ihrer Scheidung am Boden zerstört. Ihren täglichen Weg zur Arbeit verbringt sie damit, über das vermeintlich perfekte Paar zu phantasieren. Jeden Morgen passiert ihr Zug eine Reihe von Einfamilienhäusern, immer wieder beobachtet Rachel die Menschen in ihrem Zuhause und jedes Mal flüchtet sie sich dabei in eine Traumwelt. Besonders ein Paar hat es Rachel angetan, in ihrer Vorstellung führen die beiden ein perfektes Leben. Doch eines Morgens beobachtet Rachel etwas Schockierendes. Als sie kurz darauf aus der Zeitung erfährt, dass genau die Frau, die sie tagtäglich beobachtet, verschwunden ist, wendet sie sich an die Polizei. Unaufhaltsam wird Rachel immer tiefer in ein Labyrinth aus Lügen, Träumen, Wunschvorstellungen und realer Gefahr verwoben und schon bald droht die Heldin dem Wahnsinn zu verfallen... (Quelle: Verleih)
Cineplex Baden-Baden
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Sneak Preview

  • Keine Angabe
  • FSK 18

  • OT: Sneak Preview

Wer Überraschungen liebt, ist hier richtig aufgehoben und sieht die Top-Filme schon Wochen vor ihrem regulären Start!
Cineplex Baden-Baden
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Met Opera 2016/17: L'Amour de Loin (Saariaho)

  • USA
  • 180´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2016/17: L'Amour de Loin (Saariaho)
    Darsteller: Susanna Phillips, Tamara Mumford, Eric Owens
Gesungen in Französisch (mit deutschen Untertiteln)

Die verzehrende Sehnsucht des Troubadours Jaufré Rudel de Blaye nach einer Frau, die er nie gesehen hat, bildet die Grundlage des Stoffes für die erste Oper der finnischen Komponistin Kaija Saariaho, die 2000 bei den Salzburger Festspielen uraufgeführt wurde. Die Musik schafft reiche, weite Klangflächen voll dunkler Melancholie, aber auch voll glitzernder Zauberklänge für diese "Liebe aus der Ferne". Nachdem die finnische Komponistin Kaija Saariahos im Jahr 2000 bereits bei den Salzburger Festspielen zu sehen war, wird es nun endlich eine Premiere mit ihr und einer neuen Produktion von Robert Lepage geben. Schimmernde LED-Leuchten wurden über die Begrenzung der Bühne hinaus montiert, sodass die Bühne und auch der Orchestergraben visuell verlängert werden. Eric Owens spielt den Ritter Jaufré Rudel, der auf der Suche nach seiner Liebe Clémence ist, die von Susanna Phillips dargeboten wird. Dirigentin Susanna Mälkki gibt erstmals ihr Met-Debüt in dieser Veranstaltung. Gesungen in Französisch mit deutschen Untertiteln.
Cineplex Baden-Baden

Royal Opera House 2016/17: Der Nussknacker (Wright)

  • Großbritannien
  • 135´
  • Ballett

  • OT: Royal Opera House 2016/17: The Nutcracker (Wright)
    Darsteller: Boris Gruzin, Orchestra of the Royal Opera House

Die 1984 von Peter Wright gestaltete prächtige Inszenierung des Nussknackers durch das Royal Ballet ist die Inszenierung schlechthin eines Ballett-Dauerlieblings. Es ist der Weihnachtsabend und der Magier Droßelmeier entführt die junge Clara in ein phantastisches Abenteuer, in dem die Zeit angehalten ist, sich das Wohnzimmer der Familie in ein großes Schlachtfeld verwandelt und sie eine magische Reise durch das Land des Schnees in das Königreich der Süßigkeiten führt. Tschaikowskis glanzvolle Musik, die prächtigen festlichen Bühnenbilder und der mitreißende Tanz des Royal Ballet - mit einem vorzüglichen Pas de deux zwischen der Zuckerfee und ihrem Prinzen - machen diesen Nussknacker zum vollkommenen Weihnachtserlebnis. Die ungefähre Vorführdauer beträgt zwei Stunden und 15 Minuten mit einer Pause, zusätzlich gibt es eine fünfzehnminütige Einführung. Das Royal Ballet feiert den 90. Geburtstag von Peter Wright mit seiner beliebten Inszenierung dieses wunderschönen Balletts, das zu Tschaikowskis herrlicher Musik getanzt wird. Wir zeigen Ihnen dieses märchenhafte Ballett für Jung und Alt live aus dem Royal Opera House London in brillantem HD und perfektem Surround-Sound.
Cineplex Baden-Baden

National Theatre London: War Horse

  • Großbritannien
  • 190´
  • Theater

  • OT: National Theatre London: War Horse
    Regie: Marianne Elliott & Tom Morris
    Darsteller: Ashley Cheadle, Tamsin Fessey, Emma Thornett, Nicholas Hart, Andrew London, Sam Wilmott, Nigel Allen

Seit der Uraufführung im Oktober 2007 im National Theatre London, feiert WAR HORSE internationale Erfolge. Mittlerweile ist WAR HORSE als eigenständige Produktion im Londoner West End Viertel zu bestaunen und zieht immer mehr Menschen in seinen Bann. Das Theaterstück basiert auf dem Roman von Michael Morpurgo aus dem Jahr 1984 und galt für die Bühne zunächst als nicht realisierbar. 2007 bewies Nick Stafford das Gegenteil und das Theaterstück begeistert seitdem Millionen von Menschen. Mittelpunkt des Bühnenstücks sind die aufwendigen Kostüme. Die von der Handspring Puppet Company kreierten lebensgroßen Pferde vermitteln die Geschichte und die Emotionen durch ihre Bewegung und durch Körpersprache. Es entsteht somit eine einzigartige und erstaunliche Inszenierung. WAR HORSE erzählt die wunderbare Geschichte einer grenzenlosen Freundschaft zwischen dem englischen Jungen Albert und seinem Pferd Joey. Mit dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges wird Joey an die Kavallerie verkauft. Seine Reise führt ihn durch die ländlichen Regionen Britanniens bis hin zu den Schützengräben Frankreichs, wo Joey unter feindlichen Beschuss gerät und sich mit Krankheit, Schicksal und dem Tod auseinander setzen muss. Albert macht sich indes auf, seinen Freund Joey inmitten der Wirren des Ersten Weltkrieges wiederzufinden und nach Hause zu bringen. Eine aussichtlose, gefährliche und abenteuerliche Mission beginnt.
Cineplex Baden-Baden

Opéra national de Paris 2016/17: Schwanensee

  • Frankreich
  • 155´
  • Ballett

  • OT: Opéra national de Paris 2016/17: Schwanensee

Aus den Quellen alter slawischer und nordischer Legenden schöpfend, hat Schwanensee seinen eigenen Mythos geschaffen. Die erste Komposition Tschaikowskys für das Ballett ist von einer tiefen Sehnsucht geprägt, in der sich die eigene Erfahrung des Komponisten widerspiegelt, für den die erträumte Liebe unerreichbar zu sein scheint. Das Werk bleibt allerdings unverstanden, bis ihm Marius Petipa 1895 seine eigene choreografische Lesart verleiht. Zusammen mit Lev Ivanov schafft er für die Tänzerinnen des Ballettkorps majestätische Figuren, die die Schwanentänzerin zum Leben erwecken. In der Freud'schen Version, die Rudolf Nurejew 1984 für das Pariser Ballet de l'Opéra kreiert, entzieht sich der vom bösartigen Rotbart manipulierte Prinz Siegfried der Realität von Macht und Heirat durch die Flucht in eine Traumwelt mit dem Zaubersee als Symbol für seine idealisierte Liebe. Nurejew macht den Prinzen zu einem ebenbürtigen Partner der Schwanenprinzessin und verleiht ihm dadurch eine neue psychologische Tiefe. Er zieht es vor, diesem spannungsgeladenen Meisterwerk ein tragisches und sehr viel besser mit der musikalischen Schrift harmonierendes Ende zu geben. Die Übertragung erfolgt aus dem Pariser Opernhaus Opéra Bastille.
Cineplex Baden-Baden

All Opera 16/17: Madama Butterfly (Live)

  • 0. Woche
  • Italien
  • 160´
  • Oper

  • OT: All Opera 16/17: Madama Butterfly (Live)
    Darsteller: María José Siri, Annalisa Stroppa, Bryan Hymel

"Madama Butterfly" wurde im Februar 1904 an der Mailänder Scala uraufgeführt; eine Inszenierung, die damals nicht unumstritten war: Puccini-Gegner inszenierten einen Skandal um die Uraufführung und das Publikum war schockiert von der innovativ, ja nahezu vulgär inszenierten Oper. Doch bereits nach wenigen Monaten - und einigen Änderungen an der Inszenierung - wurde Madama Butterfly vom Publikum als Meisterwerk gefeiert. Riccardo Chailly wird nach "Turandot" und "La Fanciulla del West" mit "Madame Butterfly" ein weiteres Werk von Puccini dirigieren. Regie führt Alvis Hermanis, der bereits für seine vergangenen Produktionen (Zimmermanns "Die Soldaten" und Verdis "I due Foscari") bejubelt wurde. Madama Butterfly (Cio-Cio San) wird von der aufstrebenden Sopranistin Maria José Siri verkörpert. "Madama Butterfly" wird live aus der Mailänder Scala in Originalfassung mit deutschen Untertiteln sowie in perfektem HD und brillantem Surround Sound übertragen.
Cineplex Baden-Baden

Pettersson und Findus - Das schönste Weihnachten überhaupt

  • 5. Woche
  • Deutschland
  • 82´
  • FSK 0
  • Abenteuer / Kinder-/Jugendfilm

  • OT: Pettersson und Findus - Das schönste Weihnachten überhaupt
    Regie: Ali Samadi Ahadi
    Darsteller: Marianne Sägebrecht, Max Herbrechter, Stefan Kurt

Pettersson und Findus sind zwei Tage vor Weihnachten auf ihrem kleinen Hof komplett eingeschneit. Nichts ist mehr zu essen im Haus und der Weihnachtsbaum, den sie im Wald schlagen wollten, fehlt auch noch. Der kleine Kater hat Angst, dass sie das Fest nun gar nicht feiern können. "Weihnachten fällt nicht aus", verspricht ihm der alte Mann, ganz im Gegenteil "es wird das schönste Weihnachten überhaupt". Als sie jedoch am nächsten Tag endlich bei besserem Wetter mit ihrem Schlitten in den Wald ziehen können, um den Baum zu schlagen, verletzt sich Pettersson so unglücklich am Fuß, dass er sich nur noch humpelnd unter Schmerzen bewegen kann. Sie kehren ohne Baum zurück und der Einkauf der noch fehlenden Leckereien für Weihnachten muss nun auch ausfallen. Leider verbietet es Petterssons Schüchternheit und Zurückhaltung, die mehrfach angebotene Hilfe seiner Nachbarn Beda und Gustavsson anzunehmen. Nachdem Findus bei einem letzten Versuch Weihnachten zu retten sogar ernsthaft in Gefahr gerät und Pettersson erneut jede Hilfe ablehnt, platzt dem kleinen Kater der Kragen. Nun endlich kommt der alte Mann zur Einsicht und gemeinsam basteln sie sich zu Hause ihren eigenen Weihnachtsbaum. Als sie wieder versöhnt und fröhlich gestimmt bei einem kargen Weihnachts-Möhren-Mahl sitzen, klopft es unerwartet an der Tür und die beiden bekommen große Augen: Draußen stehen ihre Nachbarn mit wundervollen Weihnachtsköstlichkeiten und jetzt feiern alle gemeinsam das schönste Weihnachten überhaupt. (Quelle: Verleih)
Cineplex Baden-Baden
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Trolls

  • 7. Woche
  • USA
  • 93´
  • FSK 0
  • Animation

  • OT: Trolls
    Regie: Mike Mitchell

Regisseur Mike Mitchell erzählt mit Co-Regisseur Walt Dohrn und Produzentin Gina Shay (alle drei schufen zusammen FÜR IMMER SHREK) zum ersten Mal die Geschichte der kultig geliebten Trolls mit ihren der Schwerkraft trotzenden, farbenfrohen Mähnen. Auf ihrem epischen Abenteuer voller komischer Verwicklungen, das Poppy und Branch weit über die Grenzen der ihnen bekannten Welt hinausbringt, wird ihre Stärke auf den Prüfstand gestellt und ihre wahre Größe ans Licht gebracht. (Quelle: Verleiher)
Cineplex Baden-Baden
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Sing

  • USA
  • 108´
  • FSK 0
  • Animation / Komödie / Kinder-/Jugendfilm

  • OT: Sing
    Regie: Garth Jennings

Die kunterbunte Welt von SING wird ausschließlich von liebenswerten Tiercharakteren bevölkert, wie dem vornehmen Koala Buster Moon, dessen früher so schillerndes Theater kurz vor dem Ruin steht. Doch Buster ist ein ewiger Optimist, besser gesagt: ein echtes Schlitzohr, der einfach alles tun würde, um sein Lebenswerk zu retten. Deshalb nutzt er seine letzte Chance und veranstaltet die tierischste Casting-Show, die die Welt je gesehen hat. Unter den Wettbewerbern stechen fantastische Supertalente heraus: u.a. die Maus, die zuckersüß singt, es aber faustdick hinter den Ohren hat, das schüchterne Elefanten-Mädchen, dem auf der Bühne die Knie schlottern, die gestresste Mutter, der 25 kleine Ferkel am Rockzipfel hängen, der junge Gangster-Gorilla, der die kriminellen Machenschaften seiner Familie hinter sich lassen will, und das Punk-Rock-Stachelschwein, das es nicht länger mit seinem fiesen Freund aushält. Sie alle betreten die Bühne von Busters Theater mit dem gleichen Ziel: zu gewinnen und damit ihr Leben zu verändern. (Quelle: Verleiher)
Cineplex Baden-Baden
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Office Christmas Party

  • USA
  • 106´
  • FSK 12
  • Komödie

  • OT: Office Christmas Party
    Regie: Josh Gordon, Will Speck
    Darsteller: Jennifer Aniston, T.J. Miller, Jason Bateman

Familie hin oder her, die knallharte Geschäftsfrau Carol (Jennifer Aniston) ist fest entschlossen, die wenig lukrative Filiale ihres Bruders Clay (T.J. Miller) endgültig zu schließen. Doch so einfach lässt sich der beliebte Chef nicht unterkriegen. Er plant eine epische Weihnachtsfeier, deren Ziel es ist, einen potentiellen Kunden zu beeindrucken und somit die Arbeitsplätze seiner Mitarbeiter zu sichern. Während der Party entwickelt sich jedoch eine unkontrollierbare Eigendynamik, in der jegliche Grenzen von Moral und Ordnung gesprengt werden. (Quelle: Verleih)
Cineplex Baden-Baden

National Theatre London: No Man's Land

  • Großbritannien
  • 150´
  • Theater

  • OT: National Theatre London: No Man's Land
    Regie: Sean Mathias
    Darsteller: Ian McKellen, Patrick Stewart, Owen Teale, Damien Molony

Zwei betrunkene Schriftsteller, Hirst und Spooner, lernen sich an einem Sommerabend in einer Kneipe in Hampstead, London kennen und setzen kurze Zeit später ihr lebhaftes Gespräch über anspruchsvolle Themen wie Alterserfahrung und Zukunftsangst in Hirsts stattlichem Haus fort. Im Laufe des Abends entwickelt sich die Konversation zu einer bemerkenswerten Manipulation, bei der Spooner mit psychologischen Tricks versucht, sich bei Hirst einzunisten. Er gibt sich als Lyriker und später als versoffener Philosoph aus, stets auf der Suche nach einer möglichen gemeinsamen Basis. Der Wechsel in verschiedene Rollen führt am nächsten Morgen dazu, dass Hirst Spooner als alten Freund zu wiedererkennen glaubt. Hinzu kommen Hirsts Diener, Briggs und Foster, welche Spooners Versuch Hirsts Erinnerungen zu beeinflussen, erschweren und am Ende scheitern lassen. Am Ende ist Hirst laut Spooner für immer in einem metaphorischen Niemandsland ("No Man's Land") gefangen, das als eine Art Vorraum zum Tod dient.
Cineplex Baden-Baden

Die Weihnachtsgeschichte der Augsburger Puppenkiste

  • 2. Woche
  • Deutschland
  • 57´
  • FSK 0
  • Kinder-/Jugendfilm / Familiengeschichte

  • OT: Die Weihnachtsgeschichte in einer Inszenierung der Augsburger Puppenkiste
    Regie: Klaus Marschall

Die Weihnachtsgeschichte in einer Inszenierung der Augsburger Puppenkiste wurde mit großem technischen Aufwand für die große Kinoleinwand neu adaptiert - so entstanden in der Werkstatt der Augsburger Puppenkiste 23 neue handgeschnitzte Puppen und auch die Filmmusik wurde von der Augsburgerin Susanne Ortner eigens für diese Produktion komponiert. In sechs Akten wird der biblischen Geschichte über die Geburt Jesu die unverwechselbare Magie des traditionellen Marionettentheaters eingehaucht. Liebevoll, kindgerecht, traditionell und doch modern, verzaubern und bezaubern Maria, Josef und ihr frecher Eselsfreund Noel, die kleinen und großen Zuschauer. Dabei gibt es aber auch viel zu staunen, zu schmunzeln und zu lachen: König Melchior spricht mit österreichischem Akzent, König Kaspar ist Ungar, das Kamel strotzt nur so von weisen Sprüchen und ein jiddisch plappernder Erzengel Gabriel, der meist unsanft vom Himmel fällt, verleiht der Inszenierung den für die Puppenkiste typischen Humor. Wenn am Ende Kamel, Esel und Ochse ihre ganz eigene Version von "Stille Nacht" anstimmen, ist jeder Zuschauer, ob Jung oder Alt, von ganzem Herzen berührt.
Cineplex Baden-Baden
Dieser Film in Filmreihen
Event
So. 11. Dez, 12:00
2D
Tickets

Dag 2

  • 1. Woche
  • Türkei
  • 140´
  • FSK 16
  • Drama / Kriegsfilm / Action

  • OT: Dag 2
    Regie: Alper Çaglar
    Darsteller: Çaglar Ertugrul, Ufuk Bayraktar, Murat Serezli

DAG 2 ist die Geschichte zweier heldenhaften Soldaten. Bekir, welcher seit längerer Zeit im Dienst ist, und Oguz, dieser ist erst seit kurzem im Dienst, welche in ständigen Konflikten lebten. Als sich ein vierer Team vom Hauptquartier auf den Weg macht, um einen Antennenmasten zu reparieren, geraten sie in einen terroristischen Hinterhalt auf dem Gipfel des Berges. Die beiden gegensätzlichen Soldaten sind gezwungen ein Team zu sein und voneinander zu lernen. Sie müssen ihre Differenzen zur Seite legen für ein heldenhaftes und religiöses Ziel, und um sich, die anderen und ihr Land zu retten. (Quelle: Verleiher)

Tatort: Reifezeugnis

  • Deutschland
  • 108´
  • FSK 12
  • Krimi

  • OT: Tatort: Reifezeugnis
    Regie: Wolfgang Petersen
    Darsteller: Christian Quadflieg, Klaus Schwarzkopf, Nastassja Kinski, Judy Winter
Nastassja Kinski zeigt im Kino den Tatort Reifezeugnis Baden-Baden – Es ist eine besondere Zeitreise, zu der das Cineplex-Kino in Baden-Baden am Montag, 12. Dezember, um 20 Uhr einlädt: Zum einen wird der wohl bekannteste Tatort „Reifezeugnis“ auf der großen Leinwand gezeigt. Und zum anderen ist Hauptdarstellerin Nastassja Kinski bei dieser einmalig stattfindenden Vorführung dabei und spricht vor Filmbeginn mit SWR-Redakteur Patrick Neumann darüber, wie „Reifezeugnis“ ihr Leben geprägt hat. Im Anschluss steht sie für Autogramme und Gespräche im Foyer zur Verfügung. „Reifezeugnis“ war bei seiner Erstausstrahlung im Jahr 1977 über Wochen in aller Munde – und bis heute gehört er zu den Meilensteinen der auf nunmehr 1.000 Folgen angewachsenen Krimireihe. Für Regisseur Wolfgang Petersen („Das Boot“, „Unendliche Geschichte“) markiert er ebenso einen Durchbruch für die spätere Hollywood-Karriere wie für die damals 15-jährige Nastassja Kinski. Die Rolle der Schülerin Sina, die eine Liebesaffäre mit ihrem Lehrer hat und im Affekt ihren Klassenkameraden Michael erschlägt, machte sie über Nacht bekannt und brachte ihr den Bambi ein. Dieser besondere Abend im Cineplex beginnt um 20 Uhr: Patrick Neumann spricht im Kinosaal mit der in Baden-Baden lebenden Schauspielerin über ihr Leben in Hollywood, die Arbeit mit Regisseuren wie Francis Ford Coppola oder Wim Wenders – und natürlich darüber, welche Bedeutung „Reifezeugnis“ für sie persönlich hat. Aber natürlich werden auch ihre anderen weltbekannten Rollen zur Sprache kommen: In Roman Polanskis Drama „Tess“ spielte sie die Hauptrolle und gewann dafür den Golden Globe. Nach diesem rund halbstündigen Talk heißt es „Film ab“ für den Kult-Tatort, der – analog gedreht – auf der großen Kino-Leinwand eine besondere Stimmung und Atmosphäre auslöst. Der Abend ist als Benefiz-Veranstaltung organisiert, und der Reinerlös wird auf Wunsch von Nastassja Kinski für die Baden-Badener Flüchtlingshilfe gespendet.

Sina Wolf ist eine 17-jährige Schülerin aus reichem Hause. Das hübsche Mädchen wird von dem Mitschüler Michael Harms verehrt. Obwohl sie lange Zeit befreundet sind, zeigt sie ihm plötzlich die kalte Schulter. Sina Wolf hat ein Geheimnis. Sie unterhält seit einiger Zeit ein intimes Verhältnis mit ihrem Lehrer Fichte. Als Michael Harms ihr eines Tages unbemerkt mit dem Fahrrad an einen See folgt, wird er zufällig Zeuge von sexuellen Handlungen zwischen beiden, was ihn seelisch schwer verletzt. Hasserfüllt versucht er, Sina zu erpressen und verlangt von ihr Sex unter der Drohung, dass er jenes strafbare Verhältnis öffentlich machen werde. Um sich und ihren Lehrer zu schützen, sieht Sina keinen anderen Ausweg und kommt Michaels Forderung nach. Beide fahren nach der Schule gemeinsam in einen Wald, wo Michael über Sina herfällt. Im Affekt ergreift Sina einen Stein und erschlägt ihn. Angsterfüllt fügt sie sich weitere Spuren einer Vergewaltigung zu und erzählt der Polizei, dass Michael Harms sie vor einer Vergewaltigung habe retten wollen und von dem Täter erschlagen worden sei. Die Beschreibung des Täters passt zu einem Mann, der seit längerem als Vergewaltiger in den Zeitungen für Schlagzeilen sorgt. Vor seiner Tötung hat Michael die versetzungsgefährdete Mitschülerin Inge ebenfalls über das Verhältnis zwischen dem verheirateten Fichte und Sina in Kenntnis gesetzt. Sie erpresst Fichte und bekommt so die Lösung der nächsten Mathearbeit, die sie bei Fichtes Frau, einer Mathematiklehrerin, schreibt und besteht. Bei den Ermittlungen erfährt Kommissar Finke von dem Lehrer-Schülerin-Verhältnis. Als auch noch festgestellt wird, dass der vermeintliche Täter zur fraglichen Zeit nicht als Täter in Frage kommt, wird Lehrer Fichte verdächtigt. Konfrontiert mit den Vorwürfen des Abhängigkeitsverhältnisses, beendet er die Beziehung zu Sina. Das Mädchen verstrickt sich auch gegenüber der Polizei in Widersprüche. Verzweifelt flieht Sina an den See, der oft Liebesnest für die heimlichen Treffen war, und versucht, sich mit der Waffe ihres Vaters zu erschießen. Da es ihr nicht gelingt, die Waffe durchzuladen, findet Kommissar Finke das Mädchen noch lebend vor.
Cineplex Baden-Baden
Dieser Film in Filmreihen
Event
Mo. 12. Dez, 20:00
2D
Tickets

Bob, der Streuner

  • USA
  • 103´
  • Drama

  • OT: A Street Cat Named Bob
    Regie: Roger Spottiswoode
    Darsteller: Luke Treadaway, Ruta Gedmintas, Joanne Froggatt

Das Letzte, was James (Luke Treadaway) gebrauchen kann, ist ein Haustier! Er schlägt sich von Tag zu Tag als Straßenmusiker durch, und sein mageres Einkommen reicht gerade, um sich selbst über Wasser zu halten. Und jetzt auch noch das: Als es eines Abends in seiner Wohnung scheppert, steht da nicht wie vermutet ein Einbrecher in der Küche, sondern ein roter ausgehungerter Kater. Obwohl knapp bei Kasse beschließt James, den aufgeweckten Kater aufzupäppeln, um ihn dann wieder seines Weges ziehen zu lassen. Doch Bob hat seinen eigenen Kopf und denkt gar nicht daran, sein neues Herrchen zu verlassen. Er folgt ihm auf Schritt und Tritt. Für James ist nichts mehr, wie es war. Bob und er werden unzertrennliche Freunde, und James findet dank Bob nach und nach den Weg zurück ins Leben ... (Quelle: Verleiher)
Cineplex Baden-Baden

Julieta

  • 18. Woche
  • Spanien
  • 99´
  • FSK 6
  • Drama

  • OT: Julieta
    Regie: Pedro Almodóvar
    Darsteller: Emma Suárez, Adriana Ugarte, Daniel Grao, Inma Cuesta, Dario Grandinetti

Julieta und ihre Tochter Antía weinen im Stillen über die Lücke, die Xoans Tod in ihr Leben gerissen hat. Doch statt einander Halt zu geben, entfernt sie die Trauer um den Vater und Ehemann immer mehr voneinander. Als Antía ihre Mutter an ihrem 18. Geburtstag verlässt, tut sie es ohne ein Wort der Erklärung. Während Julieta ebenso verzweifelt wie vergebens versucht, sie zu finden, muss sie sich eingestehen, dass sie kaum etwas über ihr eigenes Kind weiß. Auf der Suche nach Antworten lässt Julieta die letzten 30 Jahre ihres Lebens Revue passieren. (v.f.)
Cineplex Baden-Baden
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

24 Wochen

  • 11. Woche
  • Deutschland
  • 101´
  • FSK 12
  • Drama

  • OT: 24 Wochen
    Regie: Anne Zohra Berrached
    Darsteller: Julia Jentsch, Bjarne I. Mädel, Emilia Pieske

Die Bühne, das Scheinwerferlicht - Astrid lebt und liebt ihren Beruf als Kabarettistin mit Hingabe, während ihr Mann und Manager Markus sie gelassen und gekonnt unterstützt. Doch als die beiden ihr zweites Kind erwarten, wird ihr sonst so durchgetaktetes Leben unerwartet aus der Bahn geworfen: Bei einer Routineuntersuchung erfahren sie, dass ihr Kind schwer krank ist. Im Staffellauf zwischen Diagnosen und Ratschlägen stößt ihre Beziehung an ihre Grenzen. Mitten in einem Gewissenskonflikt stehen sie vor einer Entscheidung über Leben und Tod. (Quelle: Verleih)
Cineplex Baden-Baden
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Sully

  • 1. Woche
  • USA
  • 96´
  • FSK 12
  • Biographie / Drama

  • OT: Sully
    Regie: Clint Eastwood
    Darsteller: Tom Hanks, Aaron Eckhart, Laura Linney

Der Oscar-preisgekrönte Regisseur Clint Eastwood ("American Sniper", "Million Dollar Baby") und Warner Bros. Pictures präsentieren "Sully" mit Oscar-Preisträger Tom Hanks ("Bridge of Spies: Der Unterhändler", "Forrest Gump") als Captain Chesley "Sully" Sullenberger. Am 15. Januar 2009 erlebte die Welt das "Wunder auf dem Hudson", als Captain "Sully" Sullenberger sein defektes Flugzeug im Gleitflug auf dem eisigen Wasser des Hudson River notlandete und das Leben aller 155 Menschen an Bord rettete. Doch während Sully noch von der Öffentlichkeit und in den Medien für seine beispiellose flugtechnische Meisterleistung gefeiert wurde, begann man bereits mit der Untersuchung des Falls, der fast seinen Ruf und seine Laufbahn ruiniert hätte. (Quelle: Verleih)
Cineplex Baden-Baden
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Die Tänzerin

  • 5. Woche
  • Frankreich
  • 111´
  • FSK 12
  • Drama

  • OT: La Danseuse
    Regie: Stéphanie Di Giusto
    Darsteller: Soko, Gaspard Ulliel, Mélanie Thierry

Niemand hätte ahnen können, dass Loïe Fuller (Soko), die Tochter eines Rodeoreiters irgendwo aus dem amerikanischen Westen, zum Star der Belle Époque in Europa werden würde. Unter Metern von Seide, die Arme verlängert durch Holzstäbe, erfand sie ihren Körper auf der Bühne jeden Abend neu und verzauberte das Publikum mit ihrem revolutionären Tanzstil. Mit ihrem magischen Serpentinentanz aus Stoff und Licht wird sie zum neuen Stern am Pariser Nachthimmel und in den Folies Bergère gefeiert, wie keine zweite Künstlerin ihrer Zeit. Ihr schonungsloser Köpereinsatz und das blendende Licht der Bühne schwächen sie zunehmend, doch vom Perfektionismus getrieben, gibt Loïe nicht auf. Unterstützung findet sie in ihren Bewunderern. Der melancholische Adlige Louis (Gaspard Ulliel) fasziniert sie und wird zu einem Seelenverwandten. Die sanfte Gabrielle (Mélanie Thierry) erdet und umsorgt sie. Die junge, grazile Tänzerin Isadora Duncan (Lily-Rose Depp) beflügelt sie, aber bringt sie auch fast um ihren Verstand. Am Ende muss Loïe ihren Weg alleine gehen, um ihren persönlichen Traum zu leben: das Publikum der Pariser Oper mit ihrem Tanz zu betören. Ein außergewöhnliches Schicksal, ein einzigartiges Leben, eine Frau, die ihrer Zeit voraus war! (Quelle: Verleih)
Cineplex Baden-Baden
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Salt and Fire

  • Deutschland
  • 97´
  • FSK 6
  • Thriller / Drama

  • OT: Salt and Fire
    Regie: Werner Herzog
    Darsteller: Veronica Ferres, Michael Shannon, Gael García Bernal

Bolivien, ein menschenleerer Flughafen. Eigentlich hätte die im Auftrag der Vereinten Nationen reisende, von der renommierten Professorin Laura Sommerfeld geleitete, Wissenschaftlerdelegation vom Minister für Kultur und Umwelt empfangen werden sollen - zu wichtig ist ihre Mission, eine drohende Umweltkatastrophe zu analysieren: Im Landesinneren breitet sich der Salzsee "Diablo Blanco" immer weiter aus. Doch außer ein paar mysteriösen Wachen erscheint niemand, auch das Gepäck ist nicht angekommen. Bereits auf dem Flug nach Bolivien zeigt Prof. Sommerfeld ihre Besorgnis - verantwortlich für das ökologische Desaster scheinen dunkle Machenschaften eines weltweit operierenden Konzerns zu sein, während ihr lebensfroher, poetisch angehauchter Kollege Dr. Cavani den Verführer gibt und der eher nüchterne Dr. Meier sich den Auswertungen seiner bereits vorliegenden Fakten widmet. Nach langer Wartezeit erscheint doch noch ein Abholungskommitee, in Form eines angeblichen "Vertreters": Der im Rollstuhl sitzende Aristides gibt sich als Mitarbeiter des Sicherheitsministeriums aus und stellt sein persönliches Flugzeug für die Weiterreise ins Landesinnere zur Verfügung. Was zunächst nur Unbehagen erzeugt, verdichtet sich im Laufe der Reise zusehends: Prof. Sommerfeld und ihre Kollegen sind Opfer einer Entführung geworden. (Quelle: Verleih)
Cineplex Baden-Baden
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Sen Benim Herseyimsin

  • Türkei
  • 100´
  • Komödie

  • OT: Sen Benim Herseyimsin
    Regie: Tolga Örnek
    Darsteller: Tolga Cevik, Cengiz Bozkurt, Tuna Cevik, Melis Birkan, Tan Cevik

Sedat (Tolga Çevik) wurde von seinem Vater nach dem Motto: "Die Angst ist wie ein Wolf, um ihn zu besiegen, musst du ihm in die Augen schauen", erzogen. Schon sehr früh verliert er seine Eltern und lebt in Çirali. Mit seinen unbesiegten Ängsten, dem guten Ratschlag seines Vaters und seinen ständig wechselnden Affären und Arbeiten, lebt er in den Tag hinein. Aber eines Tages wird er plötzlich Vater als Pinar (Melis Birkan) ihm ein Baby in die Hand drückt. Er geht nach Istanbul und wie das Schicksal es so will, begegnet er Birol (Cenghiz Bozkurt), der ihm einen Job vermittelt, bei dem er "seinen Ängsten in die Augen schauen" muss. Sedats Leben dreht sich nur noch um seine Tochter, zu der er: "Du bist mein Ein und Alles", sagt. Er erschafft für seine Tochter eine Märchenwelt und versucht sie von der Realität des Lebens zu beschützen. Die Märchenwelt von Vater und Tochter setzt sich als lustiges und spannendes Abenteuer fort, bis eines Tages die Mutter wieder auftaucht...(Quelle: Verleih)

Die Vampirschwestern 3 - Reise nach Transsilvanien

  • Deutschland
  • 94´
  • FSK 0
  • Abenteuer / Fantasy

  • OT: Die Vampirschwestern 3 - Reise nach Transsilvanien
    Regie: Tim Trachte
    Darsteller: Laura Antonia Roge, Marta Martin, Christiane Paul, Stipe Erceg, Michael Kessler, Diana Amf

Die beliebten Vampirschwestern sind wieder da! Inzwischen hat Familie Tepes Zuwachs bekommen, Daka (LAURA ROGE) und Silvania (MARTA MARTIN) sind stolze Schwestern ihres kleinen Bruders Franz, eines süßen Halbvampir-Babys. Doch während der Vorbereitungen zu seinem ersten Geburtstag, erfährt die Familie, dass Franz in höchster Gefahr schwebt: Die böse Vampirkönigin Antanasia (JANA PALLASKE) wünscht sich einen Halbvampir-Jungen als Thronfolger auf ihrem Schloss und hat daher ein Auge auf Franz geworfen. Als Silvania ihre Eltern Mihai (STIPE ERCEG) und Elvira (CHRISTIANE PAUL) versehentlich hypnotisiert und dadurch vorläufig außer Gefecht setzt, gelingt es Antanasia, den kleinen Franz zu entführen. Daka folgt ihr sofort nach Transsilvanien, um ihren Bruder zu befreien. Mit Hilfe von Murdo (TIM OLIVER SCHULTZ) kann sie sich Zugang in das Schloss verschaffen. Dort lässt sie sich jedoch in Antanasias Bann ziehen, da diese ihr auf verführerische Weise vorlebt, wovon Daka immer geträumt hat: das freie Vampirdasein! Inzwischen sind auch Silvania und Dirk van Kombast (MICHAEL KESSLER) zum Schloss unterwegs. Gemeinsam mit Murdo müssen sie Franz und Daka aus den Händen Antanasias befreien, bevor Franz zum Thronfolger gekrönt wird. (Quelle: Verleih)
Cineplex Baden-Baden
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Heute
07.12.
Do.
08.12.
Fr.
09.12.
Sa.
10.12.
So.
11.12.
Mo.
12.12.
Di.
13.12.
Mi.
14.12.
Do.
15.12.
Fr.
16.12.

Fehler und Irrtümer vorbehalten.

Aktuelles Kinoprogramm des Cineplex in Baden-Baden

Mit insgesamt 8 Kinosälen können wir Ihnen im Cineplex Baden-Baden täglich eine vielseitige
Filmauswahl präsentieren. Auf dem Kinoprogramm stehen Thriller und Krimis ebenso wie Komödien
und Dramen, Science-Fiction und Fantasy ebenso wie Dokumentationen und Abenteuerfilme. Für
Kinder und Jugendliche steht eine breite, altersgerechte Auswahl zur Verfügung mit
Animationsfilmen und Buchverfilmungen. Sie werden sicher fündig, egal ob Sie alleine, zu zweit, mit
Freunden oder der Familie einen Kinobesuch planen.

Ergänzung findet das aktuelle Programm im Kino Baden-Baden durch regelmäßige Filmreihen zu
unterschiedlichen Themen. Lassen Sie sich in der Sneak von einem Film überraschen, der noch nicht
offiziell in den Kinos läuft und den wir für Sie aussuchen. Ebenfalls als exklusive Preview zeigen wir
Ihnen in der Reihe „Echte Kerle“ action- und spannungsgeladene Filme, in der Reihe „Ladies First“
Filme mit viel Gefühl. Anspruchsvolle Highlights mit hohem künstlerischem Wert genießen Sie in der
Arthouse-Reihe, außerdem zeigen wir Ihnen regelmäßig internationale Filme im Original mit oder
ohne Untertitel.

Tickets für Ihren Wunschfilm im Cineplex Baden-Baden bestellen Sie ganz bequem: Einfach Film
online oder mit der App aus dem Kinoprogramm auswählen und Karten kostenlos kaufen oder
reservieren.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern