Programm
Suche
Dettelbach

Disney Junior Mitmachkino 2017

  • Keine Angabe
  • 60´
  • FSK 0

  • OT: Disney Junior Mitmachkino 2017
Großes Kino für die Kleinsten! Neben brandneuen Folgen von „Die Garde der Löwen“ und „Sofia, die Erste“ lädt das Vorschul-Kinoformat von Disney Junior auch zum Singen, Tanzen und Rätseln ein.

Großes Kino für die Kleinsten! Am 05. März findet zum vierten Mal das bundesweite DISNEY JUNIOR MITMACH-KINO statt. Beim Mitmach-Kino wird den Kleinen so Einiges geboten: Neben brandneuen Folgen von DIE GARDE DER LÖWEN und SOFIA, DIE ERSTE lädt das Vorschul-Kinoformat von Disney Junior auch zum Singen, Tanzen und Rätseln ein. Ein Kinobesuch ist ein Abenteuer, besonders für die kleinen Kinder. Aber einen ganzen Film lang still zu sitzen, das ist oft noch zu viel verlangt. Das DISNEY JUNIOR MITMACH-KINO verbindet den Kinobesuch deshalb mit der aktiven Teilnahme an kleinen Spielen, Rätseln und Tanzeinlagen. Auf der großen Leinwand präsentieren sich die Helden von Disney Junior und fordern ihr Publikum zu jeder Menge lustiger Aktionen auf. Das DISNEY JUNIOR MITMACH-KINO bietet Kindern zwischen zwei und sieben Jahren jede Menge Spaß und Interaktion. Moderiert wird der einstündige Mitmach-Spaß von Micky Maus: zwar nicht live vor Ort, aber als eigens produzierte Animation auf der Leinwand.
Cineworld Dettelbach
Dieser Film in Filmreihen
Special
So. 05. Mrz, 14:00
2D
Tickets

Neu Moonlight

  • USA
  • 110´
  • Drama

  • OT: Moonlight
    Regie: Barry Jenkins
    Darsteller: Trevante Rhodes, Naomie Harris, Andre Holland
Herausragender US-Indie, der in Form einer eindringlichen Charakterstudie den Werdegang eines schwarzen und schwulen Jugendlichen thematisiert.

MOONLIGHT erzählt die berührende Geschichte des jungen Chiron, der in Miami fernab jeglichen Glamours aufwächst. Der Film begleitet entscheidende Momente in Chirons Leben von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter, in denen er sich selbst entdeckt, für seinen Platz in der Welt kämpft, seine große Liebe findet und wieder verliert. MOONLIGHT ist ein einzigartiges Stück Kino über persönliche Augenblicke und Menschen, die uns prägen und den Schmerz der ersten Liebe, der ein Leben lang nachhallen kann.
Cineworld Dettelbach
Dieser Film in Filmreihen
Special
So. 05. Mrz, 16:30
2D
Tickets

Neu Kong: Skull Island

  • USA
  • Action / Abenteuer / Fantasy

  • OT: Kong: Skull Island
    Regie: Jordan Vogt-Roberts
    Darsteller: J.K. Simmons, Michael Keaton, Tom Hiddleston
Spinoff zum "King Kong"-Franchise, das auf der sagenumwobenen Heimatinsel des Riesenaffen angesiedelt ist.

Jordan Vogt-Roberts' ("Kings of Summer") packender Film erzählt die Story eines sehr vielfältigen Teams aus Wissenschaftlern, Soldaten und Abenteurern, die sich gemeinsam auf eine unerforschte Pazifikinsel wagen: Die Insel birgt nicht nur Naturschönheiten, sondern auch große Gefahren, weil die Entdecker nicht ahnen, dass sie in das Revier des gewaltigen Kong eindringen. Weitab von der Zivilisation kommt es dort zur ultimativen Konfrontation zwischen Mensch und Natur. Schnell entwickelt sich die Forschungsreise zum Überlebenskampf, in dem es nur noch darum geht, dem urweltlichen Eden zu entkommen. Denn Menschen haben dort nichts verloren. 2017 ist das Jahr des King. (Quelle: Verleiher)
Cineworld Dettelbach

Neu Tanz der Teufel

  • USA
  • 85´
  • FSK 16
  • Horrorfilm

  • OT: The Evil Dead
    Regie: Sam Raimi
    Darsteller: Bruce Campbell, Hartmut Volle, Alexander Sarchi, Katharina Winogradskaja, Wera Marezkaja
Wir zeigen euch die ungekürzte Version des Klassikers erstmals auf der großen Leinwand. Der Horrorfilm aus dem Jahr 1981 handelt von einer Gruppe Jugendlicher, die einen Ausflug in eine entlegene Waldhütte unternehmen. Die Teenager finden im Keller der Hütte ein mysteriöses Buch und ein Tonbandgerät, auf dem Beschwörungsformeln aufgenommen sind.

Fünf junge Menschen gönnen sich ein paar Tage Auszeit in einer Hütte im Wald: Ashley (Bruce Campbell), Cheryl (Ellen Sandweiss), Scott (Hal Delrich), Linda (Betsy Baker) und Shelly (Theresa Tilly). Doch als sie im Keller des Hauses ein Buch sowie ein Tonbandgerät finden, werden sie in einen wahren Albtraum hineingezogen. Denn als sie das Band abspielen, berichtet der vorherige Bewohner der Hütte, dass das Buch Formeln zur Beschwörung von Dämonen enthält ... und spricht diese Formeln auch noch laut aus. Es kommt, wie es kommen musste - im Wald werden übernatürliche Gewalten entfesselt, denen die Gruppe schutzlos ausgeliefert ist. Nach und nach dringen Dämonen in die Jugendlichen ein und sorgen so dafür, dass diese sich gegenseitig dezimieren.
Cineworld Dettelbach
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Fr.
10.03.
So.
12.03.
Mo.
13.03.
Di.
14.03.
Mi.
15.03.
Do.
16.03.
Fr.
17.03.
Sa.
18.03.
So.
19.03.
Mo.
20.03.

Jakobsweg ... die Seele atmen lassen

  • Deutschland
  • 75´
  • Dokumentarfilm

  • OT: Jakobsweg ... die Seele atmen lassen
    Regie: Volker Wischnewski
    Darsteller: Keine Angabe
Zum Filmvortrag kommt Filmemacher Volker Wischnowski persönlich ins CINEWORLD. Er hat den Camino in traumhaft schönen Aufnahmen eingefangen und zeigt einen informativen und lebendigen Film über den Weg heute.

Er ist 1200 Jahre alt, und populär wie lange nicht mehr: Im Zuge der Renaissance des Pilgerns wurde der Jakobsweg in Spanien neuerdings zum beliebtesten Pilgerweg in Europa. Der Hauptweg, der Camino francés ("französischer Weg"), führt vom beschaulichen französischen Pyrenäenstädtchen Saint-Jean-Pied-de-Port nach Santiago de Compostela. Fast 800 km hat der Pilger auf diesem Weg zurückzulegen. Volker Wischnowski hat den Camino in traumhaft schönen Aufnahmen eingefangen und zeigt einen informativen und lebendigen Film über den Weg heute.
Cineworld Dettelbach

Die Häschenschule - Jagd nach dem goldenen Ei

  • Deutschland
  • 76´
  • FSK 0
  • Animation / Kinder-/Jugendfilm
  • Kinder und Familien

  • OT: Die Häschenschule - Jagd nach dem goldenen Ei
    Regie: Ute von Münchow-Pohl
Animationsabenteuer nach dem gleichnamigen Kinderbuch um einen kleinkriminellen Hasen, der zu einem wackeren Osterhasen wird.

Hasenjunge Max lebt allein auf einer Verkehrsinsel inmitten der Stadt und schlägt sich so durch. Sein größter Traum ist, Gang-Mitglied bei den "Wahnsinns-Hasen" zu werden. Um seinen Kumpels zu beweisen, dass er auch wirklich das Zeug dazu hat, schwingt sich Max auf einem ferngesteuerten Flugzeug in die Lüfte und wird von einer Böe erfasst, die ihn weit aus der Stadt und hinein in den Wald treibt. Max landet inmitten der Häschenschule, in der die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Dieses altmodische Ausbildungscamp für Osterhasen findet er allerdings ziemlich uncool und hat nur einen Gedanken: weg von hier! Seine Flucht scheitert dramatisch an der hinter einer schützenden Hecke lebenden Fuchsfamilie, an der nur ausgebildete Osterhasen vorbeikommen. Der verwöhnte Stadtlümmel muss sich den Regeln im Internat notgedrungen anpassen. Die süße Hasenschülerin Emmi hilft ihm zwar dabei, aber Max kann seinen neuen Platz noch nicht so recht finden. Als die weise Lehrerin Madame Hermine das Osterorakel befragt und Ostern in Gefahr ist, muss Max sich entscheiden: Hat er das Zeug, ein echter Osterhase zu werden und sich im Kampf gegen die Füchse für den Erhalt des Osterfestes zu beweisen? Und wird er es schaffen, den magischen Verschwindibus zu erlernen, um das goldene Ei zu retten, das den Hasen besondere Kräfte verleiht? (Quelle: Verleih)
Cineworld Dettelbach

Neu Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand

  • Schweden
  • 108´
  • Komödie

  • OT: Hundraettåringen som smet från notan och försvann
    Regie: Felix Herngren, Måns Herngren
    Darsteller: Robert Gustafsson, Iwar Wiklander, David Wiberg
Er ist wieder da: Allan Karlsson, den alle als den "Hundertjährigen" kennen und lieben, ist nicht unterzukriegen. Ein Jahr älter, aber immer noch putzmunter.

Allan Karlsson (Robert Gustafsson) und sein Kumpel Julius Jonsson (Iwar Wiklander) haben sich gut in ihrem Leben auf Bali eingerichtet. Inzwischen bringt Allan es auf stattliche 101 Lebensjahre. Das Entspannen und Schlürfen der einheimischen Erfrischungsgetränke auf der traumhaften Insel kann aber auf Dauer selbst der größte Faulenzer nicht lange aushalten. So begibt sich der rastlose Rentner auf ein neues Abenteuer, bei dem er auf rachsüchtige Gangster, die CIA und alte Bekannte aus Russland trifft. (Quelle: Verleih)
Cineworld Dettelbach

Das Hundert(ein)jährige Doppel

  • Schweden
  • 223´
  • FSK 12

  • OT: Das Hundert(ein)jährige Doppel
Er ist wieder da: Allan Karlsson, den alle als den "Hundertjährigen" kennen und lieben, ist nicht unterzukriegen. Ein Jahr älter, aber immer noch putzmunter. Für alle Fans gibt es den schwedischen Kinospaß im Doppel.

Allan Karlsson suchte das Weite und verschwand aus dem Altersheim. Doch auch auf Bali kann es irgendwann langweilig werden... Sehen Sie den skurrilen Rentner im neuen Film "Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand" zusammen mit dem Vorgängerfilm "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand".
Cineworld Dettelbach
Dieser Film in Filmreihen
Special
So. 19. Mrz, 11:00
2D
Tickets

Neu Lommbock

  • Deutschland
  • 104´
  • FSK 12
  • Komödie

  • OT: Lommbock
    Regie: Christian Zübert
    Darsteller: Moritz Bleibtreu, Lucas Gregorowicz

Auch Kiffer werden mal erwachsen: Kai (41) betreibt in Würzburg den angeranzten Asia-Liefer-Service "Lommbock", während sein Kumpel Stefan (39) seit Jahren erfolgreich im drogenfreien Dubai lebt und nun für seine anstehende Hochzeit amtliche Papiere in Deutschland besorgen muss. Stefans Kurztrip in seine Heimatstadt wird durch Kai allerdings unfreiwillig verlängert und für die Freundschaft der beiden eine echte Herausforderung, denn die Vergangenheit kickt mitunter zeitverzögert.
Cineworld Dettelbach
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Mi.
15.03.
Do.
16.03.
Fr.
17.03.
Sa.
18.03.
So.
19.03.
Mo.
20.03.
Di.
21.03.
Mi.
22.03.
Do.
23.03.
Fr.
24.03.

Double Lammbock+Lommbock

  • 195´
  • FSK 16

  • OT: Double Lammbock+Lommbock
    Regie: Christian Zübert
    Darsteller: Lukas Gregorowicz, Moritz Bleibtreu

LAMMBOCK: Erstmal kiffen und dann diskutieren heißt das Motto der besten Freunde Stefan und Kai. Egal ob über Frauen, die Zukunft oder Mehmet Scholl, kiffen muss sein. Und damit auch andere zu diesem Genuss kommen, eröffnen die Freunde einen Pizza-Express, wo man sich als "Pizza Gourmet" natürlich Cannabis bestellen kann. Während Kai sich seines Lebens freut, stellt sich Stefan die Frage, ob dies das Leben ist, welches er sich wünscht. Aber da taucht noch ein Problem auf und das heißt Achim. LOMMBOCK: Auch Kiffer werden mal erwachsen: Kai (41) betreibt in Würzburg den angeranzten Asia-Liefer-Service "Lommbock", während sein Kumpel Stefan (39) seit Jahren erfolgreich im drogenfreien Dubai lebt und nun für seine anstehende Hochzeit amtliche Papiere in Deutschland besorgen muss. Stefans Kurztrip in seine Heimatstadt wird durch Kai allerdings unfreiwillig verlängert und für die Freundschaft der beiden eine echte Herausforderung, denn die Vergangenheit kickt mitunter zeitverzögert.
Cineworld Dettelbach
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
So.
19.03.
Fr.
24.03.
Sa.
25.03.
So.
26.03.
Mo.
27.03.
Di.
28.03.
Mi.
29.03.
Do.
30.03.
Fr.
31.03.
Sa.
01.04.

Neu Die Schöne und das Biest

  • USA
  • 130´
  • FSK 6

  • OT: Beauty and the Beast
    Regie: Bill Condon
    Darsteller: Dan Stevens, Emma Watson, Luke Evans, Kevin Kline, Josh Gad, Ewan McGregor
Spektakuläre Realverfilmung eines der größten Disney Animationsklassiker aller Zeiten.

Die kluge und anmutige Belle (Emma Watson) lebt mit ihrem leicht exzentrischen Vater Maurice (Kevin Kline) ein beschauliches Leben, das nur durch die Avancen des Dorfschönlings Gaston (Luke Evans) gestört wird. Doch als Maurice auf einer Reise in die Fänge eines Ungeheuers (Dan Stevens) gerät, bietet die mutige junge Frau ihre Freiheit im Austausch gegen das Leben ihres Vaters an. Trotz ihrer Furcht freundet sich Belle mit den verzauberten Bediensteten im verwunschenen Schloss des Biests an. Mit der Zeit lernt sie hinter dessen abscheuliche Fassade zu blicken und erkennt seine wahre Schönheit ...
Cineworld Dettelbach
3D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Do.
16.03.
Fr.
17.03.
Sa.
18.03.
So.
19.03.
Mo.
20.03.
Di.
21.03.
Mi.
22.03.
Do.
23.03.
Fr.
24.03.
Sa.
25.03.

Neu Rammstein: Paris

  • Deutschland
  • 97´
  • FSK 16
  • Musikfilm / Dokumentarfilm

  • OT: Rammstein: Paris
    Regie: Jonas Akerlund
    Darsteller: Richard Kruspe, Paul Landers, Till Lindemann, Christian Lorenz, Oliver Riedel, Christoph Schneider
Konzertfilm über zwei Auftritte der weltberühmten Deutschrock-Band Rammstein.

Ein Konzert der Band Rammstein auf Film zu bringen, ist eine außerordentlich schwierige Aufgabe. Den gewaltigen Sound, die Menge an visuellen Eindrücken, die Details und großen Gesten so einzufangen, dass auch die Kinozuschauer die Rammstein-Experience nachempfinden können: Wer das schaffen will, muss einerseits die unmittelbare Nähe zum Bühnengeschehen vermitteln, andererseits den Blick aus der Totalen, drittens die Aufregung des Dabeiseins — und die Musik muss brachial gut klingen. Der Konzertfilm RAMMSTEIN: PARIS setzt hier einen neuen Maßstab. Während der „Made in Germany“-Tour drehte der gefeierte schwedische Regisseur Jonas Åkerlund im März 2012 bei zwei umjubelten Rammstein-Konzerten, die vor jeweils 17.000 Zuschauern in der Bercy Arena in Paris stattfanden. Der Film, der daraus entstanden ist, ist (mit 16 Songs aus dem gesamten Repertoire) nicht nur das bislang spektakulärste Bilddokument über die derzeit größte deutsche Rock-’n’-Roll-Band — er ist ein Meisterwerk des Musikkinos, das die Energie von Rammstein in ein einmaliges visuelles und sonisches Erlebnis fasst. (Quelle: Verleih)
Cineworld Dettelbach
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Do.
23.03.
Fr.
24.03.
Sa.
25.03.
So.
26.03.
Mo.
27.03.
Di.
28.03.
Mi.
29.03.
Do.
30.03.
Fr.
31.03.
Sa.
01.04.

Neu Boss Baby

  • USA
  • Animation
  • Kinder und Familien

  • OT: Boss Baby
Animationsfilm von DreamWorks über ein Baby, das das Gleichgewicht der Liebe auf der Welt retten will.

DreamWorks Animation und der Regisseur von MADAGASCAR laden Sie ein, ein ziemlich außergewöhnliches Baby kennenzulernen: Er trägt einen Anzug, spricht mit der Stimme und dem Esprit von Alec Baldwin, und spielt die Hauptrolle in Dreamworks Animationskomödie THE BOSS BABY. THE BOSS BABY ist die lustige und universelle Geschichte, wie die Geburt eines neuen Babys das Familienleben grundlegend verändert. Erzählt wird das Ganze aus der Sicht eines entzückenden Erzählers, einem ungestümen und fantasievollen siebenjährigen Jungen namens Tim.
Cineworld Dettelbach

Neu Mainfranken singt

  • Deutschland
  • 120´
  • Konzert

  • OT: Mainfranken singt
Am Montag, 27. März 2017, ist es soweit! Zum zweiten mal lädt das CINEWORLD Mainfrankenpark zu „Mainfranken singt mit Scotty Riggins“ um 19.30 Uhr ein. Zusammen mit Scotty Riggins und seiner Gitarre wird im Kinosaal gemeinsam gesungen, was das Zeug hält.

Zusammen mit Scotty Riggins und seiner Gitarre wird im Kinosaal gemeinsam gesungen, was das Zeug hält. In einer Mischung aus "Wirtshaussingen" im Großen und "Rudelsingen" im Kleinen stimmt Scotty an und alle singen mit. (Keine Gesangsvorkenntnisse nötig!) Im Gepäck hat er bekannte Hits und Gassenhauer. Die Texte braucht man jedoch nicht auswendig zu können - diese werden zur Orientierung auf die große Kinoleinwand projiziert. Damit die Kehlen gut geölt sind und das Zwerchfell stark ist, können vor der Veranstaltung und in der Pause leckere Snacks vom Team vom OSKARs und prickelnder Secco aus der Sektkellerei Höfer erworben werden.
Cineworld Dettelbach

Neu A United Kingdom

  • Frankreich
  • Biographie / Drama

  • OT: A United Kingdom
    Regie: Amma Asante
    Darsteller: Rosamund Pike, David Oyelowo, Tom Felton
In Zeiten der Apartheid hatten Ruth und Seretse Khama den Mut mit ihrer Heirat den politischen Interessen zweier Regierungen die Stirn zu bieten.

A UNITED KINGDOM basiert auf außergewöhnlichen, wahren Begebenheiten. Im Jahr 1947 verliebte sich Seretse Khama, König von Botswana, in die Londoner Büroangestellte Ruth Williams. Ihre Heirat wurde nicht nur von ihren beiden Familien, sondern auch von den Regierungen Großbritanniens und Südafrikas abgelehnt. Doch Seretse und Ruth trotzten ihren Familien, der Apartheid und dem Britischen Empire - ihre Liebe war stärker als jedes Hindernis, das sich ihnen in den Weg stellte. Sie veränderte die Geschicke einer Nation und inspirierte die ganze Welt.
Cineworld Dettelbach

Neu Hurtigruten: Die schönste Seereise der Welt

  • Deutschland
  • 67´
  • FSK 0
  • Dokumentarfilm

  • OT: Hurtigruten: Die schönste Seereise der Welt
Entlang der Hurtigruten geht es am Sonntag, 2. April, bei der Reisematineé im CINEWORLD.

Eine Fahrt mit einem Schiff der Hurtigruten entlang der norwegischen Küste gilt als die schönste Seereise der Welt. Umso mehr, wenn man die Reise bei Traumwetter macht. Der Filmemacher Volker Wischnowski hat die Tour im gefühlt schönsten Sommer in Norwegen seit 15 Jahren, nämlich im Jahr 2013, unternommen. Und die Landschaft und das Licht in faszinierenden Filmaufnahmen festgehalten. Entstanden ist eine Dokumentation über die Schifffahrtsroute, die nicht nur das Leben an Bord, sondern auch viele der angebotenen Ausflüge zeigt. Mit dem Schiff von Bergen nach Kirkenes und wieder zurück, eine Filmreise in traumhaft schönen Aufnahmen, informativ und lebendig. Wischnowski wird seinen Film live kommentieren.
Cineworld Dettelbach

Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf

  • USA
  • Animation / Kinder-/Jugendfilm
  • Kinder und Familien

  • OT: Smurfs: The Lost Village
    Regie: Kelly Asbury
Dritter Teil der erfolgreichen "Schlümpfe"-Kinofilmreihe.

In diesem komplett animierten, völlig neuen Schlumpf-Abenteuer begibt sich Schlumpfine mit einer geheimnisvollen Karte und ihren Freunden Schlaubi, Hefti und Clumsy auf eine aufregende Reise in den "Verbotenen Wald", der voller magischer Kreaturen ist. In einem Wettlauf gegen die Zeit müssen sie das "Verlorene Dorf" ausfindig machen, ehe der böse Zauberer Gargamel es entdeckt. Die Reise der Schlümpfe wird zur reinsten Achterbahnfahrt voller Action und Gefahren - und an ihrem Ende steht nichts Geringeres als die Enthüllung des größten Geheimnisses in der Schlumpf-Geschichte! (Quelle: Verleih)
Cineworld Dettelbach

Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen

  • 3. Woche
  • USA
  • 127´
  • FSK 0
  • Biographie / Drama

  • OT: Hidden Figures
    Regie: Theodore Melfi
    Darsteller: Taraji P. Henson, Octavia Spencer, Janelle Monáe, Kevin Costner, Kirsten Dunst, Jim Parsons
Drama um eine Gruppe afroamerikanischer weiblicher Mathegenies, die die NASA unterstützt.

Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen ist die bisher noch nicht erzählte, unglaubliche Geschichte von Katherine Johnson (Taraji P. Henson), Dorothy Vaughan (Octavia Spencer) und Mary Jackson (Janelle Monáe). Eine leidenschaftliche Hommage an drei herausragende afroamerikanische Frauen, die zu Beginn der sechziger Jahre bei der NASA arbeiten und an vorderster Front an einem der wichtigsten Ereignisse der jüngeren Zeitgeschichte beteiligt sind. Die brillanten Mathematikerinnen sind Teil jenes Teams, das dem ersten US- Astronauten John Glenn die Erdumrundung ermöglicht. Eine atemberaubende Leistung, die der amerikanischen Nation neues Selbstbewusstsein gibt, den Wettlauf ins All neu definiert und die Welt aufrüttelt. Dabei kämpft das visionäre Trio um die Überwindung der Geschlechter- und Rassengrenzen und ist eine Inspiration für kommende Generationen, an ihren großen Träumen festzuhalten. (Quelle: Verleih)
Cineworld Dettelbach
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Do.
30.03.
Fr.
31.03.
Sa.
01.04.
So.
02.04.
Mo.
03.04.
Di.
04.04.
Mi.
05.04.
Do.
06.04.
Fr.
07.04.
Sa.
08.04.

Jackie

  • 4. Woche
  • USA
  • 100´
  • FSK 12
  • Biographie / Drama

  • OT: Jackie
    Regie: Pablo Larrain
    Darsteller: Natalie Portman, Peter Sarsgaard, Greta Gerwig
Ausgewählte Filme, aromatischer Kaffee und leckerer Kuchen versüßen Ihren Nachmittag für nur 6,50 €... Preisgekröntes Biopic über die bewunderte First Lady Jackie Kennedy in der Woche nach dem Attentat auf ihren Mann, Präsident John F. Kennedy.

Sie ist eine First Lady wie aus dem Märchen: elegant, kultiviert, populär. Und schon zu Lebzeiten eine Legende. Als Präsidentengattin verwandelt sie das Weiße Haus in einen glamourösen Ort, an dem sich die High Society trifft. Das ist schlagartig vorbei, als Präsident John F. Kennedy am 22. November 1963 in Dallas erschossen wird. Jackie Kennedy (Natalie Portman) verliert alles - ihre Liebe, ihre Aufgabe, ihr glitzerndes Leben. Geschockt und traumatisiert durchlebt sie die folgenden Tage, ergreift aber bald die Initiative und kümmert sich um das Vermächtnis ihres Mannes...(Quelle: Verleih)
Cineworld Dettelbach

Madame Christine und ihre unerwarteten Gäste

  • Frankreich
  • 102´
  • FSK 0
  • Komödie

  • OT: Le Grand Partage
    Regie: Alexandra Leclère
    Darsteller: Karin Viard, Didier Bourdon, Valérie Bonneton, Michel Vuillermoz
Ausgewählte Filme, aromatischer Kaffee und leckerer Kuchen versüßen Ihren Nachmittag für nur 6,50 €... Zum Filmvortrag "Jakobsweg - die Seele atmen lassen" kommt Filmemacher Volker Wischnowski am Sonntag, 12. März, live zur Reisematinée ins CINEWORLD. Er hat den Camino in traumhaft schönen Aufnahmen eingefangen und zeigt einen informativen und lebendigen Film über den Weg heute.

Christine Dubreuil (Karin Viard) und ihre Familie gehören zur gut betuchten Pariser Oberschicht: Nichts stört die gutbürgerliche Idylle ihrer knapp 300 m2 großen Traumwohnung in der prachtvollen Rue du Cherche-Midi - außer vielleicht die ständigen Hasstiraden ihres egozentrischen Mannes Pierre (Didier Bourdon), der Christine schon lange wie einen Einrichtungsgegenstand behandelt und sich stattdessen lieber den ganzen Tag lang über alle aufregt, die seiner Ansicht nach nicht so "ehrbar" sind wie er: Zum Beispiel Ausländer, Arbeitslose oder "Gutmenschen" - wie die intellektuelle Nachbarsfamilie Bretzel (Valérie Bonneton und Michel Vuillermoz), deren "linker Aktionismus" ihm schon lange gegen den Strich geht. Als jedoch Dauerfrost und Minusgrade Frankreich wochenlang einfrieren lassen, haben Christine und Pierre plötzlich ganz andere Probleme: Denn da die Regierung dringend Wohnraum für Obdachlose und finanziell minder bemittelte Bürger finden muss, um sie vor dem Kältetod zu bewahren, beschlagnahmt sie kurzerhand alle Wohnungen, die zu wenige Bewohner aufweisen und teilt ihnen neue, ärmere Mitbewohner zu. Die ungewohnte Situation lässt nicht nur Pierre zu äußerst unkonventionellen - und nicht immer ganz legalen - Mitteln greifen. Nur Madame Christine plagt ihr schlechtes Gewissen: Während alle versuchen, dem "Zusammenrücken" zu entgehen, handelt sie einfach - und darf sich schon bald über einige "unerwartete Gäste" freuen...(Quelle: Verleih)
Cineworld Dettelbach

Mein Blind Date mit dem Leben

  • 4. Woche
  • Deutschland
  • 110´
  • FSK 0
  • Komödie

  • OT: Mein Blind Date mit dem Leben
    Regie: Marc Rothemund
    Darsteller: Kostja Ullmann, Jacob Matschenz, Anna Maria Mühe, Johann von Bülow
Feel-Good-Komödie nach dem autobiografischen Buch von Saliya Kahawatte um einen Mann, der sich nicht von seiner fortschreitenden Sehbehinderung bremsen lässt.

Eine aufregende Karriere im Luxus-Hotel - das ist der langgehegte Traum von Saliya (Kostja Ullmann)! Doch für jemanden, der fast blind ist, könnte nichts unwahrscheinlicher sein: Aber seinen Traum aufzugeben, kommt nicht in Frage, und so schickt Saliya eine Bewerbung an ein 5-Sterne-Hotel - ohne sein Handicap zu erwähnen. Überraschenderweise funktioniert der Bluff aber tatsächlich und er bekommt eine Stelle in einem Luxus-Hotel in München. Niemand ahnt etwas von seinem Geheimnis, nur sein Freund Max (Jacob Matschenz) erkennt bald, was es mit Saliya auf sich hat und hilft ihm, jede noch so schwierige Lage zu bewältigen. Wenn alle anderen Feierabend machen, übt Saliya bis in die Nacht die für seine Kollegen einfachsten Handgriffe, bis er sie "blind" beherrscht. Doch als er sich in Laura (Anna Maria Mühe) verliebt und durch sie in eine unvorhergesehene Situation gebracht wird, scheint alles, was er sich vorgenommen hat, zusehends aus den Fugen zu geraten. (Quelle: Verleih)
Cineworld Dettelbach
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Do.
09.03.
Fr.
10.03.
Sa.
11.03.
So.
12.03.
Mo.
13.03.
Di.
14.03.
Mi.
15.03.
Do.
16.03.
Fr.
17.03.
Sa.
18.03.

Mr. Church

  • USA
  • 105´
  • FSK 6
  • Drama

  • OT: Mr. Church
    Regie: Bruce Beresford
    Darsteller: Eddie Murphy, Britt Robertson, Natascha McElhone
Ausgewählte Filme, aromatischer Kaffee und leckerer Kuchen versüßen Ihren Nachmittag für nur 6,50 €... Berührendes Melodrama, über eine junge Frau, die von einem besonderen Mentor aufgezogen wird.

"Mr. Church" erzählt die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft, die sich entwickelt als ein kleines Mädchen und ihre im Sterben liegende Mutter den Service eines talentierten Kochs in Anspruch nehmen - den von Henry Church. Die Hauptrollen werden gespielt von Eddie Murphy als Mr. Church und Britt Robertson als Charlotte "Charlie" Brody. 1965: Die zehnjährige Charlie lebt mit ihrer alleinerziehenden Mutter Marie Brody (Natascha McElhone) in einem kleinen heruntergekommenen Apartment. Eines Morgens klopft es an der Tür: Henry Church hat von Maries verstorbenem Ex-Freund den Auftrag bekommen, sich sechs Monate lang um Charlie und Marie zu kümmern, weil Marie an Brustkrebs erkrankt ist. Doch aus den sechs Monaten werden sechs Jahre - immer noch unterstützt Mr. Church seine Schutzbefohlenen. Mr. Church und seine Liebe zur Literatur wecken in der heranwachsenden Charlie den Wunsch, Schriftstellerin zu werden. Während sich Charlie auf ihren Schulabschluss vorbereitet erliegt Marie ihrem Krebsleiden. Charlie schafft es schließlich einen Studienplatz an der Brown University zu bekommen und wird schweren Herzens erstmals von Mr. Church getrennt. Zwei Jahre später nimmt Mr. Church die schwangere Charlie wieder bei sich auf. Seine Bedingung ist allerdings der Respekt seiner Privatsphäre. Als Charlie diese Bedingung hintergeht wirft Mr. Church sie aus dem Haus. Erst ein Unfall bringt die beiden wieder zusammen. (Quelle: Verleiher)
Cineworld Dettelbach

Met Opera 2016/17: La Traviata (Verdi)

  • USA
  • 175´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2016/17: La Traviata (Verdi)
    Darsteller: Sonya Yoncheva, Michael Fabiano, Thomas Hampson

"La Traviata" ist wahrscheinlich neben Mozarts "Zauberflöte" die beliebteste aller Opern. Die "Walzeroper" - ursprünglich wollte Verdi ihr den Titel "Amore e morte" geben - erzählt in betörendem Dreivierteltakt eine herzzerreißende Geschichte um Liebe und Tod, in der Opernliteratur geradezu unzertrennlich. Unvergleichliche Melodien garantieren ein atemberaubend gefühlvolles Opernerlebnis. Sonya Yoncheva verkörpert eine der beliebtesten Heldinnen der Operngeschichte. 2015 brillierte die Opernsängerin bereits auf der MET-Bühne in der tragischen Rolle der Violetta. Ihr Liebhaber Alfredo wird von Michael Fabiano und dessen Vater Germont von Thomas Hampson gespielt und gesungen. Dirigiert wird das Stück von Nicola Luisotti. Gesungen in Italienisch mit deutschen Untertiteln.
Cineworld Dettelbach

Met Opera 2016/17: Idomeneo (Mozart)

  • USA
  • 260´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2016/17: Idomeneo (Mozart)
    Darsteller: Elza van den Heever, Alice Coote, Matthew Polenzani

Durch ein Versprechen, das er dem Meeresgott Poseidon gegeben hat, sieht sich der kretische König Idomeneus nach seiner Heimkehr vom trojanischen Krieg gezwungen, seinen eigenen Sohn zu opfern. "Idomeneo", Mozarts große Choroper, handelt vom Widerstreit zwischen der Pflicht gegenüber den Göttern und der Treue zu den Menschen. Der Librettist Varesco ergänzte die Geschichte um ein Happy End. Mozarts erstes opernhaftes Meisterwerk findet seinen Weg als klassische Jean-Pierre Ponnelle Produktion zurück auf die Met-Bühne. James Levine wird diese Inszenierung dirigieren. Das herausragende Ensemble besteht aus Matthew Polenzani, Alice Coote, Nadine Sierra und Elza van den Heever. Gesungen in Italienisch mit deutschen Untertiteln.
Cineworld Dettelbach

Royal Opera House 2016/17: Madama Butterfly (Puccini)

  • Großbritannien
  • 165´
  • Oper

  • OT: Royal Opera House 2016/17: Madama Butterfly (Puccini)
    Regie: Moshe Leiser
    Darsteller: Antonio Pappano, Ermonela Jaho, Marcelo Puente, Scott Hendricks, Carlo Bosi

Puccinis Madama Butterfly ist mit atemberaubender Musik und einer herzzerreißenden Geschichte über eine liebende Geisha, die von einem herzlosen amerikanischen Ehemann verlassen wird, eine der populärsten Opern überhaupt. Die beliebte Sopranistin Ermonela Jaho singt in der überwältigend schönen Inszenierung von Moshe Leiser und Patrice Caurier erstmals die Titelrolle in Covent Garden. Die exotische Bilderwelt der Nagasaki-Kulisse entstammt den romantisierten Betrachtungen Japans durch die westlichen Künstler des 19. Jahrhunderts. Puccinis Musik lässt den morgendlichen Vogelgesang, das Ritual einer Hochzeit und die Verführung seiner jungen, unschuldigen Braut durch den Marineoffizier B. F. Pinkerton (gesungen vom aufregenden jungen Tenor Marcelo Puente) lebendig werden. Zu den bekannten Momenten gehört die leidenschaftliche Arie "Un bel dì" ("Eines schönen Tages"), wenn sich die verlassene Cio-Cio-San vergeblich an ihre Träume klammert. Antonio Pappano, der für seine Interpretationen italienischer Opern gefeierte Musikdirektor der Royal Opera, dirigiert diese gefühlstiefe und fesselnde Reise von Licht und Begeisterung hin zu Dunkelheit und Selbstaufopferung. Die ungefähre Vorführdauer beträgt zwei Stunden 45 Minuten mit einer Pause, zusätzlich gibt es eine fünfzehnminütige Einführung. Diese farbenfrohe Oper übertragen wir live aus dem Royal Opera House in perfektem HD sowie glasklarem Surround-Sound, gesungen in italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln.
Cineworld Dettelbach

Royal Opera House 2016/17: Jewels (Balanchine)

  • Großbritannien
  • 150´
  • Ballett

  • OT: Royal Opera House 2016/17: Jewels (Balanchine)
    Regie: George Balanchine
    Darsteller: Pavel Sorokin, Orchestra of the Royal Opera House

George Balanchines Beschwörung des Funkelns von Smaragden, Rubinen und Diamanten ist ein brillanter Ballettklassiker. Faurés Musik aus der französischen Romantik liefert den Anstoß für die Feinsinnigkeit und Gefühlsbetontheit von "Emeralds" ("Smaragde"), während sich das Feuer in "Rubies" ("Rubine") aus Strawinsky und der New Yorker Energie des Jazz-Zeitalters ergibt. Größe und Eleganz vervollständigen das Ballett mit dem Glanz des russischen Zarenreichs und der beispiellosen Musik Tschaikowskis in "Diamonds" ("Diamanten"). Jewels ist eine Lehrstunde über die vielen leuchtenden Facetten des klassischen Balletts und, in der Tat, des Royal Ballet selbst: Die virtuose Choreographie von Balanchine, die Wirkungsstärke der Solisten und die Präzision des gesamten Ensembles. Die ungefähre Vorführdauer beträgt zwei Stunden 30 Minuten mit einer Pause, zusätzlich gibt es eine fünfzehnminütige Einführung.Das funkelnde Ballett übertragen wir live aus dem Convent Garden in perfektem HD und glasklarem Surround-Sound.
Cineworld Dettelbach

Met Opera 2016/17: Eugen Onegin (Tschaikowsky)

  • USA
  • 240´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2016/17: Eugen Onegin (Tschaikowsky)
    Darsteller: Anna Netrebko, Alexey Dolgov, Peter Mattei

*Änderung der Besetzung: Krankheitsbedingt muss Dmitri Hvorstovsky alle für die nahe Zukunft geplanten Opern Engagements absagen. In der Live-Übertragung von EUGEN ONEGIN am 22. April übernimmt daher Peter Mattei – bekannt u.a. aus der Übertragung von IL BARBIERE DI SIVIGLIA, LE NOZZE DI FIGARO und TANNHÄUSER – die Titelrolle an der Seite von Anna Netrebko.* Anna Netrebko kehrt als Tatiana an die Met zurück! Dvorák schrieb über Tschaikowskis wohl schönste Oper: "...diese Musik ist bestrickend und dringt so tief in unser Herz ein, dass man sie nie wieder vergessen kann..." Deborah Warners Inszenierung siedelt die Geschichte im späten 19. Jahrhundert zwischen Bauernhaus und Tanzsaal an. "Unvergessliche visuelle und emotionale Eindrücke!" urteilte der Sunday Telegraph nach der Londoner Aufführung. Tschaikowskis Interpretation der zeitlosen Novelle von Puschkin wird Ihnen auf der Met-Bühne, von Deborah Warner inszeniert, gezeigt. Sie werden Anna Netrebko und Peter Mattei als Tatiana und Onegin sehen. Neben diesen beiden Ausnahmesängern wird auch Alexey Dolgov in der Rolle des Lenski auftreten. Dirigiert wird das Stück von Robin Ticciati. Gesungen in Russisch mit deutschen Untertiteln.
Cineworld Dettelbach

Met Opera 2016/17: Der Rosenkavalier (Strauss)

  • USA
  • 290´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2016/17: Der Rosenkavalier (Strauss)
    Darsteller: Renée Fleming, Elina Garanca, Erin Morley, Matthew Polenzani, Günther Groissböck

Nach der Dramatik in "Salome" und "Elektra" sehnte sich Strauss nach einem heiteren Stoff und so huldigt er mit einer Musikkomödie nach Art der "Opera buffa" seinem größten Vorbild: Mozart. Schon die Handlung der Verwechslungskomödie über einen Adligen, der einem Dienstmädchen nachstellt, erinnert an "Le nozze di Figaro". Natürlich bleibt Strauss in seiner Tonsprache ein Kind seiner Zeit, insbesondere durch seine üppige, sinnliche Instrumentation. Die Traumbesetzung mit Renée Fleming als Feldmarschallin und mit Elina Garanca als Octavian sehen Sie in der berühmtesten Strauss Oper. In seiner neuen Produktion, verschiebt Robert Carson die Handlung ans Ende der Habsburgermonarchie, um den Subtext der Oper zu untermauern. Der Baron Ochs wird von Günther Groissböck verkörpert. Dirigiert wir das Stück von James Levine. Gesungen in Deutsch mit deutschen Untertiteln.
Cineworld Dettelbach

Royal Opera House 2016/17: Otello (Verdi)

  • Großbritannien
  • 165´
  • Oper

  • OT: Royal Opera House 2016/17: Otello (Verdi)
    Regie: Keith Warner
    Darsteller: Antonio Pappano, Jonas Kaufmann, Maria Agresta, Ludovic Tezier, Frédéric Antoun, Thomas Atkins

In Verdis leidenschaftlicher Nacherzählung von Shakespeares großer Tragödie über Eifersucht, Betrug und Mord, dirigiert von Antonio Pappano, gibt Jonas Kaufmann sein Rollendebüt als Otello. Der weltberühmte Tenor Jonas Kaufmann gibt in Verdis leidenschaftlicher Nacherzählung von Shakespeares großer Tragödie über Eifersucht, Betrug und Mord sein Rollendebüt als Otello. In einer Neuinszenierung des mit dem Olivier Award ausgezeichneten Regisseurs Keith Warner wird Sopranistin Maria Agresta seine Desdemona und Bariton Ludovic Tézier sein Erzfeind Jago sein. Als bedeutendes Werk des Opernrepertoires bedient sich Verdis Otello mit vorzüglichen Duetten, gefühlsstarken Solonummern und mitreißenden Chören der vollen Kräfte des Orchestra of the Royal Opera House, des Royal Opera Chorus und dieser herausragenden Frontsängerriege. Zu den besonderen Höhepunkten gehören das stürmische Liebesduett von Otello und Desdemona und Desdemonas ergreifendes "Weidenlied". Antonio Pappano, Musikdirektor der Royal Opera, dirigiert dieses italienische Meisterwerk. Die ungefähre Vorführdauer beträgt zwei Stunden 45 Minuten mit einer Pause, zusätzlich gibt es eine fünfzehnminütige Einführung. Verdis Oper Otello wird live aus dem Royal Opera House übertragen - gesungen in italienischer Originalfassung und mit deutschen Untertiteln.
Cineworld Dettelbach

Fehler und Irrtümer vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern