Programm
Suche
Mannheim

Neu Royal Opera House 2016/17: The Dream / Symphonic Variations / Marguerite And Armand (Ashton)

  • Großbritannien, 2017
  • 150´
  • Ballett

  • OT: Royal Opera House 2016/17: The Dream / Symphonic Variations / Marguerite And Armand (Ashton)
    Mit: Emmanuel Plasso, Orchestra of the Royal Opera House
| Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Dieses hinreißende gemischte Programm demonstriert die große kreative Vision Frederick Ashtons, des Gründungschoreographen des Royal Ballet. The Dream ist Ashtons Adaption von Shakespeares zügelloser Komödie, in der ein Waldgeist mit einem Liebestrank gerüstet ist und Chaos anrichtet. Symphonic Variations war im Jahr 1946 Ashtons erstes Werk nach dem Zweiten Weltkrieg und eines der ersten, die das Ensemble auf der riesigen Hauptbühne des Royal Opera House aufführte. Mit sechs Tänzern, die zu Francks grüblerischen Variations symphoniques eine Folge von Quartetten, Duetten, Sextetten und Soli aufführen, feiert dieses bahnbrechende Meisterwerk die reine Schönheit der Bewegung. Marguerite and Armand ist Ashtons wunderbare und emotionale Nacherzählung einer bekannten Geschichte, die uns durch Verdis Oper La traviata vertraut ist. Ashton ist berühmt für die Gestaltung dieses ergreifenden Balletts für Margot Fonteyn und Rudolf Nurejew im Jahr 1963. Wir übertragen diese Ballett live aus dem Royal Opera House.
Cineplex Planken

Ghost in the Shell

  • Japan, 1995
  • 82´
  • FSK 16
  • Animation / Science-Fiction

  • OT: Kôkaku Kidôtai
    Regie: Mamoru Oshii
    Mit: Keine Angabe

Im Jahr 2029 jagt eine kybernetische weibliche Regierungsagentin, Major Motoko Kusanagi, zusammen mit der Bundespolizei den Puppet Master, einen mysteriösen und bedrohlichen Computervirus, der menschliche Wirte infizieren kann. Gemeinsam mit ihren Kollegen von der Sektion 9 starten sie durch zu einem Hightech-Rennen gegen die Zeit, um dieses allgegenäwrtige Wesen zu fangen. Der erste Anime für Erwachsene, den man ohne Übertreibung als literarisches und visuelles Glanzstück bezeichnen kann! (Quelle: Verleih)
Cineplex Planken

Neu National Theatre London: Peter Pan (Aufzeichnung)

  • Großbritannien, 2016
  • 150´
  • Theater

  • OT: National Theatre London: Peter Pan
    Regie: Sally Cookson
    Mit: Paul Hilton, Madeleine Worrall, Saikat Ahamed, Suzanne Ahmet, Anna Francolini, Marc Antolin, Benji Bower, Will Bower, Lois Chimimba, Richie Crago, Laura Cubitt, Phoebe Fildes, Ruth Hammond, Felix Hayes, John Leader, Amaka Okafor, John Pfumojena, Ekow Quartey, Jessica Temple, Dan Wheeler
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Alle Kinder, außer einem, werden erwachsen. Sehen Sie die Aufzeichnung einer Live-Vorstellung von JM Barries beliebter Geschichte aus dem National Theatre bei uns im Kino. Als Peter Pan, Anführer der Verlorenen Jungs, seinen Schatten verliert, hilft ihm die eigensinnige Wendy, ihn wiederanzunähen. Als Gegenleistung wird sie in das Nimmerland eingeladen, wo Tinker Bell die Fee, Tiger Lilly und der rachsüchtige Captain Hook warten. Ein Tumult an Magie, Musik und Fantasie entspinnt sich. Ein Vergnügen für Kinder und Erwachsene gleichermaßen! Sally Cookson (NT Live: Jane Eyre) inszeniert diese wunderbar einfallsreiche Produktion in Zusammenarbeit mit dem Bristol Old Vic Theater.
Cineplex Planken

Neu Mädelstrip

  • USA, 2017
  • 91´
  • FSK 12
  • Komödie

  • OT: Snatched
    Regie: Jonathan Levine
    Mit: Amy Schumer, Goldie Hawn, Joan Cusack, Tom Bateman

Für die romantische und impulsive Emily ist es ein ganz schön harter Schlag, als ihr Freund sie genau am Abend vor ihrer geplanten Traumreise sitzenlässt. Da es aber um den exotischen Trip schade wäre, überredet sie kurzerhand ihre Mutter Linda dazu, mitzufliegen. Leider ist Linda mit ihrer nervösen Vorsicht aber genau das Gegenteil von Emily - und so droht der gemeinsame Aufenthalt in einer nervlichen Zerreißprobe zu enden. Doch dann geraten Mutter und Tochter unversehens in eine Situation, in der sie schleunigst das Kriegsbeil begraben müssen... (vf)
Cineplex Planken

Neu Don Carlos, Infant von Spanien

  • Deutschland, 2005
  • 198´
  • Drama / Historienfilm

  • OT: Don Carlos, Infant von Spanien
    Regie: Andrea Breth
    Mit: Sven Eric Bechtolf, Johanna Wokalek, Philipp Hauß, Patrick O. Beck, Helena Bauer-Mitterlehner, Andrea Clausen, Blanka Modra, Elisabeth Orth

So glamourös kann Macht sein: Philipp, stolzer König von Spanien, herrscht zwar über ein Reich, in dem die Sonne niemals untergeht, aber er regiert und lebt in einem Bürogebäude, das trostloser und heruntergekommener nicht sein kann: ein kaltes Glaslabyrint, so bizarr wie in einem Kafka-Roman, so unheimlich wie Kubricks "Shining". In Breths Variante von Schillers "Don Carlos" liegt das Reich von Beginn an in seinen letzten Zügen. Philipp ist ein grauenhafter Bürogott, der einsame Manager eines Geisterbüros. Der versteinerte Philipp und sein hitziger Sohn Carlos sind bloß zwei verschiedene Betriebssysteme im Großraum-Office. "Don Carlos", inszeniert als eine Mischung aus Politthriller und Familiensoap, enthält viel von dem, was Breth am besten kann: Menschen zeigen, die aufs Grausamste aneinander vorbeileben. Eine Aufzeichnung aus Burgtheater und dem Jahr 2005
Cineplex Planken

Neu All Opera 16/17: Die Entführung aus dem Serail (Live)

  • Italien, 2017
  • 160´
  • Oper

  • OT: All Opera 16/17: Die Entführung aus dem Serail (Live)
    Mit: Lenneke Ruiten, Devielhe, Mauro Peter
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Giorgio Strehlers unvergessliche Interpretation von Mozarts "Singspiel" wurde für die Salzburger Festspiele geschrieben, wo sie ab 1965 unter der Leitung von Zubin Mehta aufgeführt und ab 1972 regelmäßig in der Scala neu aufgelegt wurde. 20 Jahre ist der großartige Giorgio Strehlers, der ab 1951 legendäre Opern wie "Macbeth", "Simon Boccanegra", "Falstaff", "Die Hochzeit des Figaro" und "Don Giovanni" in der Scala auf die Bühne brachte, nun tot. Zu diesem Anlass bringt die Scala "Die Entführung aus dem Serail" erneut auf die Bühne und bittet dazu jenen Mann aufs Podium, der bereits bei der allerersten Aufführung dirigiert hat: Zubin Mehta. Die verwirrende Rolle der Konstanze wird von Lenneke Ruiten gesungen, die 2015 in Lucio Silla groß gefeiert wurde. Der aufstrebende Tenor Mauro Peter verkörpert die Rolle des Belmonte. "Die Entführung aus dem Serail" wird live aus der Mailänder Scala in Originalfassung mit deutschen Untertiteln sowie in perfektem HD und brillantem Surround Sound übertragen.
Cineplex Planken

Neu Opéra national de Paris 2016/17: La Cenerentola

  • Frankreich, 2017
  • 190´
  • Oper

  • OT: Opéra national de Paris 2016/17: La Cenerentola
    Regie: Guillaume Gallienne
    Mit: Juan José De Léon, Alessio Arduini, Maurizio Muraro, Chiara Skerath, Isabelle Druet, Teresa Iervolino, Roberto Tagliavini
| Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

"Bevor der Karneval zu Ende geht, wird ganz Rom Aschenputtel lieben..." sagte Rossini 1817 nach der erfolglosen Uraufführung, überzeugt, dass sich der Kürbis doch noch in eine prunkvolle Kutsche verwandeln würde. Die Geschichte sollte ihm Recht geben. Beim Wandel vom Volksmärchen zum Opernwerk wurde die bescheidene Magd allerdings aller magischen Elemente beraubt und so kennt das Opernwerk keine Fee, die mit ihrem Zauberstab Mäuse in Pferde, Ratten in Kutscher und Eidechsen in Lakaien verwandelt. Es ist auch kein gläserner Pantoffel, sondern ein Armreif, den die Schöne in voller Absicht dem Prinzen überlässt, damit dieser sich auf die Suche nach ihr begibt. Die Aufklärung hat ganz Europa erfasst und La Cenerentola konzentriert sich auf das Wesentliche: die Oper widmet sich der sozialen Andersartigkeit und zeigt, dass es unter Lumpen durchaus Krinolinen zu entdecken gibt. Guillaume Gallienne, Mitglied der Comédie-Française, realisiert hiermit seine erste Inszenierung einer Oper. Die Übertragung erfolgt in italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln, aus dem Pariser Palais Garnier.
Cineplex Planken

Sommerfest

  • Deutschland, 2017
  • 92´
  • Komödie

  • OT: Sommerfest
    Regie: Sönke Wortmann
    Mit: Lucas Gregorowicz, Anna Bederke, Nicola Bodeux
*Ladies First. Inkl. 1 Glas Jules Mumm & aktuelle Ausgabe der Jolie zum Freundinnenpreis von 17 Euro.

Stefan (Lucas Gregorowicz), mäßig erfolgreicher Theaterschauspieler in München, kommt nach zehn Jahren zurück nach Bochum, um den Haushalt seines verstorbenen Vaters aufzulösen. Drei Tage, dann will er wieder zurück sein. Aber da sind sie wieder alle, Kumpel, Freunde, Omma Änne, alles Originale in der weiten Welt des Ruhrgebiets, der Welt seiner Kindheit und Jugend. Und - so sehr er sich auch vor einer Begegnung drücken will - da ist auch noch seine große Jugendliebe Charlie (Anna Bederke), die genau weiß, wo es im Leben langgeht - auch für Stefan.
Cineplex Planken

Neu National Theatre London: Salome

  • Großbritannien, 2017
  • Theater

  • OT: National Theatre London: Salomé
    Regie: Yaël Farber
    Mit: Philip Arditti, Paul Chahidi, Ramzi Choukair, Uriel Emil, Olwen Fouéré, Roseanna Frascona, Shahar Isaac
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Die Geschichte wurde schon oft erzählt, aber noch nie auf diese Weise. Eine besetzte Wüstennation. Ein Radikaler aus der Wildnis im Hungerstreik. Ein Mädchen, dessen geheimnisvoller Tanz den Lauf der Welt verändern wird. Diese brisante Wiedererzählung dreht die berüchtigte Bibelgeschichte auf den Kopf und platziert das Mädchen, welches wir Salomé nennen, in den Mittelpunkt einer Revolution. Die international gefeierte Regisseurin Yaël Farber (Les Blancs) stützt sich auf vielseitige Quellen, um diese dringliche, hypnotische Produktion auf der Bühne des National Theatres zu erschaffen.
Cineplex Planken

Neu Anime Night 2017: Fairy Tail - Dragon Cry

  • Japan, 2017
  • 90´
  • FSK 12
  • Animation / Action / Abenteuer

  • OT: Anime Night: Fairy Tail - Dragon Cry
    Regie: Tatsuma Minamikawa
    Mit: Keine Angabe
Der zweite Kinospielfilm des Action Fantasy Epos nur wenige Wochen nach japanischem Kinostart!

Dragon Cry ist ein magisches Artefakt, mit gewaltigen zerstörerischen Kräften, aufbewahrt in einem Tempel im Königreich Fiore. Nachdem der Verräter Zash es gestohlen und dem König Animus von Stella übergeben hatte, erhalten die sechs Magier der Gilde von Fairy Tail den Auftrag, Dragon Cry wiederzubeschaffen. Was plant Animus? Welche Rolle spielt seine Zauberin Sonya? Die sechs Magier werden alles geben müssen, um die Welt vor dem Abgrund zu retten. Wir zeigen den zweiten Kinospielfilm des Action Fantasy Epos nur wenige Wochen nach japanischem Kinostart in japanischer Originalfassung mit deutschen Untertiteln.
Cineplex Planken

Bob, der Streuner

  • 19. Woche
  • Großbritannien, 2016
  • 103´
  • FSK 0
  • Literaturverfilmung

  • OT: A Street Cat Named Bob
    Regie: Roger Spottiswoode
    Mit: Luke Treadaway, Ruta Gedmintas, Joanne Froggatt
Die schier unglaubliche, aber wahre Geschichte eines heroinabhängigen Londoner Straßenmusikers, dem ein streunender Kater zu einem neuen Leben verhilft …

Das Letzte, was James (Luke Treadaway) gebrauchen kann, ist ein Haustier! Er schlägt sich von Tag zu Tag als Straßenmusiker durch, und sein mageres Einkommen reicht gerade, um sich selbst über Wasser zu halten. Und jetzt auch noch das: Als es eines Abends in seiner Wohnung scheppert, steht da nicht wie vermutet ein Einbrecher in der Küche, sondern ein roter ausgehungerter Kater. Obwohl knapp bei Kasse beschließt James, den aufgeweckten Kater aufzupäppeln, um ihn dann wieder seines Weges ziehen zu lassen. Doch Bob hat seinen eigenen Kopf und denkt gar nicht daran, sein neues Herrchen zu verlassen. Er folgt ihm auf Schritt und Tritt. Für James ist nichts mehr, wie es war. Bob und er werden unzertrennliche Freunde, und James findet dank Bob nach und nach den Weg zurück ins Leben ... (Quelle: Verleiher)
CinemaxX Mannheim
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Mi.
07.06.
Do.
08.06.
Fr.
09.06.
Sa.
10.06.
So.
11.06.
Mo.
12.06.
Di.
13.06.
Mi.
14.06.
Do.
15.06.
Fr.
16.06.

Neu Royal Opera House 2016/17: Otello (Verdi)

  • Großbritannien, 2017
  • 165´
  • Oper

  • OT: Royal Opera House 2016/17: Otello (Verdi)
    Regie: Keith Warner
    Mit: Antonio Pappano, Jonas Kaufmann, Maria Agresta, Ludovic Tezier, Frédéric Antoun, Thomas Atkins
| Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

In Verdis leidenschaftlicher Nacherzählung von Shakespeares großer Tragödie über Eifersucht, Betrug und Mord, dirigiert von Antonio Pappano, gibt Jonas Kaufmann sein Rollendebüt als Otello. Der weltberühmte Tenor Jonas Kaufmann gibt in Verdis leidenschaftlicher Nacherzählung von Shakespeares großer Tragödie über Eifersucht, Betrug und Mord sein Rollendebüt als Otello. In einer Neuinszenierung des mit dem Olivier Award ausgezeichneten Regisseurs Keith Warner wird Sopranistin Maria Agresta seine Desdemona und Bariton Ludovic Tézier sein Erzfeind Jago sein. Als bedeutendes Werk des Opernrepertoires bedient sich Verdis Otello mit vorzüglichen Duetten, gefühlsstarken Solonummern und mitreißenden Chören der vollen Kräfte des Orchestra of the Royal Opera House, des Royal Opera Chorus und dieser herausragenden Frontsängerriege. Zu den besonderen Höhepunkten gehören das stürmische Liebesduett von Otello und Desdemona und Desdemonas ergreifendes "Weidenlied". Antonio Pappano, Musikdirektor der Royal Opera, dirigiert dieses italienische Meisterwerk. Die ungefähre Vorführdauer beträgt zwei Stunden 45 Minuten mit einer Pause, zusätzlich gibt es eine fünfzehnminütige Einführung. Verdis Oper Otello wird live aus dem Royal Opera House übertragen - gesungen in italienischer Originalfassung und mit deutschen Untertiteln.
Cineplex Planken
Event
Spätere Vorstellungen anzeigen
Mi.
28.06.
Do.
29.06.
Fr.
30.06.
Sa.
01.07.
So.
02.07.
Mo.
03.07.
Di.
04.07.
Mi.
05.07.
Do.
06.07.
Fr.
07.07.

Neu Digimon Adventure tri. - Chapter 2: Determination

  • Japan
  • FSK Prüfung folgt
  • Animation

  • OT: Digimon Adventure tri. - Chapter 2: Determination
    Regie: Keitaro Motonaga
Der zweite von drei neuen Filmen zum 15-jährigen Jubiläum des Digimon-Universums!

Um sich vom letzten kräfteraubenden Kampf zu erholen und Meiko sowie Meikuumon im Team willkommen zu heißen, machen sich die DigiRitter einen entspannten Tag im Onsen. Nur Joe begleitet seine Freunde nicht: Er ist hin und her gerissen zwischen seinen Vorbereitungen auf die Abschlussprüfungen und seiner Verantwortung als DigiRitter und verliert dabei beinahe das Wichtigste aus den Augen. Gleichzeitig versucht Mimi beim Kampf gegen Ogremon der Öffentlichkeit zu beweisen, dass es nicht nur böse Digimon gibt. Aber der Plan geht nach hinten los und auch sie beginnt, an sich und ihrer Einstellung zu zweifeln. Als sich dann am Tag des Schulfestes die Ereignisse überschlagen und ein Gegner auftaucht mit dem niemand gerechnet hätte, fassen Joe und Mimi einen folgenreichen Entschluss... Die Helden der Kindheit einer ganzen Generation werden erwachsen - so wie ihre Fans! Anlässlich des 15. Jubiläums der ersten Staffeln von Digimon erwecken wir für euch die Helden von einst mit ihren deutschen Originalstimmen erneut zum Leben. Digimon-Fans können sich auf ein spektakuläres Abenteuer voller Action, Freundschaft und Drama freuen.
Cineplex Planken

Begabt - die Gleichung eines Lebens

  • USA, 2017
  • 101´
  • FSK 6
  • Drama

  • OT: Gifted
    Regie: Marc Webb
    Mit: Chris Evans, Octavia Spencer, Lindsay Duncan, Mckenna Grace, Jenny Slate
*Ladies First. Inkl. 1 Glas Jules Mumm & aktuelle Ausgabe der Jolie zum Freundinnenpreis von 17 Euro.

Der alleinstehende Frank Adler kümmert sich seit dem Tod seiner Schwester um deren siebenjährige Tochter Mary, die eine weitgehend normale Kindheit erleben soll. Als das Mädchen aber beginnt, eine außergewöhnliche Begabung für Mathematik zu entwickeln, interessiert sich ihre ehrgeizige Großmutter plötzlich auffallend für das Mädchen. Sie will das einzigartige Talent um jeden Preis fördern, dabei steht Frank ihren hochfliegenden Plänen im Weg. Zum Glück erweist sich Marys Lehrerin Bonnie als große Hilfe... (vf)
Cineplex Planken

Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner

  • Deutschland, 2017
  • 101´
  • FSK 6
  • Komödie

  • OT: Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner
    Regie: Pepe Danquart
    Mit: Jessica Schwarz, Felix Klare, Christoph Letkowski
*Ladies First. Inkl. 1 Glas Jules Mumm & aktuelle Ausgabe der Jolie zum Freundinnenpreis von 17 Euro.

Eigentlich führt die liebenswerte Chaotin Kati (Jessica Schwarz) mit ihrem Ehemann, dem Arzt Felix (Felix Klare), seit fünf Jahren eine glückliche Beziehung. Aber so langsam schleicht sich der Alltag ein, denn Felix scheint über seine Arbeit die Liebe vergessen zu haben. Als Kati der unangepasste Künstler Mathias (Christoph Letkowski) über den Weg läuft, verknallt sie sich sofort in ihn - und beginnt zu zweifeln: Ist ihr Felix tatsächlich der richtige Mann? Will sie wirklich mit ihm alt werden? Während Kati völlig hin und her gerissen ist, spielt ihr das Schicksal einen Streich: Kati findet sich plötzlich fünf Jahre früher wieder, exakt einen Tag, bevor sie Felix zum ersten Mal begegnet ist. Verständnis für diesen unerklärlichen Zeitsprung zeigt nur die esoterisch versponnene Kollegin Linda (Pheline Roggan), vor ihrer besten Freundin Marlene (Elena Uhlig) muss Kati ihr unerklärliches Wissen um die nahe Zukunft geheim halten. Kati erhält so aber eine zweite Chance bei der Suche nach dem großen Glück - und die einmalige Gelegenheit, das Schicksal in manchen Dingen zu überlisten.
Cineplex Planken

The Rocky Horror Picture Show

  • Großbritannien, 1975
  • 100´
  • FSK 12
  • Musikfilm

  • OT: The Rocky Horror Picture Show
    Regie: Jim Sharman
    Mit: Barry Bostwick, Peter Hinwood, Richard O'Brien, Susan Sarandon, Tim Curry
Don’t dream it – be it: Zusammen mit der vom KulturNetz Mannheim Rhein-Neckar präsentierten Veranstaltungsreihe wOrtwechsel – Kultur an außergewöhnlichen Orten“ gibt es eine Sondervorstellung der neuen Reihe: The Rocky Horror Picture Show (1975) Der Musikfilm zieht nach wie vor Musical-, Film- und Trashfans in ihren Bann. Die verrücktesten von ihnen versammeln sich regelmäßig, um den größten Kultfilm aller Zeiten zu feiern. Mitten unter ihnen die Stagegroup Another Planet, deren Mitglieder parallel zum Film auftreten – vor der Leinwand. In originalgetreuen Kostümen, mit allerlei Requisiten und Zwischenrufen verwandeln sie den Kinofilm in ein dialogfähiges, interaktives Liveevent. Natürlich zusammen mit dem Publikum, das mit Requisiten wie Reis, Klopapier, Zeitungspapier und Toast seinen gewohnten Teil zur Show beiträgt.

Als das frisch verheiratete Paar Janet und Brad wegen einer Autopanne eines Nachts im Nirgendwo landet, hoffen sie bei strömendem Regen im nahe gelegenen Schloss Hilfe und vielleicht ein Telefon zu finden. Doch sie ahnen nicht, dass sie damit mitten in eine Versammlung von Außerirdischen aus Transsylvania hineingeraten, deren Anführer Dr. Frank-N-Furter gerade seine neueste menschliche Schöpfung präsentieren will: den zum Leben erweckten Rocky Horror. (j.b.)
CinemaxX Mannheim

Neu National Theatre London: Angels in America Part One: Millennium Approaches

  • Großbritannien, 2017
  • 210´
  • Theater

  • OT: National Theatre London: Angels in America Part One: Millennium Approaches
    Regie: Marianne Elliott
    Mit: Andrew Garfield, Denise Gough, Nathan Lane, James McArdle, Rusell Tovey
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Amerika Mitte der 80er Jahre. Inmitten der AIDS Krise und einer konservativen Reagan Regierung ringen die New Yorker mit Leben und Tod, Liebe und Sex, Himmel und Hölle. Andrew Garfield (Silence, Hacksaw Ridge) spielt Prior Walter u.a. zusammen mit Denise Gough (People, Places and Things), Nathan Lane (The Producers), James McArdle (Star Wars: The Force Awakens) und Russell Tovey (The Pass). Diese neue Inszenierung von Tony Kushners preisgekröntem zweiteiligem Theaterstück wird von der mehrfach ausgezeichneten Regisseurin Marianne Elliott (The Curious Incident of the Dog in the Night-Time und War Horse) auf die Bühne gebracht.
Cineplex Planken

Neu Bayreuther Festspiele 2017: Die Meistersinger von Nürnberg

  • Deutschland, 2017
  • 360´
  • Oper

  • OT: Bayreuther Festspiele 2017: Die Meistersinger von Nürnberg
    Regie: Barrie Kosky
    Mit: Michael Volle, Günther Groissböck, Tansel Akzeybek, Armin Kolarczyk, Johannes M. Kränzle, Daniel Schmutzhard, Paul Kaufmann, Christopher Kaplan, Stefan Heibach, Raimund Nolte
Wagners komische Oper zeitversetzt aus Bayreuth - mit Kino-exklusivem Vor-und Pausenprogramm! | Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Erleben Sie Richard Wagners Oper "Die Meistersinger von Nürnberg" von den Bayreuther Festspielen. Sehen Sie die von Barrie Kosky unter der musikalischen Leitung von Philippe Jordan neuinszenierte Oper mit einem exklusiven Vor-und Pausenprogramm. Verschiedene Interviews sowie eine Einführung in die drei Akte bieten Ihnen Hintergrundinformationen und Einblicke rund um diese besondere Inszenierung. "Die Meistersinger von Nürnberg" gilt als einzige komische Oper Wagners und beschäftigt sich thematisch mit dem Verhältnis von Tradition und Neuerung in der Musik. Der Meistersinger Hans Sachs und der Ritter Walther von Stolzing messen sich mit anderen Bewerbern in einem Wettgesang, um die Hand der schönen Eva zu gewinnen. Wir präsentieren Ihnen diese Neuinszenierung live mit Zeitversetzung vom Grünen Hügel aus Bayreuth in brillantem HD und perfektem 5.1 Surround Sound.
Cineplex Planken

Neu Anime Night 2017: I Am a Hero

  • Japan, 2015
  • 130´
  • FSK 16
  • Horrorfilm / Action

  • OT: Anime Night: I Am a Hero
    Regie: Shinsuke Sato
    Mit: Masami Nagasawa, Kasumi Arimura, Miho Suzuki, Nana Katase, Yô Ôizumi, Yoshinori Okada, Hisashi Yoshizawa
Der Realfilm wurde beim 48 Sitges Festival ausgezeichnet mit dem Großen Publikumspreis und dem Preis für die besten Spezialeffekte!

Hideo kann es nicht fassen. Der glücklose Comiczeichner muss miterleben, wie sich seine Freundin in eine widerwärtige Kreatur verwandelt. Schnell wird ihm klar, dass nicht nur seine Freundin sondern viele Menschen in Tokio zu Zombies geworden sind. Die Betroffenen haben sich mit einem mysteriösen Virus infiziert. Als die Untoten zu blutrünstigen Beißern werden, versetzt die Krankheit ganz Japan in Panik. Hideo erfährt, dass große Höhen die Menschen davor bewahren sollen, sich anzustecken. So macht er sich auf zum Berg Fuji. Auf dem Weg dorthin trifft er die Schülerin Hiromi und die Krankenschwester Yabu. Gemeinsam mit ein paar Dutzend Überlebenden verschanzen sie sich auf einem Dach. Dann aber bricht ein Konflikt um den Anführer der Gruppe aus. Und der sinnt auf Rache... Der Realfilm "I Am A Hero" wurde mit dem Großen Publikumspreis und dem Preis für die besten Spezialeffekte beim 48 Sitges Festival ausgezeichnet - ein muss zur jeden Zombie-Fan.
Cineplex Planken

Neu National Theatre London: Angels in America Part Two: Perestroika

  • Großbritannien, 2017
  • 210´
  • Theater

  • OT: National Theatre London: Angels in America Part Two: Perestroika
    Regie: Marianne Elliott
    Mit: Andrew Garfield, Denise Gough, Nathan Lane, James McArdle, Rusell Tovey
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Amerika Mitte der 80er Jahre. Inmitten der AIDS Krise und einer konservativen Reagan Regierung ringen die New Yorker mit Leben und Tod, Liebe und Sex, Himmel und Hölle. Andrew Garfield (Silence, Hacksaw Ridge) spielt Prior Walter u.a. zusammen mit Denise Gough (People, Places and Things), Nathan Lane (The Producers), James McArdle (Star Wars: The Force Awakens) und Russell Tovey (The Pass). Diese neue Inszenierung von Tony Kushners preisgekröntem zweiteiligem Theaterstück wird von der mehrfach ausgezeichneten Regisseurin Marianne Elliott (The Curious Incident of the Dog in the Night-Time und War Horse) auf die Bühne gebracht.
Cineplex Planken

Neu Digimon Adventure tri. - Chapter 3: Confession

  • Japan
  • FSK Prüfung folgt
  • Animation

  • OT: Digimon Adventure tri. - Chapter 3: Confession
    Regie: Keitaro Motonaga
Der dritte von drei neuen Filmen zum 15-jährigen Jubiläum des Digimon-Universums!

Nach Meikuumons plötzlicher Verwandlung haben sich Fassungslosigkeit und Entsetzen unter den DigiRittern breit gemacht. Unterdessen setzt Izzy mit unerbittlichem Einsatz alles daran, die Ursache für die Infektionen herauszufinden und weitere Ansteckungen zu verhindern. Er ahnt nicht, dass die Gefahr schon längst unter ihnen weilt: Patamon zeigt erste Anzeichen einer Infektion und TK ist vor lauter Angst um seinen Partner unfähig, seinen Freunden die Wahrheit zu gestehen. Da erscheint Meikuumon erneut auf der Bildfläche, aggressiver und stärker als zuvor. Die Digimon wissen, dass es nur einen Weg gibt, um beide Welten zu retten und sind bereit ihn zu gehen. Auch wenn dieser Weg für sie gleichzeitig das größte Opfer bedeutet... Die Helden der Kindheit einer ganzen Generation werden Erwachsen - so wie ihre Fans! Anlässlich des 15. Jubiläums der ersten Staffeln von Digimon erwecken wir für euch die Helden von einst mit ihren deutschen Originalstimmen erneut zum Leben. Digimon-Fans können sich auf ein spektakuläres Abenteuer voller Action, Freundschaft und Drama freuen.
Cineplex Planken

Neu National Theatre London: Yerma

  • Großbritannien, 2017
  • 100´
  • Theater

  • OT: National Theatre London: Yerma
    Regie: Simon Stone
    Mit: Maureen Beattie, Brendan Cowell, John MacMillan, Billie Piper, Charlotte Randle
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Die wunderbare Billie Piper (Penny Dreadful, Great Britain) kehrt in ihrer Evening Standard Best Actress Award ausgezeichneten Rolle auf die Bühne zurück. In Simon Stones radikaler Produktion von Lorcas Meisterwerk wird eine junge Frau im gegenwärtigen London von ihrem Wunsch, ein Kind zu haben, zum Äußersten getrieben. Das einzigartige Theaterphänomen ist am Young Vic Theater ausverkauft. Kritiker bezeichnen Yerma als "außergewöhnlichen theatralischen Triumpf" (The Times) und "atemberaubend, feurig, nicht zu versäumen" (Mail on Sunday). Billie Pipers Darbietung wird als "fesselnd" (The Evening Standard), "umwerfend" (iNews), "erschütternd kraftvoll" (The Daily Telegraph) beschrieben. Ihre Darstellung einer Frau Mitte 30, die verzweifelt schwanger werden will, steigert sich mit elementarer Gewalt zu einem schwindelerregenden, schockierenden Höhepunkt.
Cineplex Planken

Neu Met Opera 2017/18: Norma (Bellini)

  • USA, 2017
  • 209´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2017/18: Norma (Bellini)
keine Ticketstornierung möglich

The 2017/18 season opens with the Gala Premiere of Sir David McVicar's new production of Bellini's Norma, conducted by Carlo Rizzi, with Sondra Radvanovsky in the title role, Joyce DiDonato as Adalgisa, and Joseph Calleja as Pollione. "Ponselle, Milanov, Sutherland, Callas ... after last night, Radvanovsky can add her name to the list," declared the Huffington Post when Sondra Radvanovsky made her Met role debut as Norma in 2013. The 2017-18 season opens with a new production of Bellini's masterpiece, starring Radvanovsky as the Druid priestess and Joyce DiDonato as her archrival, Adalgisa-a casting coup for bel canto fans. Tenor Joseph Calleja is Pollione, Norma's unfaithful husband, and Carlo Rizzi conducts. Sir David McVicar's evocative production sets the action deep in a Druid forest where nature and ancient ritual rule. Dirigent: Carlo Rizzi, Produktion: Sir David McVicar - Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln).
CinemaxX Mannheim

Met Opera 2017/18: Die Zauberflöte (Mozart)

  • USA, 2017
  • 209´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2017/18: Die Zauberflöte (Mozart)
    Mit: Golda Schultz, Kathryn Lewek, Charles Castronovo, Markus Werba, Christian Van Horn, René Pape
keine Ticketstornierung möglich

Music Director Emeritus James Levine conducts the full-length German version of Mozart's magical fable, seen in Julie Taymor's spectacular production, which captures both the opera's earthy comedy and its noble mysticism. Dirigent: James Levine, Produktion: Julie Taymor - Gesungen in Deutsch (mit deutschen Untertiteln).
CinemaxX Mannheim

Met Opera 2017/18: The Exterminating Angel (Adès)

  • USA, 2017
  • 172´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2017/18: The Exterminating Angel (Adès)
    Mit: Audrey Luna, Amanda Echalaz, Sally Matthews, Sophie Bevan, Alice Coote
keine Ticketstornierung möglich

Following the rapturous response to his last opera, The Tempest, the Met presents the American premiere of Thomas Adès's The Exterminating Angel, inspired by the classic Luis Buñuel film of the same name. Hailed by the New York Times at its 2016 Salzburg Festival premiere as "inventive and audacious ... a major event," The Exterminating Angel is a surreal fantasy about a dinner party from which the guests can't escape. Tom Cairns, who wrote the libretto, directs the new production, and Adès conducts his own adventurous new opera. Dirigent: Thomas Adès, Produktion: Tom Cairns - Gesungen in Englisch (mit deutschen Untertiteln)
CinemaxX Mannheim

Met Opera 2017/18: L'Elisir D'Amore (Donizetti)

  • USA, 2018
  • 179´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2017/18: L'Elisir D'Amore (Donizetti)
keine Ticketstornierung möglich

Pretty Yende debuts a new role at the Met with her first Adina opposite Matthew Polenzani, who enthralled Met audiences as Nemorino in 2013 with his ravishing "Una furtiva lagrima." Bartlett Sher's production is charming, with deft comedic timing, but also emotionally revealing. Domingo Hindoyan conducts. Dirigent: Domingo Hindoyan, Produktion: Bartlett Sher - Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln).
CinemaxX Mannheim

Met Opera 2017/18: La Boheme (Puccini)

  • USA, 2018
  • 196´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2017/18: La Boheme (Puccini)
    Mit: Sonya Yoncheva, Susanna Phillips, Michael Fabiano, Lucas Meachem, Alexey Lavrov, Matthew Rose, Paul Plishka
keine Ticketstornierung möglich

The world's most popular opera returns in Franco Zeffirelli's classic production, with a series of exciting casts. Angel Blue, Anita Hartig, and Sonya Yoncheva (left) share the role of the fragile Mimì, with Dmytro Popov, Russell Thomas, and Michael Fabiano alternating as the poet Rodolfo. Alexander Soddy and Marco Armiliato share conducting duties. Dirigent: Marco Armiliato, Produktion: Franco Zeffirelli - Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln).
CinemaxX Mannheim

Met Opera 2017/18: Semiramide (Rossini)

  • USA, 2018
  • 230´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2017/18: Semiramide (Rossini)
    Mit: Angela Meade, Elizabeth DeShong, Javier Camarena, Ildar Abdrazakov, Ryan Speedo Green
keine Ticketstornierung möglich

This masterpiece of dazzling vocal fireworks makes a rare Met appearance- its first in nearly 25 years-with Maurizio Benini on the podium. The all-star bel canto cast features Angela Meade in the title role of the murderous Queen of Babylon, who squares off in breathtaking duets with Arsace, a trouser role sung by Elizabeth DeShong. Javier Camarena, Ildar Abdrazakov, and Ryan Speedo Green complete the stellar cast. Dirigent: Maurizio Benini, Produktion: John Copley - Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln).
CinemaxX Mannheim

Met Opera 2017/18: Cosi Fan Tutte (Mozart)

  • USA, 2018
  • 236´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2017/18: Cosi Fan Tutte (Mozart)
    Mit: Amanda Majeski, Serena Malfi, Kelli O'Hara, Ben Bliss, Adam Plachetka, Christopher Maltman
keine Ticketstornierung möglich

A winning cast comes together for Phelim McDermott's clever vision of Mozart's comedy about the sexes, set in Coney Island in the 1950s-complete with bearded ladies, fire-eaters, and a Ferris wheel. Manipulating the action are the Don Alfonso of Christopher Maltman and the Despina of Tony Award-winner Kelli O'Hara, with Amanda Majeski, Serena Malfi, Ben Bliss, and Adam Plachetka as the pairs of young lovers who test each other's faithfulness. David Robertson conducts. Dirigent: David Robertson, Produktion: Phelim McDermott - Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln).
CinemaxX Mannheim

Met Opera 2017/18: Tosca (Puccini)

  • USA, 2018
  • 198´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2017/18: Tosca (Puccini)
    Mit: Kristine Opolais, Vittorio Grigolo, Bryn Terfel, Patrick Carfizzi
keine Ticketstornierung möglich

Ring in 2018 at the premiere of Sir David McVicar's new production of Puccini's Tosca, starring Kristine Opolais in the title role, Vittorio Grigolo as Cavaradossi, and Bryn Terfel as Scarpia. Andris Nelsons conducts. Dinner, dancing, and fireworks follow the performance on the Mercedes T. Bass Grand Tier.Rivaling the splendor of Franco Zeffirelli's set and costumes of the Napoleonic era, Sir David McVicar's ravishing new production offers a splendid backdrop for two extraordinary sopranos sharing the title role of the jealous prima donna: Kristine Opolais and Anna Netrebko. Vittorio Grigolo and Marcelo Álvarez alternate in the role of Tosca's revolutionary artist lover Cavaradossi, with Bryn Terfel, Michael Volle, and George Gagnidze as the depraved police chief Scarpia. Andris Nelsons conducts. Dirigent: Andris Nelsons, Produktion: Sir David McVicar - Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln).
CinemaxX Mannheim

Met Opera 2017/18: Cendrillon (Massenet)

  • USA, 2018
  • 192´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2017/18: Cendrillon (Massenet)
    Mit: Joyce DiDonato, Alice Coote, Stephanie Blythe, Kathleen Kim, Laurent Naouri
keine Ticketstornierung möglich

Joyce DiDonato stars in the title role of Massenet's delightful Cinderella story, seen in a charming new production by Laurent Pelly, with Alice Coote as her Prince Charming. Bertrand de Billy conducts. In addition to the performance, join us for cocktails and dinner on the Mercedes T. Bass Grand Tier. "Glorious," raved the New York Times when Joyce DiDonato sang the title role of Cendrillon at the Royal Opera in 2011. "Her performance was thoroughly enchanting." Now, for the first time ever, Massenet's sumptuous take on the Cinderella story comes to the Met, with DiDonato starring in the title role. She is paired with mezzo-soprano Alice Coote in the trouser role of Prince Charming, Kathleen Kim as the Fairy Godmother, and Stephanie Blythe as the imperious Madame de la Haltière. Bertrand de Billy conducts Laurent Pelly's imaginative storybook production. Dirigent: Bertrand de Billy, Produktion: Laurent Pelly - Gesungen in Französisch (mit deutschen Untertiteln)
CinemaxX Mannheim

Met Opera 2017/18: Luisa Miller (Verdi)

  • USA, 2018
  • 238´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2017/18: Luisa Miller (Verdi)
    Mit: Sonya Yoncheva, Olesya Petrova, Piotr Beczala, Plácido Domingo, Alexander Vinogradov, Dmitry Belosselskiy
keine Ticketstornierung möglich

James Levine and Plácido Domingo add yet another chapter to their legendary Met collaboration with this rarely performed Verdi gem, a heart-wrenching tragedy of fatherly love. Sonya Yoncheva sings the title role opposite Piotr Beczala in the first Met performances of the opera in more than ten years. Dirigent: James Levine, Produktion: Elijah Moshinsky - Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln).
CinemaxX Mannheim

Neu Royal Opera House 2017/18: Die Zauberflöte

  • Großbritannien, 2017
  • 190´
  • Oper

  • OT: Royal Opera House 2017/18: The Magic Flute
    Regie: David McVicar
    Mit: Mauro Peter, Siobhan Stagg, Roderick Williams
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Mozarts berühmte Oper Die Zauberflöte wird in der bezaubernden Inszenierung von David McVicar und mit der Bühnenausstattung von John Macfarlane zum Leben erweckt. Prinz Tamino verspricht der Königin der Nacht, ihre Tochter Pamina aus der Gewalt des Zauberers Sarastro zu befreien, und macht sich auf die Suche, begleitet vom Vogelfänger Papageno - aber es ist nicht alles so, wie es scheint... David McVicar wird in seiner klassischen Produktion dem Ernst der Oper ebenso gerecht wie ihren komödiantischen Zügen. Er trägt das Publikum in eine phantastische Welt mit tanzenden Tiere, Flugmaschinen und einem blendenden Sternenhimmel. Die Inszenierung liefert eine wunderbare Kulisse für Mozarts kaleidoskopische Partitur, von den Koloraturfeuerwerken der Königin der Nacht über Taminos und Paminas lyrische Liebesduette bis hin zu Papagenos volksliedhaften Arien voller Saft und Kraft. Die Zauberflöte ist eine Komödie, aber sie bringt auch Mozarts tiefe spirituelle Überzeugungen zum Ausdruck: Aufklärerische Bestrebungen auf der Suche nach Weisheit und Tugend liegen dieser bezaubernden Geschichte zugrunde. Die Zauberflöte hatte beim Publikum auf Anhieb Erfolg, und Mozarts angeblicher Konkurrent Salieri nannte sie 'operone' - 'große Oper'.
Cineplex Planken

Neu Royal Opera House 2017/18: Alice im Wunderland

  • Großbritannien, 2017
  • 170´
  • Ballett

  • OT: Royal Opera House 2017/18: Alice's Adventures in Wonderland
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Auf einem Gartenfest an einem sonnigen Nachmittag sieht Alice mit Erstaunen, dass sich Lewis Carroll, ein Freund der Eltern, in ein weißes Kaninchen verwandelt. Als sie ihm in ein Kaninchenloch folgt, geht es immer merkwürdiger zu... Auf ihrer Reise durch das Wunderland begegnet Alice den eigenartigsten Gestalten. Sie ist hingerissen von dem charmanten Herzbuben, der wegläuft, weil er die Törtchen gestohlen haben soll. Eine Verwirrung folgt auf die andere. Dann schreckt Alice plötzlich auf. Hat sie das alles bloß geträumt? Christopher Wheeldons Ballett Alice im Wunderland eroberte 2011 die Bühne in einer Explosion aus Farbe, Magie und einfallsreicher, ausgeklügelter Choreographie. Joby Talbots Musik kombiniert moderne Klangwelten mit mitreißenden Melodien, die auf Ballettpartituren des 19. Jahrhunderts verweisen. Bob Crowley zieht für seine phantasievolle und spektakuläre Bühnengestaltung vom Puppenspiel bis zu Projektionen alles heran, was das Wunderland wunderbar realistisch erscheinen lässt. Alice begegnet einer Fülle ungewöhnlicher und auf Anhieb erkennbarer Figuren, von der höchst überspannten Herzkönigin - die eine aberwitzige Parodie des berühmten Rosen-Adagios aufführt - bis hin zu einem Karten spielenden Ballettkorps, einer sich windenden Raupe und einem steppenden Hutmacher. Doch das Werk weicht auch den dunkleren Strömungen von Lewis Carrolls Geschichte nicht aus: Die albtraumhafte Küche, die gespenstische Cheshire-Katze und die irritierte Teegesellschaft, alles wird anschaulich geschildert. Das Ergebnis bietet Tanz von Weltrang als bezaubernde Unterhaltung für die ganze Familie und zeigt das Royal Ballet von seiner besten Seite.
Cineplex Planken

Neu Royal Opera House 2017/18: Carmen

  • Großbritannien, 2018
  • 200´
  • Oper

  • OT: Royal Opera House 2017/18: Carmen
    Mit: Anna Goryachova, Francesco Meli, Anett Fritsch, Kostas Smoriginas
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Carmen ist die bekannteste Oper des französischen Komponisten Georges Bizet und eines der berühmtesten Werke überhaupt in dieser Musikgattung - Nummern wie die Habanera und das Torero-Lied sind so geläufig geworden wie wenige andere. Der erregenden Kombination von Leidenschaft, Sinnlichkeit und Gewalt in dieser Oper war die Bühne nicht gewachsen, und das Werk fiel bei der Kritik durch, als es 1875 uraufgeführt wurde. Bizet starb kurze Zeit später und erlebte nie den spektakulären Erfolg, den seine Carmen erzielen würde: Die Oper wurde allein in Covent Garden über fünfhundertmal aufgeführt. In seiner betont körperhaften, ursprünglich für die Oper Frankfurt geschaffenen Produktion betrachtet Barrie Kosky diese seit jeher beliebte Oper aus einem neuen Blickwinkel. Der australische Regisseur gehört zu den gefragtesten Opernregisseuren der Welt; mit Begeisterung aufgenommen wurde 2016 sein Debüt für die Royal Opera mit Schostakowitschs Die Nase. Für Carmen hat er eine Version geschaffen, die von der traditionellen Auffassung weit entfernt ist; so fügte er Musik ein, die Bizet zwar für die Partitur geschrieben hatte, die jedoch gewöhnlich nicht zu hören ist, und der unendlich faszinierenden Hauptfigur gab er eine neue Stimme.
Cineplex Planken

Neu Royal Opera House 2017/18: Das Wintermärchen

  • Großbritannien, 2018
  • 180´
  • Ballett

  • OT: Royal Opera House 2017/18: The Winter's Tale
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Christopher Wheeldon, künstlerischer Mitarbeiter des Royal Ballet, schuf 2014 seine Adaption von Shakespeares später großer Romanze Das Wintermärchen für das Royal Ballet. Anknüpfend an den Erfolg von Alice im Wunderland erhielt Das Wintermärchen bei der Uraufführung begeistertes Lob von Kritik und Publikum für die intelligente, unverwechselbare und tiefbewegende, durch erlesenen Tanz erzählte Geschichte. Das Werk gilt heute weithin als moderner Ballettklassiker. Inhaltlich geht es um die Zerstörung einer Ehe durch verzehrende Eifersucht, die Aussetzung eines Kindes und eine scheinbar hoffnungslose Liebe. Doch nach Reue und Bedauern - und einer offenbar wundersamen Rückkehr ins Leben - gibt es am Ende Vergebung und Versöhnung. Mit der beeindruckenden Bühnenausstattung von Bob Crowley und der atmosphärischen Musik von Joby Talbot ist Das Wintermärchen ein meisterhaftes modernes Ballett, das eine bewegende Geschichte erzählt.
Cineplex Planken

Neu Royal Opera House 2017/18: Der Nussknacker

  • Großbritannien, 2017
  • 135´
  • Ballett

  • OT: Royal Opera House 2017/18: The Nutcracker
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Die junge Clara schleicht am Weihnachtsabend nach unten, um mit ihrem Lieblingsgeschenk, einem Nussknacker, zu spielen. Doch der geheimnisvolle Zauberer Drosselmeyer wartet nur darauf, sie in eine abenteuerliche Welt zu entführen. Nachdem Clara und der Nussknacker den Mäusekönig besiegt haben, reisen sie durch das Schneeland in das Reich der Süßigkeiten, wo die Zuckerfee wunderbare Tänze aufführen lässt. Als Clara wieder zu Hause ist, glaubt sie alles nur geträumt zu haben - aber erkennt sie da nicht Drosselmeyers Neffen wieder? Peter Wrights gewissermaßen definitive Produktion für das Royal Ballet gilt als eine der beständigsten und bezauberndsten Versionen des Nussknackers. Lew Iwanows Ballett aus dem Jahr 1892, festlich inszeniert im Stil der Zeit mit tanzenden Schneeflocken und märchenhafter Bühnenmagie zu Tschaikowskys prächtiger, einschmeichelnder Musik, ist eine der bekanntesten Ballettpartituren überhaupt und die perfekte Unterhaltung für die Weihnachtszeit. Das Ballett, angelehnt an eine Erzählung von E.T.A. Hoffmann, beginnt mit einer lebhaften Weihnachtsfeier, deren viktorianische Szenerie Julia Trevelyan Oman mit üppigen Details vor Augen führt. Wright bindet auf sinnreiche Weise Teilstücke aus dem Originalmaterial des Balletts in die Choreographie ein, darunter den herrlichen pas de deux für die Zuckerfee und ihren Prinzen. In der betont herausgearbeiteten Beziehung zwischen Clara und dem Nussknacker- Prinzen verweist die Produktion in berührenden Untertönen auch auf die erste Liebe.
Cineplex Planken

Neu Royal Opera House 2017/18: Macbeth

  • Großbritannien, 2018
  • 200´
  • Oper

  • OT: Royal Opera House 2017/18: Macbeth
    Regie: Phyllida Lloyd
    Mit: Zeljko Lucic, Anna Netrebko, Ildebrando D'Arcangelo
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Verdis lebenslange Liebe zu Shakespeares Werken begann mit Macbeth, einem Stück,das er für 'eine der größten Schöpfungen der Menschheit' hielt. Mit seinem Librettisten Francesco Maria Piave machte sich Verdi auf den Weg, 'etwas Besonderes' zu schaffen. Ihr Erfolg wird in jedem Takt einer Partitur deutlich, die Verdi von seiner dramatischsten Seite zeigt, voller dämonischer Energie. Der Feldherr Macbeth kämpft auf der Seite des schottischen Königs - doch als ihm eine Gruppe Hexen prophezeit, er werde selbst König, animiert rücksichtsloser Ehrgeiz ihn und seine Frau zu furchtbaren Taten. Mord macht Macbeth zum König, Intrigen und Schlächtereien kennzeichnen seine kurze, dem Untergang geweihte Herrschaft. Die Hexen machen eine weitere Vorhersage, die sich ebenfalls bewahrheitet: Macbeth und seine Dame kommen ums Leben, und Gerechtigkeit wird wiederhergestellt. Phyllida Lloyds Produktion von 2002 für die Royal Opera ist farbenreich, durchwirkt von Schwarz, Rot- und Goldtönen. Die Hexen, die sich der Bühnenbildner Anthony Ward als merkwürdige Kreaturen mit scharlachroten Turbanen vorstellt, sind ständig gegenwärtige Mittler des Schicksals. Lloyd schildert Macbeths Kinderlosigkeit als die düstere Traurigkeit, die hinter den schrecklichen Taten lauert. Die Produktion der Royal Opera verwendet Verdis überarbeitete Pariser Fassung von 1865 mit Lady Macbeths fesselnder Arie 'La luce langue'.
Cineplex Planken

Neu Royal Opera House 2017/18: Rigoletto

  • Großbritannien, 2018
  • 165´
  • Oper

  • OT: Royal Opera House 2017/18: Rigoletto
    Regie: David McVicar
    Mit: Dimitri Platanias, Lucy Crowe, Michael Fabiano
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Das zentrale Thema der eindrucksvollen Tragödie Verdis, die David McVicars für die Royal Opera inszeniert hat, ist die Vernichtung der Unschuld. Rigoletto, Hofnarr des leichtlebigen Herzogs von Mantua, wird vom Vater eines der Opfer des Herzogs verflucht, weil er respektlos lacht. Als der Herzog Rigolettos Tochter Gilda verführt, beginnt der Fluch zu wirken... David McVicars Produktion betont die Grausamkeit am Hof zu Mantua. Prunkvoll gekleidete Höflinge vergnügen sich in Orgien und Gelagen zu Verdis berauschenden, schwungvollen Tänzen. Zahlreich sind die musikalischen Höhepunkte, darunter die ungestüme Arie 'La donna è mobile', in der sich der Herzog seiner Missachtung der Frauen rühmt; Gildas wehmütige Duette mit Rigoletto oder dem Herzog, das prachtvolle Quartett im dritten Akt, das die Stimmen wunderbar ineinander verwebt, während die Handlung dem erschütternden Schluss entgegeneilt... Giuseppe Verdi schrieb 1855, Rigoletto sei seine 'beste Oper'. Er musste sich mit der Zensur auseinandersetzen, bevor er sie auf die Bühne bringen konnte - abgelehnt wurde seine Schilderung eines unmoralischen Herrschers -, fühlte sich 1851 aber durch den riesigen Erfolg bei der Uraufführung bestätigt. Rigoletto wurde in den folgenden zehn Jahren 250mal aufgeführt und zählt zu den beliebtesten Opern überhaupt.
Cineplex Planken

Neu Royal Opera House 2017/18: Bernstein Celebration

  • Großbritannien, 2018
  • 180´
  • Ballett

  • OT: Royal Opera House 2017/18: Bernstein Celebration (New McGregor / New Wheeldon / The Age of Anxiety
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Leonard Bernstein war einer der ersten klassischen Komponisten in Amerika, die bei Publikum und Kritik gleichermaßen Beifall fanden. Er schöpfte aus den unterschiedlichsten Quellen - griff auf Jazz und die Moderne, die Traditionen jüdischer Musik und das Broadway-Musical zurück - und viele Partituren Bernsteins eignen sich ausgesprochen gut für den Tanz. Besonders verbunden war er Jerome Robbins, mit dem gemeinsam er Fancy Free und West Side Story auf die Bühne brachte. Zur Feier des 100. Geburtstags des Komponisten hat das Royal Ballet seine drei Choreographen mit der Aufgabe betraut, die dynamische Breite und Tanzbarkeit von Bernsteins Musik zu feiern. Das Programm umfasst zwei Welturaufführungen, des Haus-Choreographen Wayne McGregor und des künstlerischen Mitarbeiters Christopher Wheeldon - für beide Künstler jeweils der erste Streifzug zu Bernstein. Im Mittelpunkt des Programms steht die erste Wiederaufnahme des Balletts The Age of Anxiety, das Liam Scarlett, Artist-in-Residence des Royal Ballet, 2014 zu Bernsteins introspektiver Zweiten Symphonie schuf. Symphonie wie Ballett gehen auf W.H. Audens meisterhaftes, modernistisches Gedicht zurück, das selbst eine Reaktion ist auf die Atmosphäre der Enttäuschung und Ungewissheit, die auf das Ende des Zweiten Weltkriegs folgte.
Cineplex Planken

Neu Royal Opera House 2017/18: La Boheme

  • Großbritannien, 2018
  • 155´
  • Oper

  • OT: Royal Opera House 2017/18: La Bohème
    Regie: Richard Jones
    Mit: Nicole Car, Michael Fabiano, Mariusz Kwiecien, Nadine Sierra
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Als der mittellose Dichter Rodolfo der Näherin Mimì begegnet, verlieben sich beide auf der Stelle ineinander. Aber ihr Glück gerät in Gefahr, als Rodolfo erfährt, dass Mimì schwer krank ist. Der gefeierte Regisseur Richard Jones (Boris Godunov, Il trittico) leitet eine neue Produktion von Puccinis La bohème. Die Oper, unwiderstehlich in ihrer sinnigen, leidenschaftlichen Verschmelzung von Komödie und Tragödie, stellt eine Gruppe junger Künstler ins Zentrum, die sich in Paris, der Hauptstadt des 19. Jahrhunderts, als Bohemiens durchs Leben schlagen. Jones gewährt auf seine typische Weise einen tiefen Einblick in diesen beliebten Klassiker, den der Bühnenbildner Stewart Laing in den 1850er Jahren ansiedelt. La bohème, Puccinis romantische Schilderung der Pariser Bohème mit unvergesslicher Musik und einer Liebesgeschichte aus dem Alltag hat das Publikum in aller Welt begeistert und gehört heute zu den beliebtesten Opern. Das Werk kam zum ersten Mal 1897 in Covent Garden auf die Bühne und wurde seitdem dort über fünfhundertmal aufgeführt.
Cineplex Planken

Neu Royal Opera House 2017/18: Manon

  • Griechenland, 2018
  • 155´
  • Ballett

  • OT: Royal Opera House 2017/18: Manon
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Lescaut verhandelt mit einem Mitreisenden über seine Schwester Manon. Als sie dem Studenten Des Grieux begegnet, verlieben sich beide ineinander und fliehen nach Paris. Der reiche Lebemann G.M. bietet Manon als seine Geliebte ein Luxusleben, und sie kann nicht widerstehen. Von Lescaut ermutigt, betrügt Des Grieux beim Kartenspiel, um an G.M.s Geld zu kommen. Sie werden des Falschspiels überführt. Manon wird als Prostituierte verhaftet und nach New Orleans deportiert, und Des Grieux folgt ihr. Auf der Flucht stirbt Manon an Erschöpfung. Kenneth MacMillans Quelle zu Manon war der französische Roman des 18. Jahrhunderts, den Massenet und Puccini bereits für die Oper adaptiert hatten. Das Ballett, am 7. März 1974 mit Antoinette Sibley und Anthony Dowell in den Hauptrollen uraufgeführt, gehörte bald zum festen Repertoire des Royal Ballet und als Maßstab für dramatischen Erwachsenentanz. Manon und ihr Kampf, der Armut zu entkommen, erweckten bei MacMillan neues Mitgefühl, und das zeigt sich in der Bühnengestaltung seines regelmäßigen Mitarbeiters Nicholas Georgiadis, der eine Welt verschwenderischer Pracht schildert, die durch jämmerliches Elend besudelt wird. MacMillans spektakuläre Ensembleszenen für die gesamte Truppe zeichnen lebendige, komplexe Porträts so verschiedener Gesellschaften wie in Paris und New Orleans. Doch der Motor dieser tragischen Geschichte ist der leidenschaftliche pas de deux von Manon und Des Grieux: An die Intensität seines früheren Balletts Romeo and Juliet erinnernd, macht er Manon zu einem der mächtigsten Dramen MacMillans.
Cineplex Planken

Neu Royal Opera House 2017/18: Schwanensee

  • Großbritannien, 2018
  • 180´
  • Ballett

  • OT: Royal Opera House 2017/18: Schwanensee
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Schwanensee hat seit 1934 einen besonderen Platz im Repertoire des Royal Ballet. In dieser Spielzeit bietet das Royal Ballet eine Neuproduktion mit zusätzlicher Choreographie des Artist-in-Residence Liam Scarlett. Dieser bleibt dem Petipa- Iwanow-Text treu, geht jedoch, zusammen mit seinem langjährigen Bühnengestalter John Macfarlane, mit frischem Blick an die Inszenierung dieses klassischen Balletts heran. Prinz Siegfried begegnet auf der Jagd einem Schwarm Schwänen. Als einer der Schwäne zu einer wunderschönen Frau wird, ist er hingerissen. Doch sie ist in einem Zauber gefangen und kann ihre menschliche Gestalt nur nachts annehmen. Schwanensee war Tschaikowskys erste Ballettmusik. Da das Werk heute zu den wohl beliebtesten klassischen Balletten überhaupt gehört, mag erstaunen, dass es 1877 bei der Uraufführung nur mäßigen Erfolg hatte. Dank der Produktion von Marius Petipa und Lew Iwanow ist Schwanensee inzwischen nicht nur für Ballettfreunde, sondern auch in der breiteren Populärkultur eine feste Größe. Diesen Erfolg sichern dem Werk, neben dem wunderbaren symphonischen Schwung von Tschaikowskys Musik, die choreographischen Kontraste zwischen Petipas Szenen im Königspalast und Iwanows lyrischen Szenen am See.
Cineplex Planken

Neu Royal Opera House 2017/18: Tosca

  • Großbritannien, 2018
  • 180´
  • Oper

  • OT: Royal Opera House 2017/18: Tosca
    Regie: Jonathan Kent
    Mit: Adrianne Pieczonka, Joseph Calleja, Gerald Finley
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Tosca gehört zu den großen Opernerlebnissen, und schon die ersten schrillen Akkorde beschwören eine Welt politischer Instabilität und Bedrohung herauf. Jonathan Kents Produktion für die Royal Opera fängt die unruhige, politisch gefährliche Atmosphäre 1800 in Rom ein. Scarpia, der Polizeichef, einer der schlimmsten Schurken der Oper, verfolgt und quält Staatsfeinde unbarmherzig. Seine düstere, dämonische Musik steht im Gegensatz zu den ausladenden Melodien der Liebenden, Tosca und Cavaradossi, die ihre Leidenschaft in herrlichen Arien zum Ausdruck bringen, darunter 'Vissi d'arte' und 'E lucevan le stelle'. Giacomo Puccinis dramatisches Werk hatte 1900 in der Uraufführung einen riesigen Erfolg beim Publikum und gehört noch immer zu den am häufigsten aufgeführten Opern überhaupt - die packende Handlung und die wunderbare Musik sprechen für sich selbst. Eine Kirche im Kerzenschein, Scarpias düsteres Arbeitszimmer mit der verborgenen Folterkammer und der falsche Optimismus einer römischen Morgendämmerung: Die gefällige Inszenierung lässt das unbarmherzig dichte Drama umso deutlicher hervortreten, während sich die Spannung immer weiter steigert bis zum verhängnisvollen Schluss. Puccinis sorgfältig recherchierte Partitur ist reich an authentischen Details, vom fernen Kanonenfeuer während des Te Deums im ersten Akt bis hin zu den läutenden Kirchenglocken und den Geräuschen eines Erschießungskommandos.
Cineplex Planken

Bolshoi Ballett 2017/18: Le Corsaire

  • Russland, 2017
  • 215´
  • Ballett

  • OT: Bolshoi Ballett 2017/18: Le Corsaire
    Mit: The Bolshoi Principals, Soloists and Corps de Ballet
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Amidst a bustling market, the pirate Conrad falls in love at first sight with the beautiful Medora, the ward of the slave merchant Lankedem's bazaar. Conrad kidnaps Medora when Lanquedem decides to sell her to the Pasha. Inspired by Lord Byron's epic poem and reworked by Alexei Ratmansky from Petipa's exotic 19th century classic, this miracle of the repertoire is one of the Bolshoi's most lavish productions. Complete with a magnificent awe-inspring shipwreck and dramatic scenery, this grand romance allows enough dancing for nearly the entire company and made especially for those who seek miracles in theatre.
Cineplex Planken
Event
Spätere Vorstellungen anzeigen
So.
22.10.
Mo.
23.10.
Di.
24.10.
Mi.
25.10.
Do.
26.10.
Fr.
27.10.
Sa.
28.10.
So.
29.10.
Mo.
30.10.
Di.
31.10.

Bolshoi Ballett 2017/18: Coppelia

  • Russland, 2017
  • 165´
  • Ballett

  • OT: Bolshoi Ballett 2017/18: Coppelia
    Mit: The Bolshoi Principals, Soloists and Corps de Ballet
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Swanhilda notices her fiancee Franz is infatuated with the beautiful Coppélia who sits reading on her balcony each day. Nearly breaking up the two sweethearts, Coppelia is not what she seems and Swanhilda decides to teach Franz a lesson... The Bolshoi's unique version of Coppélia exhibits a fascinating reconstruction of the original 19th century choreography of this ebullient comedy involving a feisty heroine, a boyish fiancee with a wandering eye, and an old dollmaker. The company's stunning corps de ballet shines in the divertissements and famous "dance of the hours," and its principals abound in youthful energy and irresistible humor in this effervescent production.
Cineplex Planken

Bolshoi Ballett 2017/18: The Flames of Paris

  • Russland, 2017
  • 135´
  • Ballett

  • OT: Bolshoi Ballett 2017/18: The Flames of Paris
    Mit: The Bolshoi Principals, Soloists and Corps de Ballet
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

In the era of the French Revolution, Jeanne and her brother Jérôme leave Marseille for Paris in support of the revolutionary effort that is taking over the capital. While fighting for freedom, they both encounter love along the way... Very few ballets can properly depict the Bolshoi's overflowing energy and fiery passion as can Alexei Ratmansky's captivating revival of Vasily Vainonen's The Flames of Paris. With powerful virtuosity and some of the most stunning pas de deux, the Bolshoi Ballet displays an exuberance almost too enormous for the Moscow stage.
Cineplex Planken

Bolshoi Ballett 2017/18: Giselle

  • Russland, 2017
  • 140´
  • Ballett

  • OT: The Bolshoi Ballet - Giselle
    Mit: Svetlana Zakharova, Sergei Polunin, Ekaterina Shipulinam, Denis SavinDaria Khokhlova/Igor Tsvirko,
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

When Giselle learns that her beloved Albrecht is promised to another woman, she dies of a broken heart in his arms. While Albrecht grieves, she returns from the dead as a Wili, a vengeful spirit meant to make unfaithful men dance until death... Prima ballerina Svetlana Zakharova personifies this ultimate ballerina role in the classical repertoire, alongside the sensational Sergei Polunin as Albrecht, in this chilling, yet luminous ballet that continues to captivate audiences for over 150 years at the Bolshoi.
Cineplex Planken

Bolshoi Ballett 2017/18: Die Kameliendame

  • Russland, 2017
  • 185´
  • Ballett

  • OT: The Bolshoi Ballet - The Lady of the Camellias
    Mit: Svetlana Zakharova, Edvin Revazov, Anna Tikhomirova, Semyon Chudin, Kristina Kretova, Mikhail Lobukhin, Anna Antropova, Andrei Merkuriev, Daria Khokhlova
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Alexandre Dumas fils's novel comes to life on the Bolshoi stage, with prima Svetlana Zakharova as the ailing Marguerite seeking love and redemption from her life as a courtesan. The Bolshoi brings choreographer John Neumeier's work of rare beauty and tragic depth to new emotional heights, accompanied by Chopin's romantic piano score.
Cineplex Planken

Bolshoi Ballett 2017/18: Der Nussknacker

  • Russland, 2014
  • 135´
  • Ballett

  • OT: The Bolshoi Ballet - The Nutcracker
    Mit: Denis Rodkin, Anna Nikulina, Andrei Merkuriev, Vitaly Biktimirov, The Bolshoi Corps de Ballet
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

As the clock strikes midnight on Christmas Eve, Marie's wooden nutcracker doll comes to life and transforms into a prince! Soon joined by her other toys that have also come to life, Marie and her prince embark on a dreamy unforgettable adventure. A holiday tradition for the whole family, The Nutcracker sweeps the Bolshoi stage for two hours of enchantment and magic. Along with Tchaikovsky's cherished score and and some of the Bolshoi's greatest artists, The Nutcracker remains a treasure not to be missed!
Cineplex Planken

Bolshoi Ballett 2017/18: Romeo und Julia

  • Russland, 2017
  • 150´
  • Ballett

  • OT: The Bolshoi Ballet - Romeo and Juliet
    Mit: The Bolshoi Principals, Soloists and Corps de Ballet
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

In Verona, Romeo and Juliet fall madly in love while their respective families, the Montagues and the Capulets, are caught in a bitter rivalry ending in heart-wrenching tragedy... Alexei Ratmansky, former artistic director of the Bolshoi Ballet, stages the company's premiere of his production with dramatic urgency and a fresh re-telling of Shakespeare's beloved classic. His brilliant and detailed adaptation set to Prokofiev's romantic and cinematic score, reignites the story of literature's most celebrated star-crossed lovers like no other classical ballet choreographer today.
Cineplex Planken

Bolshoi Ballett 2017/18: Der Widerspenstigen Zähmung

  • Russland
  • 125´
  • Ballett

  • OT: The Bolshoi Ballet - The Taming of the Shrew
    Mit: Ekaterina Krysanova, Vladislav Lantratov, Olga Smirnova, Semyon Chudin, Igor Tsvirko, Vyacheslav Lopatin, Artemy Belyakov, Anna Tikhomirova
Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Baptista struggles to marry off his tempestuous daughter Katharina, a shrew who denies that any man could possibly be her match. However when she meets Petruchio, who is as ill-tempered as she, the two forces of nature ignite an unexpected and explosive encounter. Acclaimed choreographer Jean-Christophe Maillot brings out the wit, fast-paced athleticism and vibrancy from the Bolshoi Ballet dancers in Shakespeare's rowdy comedy. Principals Ekaterina Krysanova and Vladislav Lantratov clash, challenge and eventually give themselves to one another in a wonderfully entertaining production that can only be seen at the Bolshoi!
Cineplex Planken

Transformers: The Last Knight 3D

  • USA, 2017
  • 160´
  • FSK Prüfung folgt
  • Action / Science-Fiction

  • OT: Transformers: The Last Knight 3D
    Regie: Michael Bay
    Mit: Mark Wahlberg, Anthony Hopkins, Laura Haddock, Josh Duhamel, John Goodman, Stanley Tucci
Der Ticketvorverkauf für den Premierentag am 21.06.2017 startet am 25.05.2017!

Optimus Primes Suche nach seinem Schöpfer hat eine unerwartete Wendung genommen: Cybertron liegt in Trümmern. Um seine Heimat zu retten und neues Leben auf seinem Heimatplaneten zu ermöglichen, gibt es nur einen Ausweg: Unter 100 Trilliarden Planeten im Kosmos liegt ausgerechnet auf der Erde ein geheimnisvolles Artefakt aus der Vergangenheit verborgen, das die Roboterspezies vor dem endgültigen Untergang bewahren könnte. In einem Krieg zwischen zwei unvereinbaren Welten - Mensch gegen Maschine - kann es nur einen Überlebenden geben... (Quelle: Verleih)
CinemaxX Mannheim
3D OV
Spätere Vorstellungen anzeigen
Mi.
21.06.
Do.
22.06.
Fr.
23.06.
Sa.
24.06.
So.
25.06.
Mo.
26.06.
Di.
27.06.
Mi.
28.06.
Do.
29.06.
Fr.
30.06.
2D OV
Spätere Vorstellungen anzeigen
Mi.
21.06.
Do.
22.06.
Fr.
23.06.
Sa.
24.06.
So.
25.06.
Mo.
26.06.
Di.
27.06.
Mi.
28.06.
Do.
29.06.
Fr.
30.06.

Fehler und Irrtümer vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern