Programm
Suche
Neu-Ulm

Mary's Land

  • Spanien
  • 111´
  • FSK 12
  • Dokumentarfilm

  • OT: Mary's Land - Tierra de Maria
    Regie: Juan Manuel Cotelo
    Darsteller: Juan Manuel Cotelo, Emilio Ruiz, Carmen Losa, Luis Roig, Elena Sanchez, Clara Cotelo
Dietrich Theater 9 - Exklusive Vorabpremiere am 27.01.17 mit Gästen (Programminfo folgt)

Es war einmal vor langer Zeit: Gott. Und wenn er nicht gestorben ist, so lebt er noch heute. Auf Wiedersehen, Vater Unser! Auf nimmer Wiedersehen ihr Himmelswesen! Wenn wir euch nicht sehen können, glauben wir auch nicht an euch. Wir haben beschlossen so zu leben, als gäbe es euch nicht. Aber Millionen von Menschen sprechen auch heute noch mit Jesus Christus, den sie "Bruder" nennen und mit der Jungfrau Maria, die sie "Mutter" nennen. Sie glauben daran, dass wir alle Kinder Gottes sind und nennen ihn "Vater". Ein Spezialagent, des Teufels Advokat, erhält einen neuen Auftrag: ohne Furcht über die etwas herauszufinden, die noch immer auf den Beistand des Himmels vertrauen. Sind sie Betrüger? Oder gar Betrogene? Sollte er herausfinden, dass ihr Gaube falsch ist, werden wir so weitermachen wie bisher... aber was, wenn es doch kein Märchen ist?
Dietrich Theater Neu-Ulm
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
So.
29.01.
Mo.
30.01.
Di.
31.01.
Mi.
01.02.
Do.
02.02.
Fr.
03.02.
Sa.
04.02.
So.
05.02.
Mo.
06.02.
Di.
07.02.

Zu Fuß über die Alpen, von München nach Venedig

  • Deutschland
  • 65´
  • FSK 0
  • Dokumentarfilm

  • OT: Zu Fuß über die Alpen, von München nach Venedig
    Regie: Gerhard Zwerger-Schoner, Petra Zwerger-Schoner
Dietrich Theater 1

Wie schon Johann Wolfgang von Goethe wusste: "Nur wo du zu Fuß warst, warst du wirklich". Einer der beliebtesten Fernwanderwege Europas, der Traumpfad München-Venedig, kommt auf die große Kinoleinwand. Die Drei-Länder-Wanderung von München nach Venedig ist eine abwechslungsreiche Tour für leidenschaftliche Berggeher. In gut 30 Tagen führt die Strecke über fast 550 Kilometer und 22.000 Höhenmeter vom Marienplatz in München über die Bayerischen Voralpen, das Karwendel und die Zillertaler Alpen, bis nach Südtirol in die Dolomiten und schließlich über die Piave Ebene nach Venedig mit seinem weltberühmten Markusplatz. Die bekannten österreichischen Filmemacher und Fotografen Petra & Gerhard Zwerger-Schoner haben ihre Erfahrungen entlang ihrer Wanderung mit der Filmkamera festgehalten. Der Film zeigt ein informatives und spannendes Portrait der kompletten Alpenüberquerung und enthüllt ein sehr persönliches Bild der beiden Wanderer, mit allen Höhen und Tiefen auf einer wochenlangen Wanderung und auch der Humor fehlt nicht. Eine lebensnahe und einfühlsame Dokumentation, die weit mehr ist als ein Wanderbericht. Bemerkenswerte Aufnahmen in grandioser Gebirgslandschaft und ein authentisches Erlebnis zweier Wanderer, die losgegangen sind um die Bergwelt zu erleben, doch am Ende viel mehr gefunden haben.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen

  • Deutschland
  • 102´
  • FSK 0
  • Drama

  • OT: Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen
    Regie: Andreas Dresen
    Darsteller: Arved Friese, Justus von Dohnanyi, Axel Prahl, Andreas Schmidt, Jule Hermann, Charly Hübner
Dietrich Theater 1

Timm Thaler (Arved Friese) lebt in ärmlichen Verhältnissen, doch er lacht gern und viel. Sein Lachen ist so bezaubernd und ansteckend, dass der dämonische Baron Lefuet (Justus von Dohnányi) es um jeden Preis besitzen will. Und so macht der reichste Mann der Welt dem Jungen ein unmoralisches Angebot: Wenn Timm ihm sein Lachen verkauft, wird er in Zukunft jede Wette gewinnen. Nach anfänglichem Zögern unterschreibt Timm den Vertrag. Jetzt kann er sich scheinbar jeden Wunsch erfüllen, doch ohne sein Lachen ist er ein anderer Mensch. Nur noch Timms Freunde Ida (Jule Hermann) und Kreschimir (Charly Hübner) halten zu ihm. Gemeinsam wollen sie Timm aus den Fängen des Barons befreien und durch eine List sein markantes Lachen zurückgewinnen. (Quelle: Verleih)
Dietrich Theater Neu-Ulm

Prityazhenie - Anziehung

  • Russland
  • 137´
  • FSK Prüfung folgt
  • Drama / Science-Fiction

  • OT: Prityazhenie
    Regie: Fedor Bondarchuk
    Darsteller: Irina Starshenbaum, Alexander Petrov, Rinal Mukhametov
Dietrich Theater 6 - russische Originalversion

... Soeben wurde bekannt, dass das abgeschossene nicht identifizierte Objekt über Moskau möglicherweise außerirdischen Ursprungs ist. Der größte Teil der Hauptstadt ist abgeriegelt, zur Absturzstelle haben nur Vertreter der Regierung Zutritt, es wird überlegt die Anwohner zu evakuieren. Laut unserer Quelle im Verteidigungsministerium versucht nun ein spezielles Komitee mit den so genannten "Gästen" in Kontakt zu treten. In diesem Moment bereiten wir eine Sonderausgabe der Nachrichten vor und Sie werden die ersten sein, die die neuesten Entwicklungen erfahren ...
Dietrich Theater Neu-Ulm
3D OV
Spätere Vorstellungen anzeigen
So.
29.01.
Mo.
30.01.
Di.
31.01.
Mi.
01.02.
Do.
02.02.
Fr.
03.02.
Sa.
04.02.
So.
05.02.
Mo.
06.02.
Di.
07.02.

Royal Opera House 2016/17: Il Trovatore (Verdi)

  • Großbritannien
  • 180´
  • Oper

  • OT: Royal Opera House 2016/17: Il Trovatore (Verdi)
    Regie: David Bösch
    Darsteller: Richard Farnes, Lianna Haroutounian, Gregory Kunde, Alexander Tsymbalyuk, Vitaliy Bilyy
Dietrich Theater 10 - Dmitri Hvorostovsky wird aus gesundheitlichen Gründen ab sofort nicht mehr die Hauptrolle des Grafen Luna übernehmen. Vitaliy Bilyy ist die neue Besetzung.

Änderung in der Besetzung: Aus gesundheitlichen Gründen musste Dmitri Chworostowski seine Teilnahme an "Il Trovatore" leider absagen. Seine Rolle als Graf Luna wird nun Vitaliy Bilyy übernehmen. Die internationalen Superstars Anita Ratschwelischwili, Lianna Haroutounian und Gregory Kunde stehen in diesem Klassiker von Verdi an der Spitze einer erstklassigen Besetzung mit Sängern von Weltrang. Il Trovatore ist eine der großen Opern der Romantik, eine Geschichte über Leidenschaft und Temperament, Liebe und Rache, Unheil und Mord. Diese atmosphärische und poetische Inszenierung von Regisseur David Bösch kam in der Spielzeit 2015/16 neu hinzu und setzt die Geschichte über Leidenschaft vor die Kulisse des Krieges. Feuer und Schnee in der Landschaft geben die Grausamkeit und Liebe der Geschichte wieder: Soldaten und Zigeuner prallen aufeinander, eine Mutter enthüllt ein schreckliches Geheimnis und zwei Männer liefern sich einen tödlichen Kampf um eine Frau. Der berühmte Zigeunerchor ist nur einer der Höhepunkte von Verdis außergewöhnlich feiner Musik, die die wechselnden Gefühle des Dramas durch leidenschaftliche Liebesduette, feurige Soli und bewegende Chöre einfängt. Die ungefähre Vorführdauer beträgt drei Stunden mit einer Pause, zusätzlich gibt es eine fünfzehnminütige Einführung. Il Trovatore wird live aus dem Royal Opera House London in brillantem HD und perfektem Surround-Sound präsentiert, gesungen in italienischer Originalfassung mit deutschen Untertiteln.
Dietrich Theater Neu-Ulm

The Devil's Hand

  • USA
  • 86´
  • FSK 16
  • Horrorfilm

  • OT: Where the devil hides
    Regie: Christian E. Christiansen
    Darsteller: Rufus Sewell, Aycia Debnam, Adelaide Kane
Dietrich Theater 2 Eintritt frei - Mindestverzehr 5,00 Euro

In dem kleinen Dorf New Betlehem gibt es die schaurige Prophezeiung, dass sich der Teufel die Seelen eines jedem Mädchens holt - und zwar am Abend vor ihrem 18. Geburtstag. Dieses Jahr trifft es gleich sechs Mädchen - alle geboren am sechsten Tag des sechsten Monats. Doch ein Mädchen nach dem anderen verschwindet auf mysteriöse Art und Weise. Geht ein verrückter Serienmörder um? Stecken die Dorfältesten dahinter? Oder ist es tatsächlich das Wirken Satans?
Dietrich Theater Neu-Ulm

Namibia - Der Film

  • Deutschland
  • 90´
  • Dokumentarfilm

  • OT: Namibia - The Film
Dietrich Theater 1

Im tiefen Südwesten Afrikas liegt eines der faszinierendsten Länder des schwarzen Kontinents - NAMIBIA. Hierzulande einst als deutsche Kolonie gefeiert, dominieren auch heute noch vielerorts die nun 100 jährigen Hinterlassenschaften unserer Vorfahren die Geschicke des Landes. Geprägt von den grandiosen Wüstenlandschaften der Kalahari und Namib im Süden sowie vom Ökosystem der Wasserläufe Kunene, Okawango und Kwando im Norden, bietet das Land alles, was der erlebnishungrige Urlauber in Afrika sucht. So finden sich in Namibia alle afrikanischen Tierarten, spektakuläre Landschaftsformen, eine ideale Infrastruktur, indigene Urvölker, beste klimatische Bedingungen und nicht zuletzt jede Menge deutsche Geschichte. Das MGS Filmteam war von März bis Mai in ganz Namibia unterwegs, um all diese großartigen Schönheiten zu erleben und auf 4 K Filmmaterial aufzunehmen. Namibia - der Film zeigt nun in 90 Minuten eine perfekt arrangierte Hommage an eines der imposantesten Länder Afrikas.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Bolshoi Ballett 2016/17: Schwanensee

  • Russland
  • 180´
  • Ballett

  • OT: Bolshoi Ballett 2016/17: Schwanensee
    Darsteller: Swetlana Sacharowa, Denis Rodkin, Artemy Belyakov, Igor Tsvirko
Dietrich Theater 10

Bei Mondschein am Ufer eines geheimnisvollen Sees trifft Prinz Siegfried die verzauberte Schwanenfrau Odette. Vollkommen verzaubert von ihrer Schönheit schwört er ihr seine Treue. Viel zu spät bemerkt er, dass das Schicksal ganz andere Pläne mit ihm hat... Das Ballett von ultimativer Schönheit, mit einer Partitur von unvergleichlicher Perfektion, wurde 1877 am Bolschoi geboren. In der Doppelrolle des weißen Schwans Odette und ihrer Rivalin dem schwarzen Schwan Odile, verströmt die Primaballerina Swetlana Sacharowa die Verletzlichkeit und List durch eine erstklassische technische Meisterleistung. Daneben der kraftvolle und emotionale Siegfried, Denis Rodkin. Untermalt von atemberaubenden Szenen mit dem Ensemble des Bolschoi ist dies ein klassisches Ballett vom Allerfeinsten. "Schwanensee" wurde am 25. Januar 2015 im Bolschoi Theater aufgezeichnet. Wir präsentieren Ihnen diese Aufzeichnung in brillantem HD und glasklarem Surround Sound.
Dietrich Theater Neu-Ulm

American Football LIVE

  • Keine Angabe
  • 240´
  • FSK 18
  • Sport

  • OT: American Football LIVE
Dietrich Theater 9 - Momentan gehen wir von der üblichen Ansetzung des Spiel aus. Sollten daher Änderungen im Ablauf der Veranstaltung auftreten bitten wir darum die Aktion im Auge zu behalten!

Wie an jedem ersten Sonntag im Februar wird auch dieses Jahr das Beste Football Team der amerikanischen Football Liga gesucht. In der Nacht von Sonntag auf Montag, 5. auf 6. Februar 2017 steigt in Houston das mit Spannung erwartete 51. Finale. Und wir sind LIVE dabei im Dietrich Theater
Dietrich Theater Neu-Ulm
Event
Spätere Vorstellungen anzeigen
So.
05.02.
Mo.
06.02.
Di.
07.02.
Mi.
08.02.
Do.
09.02.
Fr.
10.02.
Sa.
11.02.
So.
12.02.
Mo.
13.02.
Di.
14.02.

Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe

  • USA
  • 115´
  • FSK Prüfung folgt
  • Drama / Liebesfilm

  • OT: Fifty Shades Darker
    Regie: James Foley
    Darsteller: Dakota Johnson, Jamie Dornan, Hugh Dancy
Dietrich Theater 9

Jamie Dornan und Dakota Johnson kehren als Christian Grey und Anastasia Steele auf die große Leinwand zurück in FIFTY SHADES OF GREY - GEFÄHRLICHE LIEBE, dem zweiten Kapitel des weltweiten Bestsellers und Phänomens "Fifty Shades of Grey". Anastasia versucht Christian zu vergessen und stürzt sich in ihren neuen Job. Doch Christian tut alles, was in seiner Macht steht, um sie zurückzugewinnen. Als auch Ana ihr Verlangen nicht länger unterdrücken kann, wirft Christians Vergangenheit einen dunklen Schatten? (Quelle: Verleih)
Dietrich Theater Neu-Ulm

Royal Opera House 2016/17: Woolf Works (McGregor)

  • Großbritannien
  • 155´
  • Ballett

  • OT: Royal Opera House 2016/17: Woolf Works (McGregor)
    Darsteller: Koen Kessels, Orchestra of the Royal Opera House
Dietrich Theater 10

Die wegweisende literarische Arbeit von Virginia Woolf ist die Inspiration für das brillante Triptychon, das der mehrfach preisgekrönte Choreograph Wayne McGregor für das Royal Ballet gestaltet hat. McGregor steht im Ballett bereits seit Langem an führender Stelle, arbeitet dabei mit Personen aus der ganzen künstlerischen Welt zusammen und kombiniert in diesem von der Kritik gefeierten Werk Motive aus dreien von Woolfs bahnbrechenden Romanen - Mrs. Dalloway, Orlando und Die Wellen - mit Elementen aus ihren Briefen, Aufsätzen und Tagebüchern. Der gefeierte britische Komponist Max Richter (Infra, Sum und Recomposed by Max Richter: Vivaldi, The Four Seasons) erstellt eine eigens in Auftrag gegebene Partitur, die elektronische Musik und Livemusik vereinigt. Die ungefähre Vorführdauer beträgt zweieinhalb Stunden mit zwei Pausen, zusätzlich gibt es eine fünfzehnminütige Einführung. Die erste Wiederaufführung des durch die Werke von Virginia Woolf inspirierten und von der Kritik gefeierten Ballett-Triptychons von Wayne McGregor zeigen wir Ihnen live aus dem Royal Opera House London in brillantem HD und perfektem Surround-Sound.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Dog eat Dog

  • USA
  • 93´
  • FSK 18
  • Action / Thriller

  • OT: Dog eat Dog
    Regie: Paul Schrader
    Darsteller: Cook, Nicolas Cage, Willem Dafoe
Dietrich Theater 2 Eintritt frei - Mindestverzehr 5,00 Euro

Drei Männer haben das Gefängnis hinter sich und versuchen, sich an ein Leben in Freiheit zu gewöhnen. Einen Ausrutscher dürfen sie sich nicht erlauben, denn auch der kleinste Verstoß gegen die kalifornischen Bewährungsauflagen würde sie wieder hinter Gitter bringen. Doch Troy (Nicolas Cage), Diesel (Christopher Matthew Cook) und Mad Dog (Willem Dafoe) wollen nach ihren eigenen Regeln leben: Troy, ein arrogantes Genie, träumt zwar von einem einfachen beschaulichen Leben, doch die Schatten der Vergangenheit lassen ihn nicht los. Diesel dagegen steht auf der Gehaltsliste der Mafia und verliert zunehmend das Interesse an seinem Vorstadt-Zuhause und seiner nörgelnden Frau. Und der unberechenbare Mad Dog schlittert von einer Katastrophe in die Nächste. Gemeinsam wollen die drei das perfekte Verbrechen durchziehen. Doch die Polizei ist ihnen dicht auf den Fersen...
Dietrich Theater Neu-Ulm

Südafrika - Der Kinofilm

  • Deutschland
  • 103´
  • FSK 0
  • Dokumentarfilm / Naturfilm

  • OT: Südafrika - Der Kinofilm
    Regie: Silke Schranz, Christian Wüstenberg
Dietrich Theater 1

Silke Schranz und Christian Wüstenberg laden mit ihrem Reisebericht dazu ein, teilzuhaben an ihrem grandiosen Urlaubserlebnis. 10.000 Kilometer legten die beiden Filmemacher mit ihrem Wohnmobil zurück, und jeden einzelnen Tag ihres zweimonatigen Trips durch Südafrika, Swaziland und Lesotho haben sie mit der Kamera dokumentiert. So wechseln sich landschaftliche Impressionen mit beeindruckenden Tierbildern und den faszinierenden Momentaufnahmen von den Mensche, denen sie unterwegs begegnen, ab. Ein buntes Kaleidoskop, das verzaubert und Fernweh entfesselt. (v.f.)
Dietrich Theater Neu-Ulm

I Am Not a Serial Killer

  • Großbritannien
  • 103´
  • FSK 16
  • Thriller

  • OT: I Am Not a Serial Killer
    Regie: Billy O´Brien
    Darsteller: Christopher Lloyd, Max Records, Laura Fraser
Dietrich Theater 2 Eintritt frei - Mindestverzehr 5,00 Euro

Der soziopathische Teenager John Wayne Cleaver ist schon immer vom Tod fasziniert, was ihn unter seinen Mitmenschen zu einem missverstandenen Außenseiter macht. Er selbst befürchtet, dass er aufgrund seines Wesens früher oder später zum Mörder wird. Um seinen eigenen Tötungsdrang im Zaum zu halten, hat er sich einige strenge Regeln und Richtlinien auferlegt. Doch als schließlich tatsächlich ein Serienkiller in seiner Kleinstadt umgeht, wird seine Disziplin auf eine harte Probe gestellt. Schnell deutet für John alles darauf hin, dass sein rätselhafter Nachbar Mr. Crowley für die Verbrechen verantwortlich ist. Je mehr sich der neugierige John jedoch mit dem alten Mann beschäftigt, desto stärker scheinen seine eigenen inneren Dämonen an die Oberfläche zu drängen...
Dietrich Theater Neu-Ulm

Prag - die goldene Stadt an der Moldau

  • 90´
  • Dokumentarfilm

  • OT: Prag - die goldene Stadt an der Moldau
    Regie: Claus U. Eckert
Dietrich Theater 1

Ich sehe eine Stadt, deren Ruhm bis zu den Sternen steigen wird, orakelte einst die mythische Stammesmutter Libuse. Aus ihrer sagenhaften Vision entstand Prag, die goldene Stadt an der Moldau. Ihr gewachsenes Zentrum blieb im Kern über die Jahrhunderte erhalten, wie in keiner anderen Metropole Europas. Die seltene Eintracht von Gotik, Barock und Renaissance verleiht Prag ein einzigartiges Flair. Am Altstädter Ring stehen die Herrschaftshäuser aller Stilepochen Spalier. Dahinter ragt die Theynkirche auf. Am Rathausturm mit seiner astronomischen Uhr, dem Orloj, sammeln sich zur vollen Stunde die Besucherscharen. Der in Europa einmalige Königsweg führt über die Karlsbrücke zur Prager Burg auf dem Hradschin. Hier thront auch das Kloster Strahov mit seinen 800 Jahre alten Bibliotheken. Unter der Reiterstatue am belebten Wenzelsplatz entschied sich immer wieder das Schicksal Tschechiens. Die Synagogen und der alte Friedhof in der Josefstadt entführen in die Welt der jüdischen Gemeinde.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Disney Newsies: Das Broadway-Musical

  • USA
  • 150´
  • Musical

  • OT: Disney Newsies: The Broadway Musical
    Regie: Jeff Calhoun
    Darsteller: Steve Blanchard, Aisha De Haas, Andy Richardson, Ethan Steiner, Bill Bateman, Mark Aldrich, Jeremy Jordan, Andrew Keenan-Bolger, Ben Cook, Sky Flaherty, Jordan Samuels, Michael Rios, Iain Young, Anthony Zas, Nico DeJesus, Nicholas Masson, Kara Lindsay, Jack Sippel, Kaitlyn Frank, Meredith Inglesby, Beth Stafford Laird, Devin Lewis, Anthony Norman, John E. Brady, James Judy, Michael Dameski, Daniel Switzer, Michael Gorman, Tommy Bracco, Kevin Carolan
Dietrich Theater 10

Basierend auf einer wahren Begebenheit, dem Streik der Zeitungsjungen, den sog. "Newsies", im Jahr 1899 in New York, erzählt dieses Disney Broadway-Musical die Geschichte von Jack Kelly , einem rebellischen Zeitungsjungen, der von einem besseren Leben abseits der New Yorker Straßen träumt. Als die Zeitungsverleger Joseph Pulitzer und William Randolph Hearst die Zeitungspreise auf Kosten der Jungen anheben, ergreifen Kelly und seine jungen Kollegen drastische Maßnahmen und entscheiden sich für ihr Recht zu streiken. Die Jungen demonstrieren so über mehrere Tage und bringen dadurch den Verkehr u.a. auf der Brooklyn Bridge zum Erliegen - auch die umliegenden "New England"-Städte erhalten dadurch keine Zeitungen mehr. Auf diese Weise bekommt New York City die Macht des "kleinen Mannes" zu spüren.
Dietrich Theater Neu-Ulm
2D OmU
Spätere Vorstellungen anzeigen
So.
19.02.
Mo.
20.02.
Di.
21.02.
Mi.
22.02.
Do.
23.02.
Fr.
24.02.
Sa.
25.02.
So.
26.02.
Mo.
27.02.
Di.
28.02.

The Windmill Massacre

  • Niederlande
  • 85´
  • FSK 18
  • Horrorfilm

  • OT: The Windmill Massacre
    Regie: Nick Jongerius
    Darsteller: Noah Taylor, Charlotte Beaumont, Patrick Baladi
Dietrich Theater 2 Eintritt frei - Mindestverzehr 5,00 Euro

Nach einem mißglückten Neustart in Amsterdam verlässt die Australierin Jennifer (Charlotte Beaumont aus ,,Broadchurch" und ,,Jupiter Ascending") fluchtartig die holländische Grachtenmetropole. Gemeinsam mit einem wortkargen Ex-Marine, einem abgehalfterten Arzt und einer Handvoll anderer seltsamer Touristen landet sie in einem klapprigen Sightseeing-Bus, der die Besucher auf eine Reise in das ländliche, das echte Holland mitnimmt und dann genau dort seinen Dienst verweigert. Die halb verfallene Windmühle in der Nähe, die auf keiner Karte verzeichnet ist, bietet dem zusammengewürfelten Grüppchen mit ihrem morbiden Charme Unterschlupf. Sie erfahren dort von der blutrünstigen Legende, die besagt, dass ein teufelsanbetender Müller damals die Knochen der Einwohner in der Getreidemühle mahlte. Und die untote Sagengestalt lauert bereits im dunklen Tann, um mit Hilfe ihrer mörderisch scharfen Sense an den ahnungslosen Todgeweihten Rache zu üben.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Met Opera 2016/17: Rusalka (Dvorák)

  • USA
  • 245´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2016/17: Rusalka (Dvorák)
    Darsteller: Kristine Opolais, Jamie Barton, Brandon Jovanovich, Eric Owens
Dietrich Theater 5 - Oper - gesungen in Tschechisch (mit deutschen Untertiteln)

Kristine Opolais präsentiert sich in einer ihrer Paraderollen: Die vor Liebeskummer vergehende Nixe Rusalka aus Dvoráks gleichnamigem lyrischen Märchen. Faszinierende Klangwelten, liedhafte und hochdramatische Momente und nicht zuletzt das berührende "Lied an den Mond" ließen Rusalka zu einer der erfolgreichsten tschechischen Opern werden. Die Met zeigt eine Neuinszenierung von Tony-Award Gewinnerin Mary Zimmerman. Dirigiert wird diese Interpretation von Sir Mark Elder. Neben Kristine Opolais, geben sich Brandon Jovanovich, Jamie Barton, Katarina Dalayman und Eric Owens. Gesungen in Tschechisch mit deutschen Untertiteln.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Island - The Film

  • Deutschland
  • 90´
  • FSK 0
  • Dokumentarfilm

  • OT: Island - The Film
    Regie: Michael Scharl
    Darsteller: -
Dietrich Theater 1

Rau, wetterumtost und kaum besiedelt oder auch ursprünglich, faszinierend und dramatisch, so könnte man Island kurzerhand beschreiben. Doch in diesem einzigartigen nordischen Land steckt viel, vielmehr und es lohnt sich genauer hinzusehen, denn dieses geologische Lavaspektakel inmitten des Nordatlantiks bietet reichlich von dem, was im dicht besiedelten, urbanisierten Zentraleuropa kaum mehr erkennbar bzw. möglich ist. Ein Besuch Islands ist, wie eine Reise in eine längst vergangene Zeit. Hier erlebt man wilde, ungezügelte Natur; sei es nun in Form atemberaubender Landschaftsszenerien, tosender, urwüchsiger Wassermassen oder stetig wechselnder klimatischer Bedingungen. Mächtige, jahrtausende alte Gletscher stehen im krassen Gegensatz zu brodelnd und zischend an die Erdoberfläche drängenden heißen Quellen, die dem Besucher an unzähligen Stellen die enorme Macht des Erdinneren vor Augen führen. Ein Outdoorparadies sondergleichen und ab und an auch ein großer Spielplatz erlebnishungriger Enthusiasten. Dieser Islandfilm richtet sich an all diejenigen, die die schönsten Wochen im Jahr in diesem unendlich beeindruckenden Stückchen Erde verbringen möchten Quelle: Verleih
Dietrich Theater Neu-Ulm

Zashchitniki - Beschützer

  • Russland
  • Action / Abenteuer

  • OT: Zashchitniki
    Regie: Sarik Andreasyan
    Darsteller: Valeriya Shkirando, Sanzhar Madiyev, Alina Lanina, Sebastien Sisak, Mila Maksimova, Nikolay Shestak
Dietrich Theater 6 - russische Originalversion

Während des Kalten Krieges bildete die Geheimorganisation "Patriot" eine Superheldentruppe, die aus Mitgliedern der verschiedensten sowjetischen Republiken besteht. Seit Jahren haben sie ihre Identität geheim gehalten, doch als nun harte Zeiten anbrechen, betreten sie wieder die Bildfläche (Quelle: Verleih)
Dietrich Theater Neu-Ulm
2D OV
Spätere Vorstellungen anzeigen
So.
26.02.
Mo.
27.02.
Di.
28.02.
Mi.
01.03.
Do.
02.03.
Fr.
03.03.
Sa.
04.03.
So.
05.03.
Mo.
06.03.
Di.
07.03.

Royal Opera House 2016/17: Dornröschen (Pepita/Ashton/Dowell/Wheeldon)

  • Großbritannien
  • 180´
  • Ballett

  • OT: Royal Opera House 2016/17: The Sleeping Beauty (Pepita/Ashton/Dowell/Wheeldon)
    Darsteller: Koen Kessels, Orchestra of the Royal Opera House
Dietrich Theater 10

Feiern Sie das 70-jährige Jubiläum der bahnbrechenden Inszenierung des Royal Ballet und betreten Sie eine verzauberte Welt der Prinzessinnen, guten Feen und magischen Zauberer. Die Dornröschen-Aufführung des Royal Ballet, ein immerwährendes Vergnügen und beliebter Klassiker, bündelt das Beste aus dem klassischen Ballett mit all seinen Reizen und seiner Virtuosität, seiner großartigen Musik und seinen begabten Tänzern. Dornröschen, das von Marius Petipa 1890 in Russland erstmals zu Tschaikowskis großartiger Partitur choreografiert wurde, besitzt wunderbare Ensembles, Soli - darunter das Rosen-Adagio, wenn Prinzessin Aurora ihre Verehrer trifft - und natürlich die abschließenden Festtänze für den glücklichen Bund zwischen Prinz und Prinzessin. Die Inszenierung des Royal Ballet wurde zu den Feierlichkeiten zum 75. Jubiläum des Ensembles im Jahr 2006 wiederaufgeführt. Die Entwürfe von Oliver Messell, einem der größten Bühnenbildner des 20. Jahrhunderts, wurden von Peter Farmer für diese Inszenierung restauriert und angepasst. Die reichlichen Beschwörungen des barocken Überflusses am Königshof, die panoramische Reise des Prinzen zum überwucherten Schloss und die farbenfrohen Figuren in diesem berühmten Märchen, machen dieses Dornröschen zu einem beispiellosen Schauspiel. Ungefähre Vorführdauer drei Stunden mit zwei Pausen, zusätzlich eine fünfzehnminütige Einführung, live aus dem Convent Garden.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Anime Night 2017: One Punch Man

  • Japan
  • 75´
  • Animation

  • OT: Anime Night 2017: One Punch Man
    Regie: Shingo Natsume
    Darsteller: Keine Angabe
Dietrich Theater 10

"One Punch Man" erzählt die Geschichte eines durchschnittlichen Helden namens Saitama, der jeden Kampf mit nur einem Schlag gewinnt. Seine Fähigkeiten beginnen ihn jedoch allmählich zu frustrieren, da er immer weniger den Nervenkitzel spürt, einen harten Kampf zu führen. Saitama hofft jeden Tag darauf, endlich einmal einen Gegner zu finden, der sich nicht schon nach nur einem Schlag pulverisiert. Dies bringt ihn dazu, sein Verlangen nach Kraft zu hinterfragen, was ihn in eine existentielle Krise führt. Wir zeigen die ersten drei Folgen der 1. Staffel der Anime-Serie in deutscher Sprachfassung.
Dietrich Theater Neu-Ulm
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Di.
28.02.
Mi.
01.03.
Do.
02.03.
Fr.
03.03.
Sa.
04.03.
So.
05.03.
Mo.
06.03.
Di.
07.03.
Mi.
08.03.
Do.
09.03.

Florida - Der Film

  • Deutschland
  • 105´
  • FSK 0
  • Dokumentarfilm

  • OT: Florida - Der Film
    Regie: Joe Berger, Edith Seckler
    Darsteller: -
Dietrich Theater 1

Der Film nimmt künftige Florida Besucher an die Hand, hilft die Vorabeinreisebestimmungen für einen Besuch in den USA zu meistern und gibt wertvolle Tipps, wie man in Florida beim Reisen Geld sparen kann und Ärger mit der Polizei vermeidet. Und auch das leidige Thema "Trinkgeld" wird erläutert, damit Sie immer das richtige "Tip" errechnen können. Doch nach diesem allgemeinen Teil beginnt eine unvergessliche und beeindruckende Reise durch Florida. Den Start zu insgesamt 6.500 Reisekilometern fällt in Miami. Von dort geht es weiter nach Ft. Lauderdale, Key West, quer durch die Everglades, von Naples über Fort Meyers und Sarasota nach Tampa entlang der Westküste bis hoch in die Panhandle. Vom nordwestlichsten Punkt Floridas, Pensacola, geht es vorbei an Tallahassee bis an die Ostküste nach Jacksonville und weiter über St. Augustine, Daytona Beach zur Space Coast. Das Ende der Reise bildet das Unterhaltungsmekka der USA, Orlando. Der Film konzentriert sich auf zwei Themenbereiche, einmal steht die Natur mit Flora und Fauna im Mittelpunkt, dann wieder die vielfältige Tierwelt und als zweiter Komplex wird im Detail gezeigt, was in den einzelnen Gegenden an Unterhaltung geboten wird. So liegen die größten und bekanntesten Familienparks alle in Florida. Erleben Sie beeindruckende Aufnahmen und Infos z.B. über SeaWorld, Universal Studios, das Kennedy Space Center und Disneyworld mit seinen vier Parks. Florida bietet zuviel, um alles in einem normalen Urlaub von zwei oder drei Wochen erleben zu können. Doch nach Ansicht dieses Florida Films wissen Sie genau, wo Sie Ihre persönlichen Highlights erleben können.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Met Opera 2016/17: La Traviata (Verdi)

  • USA
  • 175´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2016/17: La Traviata (Verdi)
    Darsteller: Sonya Yoncheva, Michael Fabiano, Thomas Hampson
Dietrich Theater 5 & 9 - Oper - gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

"La Traviata" ist wahrscheinlich neben Mozarts "Zauberflöte" die beliebteste aller Opern. Die "Walzeroper" - ursprünglich wollte Verdi ihr den Titel "Amore e morte" geben - erzählt in betörendem Dreivierteltakt eine herzzerreißende Geschichte um Liebe und Tod, in der Opernliteratur geradezu unzertrennlich. Unvergleichliche Melodien garantieren ein atemberaubend gefühlvolles Opernerlebnis. Sonya Yoncheva verkörpert eine der beliebtesten Heldinnen der Operngeschichte. 2015 brillierte die Opernsängerin bereits auf der MET-Bühne in der tragischen Rolle der Violetta. Ihr Liebhaber Alfredo wird von Michael Fabiano und dessen Vater Germont von Thomas Hampson gespielt und gesungen. Dirigiert wird das Stück von Nicola Luisotti. Gesungen in Italienisch mit deutschen Untertiteln.
Dietrich Theater Neu-Ulm
Event
Spätere Vorstellungen anzeigen
Sa.
11.03.
So.
12.03.
Mo.
13.03.
Di.
14.03.
Mi.
15.03.
Do.
16.03.
Fr.
17.03.
Sa.
18.03.
So.
19.03.
Mo.
20.03.

Reisefilm: England & Wales - Von London bis Llandudno

  • Deutschland
  • 90´
  • FSK 0

  • OT: England & Wales - Von London bis Llandudno
    Regie: Claus U. Eckert
    Darsteller: -
Dietrich Theater 1

Ausgangspunkt der Inselreise ist die Weltstadt London. Weiter geht es an die steile Klippenküste Südenglands mit dem Seebad Brighton und den Hafenstädten Portsmouth und Plymouth. In Cornwall liegt das sagenumwobene Land des König Artus. Weitere mystische Orte sind Stonehenge, die Burgen und Schlösser aus dem Mittelalter sowie die Kathedrale von Salisbury. Elitär zeigen sich die Universitätsstädte Oxford und Cambridge. Über Stratford upon Avon, dem Geburtsort von William Shakespeare, geht es in den Norden, nach Liverpool und Manchester, York und Newcastle. An der Grenze zu Schottland befindet sich der Hadrianswall. Weiter geht es mit Wales und seiner Hauptstadt Cardiff. Der Golfstrom sorgt in Tenby für Palmen. Die Ffestiniog-Railway dampft durch eine malerische Landschaft. Harlech, Caernarfon und Conwy locken mit mächtigen Burgen. Llandudno, das schönste viktorianische Seebad des Landes, zog einst den europäischen Hochadel an die Küste Nordwales.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Usbekistan - Samarkand, Buchara & der Mythos Seidenstraße

  • 90´
  • Dokumentarfilm

  • OT: Usbekistan - Samarkand, Buchara & der Mythos Seidenstraße
    Regie: Herbert Lenz, Ulrich Offenberg
Dietrich Theater 1

Über Tausende von Kilometern verband die Seidenstraße das Reich der Mitte mit dem Abendland. Auf abenteuerlichen Wegen wurden Seide und Porzellan durch Berge und Wüsten Zentralasiens transportiert. Die Oasenstädte Samarkand, Buchara und Chiwa erstrahlten als reiche Handels-Drehscheiben. Wer das heutige Usbekistan bereist, folgt den Spuren Alexander des Großen, von Dschingis Khan und Timur des Schrecklichen. Von der Hauptstadt Taschkent führt die Reise ins fruchtbare Ferghanatal im Osten, bis an die afghanische Grenze bei Termes und über 1200 km in den äußersten Nordwesten an das Ufer des einst fischreichen Aralsees, der jetzt staubtrocken ist. Hinzu kommen Wüstenschlösser und eine Nacht im Jurtendorf. Höhepunkte sind aber die hochaufragenden blau-türkis leuchtenden Moscheen, Medresen und Mausoleen in Buchara, Samarkand und Chiwa die von türkisfarbenen Kuppeln überragt werden. In ihren Mauern wird der Mythos Seidenstraße wieder lebendig.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Bolshoi Ballett 2016/17: A Contemporary Evening

  • Russland
  • 160´
  • Ballett

  • OT: Bolshoi Ballett - A Contemporary Evening
    Darsteller: The Bolshoi Principals, Soloists and Corps de Ballet
Dietrich Theater 10

Wagemutig stellt sich das Bolschoi Ballett an diesem Abend einer neuen Herausforderung in Jerome Robbins "The Cage", Harald Landers "Études" und Alexei Ratmanskys "Russian Seasons". Dieses Zusammentreffen zwischen einigen der besten Tänzer der Welt und den Meistern der zeitgenössischen Choreographie gipfelt in einer herausragenden Synthese, die Robbins Energie, Landers Virtuosität und Ratmanskys geistreichen Scharfsinn auf ein neues Level hebt. Wir präsentieren Ihnen diese Live-Übertragung direkt aus dem Bolshoi Theater in Moskau in brillantem HD und glasklarem Surround Sound.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Met Opera 2016/17: Idomeneo (Mozart)

  • USA
  • 260´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2016/17: Idomeneo (Mozart)
    Darsteller: Elza van den Heever, Alice Coote, Matthew Polenzani
Dietrich Theater 5 & 9 - Oper - gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

Durch ein Versprechen, das er dem Meeresgott Poseidon gegeben hat, sieht sich der kretische König Idomeneus nach seiner Heimkehr vom trojanischen Krieg gezwungen, seinen eigenen Sohn zu opfern. "Idomeneo", Mozarts große Choroper, handelt vom Widerstreit zwischen der Pflicht gegenüber den Göttern und der Treue zu den Menschen. Der Librettist Varesco ergänzte die Geschichte um ein Happy End. Mozarts erstes opernhaftes Meisterwerk findet seinen Weg als klassische Jean-Pierre Ponnelle Produktion zurück auf die Met-Bühne. James Levine wird diese Inszenierung dirigieren. Das herausragende Ensemble besteht aus Matthew Polenzani, Alice Coote, Nadine Sierra und Elza van den Heever. Gesungen in Italienisch mit deutschen Untertiteln.
Dietrich Theater Neu-Ulm
Event
Spätere Vorstellungen anzeigen
Sa.
25.03.
So.
26.03.
Mo.
27.03.
Di.
28.03.
Mi.
29.03.
Do.
30.03.
Fr.
31.03.
Sa.
01.04.
So.
02.04.
Mo.
03.04.

Irland - The Film

  • Keine Angabe
  • 78´
  • Dokumentarfilm

  • OT: Irland - The Film
    Regie: Michael Scharl
    Darsteller: Keine Angabe
Dietrich Theater 1

Das Filmteam von mgs-thefilmcompany reiste über 10.000 km kreuz und quer durch Irland, um die Faszination Irlands mit hoch auflösenden Kameras einzufangen. Aus vielen Stunden Rohmaterial ist eine fesselnd authentische Filmdokumentation entstanden, die Irland aus dem Blickwinkel eines vielschichtig interessierten Reisenden zeigt. Ob nun Ring of Kerry, Rock of Cashel, Dublin, Clonmacnoise oder Giants Causeway - diese Präsentation zeigt Ihnen die schönsten und interessantesten Punkte auf der grünen Insel in einer perfekten Symbiose aus imposanten Filmmaterial, fachkundigem Kommentar und mitreißender Musik.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Anime Night 2017: Attack on Titan Pt. 2 - End of the World

  • Japan
  • 90´
  • FSK 16
  • Animation

  • OT: Anime Night 2017: Attack on Titan Pt. 2 - End of the World
    Regie: Shinji Higuchi
    Darsteller: Haruma Miura, Kiko Mizuhara, Kanata Hongo
Dietrich Theater 10

Noch immer ist die große, von drei riesigen Mauern umgebene Festungsstadt in Gefahr, denn die nach Menschenfleisch gierenden Titanen lassen einfach nicht von ihr ab. Nachdem sich Eren Jäger nach einigen schwerwiegenden Verletzungen selbst in einen Titanen verwandelt und so das Leben seiner Freunde gerettet hat, wird er nach seiner Rückverwandlung zum Tode verurteilt. Dann aber taucht ein weiterer ungewöhnlicher Titan auf und rettet Eren. Für den jungen Kämpfer beginnt eine Odyssee der Fragen - aber auch Antworten, denn sein Entführer entpuppt sich als einer der wenigen Personen, die mehr über den Hintergrund der Titanen wissen .Werden die Menschen am Ende doch siegreich sein können, wenn sie Eren als wohl mächtigste Waffe kontrollieren könnten? Präsentiert wird die Fortsetzung des Realfilms in deutscher Fassung.
Dietrich Theater Neu-Ulm
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Di.
28.03.
Mi.
29.03.
Do.
30.03.
Fr.
31.03.
Sa.
01.04.
So.
02.04.
Mo.
03.04.
Di.
04.04.
Mi.
05.04.
Do.
06.04.

Royal Opera House 2016/17: Madama Butterfly (Puccini)

  • Großbritannien
  • 165´
  • Oper

  • OT: Royal Opera House 2016/17: Madama Butterfly (Puccini)
    Regie: Moshe Leiser
    Darsteller: Antonio Pappano, Ermonela Jaho, Marcelo Puente, Scott Hendricks, Carlo Bosi
Dietrich Theater 10

Puccinis Madama Butterfly ist mit atemberaubender Musik und einer herzzerreißenden Geschichte über eine liebende Geisha, die von einem herzlosen amerikanischen Ehemann verlassen wird, eine der populärsten Opern überhaupt. Die beliebte Sopranistin Ermonela Jaho singt in der überwältigend schönen Inszenierung von Moshe Leiser und Patrice Caurier erstmals die Titelrolle in Covent Garden. Die exotische Bilderwelt der Nagasaki-Kulisse entstammt den romantisierten Betrachtungen Japans durch die westlichen Künstler des 19. Jahrhunderts. Puccinis Musik lässt den morgendlichen Vogelgesang, das Ritual einer Hochzeit und die Verführung seiner jungen, unschuldigen Braut durch den Marineoffizier B. F. Pinkerton (gesungen vom aufregenden jungen Tenor Marcelo Puente) lebendig werden. Zu den bekannten Momenten gehört die leidenschaftliche Arie "Un bel dì" ("Eines schönen Tages"), wenn sich die verlassene Cio-Cio-San vergeblich an ihre Träume klammert. Antonio Pappano, der für seine Interpretationen italienischer Opern gefeierte Musikdirektor der Royal Opera, dirigiert diese gefühlstiefe und fesselnde Reise von Licht und Begeisterung hin zu Dunkelheit und Selbstaufopferung. Die ungefähre Vorführdauer beträgt zwei Stunden 45 Minuten mit einer Pause, zusätzlich gibt es eine fünfzehnminütige Einführung. Diese farbenfrohe Oper übertragen wir live aus dem Royal Opera House in perfektem HD sowie glasklarem Surround-Sound, gesungen in italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Australien - The Film

  • 90´
  • Dokumentarfilm

  • OT: Australien - The Film
    Regie: Michael Scharl
Dietrich Theater 1

AUSTRALIEN - Paradies am anderen Ende der Welt! Ein Land der Superlative und zwar in allen Belangen. Drei Zeitzonen, eine Staatsfläche in die Deutschland über 21 mal hineinpassen würde und eine Klimavielfalt von den feucht-heißen Tropen über trockene Wüstengebiete bis hin zu Regen- und gemäßigten Laubwaldgebieten. Eingefasst von über 25.000 km Küste leben auf dem 5. Kontinent neben rund 23 Mio. Australiern eine endemische Tierwelt angeführt vom Wappentier, dem allgegenwärtigen Känguru! Umwerfende Landschaftsszenerien, eine jahrtausende alte Kultur, moderne Millionenstädte und viel, viel rote Erde machen das Land einzigartig und prädestinieren Australien zum Urlaubsland No. 1 in Ozeanien. Das MGS Filmteam nahm genau dies zum Anlass, den 5. Kontinent in den Monaten März bis Mai einmal zu durchqueren und all die unendlichen Schönheiten des Landes auf 4 K Filmmaterial zu bannen. Aus unzähligen Stunden Rohmaterial entstand nun ein 90 minütiger Film, der eine 10.000 km lange Reise vom südlichen Ende in Adelaide über das rote Zentrum bis hinauf ins tropische Darwin nachzeichnet. Australien wie es wirklich ist ... erleben, genießen, träumen!
Dietrich Theater Neu-Ulm

New York - Die Stadt, die niemals schläft

  • 90´
  • Dokumentarfilm

  • OT: New York - Die Stadt, die niemals schläft
Dietrich Theater 1

Das Markenzeichen der Metropole am Hudson River ist die weltberühmte Skyline von Manhattan. Empire State Building, Brooklyn Bridge, Rockefeller Center, Trump Tower und der Freedom Tower am Ground Zero. Die himmelwärts aufstrebenden Meisterwerke der Architektur sind mindestens so beeindruckend wie die Tempel der Kunst, das Museum of Art, Guggenheim und Metropolitan Museum. Luxusshopping ohne Grenzen bietet die 5th Avenue, die nahtlos in den Central Park mündet. Zwischen der 42nd Street und dem Broadway laden die bunten Neonlichter des Time Square zum abendlichen get together". New York, Schmelztiegel der Welt. Menschen aller Rassen und Nationalitäten drängen durch die Straßen. Sie haben Stadtteilen wie SoHo, Chelsea, Little Italy, East- und Greenwich Village, Chinatown und Brooklyn ihren unverwechselbaren Stempel aufgedrückt. Die Wall Street und der Financial District sind die Lokomotive der Weltwirtschaft.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Bolshoi Ballett 2016/17: Ein Held unserer Zeit

  • Russland
  • 165´
  • Ballett

  • OT: The Bolshoi Ballet - A Hero of Our Time
    Darsteller: The Bolshoi Principals, Soloists and Corps de Ballet
Dietrich Theater 10

Während einer Reise durch die majestätischen Berge des Kaukasus, lässt sich Pechorin, ein junger Offizier, auf mehrere leidenschaftliche Begegnungen ein. Desillusioniert und sorglos fügt er sich selbst und den Frauen um ihn herum Leid zu. "Gib mir alles, es ist noch immer nicht genug". Diese neue fesselnde Produktion des Bolschoi basiert auf einem der erlesensten literarischen Stücke Russlands. Eine wahrhaft poetische Reise. Adaptiert wurde die Handlung, die auf dem überlebensgroßen Helden Pechorin basiert, von Mikhail Lermontovs in drei getrennten Geschichten. Ist dieser Pechorin ein echter Held? Oder ist er ein Mann wie jeder andere? Diese brandneue Produktion von Choreograf Yuri Possokhov ist eine tragisch-poetische Reise, wie man sie nur beim Bolschoi erleben kann. Wir präsentieren Ihnen diese Live-Übertragung direkt aus dem Bolshoi Theater in Moskau in brillantem HD und glasklarem Surround Sound.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Royal Opera House 2016/17: Jewels (Balanchine)

  • Großbritannien
  • 150´
  • Ballett

  • OT: Royal Opera House 2016/17: Jewels (Balanchine)
    Regie: George Balanchine
    Darsteller: Pavel Sorokin, Orchestra of the Royal Opera House
Dietrich Theater 10

George Balanchines Beschwörung des Funkelns von Smaragden, Rubinen und Diamanten ist ein brillanter Ballettklassiker. Faurés Musik aus der französischen Romantik liefert den Anstoß für die Feinsinnigkeit und Gefühlsbetontheit von "Emeralds" ("Smaragde"), während sich das Feuer in "Rubies" ("Rubine") aus Strawinsky und der New Yorker Energie des Jazz-Zeitalters ergibt. Größe und Eleganz vervollständigen das Ballett mit dem Glanz des russischen Zarenreichs und der beispiellosen Musik Tschaikowskis in "Diamonds" ("Diamanten"). Jewels ist eine Lehrstunde über die vielen leuchtenden Facetten des klassischen Balletts und, in der Tat, des Royal Ballet selbst: Die virtuose Choreographie von Balanchine, die Wirkungsstärke der Solisten und die Präzision des gesamten Ensembles. Die ungefähre Vorführdauer beträgt zwei Stunden 30 Minuten mit einer Pause, zusätzlich gibt es eine fünfzehnminütige Einführung.Das funkelnde Ballett übertragen wir live aus dem Convent Garden in perfektem HD und glasklarem Surround-Sound.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Met Opera 2016/17: Eugen Onegin (Tschaikowsky)

  • USA
  • 240´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2016/17: Eugen Onegin (Tschaikowsky)
    Darsteller: Anna Netrebko, Alexey Dolgov, Peter Mattei
Dietrich Theater 5 & 9 - Oper - gesungen in Russisch (mit deutschen Untertiteln) Krankheitsbedingt muss Dmitri Hvorstovsky leider alle für die nahe Zukunft geplanten Opern Engagements absagen. In der Live-Übertragung von EUGEN ONEGIN übernimmt daher Peter Mattei – bekannt u.a. aus der Übertragung von IL BARBIERE DI SIVIGLIA, LE NOZZE DI FIGARO und TANNHÄUSER – die Titelrolle an der Seite von Anna Netrebko.

*Änderung der Besetzung: Krankheitsbedingt muss Dmitri Hvorstovsky alle für die nahe Zukunft geplanten Opern Engagements absagen. In der Live-Übertragung von EUGEN ONEGIN am 22. April übernimmt daher Peter Mattei – bekannt u.a. aus der Übertragung von IL BARBIERE DI SIVIGLIA, LE NOZZE DI FIGARO und TANNHÄUSER – die Titelrolle an der Seite von Anna Netrebko.* Anna Netrebko kehrt als Tatiana an die Met zurück! Dvorák schrieb über Tschaikowskis wohl schönste Oper: "...diese Musik ist bestrickend und dringt so tief in unser Herz ein, dass man sie nie wieder vergessen kann..." Deborah Warners Inszenierung siedelt die Geschichte im späten 19. Jahrhundert zwischen Bauernhaus und Tanzsaal an. "Unvergessliche visuelle und emotionale Eindrücke!" urteilte der Sunday Telegraph nach der Londoner Aufführung. Tschaikowskis Interpretation der zeitlosen Novelle von Puschkin wird Ihnen auf der Met-Bühne, von Deborah Warner inszeniert, gezeigt. Sie werden Anna Netrebko und Peter Mattei als Tatiana und Onegin sehen. Neben diesen beiden Ausnahmesängern wird auch Alexey Dolgov in der Rolle des Lenski auftreten. Dirigiert wird das Stück von Robin Ticciati. Gesungen in Russisch mit deutschen Untertiteln.
Dietrich Theater Neu-Ulm
Event
Spätere Vorstellungen anzeigen
Sa.
22.04.
So.
23.04.
Mo.
24.04.
Di.
25.04.
Mi.
26.04.
Do.
27.04.
Fr.
28.04.
Sa.
29.04.
So.
30.04.
Mo.
01.05.

Anime Night 2017: Genocidal Organ

  • Japan
  • 120´
  • Animation

  • OT: Anime Night 2017: Genocidal Organ
    Regie: Shuko Murase
    Darsteller: Keine Angabe
Dietrich Theater 10

Der Krieg gegen den Terrorismus ist eskaliert und findet seinen traurigen Höhepunkt in der Explosion einer Atombombe in Sarajevo. In der Folge entwickeln sich die Demokratien zu totalitären Überwachungsstaaten, während eine Welle von Völkermorden durch die Entwicklungsländer tobt. Hinter dem Zusammenbruch der Weltgemeinschaft scheint der geheimnisvolle Amerikaner John Paul zu stecken. Wo immer er auftaucht, brechen Krieg und Gewalt in einem Land aus. Durch subtile Manipulationen der Medien-und Werbesprache ist er in der Lage, die Gewaltbereitschaft in der Bevölkerung zu enthemmen und das "genozide Organ" freizusetzen. Nun muss ihn Geheimagent Clavis Shepherd durch die verwüstete Welt jagen und begibt sich auf eine Reise in das Herz der Finsternis. Präsentiert wird der Anime in deutscher Synchronfassung.
Dietrich Theater Neu-Ulm
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Di.
25.04.
Mi.
26.04.
Do.
27.04.
Fr.
28.04.
Sa.
29.04.
So.
30.04.
Mo.
01.05.
Di.
02.05.
Mi.
03.05.
Do.
04.05.

Met Opera 2016/17: Der Rosenkavalier (Strauss)

  • USA
  • 290´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2016/17: Der Rosenkavalier (Strauss)
    Darsteller: Renée Fleming, Elina Garanca, Erin Morley, Matthew Polenzani, Günther Groissböck
Dietrich Theater 5 - Oper - gesungen in Deutsch (mit deutschen Untertiteln)

Nach der Dramatik in "Salome" und "Elektra" sehnte sich Strauss nach einem heiteren Stoff und so huldigt er mit einer Musikkomödie nach Art der "Opera buffa" seinem größten Vorbild: Mozart. Schon die Handlung der Verwechslungskomödie über einen Adligen, der einem Dienstmädchen nachstellt, erinnert an "Le nozze di Figaro". Natürlich bleibt Strauss in seiner Tonsprache ein Kind seiner Zeit, insbesondere durch seine üppige, sinnliche Instrumentation. Die Traumbesetzung mit Renée Fleming als Feldmarschallin und mit Elina Garanca als Octavian sehen Sie in der berühmtesten Strauss Oper. In seiner neuen Produktion, verschiebt Robert Carson die Handlung ans Ende der Habsburgermonarchie, um den Subtext der Oper zu untermauern. Der Baron Ochs wird von Günther Groissböck verkörpert. Dirigiert wir das Stück von James Levine. Gesungen in Deutsch mit deutschen Untertiteln.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Anime Night 2017: Überraschungssneak

  • Japan
  • 112´
  • Anime

  • OT: Anime Night 2017: Überraschungssneak
Dietrich Theater 10

Lasst euch überraschen bei unserer ersten "Anime Night: Sneak"! Wir präsentieren einen brandneuen Anime-Film einer der erfolgreichsten Manga- und Anime-Serien überhaupt! Welcher Film sich hier wohl verbirgt? Seid gespannt auf eine abenteuerliche Spurensuche!
Dietrich Theater Neu-Ulm
2D OmU
Spätere Vorstellungen anzeigen
Di.
30.05.
Mi.
31.05.
Do.
01.06.
Fr.
02.06.
Sa.
03.06.
So.
04.06.
Mo.
05.06.
Di.
06.06.
Mi.
07.06.
Do.
08.06.

Royal Opera House 2016/17: The Dream / Symphonic Variations / Marguerite And Armand (Ashton)

  • Großbritannien
  • 150´
  • Ballett

  • OT: Royal Opera House 2016/17: The Dream / Symphonic Variations / Marguerite And Armand (Ashton)
    Darsteller: Emmanuel Plasso, Orchestra of the Royal Opera House
Dietrich Theater 10

Dieses hinreißende gemischte Programm demonstriert die große kreative Vision Frederick Ashtons, des Gründungschoreographen des Royal Ballet. The Dream ist Ashtons Adaption von Shakespeares zügelloser Komödie, in der ein Waldgeist mit einem Liebestrank gerüstet ist und Chaos anrichtet. Symphonic Variations war im Jahr 1946 Ashtons erstes Werk nach dem Zweiten Weltkrieg und eines der ersten, die das Ensemble auf der riesigen Hauptbühne des Royal Opera House aufführte. Mit sechs Tänzern, die zu Francks grüblerischen Variations symphoniques eine Folge von Quartetten, Duetten, Sextetten und Soli aufführen, feiert dieses bahnbrechende Meisterwerk die reine Schönheit der Bewegung. Marguerite and Armand ist Ashtons wunderbare und emotionale Nacherzählung einer bekannten Geschichte, die uns durch Verdis Oper La traviata vertraut ist. Ashton ist berühmt für die Gestaltung dieses ergreifenden Balletts für Margot Fonteyn und Rudolf Nurejew im Jahr 1963. Wir übertragen diese Ballett live aus dem Royal Opera House.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Berliner Philharmoniker 2016/17: "Aus der neuen Welt" mit Gustavo Dudamel

  • Deutschland
  • 140´
  • Klassik

  • OT: Berliner Philharmoniker 2016/17: "Aus der neuen Welt" mit Gustavo Dudamel
    Darsteller: Berliner Philharmoniker, Gustavo Dudamel
Dietrich Theater 10

Der venezolanische Dirigent Gustavo Dudamel liefert in seinem Auftrifft bei den Berliner Philharmonikern das vom Film Noir inspirierte Stück "City Noir" von John Adams. Eine Vielzahl musikalischer Assoziationen verläuft in eine typisch amerikanische Stilmischung aus Klassik und Jazz, die ihre Entfaltung im Klang durch eine Soloposaune erhält. So wird eine Welt porträtiert, die schon in den düsteren und unheimlichen Schwarz-Weiß-Filmen Hollywoods Ausdruck fand. Daran schließt "Aus der neuen Welt" von Antonín Dvorák an, was ebenfalls von amerikanischen Eindrücken durchzogen ist und als stilistische und musikalische Folklore beschrieben wird. Diese von amerikanischen Einflüssen geprägte Veranstaltung präsentieren wir Ihnen aus der Berliner Philharmonie live und in HD und mit 5.1 Surround Sound.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Royal Opera House 2016/17: Otello (Verdi)

  • Großbritannien
  • 165´
  • Oper

  • OT: Royal Opera House 2016/17: Otello (Verdi)
    Regie: Keith Warner
    Darsteller: Antonio Pappano, Jonas Kaufmann, Maria Agresta, Ludovic Tezier, Frédéric Antoun, Thomas Atkins
Dietrich Theater 10

In Verdis leidenschaftlicher Nacherzählung von Shakespeares großer Tragödie über Eifersucht, Betrug und Mord, dirigiert von Antonio Pappano, gibt Jonas Kaufmann sein Rollendebüt als Otello. Der weltberühmte Tenor Jonas Kaufmann gibt in Verdis leidenschaftlicher Nacherzählung von Shakespeares großer Tragödie über Eifersucht, Betrug und Mord sein Rollendebüt als Otello. In einer Neuinszenierung des mit dem Olivier Award ausgezeichneten Regisseurs Keith Warner wird Sopranistin Maria Agresta seine Desdemona und Bariton Ludovic Tézier sein Erzfeind Jago sein. Als bedeutendes Werk des Opernrepertoires bedient sich Verdis Otello mit vorzüglichen Duetten, gefühlsstarken Solonummern und mitreißenden Chören der vollen Kräfte des Orchestra of the Royal Opera House, des Royal Opera Chorus und dieser herausragenden Frontsängerriege. Zu den besonderen Höhepunkten gehören das stürmische Liebesduett von Otello und Desdemona und Desdemonas ergreifendes "Weidenlied". Antonio Pappano, Musikdirektor der Royal Opera, dirigiert dieses italienische Meisterwerk. Die ungefähre Vorführdauer beträgt zwei Stunden 45 Minuten mit einer Pause, zusätzlich gibt es eine fünfzehnminütige Einführung. Verdis Oper Otello wird live aus dem Royal Opera House übertragen - gesungen in italienischer Originalfassung und mit deutschen Untertiteln.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Fehler und Irrtümer vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern