Programm
Suche
Neu-Ulm

Don't Speak - Sag kein Wort!

  • Spanien, 2015
  • 78´
  • FSK 16
  • Horrorfilm

  • OT: Don't Speak - Sag kein Wort!
    Regie: Amadeu Artasona
    Darsteller: Melina Matthews, Benjamin Nathan-Serio, Saras Gil
Dietrich Theater 2 Eintritt frei - Mindestverzehr 5,00 Euro

Eine Gruppe von Freunden feiert ausgelassen auf einem Partyboot, in Küstennähe einer kleinen Stadt. Als sich einer von ihnen ernsthaft verletzt, macht sich die Gruppe auf den Weg zum Festland, um Hilfe zu organisieren. Dort angekommen, kümmert sich jedoch niemand um sie. Ganz im Gegenteil, die wenigen Einwohner die sie antreffen, fordern sie eindringlich auf ganz still zu sein. Plötzlich nehmen entsetzliche Dinge ihren Lauf und einige der Freunde kommen unter schrecklichen Umständen zu Tode. Die verängstigten Überlebenden haben nur eine Chance, den unheimlichen Ort lebend zu verlassen: Sie dürfen keinen Laut von sich geben ...
Dietrich Theater Neu-Ulm

Met Opera 2016/17: La Traviata (Verdi)

  • USA, 2017
  • 175´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2016/17: La Traviata (Verdi)
    Darsteller: Sonya Yoncheva, Michael Fabiano, Thomas Hampson
Dietrich Theater 5 & 9 - Oper - gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

"La Traviata" ist wahrscheinlich neben Mozarts "Zauberflöte" die beliebteste aller Opern. Die "Walzeroper" - ursprünglich wollte Verdi ihr den Titel "Amore e morte" geben - erzählt in betörendem Dreivierteltakt eine herzzerreißende Geschichte um Liebe und Tod, in der Opernliteratur geradezu unzertrennlich. Unvergleichliche Melodien garantieren ein atemberaubend gefühlvolles Opernerlebnis. Sonya Yoncheva verkörpert eine der beliebtesten Heldinnen der Operngeschichte. 2015 brillierte die Opernsängerin bereits auf der MET-Bühne in der tragischen Rolle der Violetta. Ihr Liebhaber Alfredo wird von Michael Fabiano und dessen Vater Germont von Thomas Hampson gespielt und gesungen. Dirigiert wird das Stück von Nicola Luisotti. Gesungen in Italienisch mit deutschen Untertiteln.
Dietrich Theater Neu-Ulm
Event
Spätere Vorstellungen anzeigen
Sa.
11.03.
So.
12.03.
Mo.
13.03.
Di.
14.03.
Mi.
15.03.
Do.
16.03.
Fr.
17.03.
Sa.
18.03.
So.
19.03.
Mo.
20.03.

Reisefilm: England & Wales - Von London bis Llandudno

  • Deutschland, 2015
  • 90´
  • FSK 0

  • OT: England & Wales - Von London bis Llandudno
    Regie: Claus U. Eckert
    Darsteller: -
Dietrich Theater 1

Ausgangspunkt der Inselreise ist die Weltstadt London. Weiter geht es an die steile Klippenküste Südenglands mit dem Seebad Brighton und den Hafenstädten Portsmouth und Plymouth. In Cornwall liegt das sagenumwobene Land des König Artus. Weitere mystische Orte sind Stonehenge, die Burgen und Schlösser aus dem Mittelalter sowie die Kathedrale von Salisbury. Elitär zeigen sich die Universitätsstädte Oxford und Cambridge. Über Stratford upon Avon, dem Geburtsort von William Shakespeare, geht es in den Norden, nach Liverpool und Manchester, York und Newcastle. An der Grenze zu Schottland befindet sich der Hadrianswall. Weiter geht es mit Wales und seiner Hauptstadt Cardiff. Der Golfstrom sorgt in Tenby für Palmen. Die Ffestiniog-Railway dampft durch eine malerische Landschaft. Harlech, Caernarfon und Conwy locken mit mächtigen Burgen. Llandudno, das schönste viktorianische Seebad des Landes, zog einst den europäischen Hochadel an die Küste Nordwales.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Die Häschenschule - Jagd nach dem goldenen Ei

  • Deutschland, 2016
  • 76´
  • FSK 0
  • Animation / Kinder-/Jugendfilm

  • OT: Die Häschenschule - Jagd nach dem goldenen Ei
    Regie: Ute von Münchow-Pohl
Dietrich Theater 10

Hasenjunge Max lebt allein auf einer Verkehrsinsel inmitten der Stadt und schlägt sich so durch. Sein größter Traum ist, Gang-Mitglied bei den "Wahnsinns-Hasen" zu werden. Um seinen Kumpels zu beweisen, dass er auch wirklich das Zeug dazu hat, schwingt sich Max auf einem ferngesteuerten Flugzeug in die Lüfte und wird von einer Böe erfasst, die ihn weit aus der Stadt und hinein in den Wald treibt. Max landet inmitten der Häschenschule, in der die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Dieses altmodische Ausbildungscamp für Osterhasen findet er allerdings ziemlich uncool und hat nur einen Gedanken: weg von hier! Seine Flucht scheitert dramatisch an der hinter einer schützenden Hecke lebenden Fuchsfamilie, an der nur ausgebildete Osterhasen vorbeikommen. Der verwöhnte Stadtlümmel muss sich den Regeln im Internat notgedrungen anpassen. Die süße Hasenschülerin Emmi hilft ihm zwar dabei, aber Max kann seinen neuen Platz noch nicht so recht finden. Als die weise Lehrerin Madame Hermine das Osterorakel befragt und Ostern in Gefahr ist, muss Max sich entscheiden: Hat er das Zeug, ein echter Osterhase zu werden und sich im Kampf gegen die Füchse für den Erhalt des Osterfestes zu beweisen? Und wird er es schaffen, den magischen Verschwindibus zu erlernen, um das goldene Ei zu retten, das den Hasen besondere Kräfte verleiht? (Quelle: Verleih)
Dietrich Theater Neu-Ulm

Yu-Gi-Oh! The Dark Side of Dimensions

  • Japan, 2016
  • 130´
  • Animation

  • OT: Yu-Gi-Oh! Za Dakusaido Obu Dimenshonzu
    Regie: Satoshi Kuwabara
    Darsteller: Keine Angabe
Dietrich Theater 6

Die Abenteuer von Yugi und Co. waren nie aufregender, die Duelle nie leidenschaftlicher und das Risiko nie größer als in "Yu-Gi-Oh! The Dark Side of Dimensions". Rund zehn Jahre Produktionszeit, um das 20-jährige Jubiläum zu feiern, bedeuten in "Yu-Gi-Oh! The Dark Side of Dimensions": Neue Designs, moderne Animationstechniken und ein brandneues Kapitel in der beliebten Geschichte aus dem Yu-Gi-Oh!-Universum von Schöpfer Kazuki Takahashi persönlich. Yugi Muto, Seta Kaiba und ihre Freunde Joey Wheeler, Tristan Taylor, Téa Garnder wie auch Bakura treffen erneut aufeinander - die lang ersehnte re-YU-nion der Seriengeschichte! In diesem spannenden Kinoabenteuer treffen zwei alte Rivalen wieder aufeinander: Yugi Muto und Seto Kaiba! Als während ihres letzten Jahres an der Highschool plötzlich ein mysteriöser Junge namens Aigami auftaucht, werden Yugi und seine Freunde das Gefühl nicht los, ihn zu kennen. Aigami zeigt ein besonderes Interesse an Yugi und, wie sich bald zeigt, am Milleniumpuzzle. Davon besessen, alle Teile des Puzzles in seinen Besitz zu bringen, legt sich Aigami bald mit Seto Kaiba an. Wie sich herausstellt steckt hinter dem mysteriösen Aigami eine viel größere Kraft, welche Kaiba und Yugi nur besiegen können, wenn sie ihre jahrelange Feindschaft überwinden und sich dem gemeinsamen Gegner stellen! Mit "Yu-Gi-Oh! The Dark Side of Dimensions" kommen nicht nur Fans der ersten Stunde auf ihre Kosten, sondern auch eine neue Generation von Fans des beliebten Duel-Masters-Kartenspiels erhalten einen audio-visuell beeindruckenden Einstieg in die spannende Welt von Yu-Gi-Oh!. Präsentiert wird "Yu-Gi-Oh! The Dark Side of Dimensions" in deutscher Synchronfassung.
Dietrich Theater Neu-Ulm
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
So.
12.03.
Mo.
13.03.
Di.
14.03.
Mi.
15.03.
Do.
16.03.
Fr.
17.03.
Sa.
18.03.
So.
19.03.
Mo.
20.03.
Di.
21.03.

Lyubov s ogranicheniyami - Liebe mit Hindernissen

  • Russland, 2016
  • 100´
  • FSK 12
  • Komödie

  • OT: Lyubov s ogranicheniyami
    Regie: Dmitriy Tyurin
    Darsteller: Pavel Priluchnyy, Alex Sparrow, Aleksey Chadov
Dietrich Theater 10 - russ. OV

Der Präsident der Russischen Föderation hat ein Dekret erlassen, welches festlegt, dass jedes große Unternehmen zwei Prozent der Stellen mit Personen mit Behinderung besetzen soll. Als der arbeitslose Misha davon erfährt, wittert er eine Chance, seinen Traum von einem reichen und sorglosen Leben verwirklichen zu können. Schnell besorgt er sich gefälschte medizinische Aufzeichnungen und einen Rollstuhl. Mit seiner neuen, vorgetäuschten Behinderung bewirbt er sich direkt beim "Nashgaz". Und siehe da, dort fehlt genau eine Person für die Erfüllung der Quote. Das Leben ist gut: Ein renommierter Job, ein hohes Gehalt, eine ausgezeichnete Wohnung. Doch als Misha sich in Marina verliebt, die wirklich an den Rollstuhl gebunden ist, droht sein Betrug aufzufliegen.
Dietrich Theater Neu-Ulm
2D OV
Spätere Vorstellungen anzeigen
So.
12.03.
Mo.
13.03.
Di.
14.03.
Mi.
15.03.
Do.
16.03.
Fr.
17.03.
Sa.
18.03.
So.
19.03.
Mo.
20.03.
Di.
21.03.

Tanz der Teufel

  • USA, 1981
  • 85´
  • FSK 16
  • Horrorfilm

  • OT: The Evil Dead
    Regie: Sam Raimi
    Darsteller: Bruce Campbell, Hartmut Volle, Alexander Sarchi, Katharina Winogradskaja, Wera Marezkaja
Dietrich Theater 2

Fünf junge Menschen gönnen sich ein paar Tage Auszeit in einer Hütte im Wald: Ashley (Bruce Campbell), Cheryl (Ellen Sandweiss), Scott (Hal Delrich), Linda (Betsy Baker) und Shelly (Theresa Tilly). Doch als sie im Keller des Hauses ein Buch sowie ein Tonbandgerät finden, werden sie in einen wahren Albtraum hineingezogen. Denn als sie das Band abspielen, berichtet der vorherige Bewohner der Hütte, dass das Buch Formeln zur Beschwörung von Dämonen enthält ... und spricht diese Formeln auch noch laut aus. Es kommt, wie es kommen musste - im Wald werden übernatürliche Gewalten entfesselt, denen die Gruppe schutzlos ausgeliefert ist. Nach und nach dringen Dämonen in die Jugendlichen ein und sorgen so dafür, dass diese sich gegenseitig dezimieren.
Dietrich Theater Neu-Ulm
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Fr.
17.03.
Sa.
18.03.
So.
19.03.
Mo.
20.03.
Di.
21.03.
Mi.
22.03.
Do.
23.03.
Fr.
24.03.
Sa.
25.03.
So.
26.03.

Drifter - Live in Fear

  • USA, 2016
  • 86´
  • FSK 18
  • Thriller

  • OT: Drifter
    Regie: Chris von Hoffmann
    Darsteller: Aria Emory, Drew Harwood, Monique Rosario
Dietrich Theater 2 Eintritt frei - Mindestverzehr 5,00 Euro

Die Brüder Miles und Dominic kämpfen in einer postapokalyptischen Welt um ihr Überleben und sind dabei selbst alles andere als zimperlich. Als Miles jedoch angeschossen wird, suchen die beiden Zuflucht in einer Kleinstadt, wo sie schnell die Bekanntschaft der Einwohner, einer Familie von durchgeknallten Kannibalen machen. Für die Brüder beginnt ein brutaler Kampf ums Überleben... DRIFTER ist ein Film, der einen von Beginn an mit unvergleichlichen Bildern in den Bann schlägt und damit seinesgleichen sucht. Regisseur Chris von Hoffmann mixt Postapokalypse mit Kannibalismus und gibt noch ein wenig Surrealismus hinzu. Damit schafft er eine einzigartige Atmosphäre, deren Sog sich der Zuschauer bis zuletzt nicht entziehen kann. Eine wilde Mischung aus Lynch und Tarantino und damit ein Seherlebnis der Extraklasse!
Dietrich Theater Neu-Ulm

Usbekistan - Samarkand, Buchara & der Mythos Seidenstraße

  • 90´
  • Dokumentarfilm

  • OT: Usbekistan - Samarkand, Buchara & der Mythos Seidenstraße
    Regie: Herbert Lenz, Ulrich Offenberg
Dietrich Theater 1

Über Tausende von Kilometern verband die Seidenstraße das Reich der Mitte mit dem Abendland. Auf abenteuerlichen Wegen wurden Seide und Porzellan durch Berge und Wüsten Zentralasiens transportiert. Die Oasenstädte Samarkand, Buchara und Chiwa erstrahlten als reiche Handels-Drehscheiben. Wer das heutige Usbekistan bereist, folgt den Spuren Alexander des Großen, von Dschingis Khan und Timur des Schrecklichen. Von der Hauptstadt Taschkent führt die Reise ins fruchtbare Ferghanatal im Osten, bis an die afghanische Grenze bei Termes und über 1200 km in den äußersten Nordwesten an das Ufer des einst fischreichen Aralsees, der jetzt staubtrocken ist. Hinzu kommen Wüstenschlösser und eine Nacht im Jurtendorf. Höhepunkte sind aber die hochaufragenden blau-türkis leuchtenden Moscheen, Medresen und Mausoleen in Buchara, Samarkand und Chiwa die von türkisfarbenen Kuppeln überragt werden. In ihren Mauern wird der Mythos Seidenstraße wieder lebendig.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Bolshoi Ballett 2016/17: A Contemporary Evening

  • Russland, 2017
  • 160´
  • Ballett

  • OT: Bolshoi Ballett - A Contemporary Evening
    Darsteller: The Bolshoi Principals, Soloists and Corps de Ballet
Dietrich Theater 10

Wagemutig stellt sich das Bolschoi Ballett an diesem Abend einer neuen Herausforderung in Jerome Robbins "The Cage", Harald Landers "Études" und Alexei Ratmanskys "Russian Seasons". Dieses Zusammentreffen zwischen einigen der besten Tänzer der Welt und den Meistern der zeitgenössischen Choreographie gipfelt in einer herausragenden Synthese, die Robbins Energie, Landers Virtuosität und Ratmanskys geistreichen Scharfsinn auf ein neues Level hebt. Wir präsentieren Ihnen diese Live-Übertragung direkt aus dem Bolshoi Theater in Moskau in brillantem HD und glasklarem Surround Sound.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Lommbock

  • Deutschland, 2016
  • 104´
  • FSK 12
  • Komödie

  • OT: Lommbock
    Regie: Christian Zübert
    Darsteller: Moritz Bleibtreu, Lucas Gregorowicz
Dietrich Theater 1

Auch Kiffer werden mal erwachsen: Kai (41) betreibt in Würzburg den angeranzten Asia-Liefer-Service "Lommbock", während sein Kumpel Stefan (39) seit Jahren erfolgreich im drogenfreien Dubai lebt und nun für seine anstehende Hochzeit amtliche Papiere in Deutschland besorgen muss. Stefans Kurztrip in seine Heimatstadt wird durch Kai allerdings unfreiwillig verlängert und für die Freundschaft der beiden eine echte Herausforderung, denn die Vergangenheit kickt mitunter zeitverzögert.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Rammstein: Paris

  • Deutschland, 2016
  • 97´
  • FSK 16
  • Musikfilm / Dokumentarfilm

  • OT: Rammstein: Paris
    Regie: Jonas Akerlund
    Darsteller: Richard Kruspe, Paul Landers, Till Lindemann, Christian Lorenz, Oliver Riedel, Christoph Schneider
Dietrich Theater 5

Ein Konzert der Band Rammstein auf Film zu bringen, ist eine außerordentlich schwierige Aufgabe. Den gewaltigen Sound, die Menge an visuellen Eindrücken, die Details und großen Gesten so einzufangen, dass auch die Kinozuschauer die Rammstein-Experience nachempfinden können: Wer das schaffen will, muss einerseits die unmittelbare Nähe zum Bühnengeschehen vermitteln, andererseits den Blick aus der Totalen, drittens die Aufregung des Dabeiseins — und die Musik muss brachial gut klingen. Der Konzertfilm RAMMSTEIN: PARIS setzt hier einen neuen Maßstab. Während der „Made in Germany“-Tour drehte der gefeierte schwedische Regisseur Jonas Åkerlund im März 2012 bei zwei umjubelten Rammstein-Konzerten, die vor jeweils 17.000 Zuschauern in der Bercy Arena in Paris stattfanden. Der Film, der daraus entstanden ist, ist (mit 16 Songs aus dem gesamten Repertoire) nicht nur das bislang spektakulärste Bilddokument über die derzeit größte deutsche Rock-’n’-Roll-Band — er ist ein Meisterwerk des Musikkinos, das die Energie von Rammstein in ein einmaliges visuelles und sonisches Erlebnis fasst. (Quelle: Verleih)
Dietrich Theater Neu-Ulm
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Do.
23.03.
Fr.
24.03.
Mi.
29.03.
Do.
30.03.
Fr.
31.03.
Sa.
01.04.
So.
02.04.
Mo.
03.04.
Di.
04.04.
Mi.
05.04.

Double Lammbock+Lommbock

  • 195´
  • FSK 16

  • OT: Double Lammbock+Lommbock
    Regie: Christian Zübert
    Darsteller: Lukas Gregorowicz, Moritz Bleibtreu
Dietrich Theater 10 - Kultdouble: Lammbock & Lommbock

LAMMBOCK: Erstmal kiffen und dann diskutieren heißt das Motto der besten Freunde Stefan und Kai. Egal ob über Frauen, die Zukunft oder Mehmet Scholl, kiffen muss sein. Und damit auch andere zu diesem Genuss kommen, eröffnen die Freunde einen Pizza-Express, wo man sich als "Pizza Gourmet" natürlich Cannabis bestellen kann. Während Kai sich seines Lebens freut, stellt sich Stefan die Frage, ob dies das Leben ist, welches er sich wünscht. Aber da taucht noch ein Problem auf und das heißt Achim. LOMMBOCK: Auch Kiffer werden mal erwachsen: Kai (41) betreibt in Würzburg den angeranzten Asia-Liefer-Service "Lommbock", während sein Kumpel Stefan (39) seit Jahren erfolgreich im drogenfreien Dubai lebt und nun für seine anstehende Hochzeit amtliche Papiere in Deutschland besorgen muss. Stefans Kurztrip in seine Heimatstadt wird durch Kai allerdings unfreiwillig verlängert und für die Freundschaft der beiden eine echte Herausforderung, denn die Vergangenheit kickt mitunter zeitverzögert.
Dietrich Theater Neu-Ulm
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Fr.
24.03.
Sa.
25.03.
So.
26.03.
Mo.
27.03.
Di.
28.03.
Mi.
29.03.
Do.
30.03.
Fr.
31.03.
Sa.
01.04.
So.
02.04.

The Monster

  • USA, 2016
  • 91´
  • FSK 16
  • Thriller

  • OT: The Monster
    Regie: Bryan Bertino
    Darsteller: Ella Ballentine, Zoe Kazan, Scott Speedman
Dietrich Theater 2 Eintritt frei - Mindestverzehr 5,00 Euro

Kathy hat mit Alkoholproblemen zu kämpfen und ist weit davon entfernt, eine gute Mutter zu sein. So verschläft sie es auch, ihre Teenagertochter Lizzy pünktlich zu deren Vater zu bringen. Erst abends brechen sie bei strömendem Regen auf. Auf einer einsamen Waldstraße überfahren sie einen Wolf, das Auto bleibt liegen, Hilfe lässt auf sich warten. Die beiden Frauen entdecken, dass der Wolf schon vorher verletzt war: Ein Fangzahn steckt in seinem Fell. Offenbar ist da etwas im Wald. Und dieses Etwas kommt immer näher. Mit "The Strangers" hatte Bryan Bertino 2008 eine beachtliche Visitenkarte abgegeben. "The Monster" unterstreicht nun, dass man sich in Boytano nicht getäuscht hat: Wieder gelingt es ihm, mit einfachen Mitteln ein Maximum an Verunsicherung und Spannung aufzubauen und nackten Horror mit kluger Psychologie zu vermengen. Mit Zoe Kazan und Scott Speedman stehen ihm abermals namhafte Schauspieler zur Seite, aber die Show gehört der Teenagerin Ella Ballentine ("The Captive"), wenn nach langem Suspense die Hölle losbricht.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Met Opera 2016/17: Idomeneo (Mozart)

  • USA, 2017
  • 260´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2016/17: Idomeneo (Mozart)
    Darsteller: Elza van den Heever, Alice Coote, Matthew Polenzani
Dietrich Theater 5 & 9 - Oper - gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

Durch ein Versprechen, das er dem Meeresgott Poseidon gegeben hat, sieht sich der kretische König Idomeneus nach seiner Heimkehr vom trojanischen Krieg gezwungen, seinen eigenen Sohn zu opfern. "Idomeneo", Mozarts große Choroper, handelt vom Widerstreit zwischen der Pflicht gegenüber den Göttern und der Treue zu den Menschen. Der Librettist Varesco ergänzte die Geschichte um ein Happy End. Mozarts erstes opernhaftes Meisterwerk findet seinen Weg als klassische Jean-Pierre Ponnelle Produktion zurück auf die Met-Bühne. James Levine wird diese Inszenierung dirigieren. Das herausragende Ensemble besteht aus Matthew Polenzani, Alice Coote, Nadine Sierra und Elza van den Heever. Gesungen in Italienisch mit deutschen Untertiteln.
Dietrich Theater Neu-Ulm
Event
Spätere Vorstellungen anzeigen
Sa.
25.03.
So.
26.03.
Mo.
27.03.
Di.
28.03.
Mi.
29.03.
Do.
30.03.
Fr.
31.03.
Sa.
01.04.
So.
02.04.
Mo.
03.04.

Irland - The Film

  • Keine Angabe
  • 78´
  • Dokumentarfilm

  • OT: Irland - The Film
    Regie: Michael Scharl
    Darsteller: Keine Angabe
Dietrich Theater 1

Das Filmteam von mgs-thefilmcompany reiste über 10.000 km kreuz und quer durch Irland, um die Faszination Irlands mit hoch auflösenden Kameras einzufangen. Aus vielen Stunden Rohmaterial ist eine fesselnd authentische Filmdokumentation entstanden, die Irland aus dem Blickwinkel eines vielschichtig interessierten Reisenden zeigt. Ob nun Ring of Kerry, Rock of Cashel, Dublin, Clonmacnoise oder Giants Causeway - diese Präsentation zeigt Ihnen die schönsten und interessantesten Punkte auf der grünen Insel in einer perfekten Symbiose aus imposanten Filmmaterial, fachkundigem Kommentar und mitreißender Musik.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Boss Baby

  • USA, 2017
  • Animation

  • OT: Boss Baby
Dietrich Theater 6 - D-Box in Dietrich Theater 6 erleben. Alle Infos unter Filmreihen - D-Box erleben.

DreamWorks Animation und der Regisseur von MADAGASCAR laden Sie ein, ein ziemlich außergewöhnliches Baby kennenzulernen: Er trägt einen Anzug, spricht mit der Stimme und dem Esprit von Alec Baldwin, und spielt die Hauptrolle in Dreamworks Animationskomödie THE BOSS BABY. THE BOSS BABY ist die lustige und universelle Geschichte, wie die Geburt eines neuen Babys das Familienleben grundlegend verändert. Erzählt wird das Ganze aus der Sicht eines entzückenden Erzählers, einem ungestümen und fantasievollen siebenjährigen Jungen namens Tim.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Odnoklassnitsy - Die Mitschülerinnen

  • Russland, 2016
  • 90´
  • FSK 16
  • Komödie / Liebesfilm

  • OT: Odnoklassnitsy
    Regie: Dmitriy Suvorov
    Darsteller: Olga Kuzmina, Valentina Mazunina, Ararat Keshchyan
Dietrich Theater 6 - russ. OV

Die Fortsetzung der beliebten Komödie "Odnoklassnicy - Die Mitschülerinnen" spielt ein Jahr nach der chaotischen Hochzeit von Katja aus dem ersten Teil. Nun möchte auch Katjas Freundin Dascha endlich einen Trauring tragen. Ihr Schicksal findet sie in Gestalt des Bankengestellten Mischa, genannt "der König der Kredite". Doch wie üblich gibt es jede Menge Probleme und Verwirrungen. Ob Daschas beste Freundinnen ihre Hochzeit retten können?
Dietrich Theater Neu-Ulm
2D OV
Spätere Vorstellungen anzeigen
So.
26.03.
Mo.
27.03.
Di.
28.03.
Mi.
29.03.
Do.
30.03.
Fr.
31.03.
Sa.
01.04.
So.
02.04.
Mo.
03.04.
Di.
04.04.

Anime Night 2017: Attack on Titan Pt. 2 - End of the World

  • Japan, 2015
  • 90´
  • FSK 16
  • Animation

  • OT: Anime Night 2017: Attack on Titan Pt. 2 - End of the World
    Regie: Shinji Higuchi
    Darsteller: Haruma Miura, Kiko Mizuhara, Kanata Hongo
Dietrich Theater 10

Noch immer ist die große, von drei riesigen Mauern umgebene Festungsstadt in Gefahr, denn die nach Menschenfleisch gierenden Titanen lassen einfach nicht von ihr ab. Nachdem sich Eren Jäger nach einigen schwerwiegenden Verletzungen selbst in einen Titanen verwandelt und so das Leben seiner Freunde gerettet hat, wird er nach seiner Rückverwandlung zum Tode verurteilt. Dann aber taucht ein weiterer ungewöhnlicher Titan auf und rettet Eren. Für den jungen Kämpfer beginnt eine Odyssee der Fragen - aber auch Antworten, denn sein Entführer entpuppt sich als einer der wenigen Personen, die mehr über den Hintergrund der Titanen wissen .Werden die Menschen am Ende doch siegreich sein können, wenn sie Eren als wohl mächtigste Waffe kontrollieren könnten? Präsentiert wird die Fortsetzung des Realfilms in deutscher Fassung.
Dietrich Theater Neu-Ulm
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Di.
28.03.
Mi.
29.03.
Do.
30.03.
Fr.
31.03.
Sa.
01.04.
So.
02.04.
Mo.
03.04.
Di.
04.04.
Mi.
05.04.
Do.
06.04.

A United Kingdom

  • Frankreich, 2016
  • Biographie / Drama

  • OT: A United Kingdom
    Regie: Amma Asante
    Darsteller: Rosamund Pike, David Oyelowo, Tom Felton
Dietrich Theater 9

A UNITED KINGDOM basiert auf außergewöhnlichen, wahren Begebenheiten. Im Jahr 1947 verliebte sich Seretse Khama, König von Botswana, in die Londoner Büroangestellte Ruth Williams. Ihre Heirat wurde nicht nur von ihren beiden Familien, sondern auch von den Regierungen Großbritanniens und Südafrikas abgelehnt. Doch Seretse und Ruth trotzten ihren Familien, der Apartheid und dem Britischen Empire - ihre Liebe war stärker als jedes Hindernis, das sich ihnen in den Weg stellte. Sie veränderte die Geschicke einer Nation und inspirierte die ganze Welt.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Royal Opera House 2016/17: Madama Butterfly (Puccini)

  • Großbritannien, 2017
  • 165´
  • Oper

  • OT: Royal Opera House 2016/17: Madama Butterfly (Puccini)
    Regie: Moshe Leiser
    Darsteller: Antonio Pappano, Ermonela Jaho, Marcelo Puente, Scott Hendricks, Carlo Bosi
Dietrich Theater 10

Puccinis Madama Butterfly ist mit atemberaubender Musik und einer herzzerreißenden Geschichte über eine liebende Geisha, die von einem herzlosen amerikanischen Ehemann verlassen wird, eine der populärsten Opern überhaupt. Die beliebte Sopranistin Ermonela Jaho singt in der überwältigend schönen Inszenierung von Moshe Leiser und Patrice Caurier erstmals die Titelrolle in Covent Garden. Die exotische Bilderwelt der Nagasaki-Kulisse entstammt den romantisierten Betrachtungen Japans durch die westlichen Künstler des 19. Jahrhunderts. Puccinis Musik lässt den morgendlichen Vogelgesang, das Ritual einer Hochzeit und die Verführung seiner jungen, unschuldigen Braut durch den Marineoffizier B. F. Pinkerton (gesungen vom aufregenden jungen Tenor Marcelo Puente) lebendig werden. Zu den bekannten Momenten gehört die leidenschaftliche Arie "Un bel dì" ("Eines schönen Tages"), wenn sich die verlassene Cio-Cio-San vergeblich an ihre Träume klammert. Antonio Pappano, der für seine Interpretationen italienischer Opern gefeierte Musikdirektor der Royal Opera, dirigiert diese gefühlstiefe und fesselnde Reise von Licht und Begeisterung hin zu Dunkelheit und Selbstaufopferung. Die ungefähre Vorführdauer beträgt zwei Stunden 45 Minuten mit einer Pause, zusätzlich gibt es eine fünfzehnminütige Einführung. Diese farbenfrohe Oper übertragen wir live aus dem Royal Opera House in perfektem HD sowie glasklarem Surround-Sound, gesungen in italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Vampire Nation - Badlands

  • USA, 2016
  • 95´
  • FSK 18
  • Horrorfilm

  • OT: The Stakelander
    Regie: Dan Berk, Robert Olsen
    Darsteller: Connor Paolo, Nick Damici, Laura Abramsen
Dietrich Theater 2 Eintritt frei - Mindestverzehr 5,00 Euro

Die Welt, wie wir sie einst kannten, existiert nicht mehr: Horden seelenloser Vampire haben die menschliche Zivilisation praktisch ausgelöscht. Nachdem die monströsen Kreaturen unter der Leitung einer enigmatischen Führerin die Familie von Martin (Connor Paolo) töten, schwört dieser Rache. Unterstützung erhofft er sich von seinem ehemaligen Mentor, dem namenlosen Vampirjäger Mister (Nick Damici), den er vor zehn Jahren das letzte Mal sah. Auf der gefährlichen Suche nach dem kampferprobten Einzelgänger trifft Martin nicht nur auf hungrige Blutsauger, sondern auch auf kannibalistische Außenseiter und durchgedrehte Freaks ... Nick Damici ("Cold in July") und Connor Paolo ("Gossip Girl") stellen sich erneut der Vampir-Übermacht in der Fortsetzung des umwerfenden Genre-Hits "Vampire Nation"! Auch das hervorragende FX-Team ist wieder an Bord, welches das monströse und außergewöhnliche Vampir-Design umsetzte. Dabei bietet die eigenständige Story von VAMPIRE NATION - BADLANDS mehr als genug, um Horrorfans ohne Vorkenntnisse des ersten Teils zu fesseln!
Dietrich Theater Neu-Ulm

Australien - The Film

  • 90´
  • Dokumentarfilm

  • OT: Australien - The Film
    Regie: Michael Scharl
Dietrich Theater 1

AUSTRALIEN - Paradies am anderen Ende der Welt! Ein Land der Superlative und zwar in allen Belangen. Drei Zeitzonen, eine Staatsfläche in die Deutschland über 21 mal hineinpassen würde und eine Klimavielfalt von den feucht-heißen Tropen über trockene Wüstengebiete bis hin zu Regen- und gemäßigten Laubwaldgebieten. Eingefasst von über 25.000 km Küste leben auf dem 5. Kontinent neben rund 23 Mio. Australiern eine endemische Tierwelt angeführt vom Wappentier, dem allgegenwärtigen Känguru! Umwerfende Landschaftsszenerien, eine jahrtausende alte Kultur, moderne Millionenstädte und viel, viel rote Erde machen das Land einzigartig und prädestinieren Australien zum Urlaubsland No. 1 in Ozeanien. Das MGS Filmteam nahm genau dies zum Anlass, den 5. Kontinent in den Monaten März bis Mai einmal zu durchqueren und all die unendlichen Schönheiten des Landes auf 4 K Filmmaterial zu bannen. Aus unzähligen Stunden Rohmaterial entstand nun ein 90 minütiger Film, der eine 10.000 km lange Reise vom südlichen Ende in Adelaide über das rote Zentrum bis hinauf ins tropische Darwin nachzeichnet. Australien wie es wirklich ist ... erleben, genießen, träumen!
Dietrich Theater Neu-Ulm

Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf

  • USA, 2017
  • Animation / Kinder-/Jugendfilm

  • OT: Smurfs: The Lost Village
    Regie: Kelly Asbury
Dietrich Theater 8 & 9

In diesem komplett animierten, völlig neuen Schlumpf-Abenteuer begibt sich Schlumpfine mit einer geheimnisvollen Karte und ihren Freunden Schlaubi, Hefti und Clumsy auf eine aufregende Reise in den "Verbotenen Wald", der voller magischer Kreaturen ist. In einem Wettlauf gegen die Zeit müssen sie das "Verlorene Dorf" ausfindig machen, ehe der böse Zauberer Gargamel es entdeckt. Die Reise der Schlümpfe wird zur reinsten Achterbahnfahrt voller Action und Gefahren - und an ihrem Ende steht nichts Geringeres als die Enthüllung des größten Geheimnisses in der Schlumpf-Geschichte! (Quelle: Verleih)
Dietrich Theater Neu-Ulm

New York - Die Stadt, die niemals schläft

  • 90´
  • Dokumentarfilm

  • OT: New York - Die Stadt, die niemals schläft
Dietrich Theater 1

Das Markenzeichen der Metropole am Hudson River ist die weltberühmte Skyline von Manhattan. Empire State Building, Brooklyn Bridge, Rockefeller Center, Trump Tower und der Freedom Tower am Ground Zero. Die himmelwärts aufstrebenden Meisterwerke der Architektur sind mindestens so beeindruckend wie die Tempel der Kunst, das Museum of Art, Guggenheim und Metropolitan Museum. Luxusshopping ohne Grenzen bietet die 5th Avenue, die nahtlos in den Central Park mündet. Zwischen der 42nd Street und dem Broadway laden die bunten Neonlichter des Time Square zum abendlichen get together". New York, Schmelztiegel der Welt. Menschen aller Rassen und Nationalitäten drängen durch die Straßen. Sie haben Stadtteilen wie SoHo, Chelsea, Little Italy, East- und Greenwich Village, Chinatown und Brooklyn ihren unverwechselbaren Stempel aufgedrückt. Die Wall Street und der Financial District sind die Lokomotive der Weltwirtschaft.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Bolshoi Ballett 2016/17: Ein Held unserer Zeit

  • Russland, 2017
  • 165´
  • Ballett

  • OT: The Bolshoi Ballet - A Hero of Our Time
    Darsteller: The Bolshoi Principals, Soloists and Corps de Ballet
Dietrich Theater 10

Während einer Reise durch die majestätischen Berge des Kaukasus, lässt sich Pechorin, ein junger Offizier, auf mehrere leidenschaftliche Begegnungen ein. Desillusioniert und sorglos fügt er sich selbst und den Frauen um ihn herum Leid zu. "Gib mir alles, es ist noch immer nicht genug". Diese neue fesselnde Produktion des Bolschoi basiert auf einem der erlesensten literarischen Stücke Russlands. Eine wahrhaft poetische Reise. Adaptiert wurde die Handlung, die auf dem überlebensgroßen Helden Pechorin basiert, von Mikhail Lermontovs in drei getrennten Geschichten. Ist dieser Pechorin ein echter Held? Oder ist er ein Mann wie jeder andere? Diese brandneue Produktion von Choreograf Yuri Possokhov ist eine tragisch-poetische Reise, wie man sie nur beim Bolschoi erleben kann. Wir präsentieren Ihnen diese Live-Übertragung direkt aus dem Bolshoi Theater in Moskau in brillantem HD und glasklarem Surround Sound.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Royal Opera House 2016/17: Jewels (Balanchine)

  • Großbritannien, 2017
  • 150´
  • Ballett

  • OT: Royal Opera House 2016/17: Jewels (Balanchine)
    Regie: George Balanchine
    Darsteller: Pavel Sorokin, Orchestra of the Royal Opera House
Dietrich Theater 10

George Balanchines Beschwörung des Funkelns von Smaragden, Rubinen und Diamanten ist ein brillanter Ballettklassiker. Faurés Musik aus der französischen Romantik liefert den Anstoß für die Feinsinnigkeit und Gefühlsbetontheit von "Emeralds" ("Smaragde"), während sich das Feuer in "Rubies" ("Rubine") aus Strawinsky und der New Yorker Energie des Jazz-Zeitalters ergibt. Größe und Eleganz vervollständigen das Ballett mit dem Glanz des russischen Zarenreichs und der beispiellosen Musik Tschaikowskis in "Diamonds" ("Diamanten"). Jewels ist eine Lehrstunde über die vielen leuchtenden Facetten des klassischen Balletts und, in der Tat, des Royal Ballet selbst: Die virtuose Choreographie von Balanchine, die Wirkungsstärke der Solisten und die Präzision des gesamten Ensembles. Die ungefähre Vorführdauer beträgt zwei Stunden 30 Minuten mit einer Pause, zusätzlich gibt es eine fünfzehnminütige Einführung.Das funkelnde Ballett übertragen wir live aus dem Convent Garden in perfektem HD und glasklarem Surround-Sound.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Conni & Co 2 - Rettet die Kanincheninsel

  • Deutschland, 2016
  • Kinder-/Jugendfilm / Abenteuer

  • OT: Conni & Co 2 - Rettet die Kanincheninsel
    Regie: Til Schweiger
    Darsteller: Emma Schweiger, Iris Berben, Heino Ferch
Dietrich Theater 1

Conni (Emma Schweiger) und ihre Freunde verbringen wie jedes Jahr ihre Sommerferien auf der Kanincheninsel vor den Toren von Neustadt. Doch das Kinder - und Naturparadies ist in Gefahr, weil der Bürgermeister und ehemalige Schuldirektor Möller (Heino Ferch) ein Hotel auf der Insel bauen möchte. Er verspricht den Neustädtern neue Jobs und Connis Vater Jürgen (Ken Duken) soll der Architekt des neuen "Gigantotels" werden. Als Hund Frodo einen Dino - Knochen auf der Ferieninsel findet, ist das für Conni und Co die Chance deren Zerstörung zu verhindern. Doch dann ist der Knochen plötzlich verschwunden und Connis bester Freund Paul (Oskar Keymer) ist auch noch schuld daran, dass sie keinen Beweis für dessen Existenz haben. Conni nimmt den Kampf auf: Rettet die Kanincheninsel! (Quelle: Verleih)
Dietrich Theater Neu-Ulm

Met Opera 2016/17: Eugen Onegin (Tschaikowsky)

  • USA, 2017
  • 240´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2016/17: Eugen Onegin (Tschaikowsky)
    Darsteller: Anna Netrebko, Alexey Dolgov, Peter Mattei
Dietrich Theater 5 & 9 - Oper - gesungen in Russisch (mit deutschen Untertiteln) Krankheitsbedingt muss Dmitri Hvorstovsky leider alle für die nahe Zukunft geplanten Opern Engagements absagen. In der Live-Übertragung von EUGEN ONEGIN übernimmt daher Peter Mattei – bekannt u.a. aus der Übertragung von IL BARBIERE DI SIVIGLIA, LE NOZZE DI FIGARO und TANNHÄUSER – die Titelrolle an der Seite von Anna Netrebko.

*Änderung der Besetzung: Krankheitsbedingt muss Dmitri Hvorstovsky alle für die nahe Zukunft geplanten Opern Engagements absagen. In der Live-Übertragung von EUGEN ONEGIN am 22. April übernimmt daher Peter Mattei – bekannt u.a. aus der Übertragung von IL BARBIERE DI SIVIGLIA, LE NOZZE DI FIGARO und TANNHÄUSER – die Titelrolle an der Seite von Anna Netrebko.* Anna Netrebko kehrt als Tatiana an die Met zurück! Dvorák schrieb über Tschaikowskis wohl schönste Oper: "...diese Musik ist bestrickend und dringt so tief in unser Herz ein, dass man sie nie wieder vergessen kann..." Deborah Warners Inszenierung siedelt die Geschichte im späten 19. Jahrhundert zwischen Bauernhaus und Tanzsaal an. "Unvergessliche visuelle und emotionale Eindrücke!" urteilte der Sunday Telegraph nach der Londoner Aufführung. Tschaikowskis Interpretation der zeitlosen Novelle von Puschkin wird Ihnen auf der Met-Bühne, von Deborah Warner inszeniert, gezeigt. Sie werden Anna Netrebko und Peter Mattei als Tatiana und Onegin sehen. Neben diesen beiden Ausnahmesängern wird auch Alexey Dolgov in der Rolle des Lenski auftreten. Dirigiert wird das Stück von Robin Ticciati. Gesungen in Russisch mit deutschen Untertiteln.
Dietrich Theater Neu-Ulm
Event
Spätere Vorstellungen anzeigen
Sa.
22.04.
So.
23.04.
Mo.
24.04.
Di.
25.04.
Mi.
26.04.
Do.
27.04.
Fr.
28.04.
Sa.
29.04.
So.
30.04.
Mo.
01.05.

Anime Night 2017: Genocidal Organ

  • Japan, 2016
  • 120´
  • Animation

  • OT: Anime Night 2017: Genocidal Organ
    Regie: Shuko Murase
    Darsteller: Keine Angabe
Dietrich Theater 10

Der Krieg gegen den Terrorismus ist eskaliert und findet seinen traurigen Höhepunkt in der Explosion einer Atombombe in Sarajevo. In der Folge entwickeln sich die Demokratien zu totalitären Überwachungsstaaten, während eine Welle von Völkermorden durch die Entwicklungsländer tobt. Hinter dem Zusammenbruch der Weltgemeinschaft scheint der geheimnisvolle Amerikaner John Paul zu stecken. Wo immer er auftaucht, brechen Krieg und Gewalt in einem Land aus. Durch subtile Manipulationen der Medien-und Werbesprache ist er in der Lage, die Gewaltbereitschaft in der Bevölkerung zu enthemmen und das "genozide Organ" freizusetzen. Nun muss ihn Geheimagent Clavis Shepherd durch die verwüstete Welt jagen und begibt sich auf eine Reise in das Herz der Finsternis. Präsentiert wird der Anime in deutscher Synchronfassung.
Dietrich Theater Neu-Ulm
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Di.
25.04.
Mi.
26.04.
Do.
27.04.
Fr.
28.04.
Sa.
29.04.
So.
30.04.
Mo.
01.05.
Di.
02.05.
Mi.
03.05.
Do.
04.05.

Met Opera 2016/17: Der Rosenkavalier (Strauss)

  • USA, 2017
  • 290´
  • Oper

  • OT: Met Opera 2016/17: Der Rosenkavalier (Strauss)
    Darsteller: Renée Fleming, Elina Garanca, Erin Morley, Matthew Polenzani, Günther Groissböck
Dietrich Theater 5 - Oper - gesungen in Deutsch (mit deutschen Untertiteln)

Nach der Dramatik in "Salome" und "Elektra" sehnte sich Strauss nach einem heiteren Stoff und so huldigt er mit einer Musikkomödie nach Art der "Opera buffa" seinem größten Vorbild: Mozart. Schon die Handlung der Verwechslungskomödie über einen Adligen, der einem Dienstmädchen nachstellt, erinnert an "Le nozze di Figaro". Natürlich bleibt Strauss in seiner Tonsprache ein Kind seiner Zeit, insbesondere durch seine üppige, sinnliche Instrumentation. Die Traumbesetzung mit Renée Fleming als Feldmarschallin und mit Elina Garanca als Octavian sehen Sie in der berühmtesten Strauss Oper. In seiner neuen Produktion, verschiebt Robert Carson die Handlung ans Ende der Habsburgermonarchie, um den Subtext der Oper zu untermauern. Der Baron Ochs wird von Günther Groissböck verkörpert. Dirigiert wir das Stück von James Levine. Gesungen in Deutsch mit deutschen Untertiteln.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Anime Night 2017: Überraschungssneak

  • Japan, 2016
  • 112´
  • Anime

  • OT: Anime Night 2017: Überraschungssneak
Dietrich Theater 10

Lasst euch überraschen bei unserer ersten "Anime Night: Sneak"! Wir präsentieren einen brandneuen Anime-Film einer der erfolgreichsten Manga- und Anime-Serien überhaupt! Welcher Film sich hier wohl verbirgt? Seid gespannt auf eine abenteuerliche Spurensuche!
Dietrich Theater Neu-Ulm
2D OmU
Spätere Vorstellungen anzeigen
Di.
30.05.
Mi.
31.05.
Do.
01.06.
Fr.
02.06.
Sa.
03.06.
So.
04.06.
Mo.
05.06.
Di.
06.06.
Mi.
07.06.
Do.
08.06.

Royal Opera House 2016/17: The Dream / Symphonic Variations / Marguerite And Armand (Ashton)

  • Großbritannien, 2017
  • 150´
  • Ballett

  • OT: Royal Opera House 2016/17: The Dream / Symphonic Variations / Marguerite And Armand (Ashton)
    Darsteller: Emmanuel Plasso, Orchestra of the Royal Opera House
Dietrich Theater 10

Dieses hinreißende gemischte Programm demonstriert die große kreative Vision Frederick Ashtons, des Gründungschoreographen des Royal Ballet. The Dream ist Ashtons Adaption von Shakespeares zügelloser Komödie, in der ein Waldgeist mit einem Liebestrank gerüstet ist und Chaos anrichtet. Symphonic Variations war im Jahr 1946 Ashtons erstes Werk nach dem Zweiten Weltkrieg und eines der ersten, die das Ensemble auf der riesigen Hauptbühne des Royal Opera House aufführte. Mit sechs Tänzern, die zu Francks grüblerischen Variations symphoniques eine Folge von Quartetten, Duetten, Sextetten und Soli aufführen, feiert dieses bahnbrechende Meisterwerk die reine Schönheit der Bewegung. Marguerite and Armand ist Ashtons wunderbare und emotionale Nacherzählung einer bekannten Geschichte, die uns durch Verdis Oper La traviata vertraut ist. Ashton ist berühmt für die Gestaltung dieses ergreifenden Balletts für Margot Fonteyn und Rudolf Nurejew im Jahr 1963. Wir übertragen diese Ballett live aus dem Royal Opera House.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Berliner Philharmoniker 2016/17: "Aus der neuen Welt" mit Gustavo Dudamel

  • Deutschland, 2017
  • 140´
  • Klassik

  • OT: Berliner Philharmoniker 2016/17: "Aus der neuen Welt" mit Gustavo Dudamel
    Darsteller: Berliner Philharmoniker, Gustavo Dudamel
Dietrich Theater 10

Der venezolanische Dirigent Gustavo Dudamel liefert in seinem Auftrifft bei den Berliner Philharmonikern das vom Film Noir inspirierte Stück "City Noir" von John Adams. Eine Vielzahl musikalischer Assoziationen verläuft in eine typisch amerikanische Stilmischung aus Klassik und Jazz, die ihre Entfaltung im Klang durch eine Soloposaune erhält. So wird eine Welt porträtiert, die schon in den düsteren und unheimlichen Schwarz-Weiß-Filmen Hollywoods Ausdruck fand. Daran schließt "Aus der neuen Welt" von Antonín Dvorák an, was ebenfalls von amerikanischen Eindrücken durchzogen ist und als stilistische und musikalische Folklore beschrieben wird. Diese von amerikanischen Einflüssen geprägte Veranstaltung präsentieren wir Ihnen aus der Berliner Philharmonie live und in HD und mit 5.1 Surround Sound.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Royal Opera House 2016/17: Otello (Verdi)

  • Großbritannien, 2017
  • 165´
  • Oper

  • OT: Royal Opera House 2016/17: Otello (Verdi)
    Regie: Keith Warner
    Darsteller: Antonio Pappano, Jonas Kaufmann, Maria Agresta, Ludovic Tezier, Frédéric Antoun, Thomas Atkins
Dietrich Theater 10

In Verdis leidenschaftlicher Nacherzählung von Shakespeares großer Tragödie über Eifersucht, Betrug und Mord, dirigiert von Antonio Pappano, gibt Jonas Kaufmann sein Rollendebüt als Otello. Der weltberühmte Tenor Jonas Kaufmann gibt in Verdis leidenschaftlicher Nacherzählung von Shakespeares großer Tragödie über Eifersucht, Betrug und Mord sein Rollendebüt als Otello. In einer Neuinszenierung des mit dem Olivier Award ausgezeichneten Regisseurs Keith Warner wird Sopranistin Maria Agresta seine Desdemona und Bariton Ludovic Tézier sein Erzfeind Jago sein. Als bedeutendes Werk des Opernrepertoires bedient sich Verdis Otello mit vorzüglichen Duetten, gefühlsstarken Solonummern und mitreißenden Chören der vollen Kräfte des Orchestra of the Royal Opera House, des Royal Opera Chorus und dieser herausragenden Frontsängerriege. Zu den besonderen Höhepunkten gehören das stürmische Liebesduett von Otello und Desdemona und Desdemonas ergreifendes "Weidenlied". Antonio Pappano, Musikdirektor der Royal Opera, dirigiert dieses italienische Meisterwerk. Die ungefähre Vorführdauer beträgt zwei Stunden 45 Minuten mit einer Pause, zusätzlich gibt es eine fünfzehnminütige Einführung. Verdis Oper Otello wird live aus dem Royal Opera House übertragen - gesungen in italienischer Originalfassung und mit deutschen Untertiteln.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Bayreuther Festspiele 2017: Die Meistersinger von Nürnberg

  • Deutschland, 2017
  • 360´
  • Oper

  • OT: Bayreuther Festspiele 2017: Die Meistersinger von Nürnberg
    Regie: Barrie Kosky
    Darsteller: Michael Volle, Günther Groissböck, Tansel Akzeybek, Armin Kolarczyk, Johannes M. Kränzle, Daniel Schmutzhard, Paul Kaufmann, Christopher Kaplan, Stefan Heibach, Raimund Nolte
Dietrich Theater 10

Erleben Sie Richard Wagners Oper "Die Meistersinger von Nürnberg" von den Bayreuther Festspielen. Sehen Sie die von Barrie Kosky unter der musikalischen Leitung von Philippe Jordan neuinszenierte Oper mit einem exklusiven Vor-und Pausenprogramm. Verschiedene Interviews sowie eine Einführung in die drei Akte bieten Ihnen Hintergrundinformationen und Einblicke rund um diese besondere Inszenierung. "Die Meistersinger von Nürnberg" gilt als einzige komische Oper Wagners und beschäftigt sich thematisch mit dem Verhältnis von Tradition und Neuerung in der Musik. Der Meistersinger Hans Sachs und der Ritter Walther von Stolzing messen sich mit anderen Bewerbern in einem Wettgesang, um die Hand der schönen Eva zu gewinnen. Wir präsentieren Ihnen diese Neuinszenierung live mit Zeitversetzung vom Grünen Hügel aus Bayreuth in brillantem HD und perfektem 5.1 Surround Sound.
Dietrich Theater Neu-Ulm

Fehler und Irrtümer vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern