Programm
Suche
Rudolstadt

Anime Night 2017: Überraschungssneak

  • Japan, 2016
  • 112´
  • Anime

  • OT: Anime Night 2017: Überraschungssneak
Reservierungen (auch telefonisch) sind generell nicht mehr möglich!

Lasst euch überraschen bei unserer ersten "Anime Night: Sneak"! Wir präsentieren einen brandneuen Anime-Film einer der erfolgreichsten Manga- und Anime-Serien überhaupt! Welcher Film sich hier wohl verbirgt? Seid gespannt auf eine abenteuerliche Spurensuche!
Cineplex Rudolstadt

Anime Night 2017: Attack on Titan Pt. 2 - End of the World

  • Japan, 2015
  • 90´
  • FSK 16
  • Animation

  • OT: Anime Night 2017: Attack on Titan Pt. 2 - End of the World
    Regie: Shinji Higuchi
    Darsteller: Haruma Miura, Kiko Mizuhara, Kanata Hongo
Reservierungen (auch telefonisch) sind generell nicht mehr möglich!

Noch immer ist die große, von drei riesigen Mauern umgebene Festungsstadt in Gefahr, denn die nach Menschenfleisch gierenden Titanen lassen einfach nicht von ihr ab. Nachdem sich Eren Jäger nach einigen schwerwiegenden Verletzungen selbst in einen Titanen verwandelt und so das Leben seiner Freunde gerettet hat, wird er nach seiner Rückverwandlung zum Tode verurteilt. Dann aber taucht ein weiterer ungewöhnlicher Titan auf und rettet Eren. Für den jungen Kämpfer beginnt eine Odyssee der Fragen - aber auch Antworten, denn sein Entführer entpuppt sich als einer der wenigen Personen, die mehr über den Hintergrund der Titanen wissen .Werden die Menschen am Ende doch siegreich sein können, wenn sie Eren als wohl mächtigste Waffe kontrollieren könnten? Präsentiert wird die Fortsetzung des Realfilms in deutscher Fassung.
Cineplex Rudolstadt

Die Überglücklichen

  • 9. Woche
  • Italien, 2016
  • 116´
  • FSK 12
  • Komödie

  • OT: La Pazza Gioia
    Regie: Paolo Virzì
    Darsteller: Valeria Bruni Tedeschi, Micaela Ramazzotti, Bob Messini
Reservierungen (auch telefonisch) sind generell nicht mehr möglich!

Maria Beatrice Morandini Valdirana ist Gräfin und Quasselstrippe, die sich in der Welt der Schönen und Reichen bestens auskennt. Seitdem sie sich in einen Berufsverbrecher verliebt und der italienischen Justiz zahlreiche Gründe gegeben hat, sie unter Arrest zu stellen, ist von ihrer gesellschaftlichen Bedeutung nicht mehr viel übrig. Beatrice muss sich in der rustikalen Villa Biondi psychologischer Behandlung unterziehen. Als die junge Donatella, die außerhalb ihres eigenen Universums kaum anzutreffen ist, dort ebenfalls Patientin wird, nimmt Beatrice die gebrochene Frau unter ihre Fittiche. Beim Arbeitseinsatz in einer lokalen Gärtnerei ergibt sich eine seltene Gelegenheit, den goldenen Käfig zumindest kurzfristig zu verlassen: Beatrice und Donatella büchsen aus. Dicht gefolgt von einem Dutzend Psychologen jagen sie durch die Toskana und freunden sich bald an. Zwischen bipolaren Glücksschüben, manischer Zielstrebigkeit und zwanghafter Furchtlosigkeit verstehen sie einander besser als sonst jemand es könnte. Nichts weniger als das Glück wollen sie suchen bei ihrem Ausflug in dieses Freiluft-Irrenhaus, das man viel zu oft mit der Realität verwechselt. (Quelle: Verleih)
Cineplex Rudolstadt
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Mi.
12.04.
Do.
13.04.
Fr.
14.04.
Sa.
15.04.
So.
16.04.
Mo.
17.04.
Di.
18.04.
Mi.
19.04.
Do.
20.04.
Fr.
21.04.

Die Schöne und das Biest

  • USA, 2017
  • 130´
  • FSK 6
  • Fantasy / Märchenfilm

  • OT: Beauty and the Beast
    Regie: Bill Condon
    Darsteller: Emma Watson, Dan Stevens, Luke Evans, Kevin Kline, Josh Gad, Ewan McGregor
Reservierungen (auch telefonisch) sind generell nicht mehr möglich!

Die kluge und anmutige Belle (Emma Watson) lebt mit ihrem leicht exzentrischen Vater Maurice (Kevin Kline) ein beschauliches Leben, das nur durch die Avancen des Dorfschönlings Gaston (Luke Evans) gestört wird. Doch als Maurice auf einer Reise in die Fänge eines Ungeheuers (Dan Stevens) gerät, bietet die mutige junge Frau ihre Freiheit im Austausch gegen das Leben ihres Vaters an. Trotz ihrer Furcht freundet sich Belle mit den verzauberten Bediensteten im verwunschenen Schloss des Biests an. Mit der Zeit lernt sie hinter dessen abscheuliche Fassade zu blicken und erkennt seine wahre Schönheit ...(Quelle: Verleih)
Cineplex Rudolstadt
3D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Do.
16.03.
Fr.
17.03.
Sa.
18.03.
So.
19.03.
Mo.
20.03.
Di.
21.03.
Mi.
22.03.
Do.
23.03.
Fr.
24.03.
Sa.
25.03.

Florence Foster Jenkins

  • Großbritannien, 2016
  • 110´
  • FSK 0
  • Komödie

  • OT: Florence Foster Jenkins
    Regie: Stephen Frears
    Darsteller: Hugh Grant, Meryl Streep, Simon Helberg
Reservierungen (auch telefonisch) sind generell nicht mehr möglich!

FLORENCE FOSTER JENKINS erzählt die wahre Geschichte der gleichnamigen legendären New Yorker Erbin und exzentrischen Persönlichkeit. Geradezu zwanghaft verfolgt sie ihren Traum, eine umjubelte Opernsängerin zu werden. Es gibt nur ein winziges Problem: Die Stimme! Denn was Florence (Meryl Streep) in ihrem Kopf hört, ist wunderschön - für alle anderen jedoch klingt es einfach nur grauenhaft. Ihr "Ehemann" und Manager, St Clair Bayfield (Hugh Grant), ein englischer Schauspieler von Adel, ist entschlossen, seine geliebte Florence vor der Wahrheit zu beschützen. Als Florence aber im Jahr 1944 beschließt, ein öffentliches Konzert in der Carnegie Hall für die gesamte New Yorker High Society zu geben, muss sich St Clair seiner größten Herausforderung stellen...(Quelle: Verleih)
Cineplex Rudolstadt
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Mi.
15.03.
Do.
16.03.
Fr.
17.03.
Sa.
18.03.
So.
19.03.
Mo.
20.03.
Di.
21.03.
Mi.
22.03.
Do.
23.03.
Fr.
24.03.

Getting Tough - The Race Movie V

  • Keine Angabe

  • OT: Getting Tough - The Race Movie V
Erlebt Deutschlands härtesten Hindernislauf noch einmal auf der großen Leinwand!

Zum fünften Mal schon gibt es den offiziellen "GETTINGTOUGH THE RACE" Film. Ein Event der besonderen Art, ganz im Sinne der GETTINGTOUGH IDEE! Ein Happening für alle Läufer, Helfer, Unterstützer, Gäste und Interessierte. Erlebt Deutschlands härtesten Hindernislauf nun noch einmal auf der großen Leinwand.

Ich, Daniel Blake

  • Großbritannien, 2016
  • 100´
  • FSK 6
  • Drama

  • OT: I, Daniel Blake
    Regie: Ken Loach
    Darsteller: Dave Johns, Hayley Squires, Dylan McKiernan
Reservierungen (auch telefonisch) sind generell nicht mehr möglich!

Daniel Blake (Dave Johns) ist ein geradliniger und anständiger, zeitlebens Steuern zahlender Durchschnittsengländer - bis seine Gesundheit ihm einen Strich durch die Rechnung macht. Jetzt, im gesetzteren Alter, will ihm die willkürliche Staatsbürokratie den Bezug von Sozialhilfe verweigern. Schnell gerät er in einen Teufelskreis von Zuständigkeiten, Bestimmungen und Antragsformularen. Daniel Blake rechnet nicht damit, dass die geradezu kafkaeske Situation ihn fast in die Knie zwingen wird. Seine Wege kreuzen sich mit Katie (Hayley Squires) und ihren beiden Kindern Daisy und Dylan. Sie raufen sich zu einer erfolgreichen Schicksalsgemeinschaft zusammen und erfahren neben den ständigen Seitenhieben der Behörden auch viel Solidarität - von ehemaligen Kollegen, sogar von Daniels schrägem Nachbar. Doch die bürokratischen Klippen des sogenannten Sozialstaates sind tückisch. Da wird Ohnmacht zur Wut - und so leicht geben Daniel und Katie ihre Träume und Hoffnungen nicht auf... (Quelle: Verleiher)
Cineplex Rudolstadt
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Mi.
08.03.
Do.
09.03.
Fr.
10.03.
Sa.
11.03.
So.
12.03.
Mo.
13.03.
Di.
14.03.
Mi.
15.03.
Do.
16.03.
Fr.
17.03.

Jacques - Entdecker der Ozeane

  • Frankreich, 2016
  • 123´
  • FSK 6
  • Abenteuer / Biographie

  • OT: L'Odyssée
    Regie: Jérôme Salle
    Darsteller: Lambert Wilson, Pierre Niney, Audrey Tautou
Reservierungen (auch telefonisch) sind generell nicht mehr möglich!

Jacques Cousteau (Lambert Wilson) lebt mit seiner Frau Simone (Audrey Tautou) und den beiden Söhnen in einem paradiesischen Haus am Mittelmeer. Er und Simone träumen vom Abenteuer und der Ferne. Gemeinsam bricht das Paar an Bord der Calypso zu einer Expedition der Ozeane auf und lässt die Kinder im Internat zurück. Als der erwachsene Philippe nach Jahren zu seinen Eltern auf das Schiff zurückkehrt, erkennt er seinen Vater kaum wieder: Aus dem einstigen Pionier Jacques ist ein globaler Filmstar und Frauenheld geworden, der bereit ist, für ein perfektes Bild alles zu opfern. Philippe dagegen hat erkannt, dass die Meere durch die Menschen zerstört werden. Er sieht es in der Verantwortung der Familie Cousteau, die Lebensvielfalt der Ozeane zu schützen. Auf ihrem größten gemeinsamen Abenteuer, einer gefährlichen Expedition zur Antarktis, finden Vater und Sohn wieder zueinander. Doch dann schlägt das Schicksal zu... (Quelle: Verleiher)
Cineplex Rudolstadt
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Mi.
05.04.
Do.
06.04.
Fr.
07.04.
Sa.
08.04.
So.
09.04.
Mo.
10.04.
Di.
11.04.
Mi.
12.04.
Do.
13.04.
Fr.
14.04.

Love & Friendship

  • Irland, 2016
  • 93´
  • FSK 0
  • Komödie

  • OT: Love & Friendship
    Regie: Whit Stillman
    Darsteller: Kate Beckinsale, Chloë Sevigny, Tom Bennett
Reservierungen (auch telefonisch) sind generell nicht mehr möglich!

Die schöne Witwe Lady Susan Vernon besucht das Anwesen ihrer Verwandtschaft, um dort die in der gehobenen Gesellschaft kursierenden, skandalträchtigen Gerüchte über ihre Affären auszusitzen. Während sie sich dort versteckt hält, schmiedet sie Pläne, um für sich selbst sowie für ihre heiratsfähige, aber widerwillige Tochter Frederica jeweils einen passenden Ehemann zu suchen und dadurch ihrer beider Zukunft zu sichern. Aber Lady Susan erregt die Aufmerksamkeit gleich dreier Männer: sowohl des jungen und attraktiven Reginald DeCourcy als auch des reichen, aber etwas einfältigen Sir James Martin sowie des äußerst gut aussehenden, jedoch verheirateten Lord Manwaring. Dieser Umstand verkompliziert die Angelegenheiten deutlich. (Quelle: Verleih)
Cineplex Rudolstadt
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Mi.
19.04.
Do.
20.04.
Fr.
21.04.
Sa.
22.04.
So.
23.04.
Mo.
24.04.
Di.
25.04.
Mi.
26.04.
Do.
27.04.
Fr.
28.04.

Marie Curie

  • Deutschland, 2016
  • 100´
  • FSK 6
  • Biographie / Drama

  • OT: Marie Curie
    Regie: Marie Noelle
    Darsteller: Karolina Gruszka, Arieh Worthalter, Charles Berling, Samuel Finzi
Reservierungen (auch telefonisch) sind generell nicht mehr möglich!

1903 erhält die Wissenschaftlerin Marie Curie (Karolina Gruszka) als erste Frau gemeinsam mit ihrem Mann Pierre (Charles Berling) den Nobelpreis für Physik. Nur kurze Zeit später, mit gerade Mitte dreißig und als junge Mutter zweier Kinder, verliert sie Pierre durch einen tragischen Unfall. Dennoch geht sie ihren Weg unerschütterlich weiter, setzt in einer von Männern dominierten Welt ihre gemeinsamen Forschungen alleine fort und erhält als erste Frau einen Lehrstuhl an der Pariser Sorbonne. Als sie sich dann, nach einer langen Zeit der Trauer um ihren geliebten Mann, in den verheirateten Wissenschaftler Paul Langevin (Arieh Worthalter) verliebt und sich auf eine Affäre mit ihm einlässt, löst sie einen heftigen Skandal aus. Denn just in dem Moment, als ihr der zweite Nobelpreis zuerkannt werden soll und die ehrwürdige Académie des sciences über die Aufnahme Marie Curies in ihren Kreis berät, klagt sie die Pariser Presse - auch auf Betreiben von Pauls rachsüchtiger Ehefrau - öffentlich als Ehebrecherin an. Im vollen Glanze ihres Ruhms wird Marie Curie zum Ziel übler Diffamierungen und muss bitterlich erfahren, wie unvereinbar Vernunft und Leidenschaft sein können...(Quelle: Verleih)
Cineplex Rudolstadt
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Mi.
22.03.
Do.
23.03.
Fr.
24.03.
Sa.
25.03.
So.
26.03.
Mo.
27.03.
Di.
28.03.
Mi.
29.03.
Do.
30.03.
Fr.
31.03.

Paula

  • Deutschland, 2016
  • 123´
  • FSK 12
  • Biographie / Drama

  • OT: Paula
    Regie: Christian Schwochow
    Darsteller: Carla Juri, Albrecht Abraham Schuch, Roxane Duran
Reservierungen (auch telefonisch) sind generell nicht mehr möglich!

Worpswede, 1897. Schon bei ihrer ersten Begegnung spüren die 21-jährige Paula Becker und der elf Jahre ältere Otto Modersohn eine besondere Verbindung. Aus ihrer gemeinsamen Leidenschaft für die Malerei wird die große Liebe. Als sie heiraten, führen sie eine Ehe fernab von gängigen Mustern ihrer Zeit. Eine Beziehung in satten Farben, reich an Konturen und mit Spuren von Kämpfen. So wie die Gemälde der jungen Frau, die mutig nach dem Leben greift und die als Paula Modersohn-Becker in die Kunstgeschichte eingehen wird. Gegen alle Widerstände lebt sie ihre Vision von künstlerischer Selbstverwirklichung und ihre romantische Vorstellung von Ehe und Liebe. (Quelle: Verleih)
Cineplex Rudolstadt
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Mi.
29.03.
Do.
30.03.
Fr.
31.03.
Sa.
01.04.
So.
02.04.
Mo.
03.04.
Di.
04.04.
Mi.
05.04.
Do.
06.04.
Fr.
07.04.

Rammstein: Paris

  • Deutschland, 2016
  • 97´
  • FSK 16
  • Musikfilm / Dokumentarfilm

  • OT: Rammstein: Paris
    Regie: Jonas Akerlund
    Darsteller: Richard Kruspe, Paul Landers, Till Lindemann, Christian Lorenz, Oliver Riedel, Christoph Schneider
Reservierungen (auch telefonisch) sind generell nicht mehr möglich!

Ein Konzert der Band Rammstein auf Film zu bringen, ist eine außerordentlich schwierige Aufgabe. Den gewaltigen Sound, die Menge an visuellen Eindrücken, die Details und großen Gesten so einzufangen, dass auch die Kinozuschauer die Rammstein-Experience nachempfinden können: Wer das schaffen will, muss einerseits die unmittelbare Nähe zum Bühnengeschehen vermitteln, andererseits den Blick aus der Totalen, drittens die Aufregung des Dabeiseins — und die Musik muss brachial gut klingen. Der Konzertfilm RAMMSTEIN: PARIS setzt hier einen neuen Maßstab. Während der „Made in Germany“-Tour drehte der gefeierte schwedische Regisseur Jonas Åkerlund im März 2012 bei zwei umjubelten Rammstein-Konzerten, die vor jeweils 17.000 Zuschauern in der Bercy Arena in Paris stattfanden. Der Film, der daraus entstanden ist, ist (mit 16 Songs aus dem gesamten Repertoire) nicht nur das bislang spektakulärste Bilddokument über die derzeit größte deutsche Rock-’n’-Roll-Band — er ist ein Meisterwerk des Musikkinos, das die Energie von Rammstein in ein einmaliges visuelles und sonisches Erlebnis fasst. (Quelle: Verleih)
Cineplex Rudolstadt
2D
Spätere Vorstellungen anzeigen
Fr.
24.03.
Mi.
29.03.
Do.
30.03.
Fr.
31.03.
Sa.
01.04.
So.
02.04.
Mo.
03.04.
Di.
04.04.
Mi.
05.04.
Do.
06.04.

Royal Opera House 2016/17: Madama Butterfly (Puccini)

  • Großbritannien, 2017
  • 165´
  • Oper

  • OT: Royal Opera House 2016/17: Madama Butterfly (Puccini)
    Regie: Moshe Leiser
    Darsteller: Antonio Pappano, Ermonela Jaho, Marcelo Puente, Scott Hendricks, Carlo Bosi
Reservierungen (auch telefonisch) sind generell nicht mehr möglich!

Puccinis Madama Butterfly ist mit atemberaubender Musik und einer herzzerreißenden Geschichte über eine liebende Geisha, die von einem herzlosen amerikanischen Ehemann verlassen wird, eine der populärsten Opern überhaupt. Die beliebte Sopranistin Ermonela Jaho singt in der überwältigend schönen Inszenierung von Moshe Leiser und Patrice Caurier erstmals die Titelrolle in Covent Garden. Die exotische Bilderwelt der Nagasaki-Kulisse entstammt den romantisierten Betrachtungen Japans durch die westlichen Künstler des 19. Jahrhunderts. Puccinis Musik lässt den morgendlichen Vogelgesang, das Ritual einer Hochzeit und die Verführung seiner jungen, unschuldigen Braut durch den Marineoffizier B. F. Pinkerton (gesungen vom aufregenden jungen Tenor Marcelo Puente) lebendig werden. Zu den bekannten Momenten gehört die leidenschaftliche Arie "Un bel dì" ("Eines schönen Tages"), wenn sich die verlassene Cio-Cio-San vergeblich an ihre Träume klammert. Antonio Pappano, der für seine Interpretationen italienischer Opern gefeierte Musikdirektor der Royal Opera, dirigiert diese gefühlstiefe und fesselnde Reise von Licht und Begeisterung hin zu Dunkelheit und Selbstaufopferung. Die ungefähre Vorführdauer beträgt zwei Stunden 45 Minuten mit einer Pause, zusätzlich gibt es eine fünfzehnminütige Einführung. Diese farbenfrohe Oper übertragen wir live aus dem Royal Opera House in perfektem HD sowie glasklarem Surround-Sound, gesungen in italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln.
Cineplex Rudolstadt

Royal Opera House 2016/17: Otello (Verdi)

  • Großbritannien, 2017
  • 165´
  • Oper

  • OT: Royal Opera House 2016/17: Otello (Verdi)
    Regie: Keith Warner
    Darsteller: Antonio Pappano, Jonas Kaufmann, Maria Agresta, Ludovic Tezier, Frédéric Antoun, Thomas Atkins
Reservierungen (auch telefonisch) sind generell nicht mehr möglich!

In Verdis leidenschaftlicher Nacherzählung von Shakespeares großer Tragödie über Eifersucht, Betrug und Mord, dirigiert von Antonio Pappano, gibt Jonas Kaufmann sein Rollendebüt als Otello. Der weltberühmte Tenor Jonas Kaufmann gibt in Verdis leidenschaftlicher Nacherzählung von Shakespeares großer Tragödie über Eifersucht, Betrug und Mord sein Rollendebüt als Otello. In einer Neuinszenierung des mit dem Olivier Award ausgezeichneten Regisseurs Keith Warner wird Sopranistin Maria Agresta seine Desdemona und Bariton Ludovic Tézier sein Erzfeind Jago sein. Als bedeutendes Werk des Opernrepertoires bedient sich Verdis Otello mit vorzüglichen Duetten, gefühlsstarken Solonummern und mitreißenden Chören der vollen Kräfte des Orchestra of the Royal Opera House, des Royal Opera Chorus und dieser herausragenden Frontsängerriege. Zu den besonderen Höhepunkten gehören das stürmische Liebesduett von Otello und Desdemona und Desdemonas ergreifendes "Weidenlied". Antonio Pappano, Musikdirektor der Royal Opera, dirigiert dieses italienische Meisterwerk. Die ungefähre Vorführdauer beträgt zwei Stunden 45 Minuten mit einer Pause, zusätzlich gibt es eine fünfzehnminütige Einführung. Verdis Oper Otello wird live aus dem Royal Opera House übertragen - gesungen in italienischer Originalfassung und mit deutschen Untertiteln.
Cineplex Rudolstadt

Anime Night 2017: Genocidal Organ

  • Japan, 2016
  • 120´
  • Animation

  • OT: Anime Night 2017: Genocidal Organ
    Regie: Shuko Murase
    Darsteller: Keine Angabe
Reservierungen (auch telefonisch) sind generell nicht mehr möglich!

Der Krieg gegen den Terrorismus ist eskaliert und findet seinen traurigen Höhepunkt in der Explosion einer Atombombe in Sarajevo. In der Folge entwickeln sich die Demokratien zu totalitären Überwachungsstaaten, während eine Welle von Völkermorden durch die Entwicklungsländer tobt. Hinter dem Zusammenbruch der Weltgemeinschaft scheint der geheimnisvolle Amerikaner John Paul zu stecken. Wo immer er auftaucht, brechen Krieg und Gewalt in einem Land aus. Durch subtile Manipulationen der Medien-und Werbesprache ist er in der Lage, die Gewaltbereitschaft in der Bevölkerung zu enthemmen und das "genozide Organ" freizusetzen. Nun muss ihn Geheimagent Clavis Shepherd durch die verwüstete Welt jagen und begibt sich auf eine Reise in das Herz der Finsternis. Präsentiert wird der Anime in deutscher Synchronfassung.
Cineplex Rudolstadt

Bayreuther Festspiele 2017: Die Meistersinger von Nürnberg

  • Deutschland, 2017
  • 360´
  • Oper

  • OT: Bayreuther Festspiele 2017: Die Meistersinger von Nürnberg
    Regie: Barrie Kosky
    Darsteller: Michael Volle, Günther Groissböck, Tansel Akzeybek, Armin Kolarczyk, Johannes M. Kränzle, Daniel Schmutzhard, Paul Kaufmann, Christopher Kaplan, Stefan Heibach, Raimund Nolte

Erleben Sie Richard Wagners Oper "Die Meistersinger von Nürnberg" von den Bayreuther Festspielen. Sehen Sie die von Barrie Kosky unter der musikalischen Leitung von Philippe Jordan neuinszenierte Oper mit einem exklusiven Vor-und Pausenprogramm. Verschiedene Interviews sowie eine Einführung in die drei Akte bieten Ihnen Hintergrundinformationen und Einblicke rund um diese besondere Inszenierung. "Die Meistersinger von Nürnberg" gilt als einzige komische Oper Wagners und beschäftigt sich thematisch mit dem Verhältnis von Tradition und Neuerung in der Musik. Der Meistersinger Hans Sachs und der Ritter Walther von Stolzing messen sich mit anderen Bewerbern in einem Wettgesang, um die Hand der schönen Eva zu gewinnen. Wir präsentieren Ihnen diese Neuinszenierung live mit Zeitversetzung vom Grünen Hügel aus Bayreuth in brillantem HD und perfektem 5.1 Surround Sound.
Cineplex Rudolstadt

Fehler und Irrtümer vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern