Programm
Suche
Ulm

Sa, 22. Okt 2016

Regisseurbesuch: Wallers letzter Gang

  • 98´
  • FSK 6
  • Drama, Biographie
Lichtburg

 WALLERS LETZTER GANG – SO HAT MAN IHN NOCH NICHT GESEHEN
 
Christian Wagner hat seinen preisgekrönten Film „Wallers letzter Gang" auf eigene Faust in 4K digitalisiert. Am 22.10.2016 um 20:0 Uhr zeigt er seinen Film in der Lichtburg, Ulm. Wir freuen uns, dass der Regisseur Christian Wagner seinen Film persönlich vorstellt und mit allen Gästen der Lichtburg die Ulm-Premiere des Filmes feiert. Nach der erfolgreichen Premiere in Kempten startet Christian Wagner zu einer großen Kinotour durch den Süden Deutschlands und bringt den aufwändig in 4K digitalisierten Film „Wallers letzter Gang“ nach Augsburg, Oberstdorf, München und Isny am 22.10.2016 nach Ulm. Nach den Einzelvorstellungen im Rahmen der Kinotour kommt der Film in ausgewählten Kinos bundesweit zum Einsatz, der Schwerpunkt der Auswertung liegt im Allgäu und im Süden Deutschlands.
 
Zum Film:
Ein idyllisches Seitental im Allgäu. Hier soll eine Bahnlinie stillgelegt werden – und mit ihr der alte Streckengeher Waller (R.Illig), dessen Leben eng mit der Geschichte dieser Eisenbahnstrecke verwachsen ist. Auf seinem Weg durch ein stilles Seitental im Allgäu lässt er die Stationen seines Lebens Revue passieren. Und erinnert sich noch einmal als junger Waller (Herbert Knaup): von der Kindheit in den 20er-Jahren über die Zeit des Zweiten Weltkriegs bis zur Begegnung mit seiner großen Liebe Angelika (Crescentia Dünßer). Doch eine Heirat erlaubten ihre begüterten Eltern nicht. Die Umstände bei der Geburt der gemeinsamen Tochter Rosina (Sibylle Canonica) bleiben lange ein Geheimnis…
 
Über den Regisseur und die Darsteller:
Für die damals noch unbekannten Darsteller wie Sibylle Canonica, Crescentia Dünsser oder Herbert Knaup brachte „Wallers letzter Gang“ große Aufmerksamkeit und bedeutet den weiteren erfolgreichen Weg ins Filmgeschäft. Regisseur Christian Wagner (Ghettokids/Warchild/Das Ende der Geduld) hat sein poetisch-leises Langfilmdebüt nach einem Roman von Gerhard Köpf gedreht, erhielt den Bundesfilmpreis und den Bayerischen Filmpreis, wurde zum Europäischen Filmpreis nominiert. „Wallers letzter Gang“ wurde auf zahlreichen Festivals weltweit gezeigt.
 
 

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern