Programm
Suche
Dettelbach

Do, 14. Feb 2019

Stars zu Besuch "Club der roten Bänder"

  • 31. Woche
  • 113´
  • FSK 6
  • Drama, Komödie
Dass der Weg von Jonas, Alex und Toni auch irgendwann im Albertus-Klinikum enden wird, wo Hugo schon eine ganze Weile im Koma liegt, und dass sie eines Tages der „Club der roten Bänder“ sein werden, ahnt Leo, der zukünftige Anführer, ebenso wenig wie die anderen, späteren Club-Mitglieder.

Rund 800 begeisterte Fans feierten ihr Idol Tim Oliver Schultz aus der Erfolgsserie "Club der roten Bänder" bei uns im CINEWORLD. Zum Filmstart von "Club der roten Bänder - Wie alles begann" war der Darsteller von Leo zusammen mit Regisseur Felix Binder zu uns ins CINEWORLD gekommen. Die Fans warteten in zwei ausverkauften großen Kinosälen auf die beiden und begrüßten sie mit Riesenapplaus.

Starbesuch zu "Club der roten Bänder - Wie alles begann" - Februar 2019
 
 
Rund 800 begeisterte Fans feierten ihr Idol Tim Oliver Schultz aus der Erfolgsserie "Club der roten Bänder" bei uns im CINEWORLD. Zum Filmstart von "Club der roten Bänder - Wie alles begann" war der Darsteller von Leo zusammen mit Regisseur Felix Binder zu uns ins CINEWORLD gekommen. Die Fans warteten in zwei ausverkauften großen Kinosälen auf die beiden und begrüßten sie mit Riesenapplaus. Sehr gut kam der emotionale, vielschichtige und stellenweise auch sehr komische Spielfilm, der die Geschichte von einigen Jugendlichen schildert, die sich im Krankenhaus kennenlernen, beim Publikum an. Dass sie die Vorgeschichte zur Serie im Film erzählen, machte es leichter für Regisseur Felix Binder: "Ich durfte frei filmen und musste mich an keine Beschränkungen halten". Das hat er sehr genossen. Für Tim ist es immer wieder unglaublich, wenn er sich selbst so groß auf der Leinwand sieht. Überhaupt sei das Filmen für das Kino etwas anderes als für das Fernsehen: Beim Dreh der Serie seien sie immer alle zusammen am Set gewesen, beim Film wurden die Einstellungen einzeln gedreht. "Da sieht man erst am Schluss das Ergebnis", schmunzelte Tim. Nach den Publikumsgespächen im Kinosaal standen die beiden im Foyer für Fotos und Autogramme zur Verfügung. Besonders begehrt war Tim bei den - meist weiblichen - Fans. Sie holten sich alle ihr ganz persönliches Foto mit des sympathischen Star. Sehr gut kam der emotionale, vielschichtige und stellenweise auch sehr komische Spielfilm, der die Geschichte von einigen Jugendlichen schildert, die sich im Krankenhaus kennenlernen, beim Publikum an. Dass sie die Vorgeschichte zur Serie im Film erzählen, machte es leichter für Regisseur Felix Binder: "Ich durfte frei filmen und musste mich an keine Beschränkungen halten". Das hat er sehr genossen. Für Tim ist es immer wieder unglaublich, wenn er sich selbst so groß auf der Leinwand sieht. Überhaupt sei das Filmen für das Kino etwas anderes als für das Fernsehen: Beim Dreh der Serie seien sie immer alle zusammen am Set gewesen, beim Film wurden die Einstellungen einzeln gedreht. "Da sieht man erst am Schluss das Ergebnis", schmunzelte Tim.

Nach den Publikumsgespächen im Kinosaal standen die beiden im Foyer für Fotos und Autogramme zur Verfügung. Besonders begehrt war Tim bei den - meist weiblichen - Fans. Sie holten sich alle ihr ganz persönliches Foto mit des sympathischen Star.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern

Unsere Garantie für ein schönes Kinoerlebnis

Engagiert - Kompetent - Fairer Preis

Cineplex mit Deutschem Servicepreis 2019 ausgezeichnet