Programm
Suche
Passau

Fr, 30. Nov 2018

Filmgespräch: ZentralflughafenTHF

  • 101´
  • FSK 0
  • Dokumentarfilm
Der Alltag von Geflüchteten in der Notunterkunft des Flughafens Tempelhof

Filmgespräch mit Amnesty International am Freitag, 30.11. um 19 Uhr
 
Inhalt:
„ZENTRALFLUGHAFEN THF ist mehr als ein Film über Flüchtlinge im Hangar“, schrieb die Taz zur Weltpremiere des Films auf der diesjährigen Berlinale, „es ist ein Film über Deutschland.“ Über ein Deutschland, möchte man hinzufügen, dessen wunderbarer Teil kein großes Aufhebens macht vom solidarischen Miteinander, während sich ... aber nein, das will man gar nicht beschreiben. Das Bundesministerium des Inneren hat sich begrifflich noch die "Heimat" zugelegt, ohne Idee außer der der Ausgrenzung, das sollte reichen.
 
Einen ganz anderen, komplexeren, moderneren und frischeren Heimatbegriff hat der in Berlin lebende brasilianische Regisseur Karim Aïnouz mit ZENTRALFLUGHAFEN THF im Auge: Er hat den Alltag von Geflüchteten in der Notunterkunft des Flughafens Tempelhof mit aufmerksamen Blick betrachtet, anteilnehmend, realistisch, auf Augenhöhe. „Der Park ist dast eine zeitgenössische Utopie, ein Park für Freizeitspaß und Erholung. Es gibt Gemüsegärten, sogar ein Vogelschutzgebiet. Und auf der anderen Seite des Zaunes leben die Menschen, wie in einem Vogelkäfig, in einer Situation zwischen Hoffen und Bangen“
 

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern