Programm
Suche
Dettelbach

Sa, 14. Mrz 2020

Live aus der MET: "Der fliegende Holländer"

  • Oper
Der fliegende Holländer muss wegen eines Fluches als Untoter so lange über die Meere segeln, bis eine liebende Frau seinetwegen in den Tod geht. Es singen und spielen der walisische Opernsänger Bryn Terfel, die deutsch-italienische Opernsängerin Anja Kampe, Franz-Josef Selig, Mihoko Fujimura und Sergey Skorokhodov. Dirigent ist Valery Gergiev, die Inszenierung kommt von François Girard.

Der fliegende Holländer muss wegen eines Fluches als Untoter so lange über die Meere segeln, bis eine liebende Frau seinetwegen in den Tod geht.

Am Samstag, 14. März, übertragen wir um 18 Uhr die romantische Oper "Der fliegende Holländer" von Richard Wagner live aus der Metropolitan Opera New York in bester Ton- und Bildqualität.

Es singen und spielen der walisische Opernsänger Bryn Terfel, die deutsch-italienische Opernsängerin Anja Kampe, Franz-Josef Selig, Mihoko Fujimura und Sergey Skorokhodov. Dirigent ist Valery Gergiev, die Inszenierung kommt von François Girard.

Den Stoff für die Handlung lieferte die Geschichte des niederländischen Kapitäns Bernard Fokke. Diesem gelang es nicht - anders als vielen anderen Seefahrern - das Kap der Guten Hoffnung zu umfahren. Er versuchte, Gott und den Kräften der Natur zu trotzen, rang sie aber nicht nieder, weil er sie verfluchte, und war seither dazu verdammt, für immer mit seinem Geisterschiff auf den Weltmeeren zu kreuzen. Jedem, dem dieses Schiff mit schwarzem Mast und blutroten Segeln begegnete, war Unglück vorbestimmt.

Richard Wagner schrieb die Oper unter dem Eindruck einer stürmischen Schiffsreise und verlegte die Handlung vom Kap der Guten Hoffnung in der Urfassung von 1841 nach Schottland, später dann nach Norwegen. Oft wird das Stück als sein Durchbruch zum eigenen Stil angesehen.

Die Aufführung beginnt um 18 Uhr! Vor der Vorstellung und in der Pause können Häppchen und Sekt erworben werden. Die Live-Übertragung dauert rund zwei Stunden und 45 Minuten und ist in deutscher Sprache.
 
 
Liebe Freundinnen und Freunde der MET,
in New York beginnt die Sommerzeit in der Nacht vom 7. auf den 8. März 2020. Bei uns ist dies erst in der Nacht vom 28. auf den 29. März der Fall. In den dazwischen liegenden Wochen beträgt der Zeitunterschied daher nur fünf Stunden, statt der üblichen sechs Stunden. Leider hat es die MET versäumt, dies zu berücksichtigen. Das heißt, dass bei uns in Deutschland (und natürlich auch im CINEWORLD) DER FLIEGENDE HOLLÄNDER am 14. März 2020 um 18.00 Uhr beginnt (nicht um 19.00 Uhr).
Wir bedauern diese Unannehmlichkeit und bedanken uns für Ihr Verständnis.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern