Programm
Suche
Dettelbach

Do, 27. Aug 2020

Film-Café: "Marie Curie - Elemente des Lebens"

  • 5. Woche
  • 110´
  • FSK 12
  • Biografie, Drama
Biopic mit Rosamund Pike als Forscherin Marie Curie, die trotz zweier Nobelpreise stets um Anerkennung kämpfen musste

Ihr ganzes Leben lang muss die Polin Marie Curie um Anerkennung in der wissenschaftlichen Welt kämpfen. Sie bahnt sich im Jahr 1903 ihren eigenen Weg in der damals noch von Männern dominierten Wissenschaft und erhält als erste Frau überhaupt zusammen mit ihrem Ehemann Pierre den Nobelpreis für Physik für die Entdeckung der radioaktiven Elemente Polonium und Radium. Einige Jahre später folgt der zweite Nobelpreis, dieses Mal in Chemie.
 
Die Geschichte „Marie Curie – Elemente des Lebens“ gibt es im CINEWORLD Mainfrankenpark am Donnerstag, 27. August, im nachmittäglichen Film-Café zu erleben.
 
Beginn ist um 15 Uhr mit leckeren Spezialitäten der Kuchen- und Tortenmanufaktur „Tortenglück‘“ aus Westheim. Dazu serviert das Team des Restaurants OSKARs aromatischen Kaffee. Der Film startet um 16 Uhr.
 
Unter der Regie von Marjane Satrapi („Persepolis“, „Huhn mit Pflaumen“) spielen Rosamund Pike (Bond-Girl in „Stirb an einem anderen Tag“) und Sam Riley („Malificent“, „Control“). „Marie Curie – Elemente des Lebens“ basiert auf dem Roman „Radioactive: Marie & Pierre Curie: A Tale of Love and Fallout“ der Autorin Lauren Redniss.
 
Der Film erzählt von allen wichtigen Stationen von Marie Curies Leben: von den Hindernissen, die ihr als Frau und Polin von dem französischen Wissenschaftsestablishment entgegengebracht werden, der Begegnung und Ehe mit Pierre Curie, dem ersten Nobelpreis, von ihrem Ehemann alleine entgegen genommen, Pierres frühem Unfalltod, der skandalisierten Affäre mit einem ehemaligen Studenten, dem Hass, der ihr aus der Gesellschaft entgegenschlägt und dem zweiten Nobelpreis. Er erzählt auch von dem späteren Leben Marie Curies, in dem sie mobile Röntgengeräte entwickelt und mit ihrer Tochter Irène (Anya Taylor-Joy) auf die Schlachtfelder im Ersten Weltkrieg gebracht hat.
 
 
Inhalt „Marie Curie – Elemente des Lebens“
Die Entdeckungen und Forschungen der polnischen Chemikerin und Physikerin Marie Curie (Rosamund Pike) in Frankreich wirken sich bis heute auf den Alltag der Menschen aus. Die visionäre Pionierin und zweifache Nobelpreisträgerin kämpft aufgrund ihres Geschlechts zeit ihres Lebens mit Widerständen in der männlich dominierten Wissenschaftswelt. Ihre ausländische Herkunft macht sie zur Zielscheibe der französischen Presse. Eine wichtige Stütze findet sie nur in ihrem Ehemann und Forschungspartner Pierre (Sam Riley), der Liebe ihres Lebens. Neben dem Sexismus ihrer Zeit kämpft Curie dabei auch mit dem Wissen darum, was ihre Entdeckung von Polonium und Radium für die Zukunft der Menschheit bedeuten könnte - neben Fortschritt lauert in der von ihr selbst so benannten Radioaktivität auch Gefahr, denn auch die Gesundheit von Curie ist bereits angeschlagen...
 
 

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern