Programm
Suche
Münster

So, 25. Jul 2021

DIE VERGESSLICHKEIT DER EICHHÖRNCHEN mit Gästen

  • 1. Woche
  • 114´
  • FSK 12
  • Drama
Ab 22. 7. neu im Schloßtheater, am 25.7. mit Besuch der Filmschaffenden Nadine Heinze und Marc Dietschreit: Emilia Schüle als ukrainische Pflegerin, die von ihrem demenzkranken deutschen Patienten für seine verstorbene Ehefrau gehalten wird

So 25. 7. um 19:00 Uhr im Schloßtheater zu Gast:
Die in Dülmen geborene Regisseurin Nadine Heinze und ihr Partner Marc Dietschreit!
 
Nadine Heinze, geboren 1980 in Dülmen, arbeitet seit Beendigung ihres Studiums der Angewandten Kommunikations- und Medienwissenschaften an der Universität Duisburg-Essen im Jahr 2005 als freischaffende Autorin und Regisseurin.
 
Marc Dietschreit, geboren 1975 in Mülheim an der Ruhr, arbeitet ebenfalls seit 2005 als freischaffender Autor und Regisseur.
 
Gemeinsam haben Heinze und Dietschreit Kurz- und Experimentalfime geschrieben und inszeniert, die international auf Festivals präsentiert wurden. Ihr Debüt SELF IN STONE lieferten sie 2007 ab, 2010 folgten AMPLITUDE NORD, DIE PANNE UND BALKONIEN, 2011 46/47 und 2014 DAS FEHLENDE GRAU. Sie leben und arbeiten gemeinsam in Duisburg.
 

DIE VERGESSLICHKEIT DER EICHHÖRNCHEN
>> Trailer und Tickets

 
Um Geld für ihre Familie daheim in der Ukraine zu verdienen, kommt Marija (Emilia Schüle) nach Deutschland. In seiner alten Villa soll sie sich rund um die Uhr um den an Demenz erkrankten Curt (Günther Maria Halmer) kümmern. Landet aber im zwischenmenschlichen Minenfeld einer deutschen Familie – deren fragile Dynamik sie nun, ganz unfreiwillig, gehörig durcheinander bringt. Curts Tochter Almut (Anna Stieblich), die in den letzten Jahren für ihn gesorgt hat, fühlt sich von ihrem Vater nicht wertgeschätzt, ihr Kontrollwahn hält sie aber davon ab loszulassen. Curt wiederum beginnt, Marija für seine früh verstorbene Frau Marianne zu halten, und wähnt sich zunehmend in längst vergangenen Zeiten. Marija lässt sich auf das skurrile Spiel ein und wird für Curt immer mehr zu Marianne. Zurückversetzt in das Lebensgefühl der 70er Jahre entwickelt der alte Herr eine ganz neue, ungeahnte Lebensfreude – wäre da nicht auch eine tief vergrabene, schmerzliche Erinnerung. Als dann auch noch Almuts Bruder Philipp (Fabian Hinrichs) auftaucht, der bisher so wenig wie möglich mit Curt zu tun haben wollte, nun aber die Nähe zur bildhübschen Marija sucht, beginnen die Dinge komplett aus dem Ruder zu laufen.
 

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Schloss
Live-Auftritt

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern