Programm
Suche
Münster

Di, 30. Aug 2022

Event: Tatort-Premiere im Preußenstadion: AUSVERKAUFT


Di 30. 8. um 20:15 Uhr im Preußenstadion – AUSVERKAUFT!
 
Im Tatort-Jubiläumsjahr feiert der neue Tatort aus Münster „Ein Freund, ein guter Freund“ in Anwesenheit von Cast und Crew am 30. August um 20.15 Uhr im Preußenstadion Premiere!
 
Die Veranstaltung wird vom WDR, Filmservice Münster.Land (ein Projekt des Amts für Kommunikation der Stadt Münster mit freundlicher Unterstützung des Münsterland e.V.) und dem CINEPLEX Münster organisiert.
 
Der „Tatort aus Münster – Ein Freund, ein guter Freund“ ist eine Produktion der filmpool fiction GmbH (Produzentin: Iris Kiefer) im Auftrag des WDR (Redakteurin: Sophie Seitz). Das Drehbuch zum 42. Tatort aus Münster stammt von Benjamin Hessler, Regie führte Janis Rebecca Rattenni, die Bildgestaltung hat Victor Voß übernommen. Der Tatort aus Münster wird in diesem Jahr 20. Die erste Folge lief am 20. Oktober 2002. Im Herbst 2022 wird „Ein Freund, ein guter Freund“ im Ersten zu sehen sein.
 
In „Ein Freund, ein guter Freund“ klärt Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) den Mord an einem jungen Anwalt. Er starb in derselben Nacht, in der sich ein Jugendfreund von Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) mit einem großen Fest in den Ruhestand verabschiedete. Wieder mit dabei sind ChrisTine Urspruch als Silke Haller, Björn Meyer als Mirko Schrader, Mechthild Großmann als Staatsanwältin Wilhelmine Klemm und Claus D. Clausnitzer als „Vadder“ Thiel. In den Gastrollen: Jan Georg Schütte, Proschat Madani, Claudio Caiolo, Hendrik Heutmann, Uwe Rohde, Katja Danowski, Hadi Khanjanpour u. v. a
 
Mit dabei sein werden die beiden Hauptdarsteller Axel Prahl (Kommissar Frank Thiel) und Jan Josef Liefers (Prof. Karl-Friedrich Boerne) sowie Christine Urspruch (Silke Haller alias Alberich), Mechthild Großmann (Staatsanwältin Wilhelmine Klemm) und Claus D. Clausnitzer („Vadder“ Thiel).
 
Es gibt keine Tickets mehr, die Vorstellung ist restlos  AUSVERKAUFT!
 
Foto © WDR/filmpool fiction GmbH/Thomas Kost, Martin Menke
 
 
 

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern