Programm
Suche
Lippstadt

Event: SchulKinoWochen 2019


Vom 24. Januar bis zum 6. Februar 2019 nehmen wir wieder an den SchulKinoWochen NRW teil, die ein vielfältiges Filmprogramm mit konkreten Bezügen zu den Lehrplänen präsentieren.

Für Filmvorführungen im Rahmen der SchulKinoWochen zahlen angemeldete Schülerinnen und Schüler nur 3,50 Euro, begleitende Lehrerinnen und Lehrer haben freien Eintritt.

 
Das Filmprogramm
 
Das von Medien- und Filmpädagogen/innen ausgesuchte Filmprogramm ist abgestimmt auf Unterrichtsfächer und lehrplanrelevante Themen. Gefragt sind dabei die filmische Auseinandersetzung und die Förderung von Filmkompetenz der Schülerinnen und Schüler. Damit die Filme aus dem Programm der SchulKinoWochen optimal im Unterricht vor- und nachbereitet werden können, stehen kostenfreie Unterrichtsmaterialen diverser Institutionen zur Verfügung.
 
Alle Infos und Termine der SchulKinoWochen, inkl. Anmeldemöglichkeiten, finden sich unter www.schulkinowochen.nrw.de. Alternativ erreichen Sie das LWL Medienzentrum Westfalen auch unter der Rufnummer 0251 591-3055 oder per E-Mail: [email protected].
 
Pettersson und Findus - Findus zieht um
Vorschule, ab 1. Klasse | Abenteuer, Komödie
Spielzeiten: Do., 24.01.19 bis Mi 30.01.19, jeweils 9:00 Uhr (außer Sa+So) | Do., 31.01.19 bis Mi 06.02.19, jeweils 11:00 Uhr
 
Kater Findus (Stimme: Roxana Samadi) hat eine neue Matratze, auf der er von morgens bis abends herumspringt. Ihm macht das viel Spaß, aber der alte Pettersson (Stefan Kurt) ist mächtig genervt davon, denn er will seine Ruhe haben. Die Lösung des Problems: Pettersson baut seiner munteren Katze ein eigenes Haus zum Spielen und Hüpfen gleich nebenan. Allerdings hat er nicht damit gerechnet, wie sehr Findus das neue Häuschen gefällt – er geht nämlich nicht nur zum Spielen rüber, sondern zieht komplett um. Das war nicht im Sinne des Erfinders! Pettersson fühlt sich einsam, da er zwar ein bisschen mehr Ruhe, aber den fröhlichen Findus doch nicht ganz aus dem Haus haben wollte. Also ist es nun an Findus, sich etwas zu überlegen, womit er Pettersson wieder aufmuntern kann…
 
Themen: Freundschaft, Aufwachsen, Abenteuer, Tiere, Fantasie
Fächer: fächerübergreifender Unterricht, Deutsch, Kunst, Lebenskunde, Religion, Sachkunde
Länge: 77 Min | FSK: ab 0 Jahre, empfohlen ab 5 Jahren
 
 
Die kleine Hexe
ab 1. Klasse | Abenteuer, Komödie
Spielzeiten: Do., 24.01.19 bis Mi 30.01.19, jeweils 9:30 Uhr (außer Sa+So) | Do., 31.01.19 bis Mi 06.02.19, jeweils 10:30 Uhr
 
Die kleine Hexe lebt mit dem Raben Abraxas in einem windschiefen Waldhaus. Sie ist zwar schon 127 Jahre alt, hat aber noch keine Einladung zum jährlichen Hexentanz in der Walpurgisnacht erhalten. Gegen den Rat von Abraxas fliegt sie heimlich zum Blocksberg. Als ihre missgünstige Tante Rumpumpel sie beim Tanzen erwischt, verdonnert die Oberhexe die kleine Hexe dazu, binnen eines Jahres alle 7892 Zaubersprüche aus einem magischen Buch zu lernen. Doch die sprunghafte Nachwuchshexe tut sich schwer mit Vorschriften und hilft lieber den Kindern aus dem Nachbardorf. Damit verstößt sie gegen den Leitspruch der Hexen: Nur Hexen, die immer Böses hexen, sind gute Hexen. Die stets herumspionierende Rumpumpel schwärzt sie zudem beim Hexenrat an, weil die kleine Hexe das Freitagshexverbot gebrochen hat. Der Rat fordert nun einen Beweis dafür, dass die kleine Hexe doch böse ist.
 
Themen: Märchen, Fantasie, Magie, Mobbing, Diskriminierung, Freundschaft, Selbstbewusstsein, Abenteuer, Literatur, Werte, Zusammenhalt, Barmherzigkeit
Fächer: vorfachlicher Unterricht, Deutsch, Sachkunde, Religion, Lebenskunde, Ethik
Länge: 99 Min | FSK: ab 0 Jahre, empfohlen ab 6 Jahren
 
 
Wunder
ab 5. Klasse | Drama
Spielzeiten: Do., 24.01.19 + Fr., 25.01.19, jeweils 11:00 Uhr | Mo., 28.01.19 bis Mi., 30.01.19, jeweils 10:00 Uhr | Do., 31.01.19 + Fr., 01.02.19, jeweils 9:00 Uhr | Mo., 04.02.19 bis Mi 06.02.19, jeweils 11:00 Uhr
 
Aufgrund eines seltenen Gendefekts kam der 10-jährige August „Auggie“ Pullmann mit einem entstellten Gesicht zur Welt, was ihm auch nach etlichen Operationen anzusehen ist. Deswegen verbirgt der kluge und humorvolle Junge sein Gesicht am liebsten unter einem Astronautenhelm, ein Geschenk seines Vaters Nate. Bislang unterrichtete ihn seine Mutter Isabel zu Hause, nun soll Auggie an einer regulären öffentlichen Schule die 5. Klasse besuchen. Der Einschulung blickt er skeptisch entgegen, weil er nicht zu Unrecht fürchtet, dass die anderen Kinder ihn wegen seiner Missbildung anstarren und ausschließen. Zwar findet Auggie im Klassenkameraden Jack Will schnell einen Freund, muss aber ertragen, dass ihn die meisten anderen Kinder mobben, allen voran der scheinheilige Julian. Seine ältere Schwester Via fühlt sich derweil zurückgesetzt, da sich ihre Eltern scheinbar nur um Auggies Wohl sorgen.
 
Themen: Außenseiter, Mobbing, Familie, Freundschaft, Schule, Kindheit, Behinderung, Ethik, Hoffnung, Vorurteile
Fächer: Deutsch, Englisch, Religion, Ethik, Sozialkunde, Psychologie
Länge: 109 Min | FSK: ab 0 Jahre, empfohlen ab 10 Jahren
 
   
Love, Simon
ab 7. Klasse | Drama, Romanze, Komödie

Spielzeiten: Do., 24.01.19 bis Mi 30.01.19, jeweils 10:30 Uhr (außer Sa+So) | Do., 31.01.19 bis Mi 06.02.19, jeweils 9:30 Uhr

Simon Spier ist ein beliebter 17-jähriger mit coolen Eltern und guten Freund*innen. Aber Simon hat ein Geheimnis, das ihn schon eine ganze Weile beschäftigt und er weiß nicht, wie er es seiner Familie und seinen Freunden sagen soll: er ist schwul und traut sich nicht, sich zu outen. Aus Furcht, wegen seiner sexuellen Orientierung anders wahrgenommen zu werden als bislang, schweigt Simon. Lieber tauscht er sich anonym mit einem anderen schwulen Jungen aus seiner Schule über das Thema Homosexualität aus – und verliebt sich in ihn. Dieser Mailwechsel gerät in die Hände des Mitschülers Martin, der droht ihn zu veröffentlichen. Um das zu verhindern und seinen Online-Freund zu schützen, lässt Simon sich erpressen und riskiert damit alten Freundschaften. Als Martin plötzlich doch den Mailwechsel auf dem Schul-Blog veröffentlicht, ergreift Simon Initiative.

Themen: Homosexualität, Coming Out, sexuelle Identität, Familie, Freundschaft, erste Liebe, soziale Medien
Fächer: Sozialkunde, Englisch, Ethik, Religion, Psychologie, fächerübergreifend: Bildung zur sexuellen Selbstbestimmung
Länge: 106 Min | FSK: ab 0 Jahren, empfohlen ab 11 Jahren
 
 
Das schönste Mädchen der Welt
ab 9. Klasse | Komödie, Romanze
Spielzeiten:
Do., 24.01.19 + Fr., 25.01.19, jeweils 10:00 Uhr | Mo., 28.01.19 bis Mi., 30.01.19, jeweils 11:00 Uhr | Do., 31.01.19 + Fr., 01.02.19, jeweils 10:00 Uhr | Mo., 04.02.19 bis Mi 06.02.19, jeweils 9:00 Uhr

Cyril hat sich damit abgefunden ein Außenseiter zu sein. Obwohl er klug, sensibel und witzig ist, hänseln ihn alle wegen seiner riesigen Nase. Aber als schlagfertiger Wortkünstler mischt er, getarnt mit einer Maske, erfolgreich die Battle-Rap-Szene auf. Als Roxy neu in die Klasse kommt, verdreht sie gleich allen Jungs den Kopf. Sie ist ebenso ein HipHop-Fan und vermutet hinter der Maske den attraktiven, aber wortkargen Rick. Um Roxy vor dem falschen Spiel von Fiesling Benno zu schützen, startet Cyril eine waghalsige Verkupplungsaktion: Er schreibt im Namen des verbal gänzlich unbegabten Ricks coole Liebes-Songs und Textnachrichten an Roxy, das für ihn schönste Mädchen der Welt, mit der Folge, dass sich Roxy in Rick verliebt. Die romantische Dreieckskomödie entwickelt sich auf der Klassenfahrt nach Berlin und nach einem dramatischen Zwischenfall dämmert es Roxy endlich, wessen Worte und Lieder ihr Herz berührt haben.
 
Themen: Flüchtlinge, Vorurteile, Migration, multikulturelle Gesellschaft, Europa, Gemeinschaft, Heimat 
Fächer: Sozial- / Gemeinschaftskunde, Politik, Deutsch, Ethik / Religion 
Länge: 91 Min | FSK: ab 12 Jahre, empfohlen ab 14 Jahre 
 
 
Papst Franziskus
ab 8. Klasse | Dokumentation
Spielzeiten:
Fr., 25.01.19,  10:00 Uhr | Do., 31.01.19, 10:00 Uhr | Mi., 06.02.19, 11:00 Uhr

Der 72-jährige Regisseur Wim Wenders gestaltete auf Einladung des Vatikans einen Dokumentarfilm, den er explizit nicht als Porträt über Franziskus, sondern als Film mit ihm angelegt hat. In längeren Sequenzen, die auf Interviews beruhen, wendet sich der 81-jährige Argentinier direkt an die Zuschauer und gewährt so umfassende Einblicke in seine Überzeugungen zu Schlüsselthemen wie Frieden und Glauben, Immigration und soziale Ungerechtigkeit, Familie und Sexualität. Zahlreiche Bildfolgen dokumentieren die Besuche des Oberhauptes der katholischen Kirche in aller Welt, so in Yad Vashem in Jerusalem und bei den Vereinten Nationen in New York, aber auch in Flüchtlingslagern und Gefängnissen. Zugleich arbeitet Wenders heraus, wie sehr sich Jorge Mario Bergoglio in der Tradition des Heiligen Franz von Assisi sieht, der für eine grundlegende Erneuerung der Kirche, Hinwendung zu den Armen und Liebe zur Natur sieht.
 
Themen: Religion, katholische Kirche, Papst, Ethik, Menschenrechte, Umweltschutz, Frieden, Gerechtigkeit, Minderheiten, Armut, Rassismus, sexueller Missbrauch, Gemeinwohl, Christentum, Humanismus, Migration, Schöpfung 
Fächer: Religion, Ethik, Politik, Sozialkunde, Deutsch
Länge: 96 Min | FSK: ab 0 Jahre, empfohlen ab 13 Jahre

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern