Programm
Suche
Fürth

Bühne frei! Genau hier - genau jetzt

  • Deutschland, 2022
  • 62′
  • FSK 0
  • Musical / Tanzfilm
  • OT: Bühne frei! Genau hier - genau jetzt
  • Regie: Fabian Zimmermann
  • Mit: Steven A. Novak, Emiko Gejic, Yascha Finn Nolting, Pauline Angert
➥ Special Screening mit Q&A sowie Meet & Greet im Anschluss an die Filmvorführung, Tickets ab 7,00 €.

Ein junger Tänzer kehrt aufgrund eines schweren Schicksalsschlags in seine freudlose Heimatstadt zurück, rettet die Stadthalle und bringt den Zauber der Kunst zurück in die Herzen der Einwohner:innen. Da seine Mutter vor kurzer Zeit verstorben ist, kehrt Alex in seine Heimatstadt zurück. Diese ermunterte ihren Sohn stets mit dem Tanzen weiterzumachen und seinen Traum zu verfolgen. Sein Vater Peter sieht in der Kunst aber kein Potential, um später auf eigenen Beinen stehen zu können. Im selben Moment bekommt Maya eine weitere, enttäuschende Absage für ein professionelles Engagement als Tänzerin. Sie träumt davon endlich aus dieser Kleinstadt zu verschwinden und auf den großen Bühnen des Landes auftreten zu können. Der Immobilienmakler Sören Sörensen teilt Peter und Alex mit, dass die Stadthalle kurz vor dem Abriss steht und die Arbeit als Hausmeister hier bald nicht mehr benötigt wird. Peter steht nun am Rande der Verzweiflung. Seine Frau hat er verloren, seinen Job wird er bald verlieren und nun steht er hier einsam und vergessen.

Von der Stadtverwaltung erfährt Alex, dass die Stadthalle zum jetzigen Stand nicht weiter betrieben werden kann. Die Ausgaben sind viel zu hoch und leider scheinen die Bürger:innen der Kunst müde zu sein. Daraufhin fasst Alex den Entschluss der Stadt noch einmal eine letzte große Show zu bieten und entfacht den Funken Hoffnung die Halle eventuell doch noch retten zu können.

So denkt Alex über ein kleines Casting nach, um seine große Show mit den Tänzer:innen aus der Stadt zu verwirklichen. Nachdem die ersten Probetage zunächst sehr erfolgreich verlaufen und die Show in greifbare Nähe rückt, kommt es zu einer Reihe von Komplikationen. Frau Berger muss Alex mitteilen, dass nahezu keine Tickets verkauft wurden und Sörensens Sohn Jan erscheint aus unerfindlichen Gründen nicht mehr zu den letzten Proben.

Sein bester Freund Andi beginnt an der ganzen Sache zu zweifeln und macht Alex klar, dass das doch nur peinlich enden kann. Maya bekommt das Gespräch mit und konfrontiert Alex mit ihren Zweifeln. Sie eröffnet ihm, dass sie nicht länger Teil der Show sein könnte, da sie mit ihrem Traum, eine große Tänzerin zu werden, abgeschlossen habe. Alex sieht keine Chance mehr die Show ohne Jan und Maya durchzuführen. Doch Andi möchte seinen besten Freund hier nicht einfach so im Stich lassen. Lina geht mit Pia und Anna auf die Suche nach ihrer Schwester. Diego und Mike versuchen Jan zurückzuholen. Andi macht in dieser Zeit die Stadt unsicher und rührt noch einmal ordentlich die Werbetrommel...

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern