Programm
Suche
Neufahrn

Dieses Sommergefühl

  • Frankreich, 2016
  • 107′
  • FSK 0
  • Drama
  • OT: Ce Sentiment d'été
  • Regie: Mikhael Hers
  • Mit: Anders Danielsen Lie, Judith Chemla, Marie Rivière

Sasha und Lawrence sind ein junges, verliebtes Paar im urbanen Berlin. Sasha arbeitet
künstlerisch im Kulturzentrum Bethanien. Auf dem abendlichen Rückweg bricht sie im Park
zusammen. Sie wird ins Krankenhaus eingeliefert und verstirbt nach kurzer Zeit.
Für Lawrence bricht die Welt zusammen. Sashas Familie kommt nach Berlin, um die
Beisetzung und alles Nötige mit Lawrence zu organisieren. Neben den Eltern kommen
auch Zoe, Sashas Schwester, und ihr Mann nach Berlin. Während die Familie versucht, in
organisatorischen Fragen Halt zu finden, kann Lawrence sich bei einer Freundin aus New York
aussprechen. Ein Jahr später fährt Lawrence für einige Zeit nach Paris und trifft dort Zoe wieder. Zoe lebt
mit Mann und Kind in einer etwas ungeklärten Atmosphäre und arbeitet nachts an der
Rezeption eines kleinen Hotels. Auf einer Party fällt es Zoe und Lawrence schwer, über den
gemeinsamen Verlust zu sprechen. Zoe fährt mit ihrem Sohn zur Familie in ein Haus nach Annecy. Hier scheint das Leben in der sommerlichen Atmosphäre zur Normalität gefunden zu haben. Aber in stillen Momenten wird
der Schmerz um die verlorene Tochter, die verlorene Schwester deutlich. Ihr Zimmer in dem
schönen Sommerhaus ist nach wie vor unberührt. Zurück in Paris besucht Lawrence Zoe im Hotel. Lawrence kann seine Trauer nicht ertragen und sucht Hilfe bei Zoe. Auf der Dachterrasse des Hotels können sie sich ohne viele Worte ein wenig beistehen. Ein weiteres Jahr ist vergangen und Lawrence lebt nun wieder im Kreis von Freunden in New York. Das Leben ist leichter geworden und als Zoe ihn besucht, genießen beide dieses
Sommergefühl in New York. Zoe hat sich entschieden, sich von ihrem Mann zu trennen
und ist unterwegs zu einem Kommilitonen aus ihrer Studienzeit, der nun in Tennessee lebt.
Für Lawrence ist die Trauer um Sasha immer noch präsent, aber sie steht nicht mehr einem
Aufbruch in ein neues Leben im Weg. (Quelle: Verleih)

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern