Programm
Suche
Neufahrn

Heinrich V.

  • Großbritannien, 1944
  • 143′
  • FSK 16
  • Drama
  • OT: Henry V
  • Regie: Sir Laurence Olivier
  • Mit: Sir Laurence Olivier, Robert Newton, Leslie Banks

Im Jahr 1415 erhebt der junge englische König Heinrich V. Anspruch auf den
Thron Frankreichs, wodurch er einen Krieg zwischen England und Frankreich
auslöst. Im Bemühen, sein Volk zu einen, stellt er sich selbst an die Spitze
des in Frankreich kämpfenden Heeres. Vor der entscheidenden Schlacht bei
Agincourt gelingt es ihm, sein erschöpftes Heer so sehr zu motivieren, daß
sie die französische Übermacht besiegen können. Es kommt zum Frieden,
besiegelt durch Heinrichs Heirat mit der französischen Prinzessin Catherine.

In seinem einfallsreichen Regiedebüt spielt Laurence Olivier auf brillante
Weise mit mehreren Fiktionsebenen: einer Kamerafahrt über einem
Miniaturmodell Londons um 1600 folgt die Rahmenhandlung, eine Aufführung von
Shakespeares "Heinrich V." im Globe-Theater. Die eigentliche Handlung findet
in Theaterkulissen statt, die jedoch für die Außenaufnahmen der Schlacht von
Agincourt verlassen werden, um danach wieder zum Ausgangspunkt der
Theateraufführung zurückzukehren. Trotz der unumwunden patriotischen Prägung
des Stoffes und seiner Inszenierung eine gelungene filmische
Auseinandersetzung mit der Vorlage, die in ihrer Originalität vorbildlich
bleibt.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern