Programm
Suche
Passau

Exhibition on Screen: Lucian Freud - Ein Selbstporträt

  • 1. Woche
  • 86´
  • FSK 0
  • Dokumentarfilm / Kunstfilm

Große Kunst auf großer Kinoleinwand

Zum ersten Mal in der Geschichte führt die Royal Academy of Arts in London in Zusammenarbeit mit dem Museum of Fine Arts in Boston die Selbstporträts von Lucian Freud zusammen. Die Ausstellung zeigt mehr als 50 Gemälde, Drucke und Zeichnungen, in denen der moderne Meister der britischen Kunst seinen unerschütterlichen Blick auf sich selbst gerichtet hat. Lucian Freud, einer der berühmtesten Maler unserer Zeit, ist auch einer der wenigen Künstler des 20. Jahrhunderts, die sich mit solcher Konsequenz darstellten. Fast sieben Jahrzehnte lang geben seine Selbstporträts einen faszinierenden Einblick in seine Psyche und seine Entwicklung als Maler, von seinem frühesten Porträt aus dem Jahr 1939 bis zum letzten, das 64 Jahre später entstand. Zusammen betrachtet stellen seine Porträts eine spannende Auseinandersetzung mit der Dynamik des Alterns und dem Prozess der Selbstdarstellung dar.

Diese äußerst spannende Ausstellung bietet eine einzigartige Gelegenheit für die EXHIBITION ON SCREEN, das Lebenswerk eines Meisters in einer Show zu enthüllen.

Der Film begibt sich auf die Suche nach einem der originellsten und beliebtesten Künstler der letzten Jahre, dem Enkel von Sigmund Freud, der eine Schlüsselfigur in Londons radikaler Kunstszene der Nachkriegszeit war.

ProLi,  ProLi
Art On Screen2D OmU 
Exhibition on Screen: Ostern in der Kunst

Exhibition on Screen: Ostern in der Kunst

  • 85´
  • Kunstfilm / Dokumentarfilm

Große Kunst auf großer Kinoleinwand

Die Geschichte des Todes und der Auferstehung Christi prägt seit 2000 Jahren die westliche Kultur. Es ist vielleicht das bedeutendste historische Ereignis aller Zeiten, wie es in den Evangelien erzählt wird, aber auch wie es von den größten Künstlern der Geschichte dargestellt wird.

Vom Triumphalen bis zum Grausamen, vom Himmlischen bis zum Greifbaren - einige der größten Kunstwerke der westlichen Zivilisation konzentrieren sich auf diesen entscheidenden Moment. Dieser wunderschön gestaltete Film untersucht die Ostergeschichte, wie sie in der Kunst dargestellt wird, von der Zeit der frühen Christen bis zur Gegenwart.

Der Film, der vor Ort in Jerusalem, den Vereinigten Staaten und ganz Europa gedreht wurde, untersucht die verschiedenen Arten, wie Künstler die Ostergeschichte im Laufe der Jahrhunderte dargestellt haben, und zeigt so die Geschichte von uns allen.

Ein atemberaubender Film über eines der bedeutendsten Ereignisse der Geschichte - den Tod und die Auferstehung von Jesus mit Werken von Künstlern wie Caravaggio, Michelangelo, Leonardo, El Greco und vielen anderen, darunter die zeitgenössischen Künstler Mark Wallinger und Sam Taylor-Wood.

ProLi,  ProLi
Art On Screen2D OmU 

So weit und groß - Die Natur des Otto Modersohn

  • 81´
  • FSK 0
  • Dokumentarfilm

Große Kunst auf großer Kinoleinwand

Für ihn war die Natur mehr als nur eine Landschaft, mehr als nur ein Wald oder eine Wiese. Für ihn war sie eine unendliche und nicht messbare Fülle individueller Gebilde, die er tief durchdringen wollte, um dadurch das Wesentliche an ihr herauszuarbeiten. Schnell wurde die Natur für Otto Modersohn deshalb zum Mittelpunkt des künstlerischen Schaffens, aus der er seine kreative Kraft schöpfte. Und genau deshalb widmet sich der Dokumentarfilm von Carlo Modersohn nicht nur dem Künstler selbst, sondern vor allem dieser einzigartigen Verbindung. (j.b.)

ProLi,  ProLi
Art On Screen

M.C. Escher - Reise in die Unendlichkeit

  • 80´
  • FSK 0
  • Dokumentarfilm / Biographie

Der biografische Dokumentarfilm M.C. Escher - Reise in die Unendlichkeit wirft ein Licht auf die Arbeit und das Leben des Niederländer Künstlers M.C. Escher.

Treppen, die gleichzeitig aufsteigen und hinabgehen, um sich in einem Kreis zu verbinden. Figuren, die sich in 2D-Schablonen verwandeln, um wieder plastisch zu werden. Paradoxe Landschaften und surreale Stadtszenen. Metamorphosen, in denen sich Vögel zu Fischen und wieder zu Vögeln transformieren - M.C. Eschers Werk fasziniert Millionen von Fans. Der niederländische Grafiker (1898-1972) inspiriert auch heute noch Filmemacher, Maler und Musiker gleichermaßen. Escher ist en vogue, eine Ikone der Kunstwelt. Die ihm gewidmete Dokumentation M.C. Escher - Reise in die Unendlichkeit lässt ihn anhand von Briefen, Tagebuchaufzeichnungen, Notizen und Vorträgen selbst zu Wort kommen. Ein faszinierendes Erlebnis und ein Einblick in das Schaffen eines der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts.
In der deutschen Fassung leiht Matthias Brandt (Polizeiruf 110) Escher seine unverwechselbare Stimme.
"Wir beten das Chaos an, weil wir es lieben, Ordnung zu schaffen." (M.C. Escher) (Quelle: Verleih)

ProLi,  ProLi
Art On Screen

Änderungen im Spielplan, sowie Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern