Programm
Suche
Köln
First Reformed

First Reformed

  • 113´
  • FSK 18
  • Drama / Thriller

Englische OF mit deutschen Untertiteln (OmU)

Seit Jahrzehnten hat Paul Schrader nicht mehr so begeisterte Reaktionen geerntet: "First Reformed" gewann 2018 dutzende internationale Preise und war in so gut wie allen Jahresbestenlisten zu finden. Ethan Hawke spielt einen Priester in der Glaubenskrise. Er macht sich dafür verantwortlich, dass sein Sohn im Irakkrieg gefallen ist, zugleich gerät er in den Bann eines depressiven Umweltaktivisten und seiner Frau. Seine Verzweiflung bringt den Gottesmann dazu, eine monströse Tat zu planen - Parallelen zu Schraders wohl berühmtester Kreation Travis "Taxi Driver" Bickle sind nicht zufällig.

Nancy

Nancy

  • 85´
  • FSK 18
  • Drama / Thriller

Englische OF

Nancy ist eine frustrierte Autorin und eine gewohnheitsmäßige Lügnerin. Als sie im Fernsehen eine Sendung sieht, in der ein Ehepaar ihre seit dreißig Jahren vermisste Tochter mit einem Phantomfoto suchen, stellt sie eine verblüffende Ähnlichkeit fest. Wenig später sitzt sie im Wohnzimmer des Paares und gibt sich als das verlorene Kind aus. Was ist ihre Motivation? Die Engländerin Andrea Riseborough ("Mandy", "The Death of Stalin") zeigt in diesem US-Indie erneut ihre Wandelbarkeit. Regisseurin Christina Choe überzeugt in ihrem Debüt mit einer ungewöhnlichen Charakterstudie, die Geheimnisse belässt.

The Wild Pear Tree

The Wild Pear Tree

  • 188´
  • FSK 18
  • Drama

türk. Original mit englischen Untertiteln (OmeU)

Ein weiteres Meisterwerk von Nuri Bilge Ceylan. Nach seinem Cannes-Gewinner "Winterschlaf" führt er erneut in die türkische Provinz. Sinan kommt nach seinem Studium zurück in seinen Heimatort. Dort will er versuchen, seinen Debütroman zu veröffentlichen, nach dem Examen aber möglichst schnell zurück in die Stadt, um Lehrer zu werden. Denn er verachtet die engstirnige Provinzbevölkerung und auch seinen Vater, einen notorischen Spieler. Brillante Dialoge und herausragende Kameraarbeit machen "The Wild Pear Tree" zu einem der besten Filme des letzten Jahres.

Holiday

Holiday

  • 93´
  • FSK 18
  • Drama

Original mit deutschen Untertiteln (OmU)

Sascha lebt ein Leben im Luxus an der türkischen Riviera. Sie ist die "trophy wife" eines dänischen Kriminellen, der mit seiner Gang eine Villa mit Blick aufs Meer bewohnt. Eines Tages lernt sie den Segler Tomas kennen. Das kann nicht gut gehen. Isabella Eklöfs atemberaubender Debütfilm verbindet ein Gespür für makellose Bildkompositionen mit einer Toughness, die an ihren Landsmann Nicolas Winding Refn erinnert. Doch Hauptfigur, Setting und ein überraschendes Ende machen "Holiday" zu einem ganz eigenen Kinoerlebnis.

Arctic

Arctic

  • 98´
  • FSK 18
  • Drama / Abenteuer

Original mit deutschen Untertiteln (OmU)

Mads Mikkelsen im Überlebenskampf. Als namenloser Pilot ist er im ewigen Eis abgestürzt und muss sich allein gegen die Naturgewalten behaupten. Regisseur Joe Penna hat als brasilianische Youtube-Sensation begonnen, in seinem Spielfilmdebüt beweist er aber eine geradezu altmeisterliche Souveränität. Ganz ohne Gimmicks und künstliche Dramatisierungen erzählt er eine packende Geschichte vom ewigen Kampf Mensch gegen Natur, perfekt besetzt mit Dänemarks Weltstar für die Darstellung stoischer Männlichkeit.

How to Talk to Girls at Parties

How to Talk to Girls at Parties

  • 102´
  • FSK 18
  • Komödie

London, 1977. Nachwuchs-Punk Enn stolpert mit zwei Kumpels in eine seltsame Party von in Latex gekleideten Schönheiten ("Sie müssen aus Kalifornien sein"). In dieser Nacht lernt er Zan kennen - und verknallt sich auf der Stelle. Enn erahnt nicht, dass die exzentrische Blonde nicht von dieser Welt ist. John Cameron Mitchell ("Hedwig and the Angry Inch") erzählt seine zauberhaft-durchgeknallte Boy-meets-Girl-Geschichte mit Starbesetzung (Nicole Kidman, Elle Fanning) als eine Art Punkversion der "Rocky Horror Picture Show".

In Fabric

In Fabric

  • 118´
  • Horrorfilm

Englische OF

Wem das Remake von »Suspiria« zu wenig des originalen Giallo-Geists versprühte, der sollte es mit Peter Stricklands »In Fabric« versuchen: In farbintensiven Bildern, die an die Werke Dario Argentos oder Mario Bavas erinnern, erzählt er von einem verhexten Kleid, das seinen Besitzerinnen (und einem Besitzer) Unglück bringt. Ein augenzwinkernd antikapitalistischer Horrorfilm, mit dem der Brite sich erneut als einer der zugleich originellsten und traditionsbewusstesten europäischen Regisseure präsentiert. Mit einem fantastischen Soundtrack von Cavern of Anti-Matter.

Änderungen im Spielplan, sowie Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern