Programm
Suche
Marburg
In diesem Jahr findet zum achtzehnten Mal das Marburger Kinder- und Jugendfilmfestival Final Cut in Kooperation mit den Fachdiensten Jugendförderung und Kultur der Universitätsstadt Marburg und dem Cineplex Marburg statt.
2024 ist das Festival erneut ein Sommerhighlight für Kinder und Jugendliche, denn es findet vor den Ferien vom 8. bis 12. Juli statt.
Das kleine, aber feine cineastische Festival hat mittlerweile
im nationalen Kinderfilmfestivalbereich eine anerkannte Stellung. Gezeigt werden herausragende Kinder- und Jugendfilmproduktionen, die zum Teil schon lange vor Bundesstart präsentiert werden können oder zum ersten Mal in Marburg zu sehen sind.
Fünf Filme im Kinderfilmwettbewerb treten gegeneinander an und werden von einer Kinderjury bewertet. Ebenfalls fünf Filme kämpfen um die Gunst der Jugendjury.
Eröffnet wird das Festival in diesem Jahr am Montag, 8.07.2024 um 14.45 Uhr mit der Premiere des Kinderfilms GRÜSSE VOM MARS, und um 17.00 Uhr geht mit der Premiere ELLBOGEN der erste Jugendfilm ins Rennen.
Von Dienstag bis Donnerstag jeweils um 14.45 Uhr treten dann die Kinderfilme AKIKO, DER FLIEGENDE AFFE(Premiere vor Kinostart), SIEGER SEIN, DOUNIA UND DIE PRINZESSIN VON ALEPPO und MEIN TOTEMTIER & ICH in den Wettbewerb.
Bei den Jugendfilmen geht es dann am Dienstag um 17.00 Uhr mit RICKSCHA GIRL (Marburger Premiere) weiter. Am Mittwoch um 17.00 Uhr kommt mit THE QUIET GIRL ein irischer Film erneut zur Aufführung. Am Donnerstag gibt es die Premiere vor Bundesstart YOUNG HEARTS zu sehen. Den Abschluss bildet am Feitag um 11:45 Uhr und 17:00 Uhr MORGEN IRGENDWO AM MEER.
Ein besonderes Highlight ist der Gastbesuch des Regisseurs Patrick Büchting zu seinem Film MORGEN IRGENDWO AM MEER. Das preisgekrönte Roadmovie ist die Verfilmung des beliebten Jugendromans von Adriana Popescu und war für ihn ein besonderes Herzensprojekt. Er ist zu beiden Vorstellungen
für ein Filmgespräch nach der Vorstellung anwesend.
Karten gibt es dann an der Kinokasse und online zum Final Cut-Sonderpreis von 5,- Euro.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern