Programm
Suche
Arnsberg

Das schweigende Klassenzimmer

  • 20. Woche
  • 111´
  • FSK 12
  • Drama

1956: Bei einem Kinobesuch in Westberlin sehen die Abiturienten Theo (Leonard Scheicher) und Kurt (Tom Gramenz) in der Wochenschau dramatische Bilder vom Aufstand der Ungarn in Budapest. Zurück in Stalinstadt, wo sich die Oberschüler mit ihren Mitschülern Lena (Anna Lena Klemke), Paul (Isaiah Michaelski) und Erik (Jonas Dassler) auf das Abitur vorbereiten, entsteht der Plan einer solidarischen Schweigeminute für die Opfer des Aufstands gegen die russische Übermacht während des Unterrichts. Doch die Aktion zieht viel weitere Kreise als erwartet: Die Schüler geraten in die politischen Mühlen der noch jungen DDR. Ihr Rektor (Florian Lukas) versucht zwar, das Ganze als Jugendlaune abzutun, sieht sich aber bald unausweichlich mit den örtlichen Vertretern des Stasi-Apparates konfrontiert. Es folgen Verhöre, Verdächtigungen, Drohungen. Mit allen Mitteln versucht die Stasi, die Namen der Rädelsführer zu erpressen. Doch die Schüler halten zusammen und werden damit vor eine Entscheidung gestellt, die ihr Leben für immer verändert... (Quelle: Verleih)

Resi 4
Kenner-Kino
Resi 4
Kenner-Kino

3 Tage in Quiberon

  • 14. Woche
  • 116´
  • FSK 0
  • Drama / Historienfilm / Biographie

1981 verbringt der Weltstar Romy Schneider (Marie Bäumer) drei Tage mit ihrer besten Freundin Hilde (Birgit Minichmayr) in dem kleinen bretonischen Kurort Quiberon, um sich dort vor ihrem nächsten Filmprojekt ein wenig Ruhe zu gönnen. Trotz ihrer negativen Erfahrungen mit der deutschen Presse willigt sie in ein Interview mit dem "Stern"-Reporter Michael Jürgs (Robert Gwisdek) und dem Fotografen Robert Lebeck (Charly Hübner) ein. Aus dem geplanten Termin entwickelt sich ein drei Tage andauerndes Katz- und Mausspiel zwischen dem Journalisten und der Ausnahmekünstlerin, in das sich auch Romy Schneiders Freundin Hilde und Robert Lebeck immer stärker involvieren lassen... (Text: Verleih)

Resi 4
Kenner-Kino
Resi 4
Kenner-Kino

Es ist nie zu spät

  • 17. Woche
  • 87´
  • FSK 0
  • Dokumentarfilm

Leben ist Bewegung. Und Leidenschaft ist das zu tun, was einen glücklich macht. Warum im Alter damit aufhören? Nach dem Motto "Wer rastet, der rostet" erzählen Menschen eindrucksvolle Geschichten, wie man im Alter durch Lebensfreude, Ehrgeiz und Beharrlichkeit Berge versetzen kann."Es ist nie zu spät" ist ein inspirierender Film über jene Menschen, die auch in den alten Tagen wahrhaftig leben, Regeln brechen, aus Statistiken fallen und Unglaubliches vollbringen. Ein ungeschmicktes und authentisches Porträt über abenteuerlustige und leidenschaftlichen Frauen und Männer. Ein positiver und ermutigender Film, der zeigt, dass das Feuer in einem Menschen nichts mit dem Alter zu tun hat. (Quelle: Verleiher)

Resi 4
Kenner-Kino
Resi 4
Kenner-Kino

Änderungen im Spielplan, sowie Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern