Programm
Suche
Arnsberg

Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

  • 33. Woche
  • 120´
  • FSK 0
  • Dokumentarfilm

50.000 Kilometer per Anhalter, über die Ozeane mit dem Schiff und Nachwuchs in Mexiko. "WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt" ist ein bunter und besonders authentischer Film über die außergewöhnliche Reise eines jungen Paares, das in den Osten loszog, um dreieinhalb Jahre später zu dritt aus dem Westen wieder nach Hause zu kehren. Ohne zu fliegen und mit einem kleinen Budget in der Tasche erkunden sie die Welt, stets von Neugierde und Spontanität begleitet.

Resi 2
Kenner-Kino
Resi 2
Kenner-Kino

Simpel

  • 11. Woche
  • 113´
  • FSK 6
  • Tragikomödie

Ein Herz und eine Seele, das sind Ben (Frederick Lau) und sein Bruder Barnabas (David Kross) seit sie klein sind. Bei den Beiden handelt es sich aber um kein gewöhnliches Brüderpaar, denn Barnabas ist mit seinen 22 Jahren geistig auf dem Stand eines Dreijährigen geblieben. Das hat ihm auch den Spitznamen "Simpel" eingebracht. Doch auch wenn Simpel hin und wieder eine fürchterliche Nervensäge ist, kann sich Ben ein Leben ohne seinen Bruder auf keinen Fall vorstellen. Doch dann schlägt das Schicksal unerwartet grausam zu, als ihre Mutter plötzlich stirbt. Anschließend soll Simpel in ein Heim eingewiesen werden, doch das lassen die Brüder nicht zu. Zusammen flüchten sie und verbringen eine Nacht im Freien. Dann dämmert es Ben: Um Simpel zu helfen, müssen sie die eine Person treffen, die sie seit 15 Jahren nicht mehr gesehen haben - ihren Vater David (Devid Striesow)..

Resi 4
Kenner-Kino
Resi 4
Kenner-Kino

Lieber Leben

  • 6. Woche
  • 111´
  • FSK 6
  • Komödie

Benjamin hat haufenweise Pläne und einen großen Sinn für Humor. Auch Farid hatte einiges vor, bevor er vor Jahren durch einen Unfall im Rollstuhl landete. Die beiden treffen sich in einem Reha-Zentrum, in das auch Benjamin verlegt wird, nachdem er sich einen Halswirbel gebrochen hat. Er wird lebenslang behindert sein, heißt es. Ob telefonieren, pinkeln oder essen - nichts geht bei Benjamin mehr ohne die Hilfe von der ungeschickten Schwester Christiane und von dem immer viel zu gut gelaunten Pfleger Jean-Marie. Trotzdem gibt Benjamin nicht auf, er reißt einen Witz nach dem nächsten über die bedeutungslustige Reha-Psychologin und die unzumutbaren Stützstrümpfe. Benjamin trifft auch auf Toussaint und Steeve, ebenfalls Patienten, die die große Kunst gelernt haben, das Unglück einfach auszulachen. Und dann ist da noch die bildhübsche Samia, in die Benjamin sich auf den ersten Blick verliebt. Eine Gruppe voller Knallköpfe und Kämpfer - versehrte Helden, die gemeinsam die Verzweiflung aus dem Weg räumen und jeden Millimeter Bewegung feiern. (Quelle: Verleih)

Resi 4
Kenner-Kino
Resi 4
Kenner-Kino

Die Unsichtbaren - Wir wollen leben

  • 13. Woche
  • 110´
  • FSK 12
  • Drama

Nachdem die Nazis 1943 die Reichshauptstadt Berlin offiziell für "judenrein" erklärten, gelang es einigen - zumeist jüngeren - Juden, vom Radar ihrer Verfolger zu verschwinden. Teils spielten sie mit haarsträubender Kühnheit eine Doppelrolle, in der sie als angebliche Arier sogar Geschäfte mit hochrangigen Vertretern der Macht tätigten, wie die als Kriegswitwe getarnte Ruth Gumpel, die Schwarzmarkt-Delikatessen an NS-Offiziere lieferte, oder die plötzlich erblondete Hanny Lévy, die ungehindert über den Ku'damm flanierte. Andere setzten ihr Leben aufs Spiel, um ihre Leidensgenossen im Widerstand oder mit gefälschten Pässen zu retten. (vf)

Resi 4
Kenner-Kino
Resi 4
Kenner-Kino

Der Mann aus dem Eis

  • 8. Woche
  • 96´
  • FSK 12
  • Drama

Vor 5300 Jahren in der Jungsteinzeit: Eine Großfamilie lebt friedlich an einem Bach in den Ötztaler Alpen. Ihrem Anführer Kelab (JÜRGEN VOGEL) obliegt es, den heiligen Schrein Tineka zu verwahren. Während Kelab auf der Jagd ist, wird seine Siedlung überfallen. Die gesamte Sippe wird brutal ermordet, darunter auch Kelabs Frau und Sohn. Das Heiligtum der Gemeinschaft wird geraubt. Getrieben von Schmerz und Wut, hat Kelab nur noch ein Ziel - Vergeltung! Kelab folgt den Spuren der Täter. Auf seiner Odyssee über das Gebirge ist er den Gefahren der Natur ausgesetzt und durch einen tragischen Irrtum wird er auch noch selbst zum Gejagten. Schließlich steht Kelab nicht nur den Mördern seiner Familie, sondern auch sich selbst gegenüber. Wird er seinem Bedürfnis nach Rache nachgeben und selbst vom Opfer zum Täter? Oder gelingt es ihm, den ewigen Kreislauf der Gewalt zu durchbrechen?

Resi 4
Kenner-Kino
Resi 4
Kenner-Kino

The Big Sick

  • 10. Woche
  • 120´
  • FSK 6
  • Drama / Komödie / Liebesfilm

Zwei Dinge treiben Kumail an: Der in Pakistan geborene junge Mann will in den USA als Comedian Fuß fassen und Emily, mit der er eine gemeinsame Nacht verbracht hat, erobern. Allerdings sind seine den Traditionen verhafteten Eltern von der Beziehung mit Emily ganz und gar nicht begeistert. Als diese dann auch noch eine seltsame Krankheit bekommt, hat Kumail plötzlich ganz schön viel um die Ohren, zumal er ausgerechnet jetzt das erste Mal die Eltern seiner Freundin trifft. (vf)

Resi 4
Kenner-Kino
Resi 4
Kenner-Kino

Mountain

  • 8. Woche
  • 73´
  • FSK 6
  • Dokumentarfilm

MOUNTAIN wirft einen Blick auf die mit Rückschlägen und Erfolgen gesäte Geschichte unserer zeitlosen Faszination für die Bergwelt. Der Film beleuchtet die unschuldigen Anfänge der Bergerkundung mit all der ihr innewohnenden Freude, dem Nervenkitzel und der Gefahren. Die Bedeutung der Berge als spirituelle Symbole, als Grenzgebiete und Kriegsschauplätze. Aber auch ihre zunehmende Kommerzialisierung, unsere mannigfaltigen Versuche sie zu kontrollieren und ihre zentrale Rolle im Ökosystem unseres Planeten kommen nicht zu kurz.

Resi 4
Kenner-Kino
Resi 4
Kenner-Kino

Dieses bescheuerte Herz

  • 5. Woche
  • 106´
  • FSK 0
  • Tragikomödie

Jede Nacht feiern, einen Audi R8 aus Versehen zuhause im Pool versenken, das findet Lenny (Elyas M'Barek) ziemlich unterhaltsam. Viel mehr interessiert ihn auch nicht. Er wohnt in der Villa seines Vaters, verschwendet dessen Geld und hält sich für einen Lebenskünstler. In einer tristen Hochhaussiedlung in München, liegt der 15-jährige David (Philip Noah Schwarz) im Bett und versucht zu atmen. Seine Mutter Betty (Nadine Wrietz) muss sofort mit ihm in die Klinik. David ist seit seiner Geburt herzkrank, und ob er seinen 16. Geburtstag feiern wird, kann ihm niemand sagen. Diese zwei Welten prallen aufeinander, als der Vater von Lenny (Uwe Preuss), ein Herzspezialist, seinen Sohn dazu verpflichtet, sich um seinen Patienten David zu kümmern: David kennt hauptsächlich Operationssäle, Lenny kennt jeden Club in der Stadt. Um bequem davonzukommen, hilft er David vorerst bei den simplen Dingen, die der Junge unbedingt noch erleben möchte: coole Klamotten kaufen, einen Sportwagen klauen, solche Sachen. Dabei merkt er schnell, dass Davids Leben an einem seidenen Faden hängt. Das ist zu viel Verantwortung für den Lebemann Lenny. Außerdem will David jetzt Mädchen kennenlernen, sich verlieben, wie soll Lenny das organisieren? Aber da hängt er schon fest in einer Freundschaft, so ernsthaft, so intensiv, so ausgelassen, als gäbe es kein Morgen - und das stimmt ja vielleicht.

Resi 4
Kenner-Kino
Resi 4
Kenner-Kino

Aus dem Nichts

  • 9. Woche
  • 106´
  • FSK 12
  • Drama / Thriller

Katjas (Diane Kruger) Welt bricht zusammen, als ihr Mann Nuri (Numan Acar) und ihr Sohn Rocco (Rafael Santana) bei einem Bombenanschlag umkommen. Katja ist vom Schmerz wie betäubt. Niemand kann ihr in dieser Situation helfen. Die folgenden Tage übersteht sie nur unter Tränen und Drogen. Ihren Liebsten in den Tod zu folgen, darum kreisen ihre Gedanken. Doch dann verhaftet die Polizei das Neonazi-Paar Edda (Hanna Hilsdorf) und André Möller (Ulrich Friedrich Brandhoff). Beide werden durch die vorgelegten Beweise schwer belastet. Andrés Vater (Ulrich Tukur) gab der Polizei den entscheidenden Hinweis. In dem folgenden Prozess vertritt Nuris bester Freund, der Anwalt Danilo Fava (Denis Moschitto), Katja als Nebenklägerin. Der Prozess verlangt Katja alles ab, aber die Hoffnung, dass die Täter bestraft werden, gibt ihr die Kraft, jeden Tag im Gericht zu erscheinen. Doch Verteidiger Haberbeck (Johannes Krisch) gelingt es, geschickt, Zweifel zu säen - die belastenden Beweise sind nicht so eindeutig, wie zunächst gedacht. Schließlich muss das Gericht die Angeklagten freisprechen. Doch ohne Gerechtigkeit wird Katja niemals Frieden finden.

Resi 4
Kenner-Kino
Resi 4
Kenner-Kino

Änderungen im Spielplan, sowie Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern