Programm
Suche
Münster
2010 begann das CINEPLEX Münster mit großem Erfolg, Opern der Metropolitan Opera New York live im Kino zu übertragen. Seitdem hat sich viel getan: Inzwischen sind alle Kinosäle in Münster mit hochmoderner Digitaltechnik ausgestattet, und es erreichen uns immer mehr Angebote, kulturelle Events im Kino zu präsentieren. So freuen wir uns, Ihnen nun auch Kunst-Ausstellungen und hochkarätige Theater-Aufführungen auf der Leinwand anbieten zu können.
 

 

Registrieren Sie sich unter MEIN CINEPLEX und abonnieren Sie den Newsletter KINO Kultur EVENTS!

 

Die Berliner Philharmoniker

Erleben Sie abwechslungsreiche Konzertprogramme im Schloßtheater! Die Live-Auftritte der Philharmoniker mit verschiedenen Gastdirigenten und Solisten auf der großen Leinwand erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit. Zum Jahreswechsel steigt traditionell das beliebte Silvesterkonzert.
 
Fr 12. Juni 2020 um 19:30 Uhr - ABGESAGT
Erleben Sie zum Abschluss der philharmonischen Kinosaison 2019/20 Mahlers gewaltige 2. Symphonie mit Gustavo Dudamel.
Gustav Mahler: Symphonie Nr. 2 c-Moll »Auferstehungssymphonie«
ca. 130 min (inkl. 30 min Vorprogramm)
 

 

Oper live in HD aus der MET New York

 
MET im Kino
Erleben Sie die einmaligen und aufwendig inszenierten Meisterwerke live aus dem weltberühmten Opernhaus, direkt aus New York. Ein riesiges Kamerateam vor Ort, ausgestattet mit über zehn High-End-Kameras im High-Definition-Standard, ermöglicht einzigartige und atemberaubende Bilder aus verschiedenen Blickwinkeln. Nicht nur die Bildqualität entspricht höchstem Niveau, selbstverständlich werden alle Opern in brillantem Dolby Surround Sound mit deutschen Untertiteln präsentiert.
In den Pausen können die Gäste Live-Bilder aus dem Foyer der Met sowie Backstage-Interviews mit den Künstlern genießen – oder sich in der Lounge stärken.
Mehr unter www.metimkino.de
 
So 12. 7. bis So 6. 9. jeweils sonntags um 12:30 Uhr im Schloßtheater
Zur Überbrückung der Wartezeit auf die neue MET-Saison präsentiert die Metropolitan Opera New York ein Sommerfestival mit Aufzeichnungen der attraktivsten Werke des Opernrepertoires in Top-Besetzung!
 
So 12. 7.
Dirigent: Yannick Nézet-Séguin · Inszenierung: Richard Eyre • Mit Elina Garanča, Roberto Alagna und Mariusz Kwiecien
167 Minuten, Pause nach dem 2. Akt
Carmen gehört zu einem der beliebtesten Werke des Opernrepertoires. Richard Eyre siedelt seine „von Anfang bis Ende fesselnde“ (Variety) Produktion im faschistischen Spanien der 1930er Jahre an. Elina Garanča und Roberto Alagna Anita zünden ein erotisches wie sängerisches Feuerwerk!
 
So 26. 7.
Dirigent: Maurizio Benini · Inszenierung: Bartlett Sher • Mit Joyce DiDonato, Juan Diego Flórez, Peter Mattei, John Del Carlo
166 Minuten, Pause nach dem 1. Akt
Liebe, List und Lüge. Daraus schuf Rossini ein Meisterwerk voller Lebendigkeit, Situationskomik und musikalischem Witz. Die Geschichte um den berühmtesten Friseur aller Zeiten gilt als ein Hauptwerk der opera buffa. Die für ihre zahlreichen Ohrwürmer berühmte Oper wird in der gefeierten Produktion von Tony Award® Gewinner Bartlett Sher gezeigt.
 
So 9. 8.
Dirigent: Daniele Gatti · Inszenierung: François Girard
 • Mit Katarina Dalayman, Jonas Kaufmann, Peter Mattei, Rene Pape)

272 Minuten, Pausen nach dem 1.  und dem 2. Akt
Wagners letztes Meisterwerk, in dem der Komponist alle Aspekte seiner Spiritualität aussöhnen wollte. Diese zeitlose Produktion leuchtet die zahllosen Facetten der religiösen Partitur vor dem Hintergrund einer surrealen Landschaft aus. Kein Geringerer als Jonas Kaufmann gibt den unschuldigen Titelhelden.
 
So 23. 8.
Dirigent: Nicola Luisotti · Inszenierung: Franco Zeffirelli • Mit Angela Gheorgiu, Ainhoa Arteta, Ramon Vargas, Ludovic Tézier

132 Minuten, Pause nach dem 2. Akt
Die Geschichte um vier verarmte Künstler, deren Lebenswandel unausweichlich auf eine Katastrophe zusteuert, berührt nach wie vor die Herzen. „Da ist Menschlichkeit, da ist Empfindung, da ist Herz. Und da ist vor allem Poesie“, stellte Puccini selbst fasziniert fest. Zeffirellis zeitlose Inszenierung begeistert mit ihrer opulenten Ausstattung.
 
So 6. 9.
Dirigent: Yannick Nézet-Séguin · Inszenierung: Michael Mayer
 • Mit Diana Damrau, Juan Diego Flórez, Quinn Kelsey
145 Minuten, Pause nach dem 1. Akt 
La Traviata ist wahrscheinlich neben Mozarts Zauberflöte die beliebteste aller Opern. Sie erzählt in betörendem Dreivierteltakt eine bewegende Geschichte um Liebe und Tod, in der Opernliteratur geradezu unzertrennlich. Unvergleichliche Melodien garantieren ein atemberaubend gefühlvolles Opernerlebnis, dargeboten von einer Traumbesetzung!
 
 

 

Das Ballett des Bolschoi

Das Ballett des Moskauer Bolschoi-Theaters gehört zu den bekanntesten Tanzkompanien der Welt und gilt als Wiege des klassischen Balletts. Mit dem abwechslungsreichen Repertoire, das höchste Anmut, Eleganz und Qualität von den Balletttänzern fordert, hat das Ensemble Weltruhm erlangt und symbolisiert gleichzeitig russische Kultur und Tradition.
Eintritt: 22 Euro / erm. 17 Euro / Kinder u. 14 J.: 12 Euro
Homepage: www.bolshoi.ru
 

 

Royal Opera House London

Das ROYAL OPERA HOUSE in London gehört zu den be­rühmtesten Theaterhäusern der Welt. In London, wo kulturelles Erbe und lebhafte Moderne aufeinander­treffen, bieten die Royal Opera und das Ensemble des Royal Ballet, die beide ihren Sitz im Covent Garden haben, die zeitgenössische Interpretation und die Neuentwicklung von Bekanntem.
Eintritt: 22 Euro / erm. 17 Euro / Ballett: Kinder u. 14 J.: 12 Euro
 
Die Kino-Saison der Royal Opera wurde abgesagt! Somit entfallen folgende Vorstellungen:
 
Dienstag, 21. April  Cavalleria Rusticana / Pagliacci (Der Bajazzo) (Oper live)
Donnerstag, 28. Mai Das Dante-Projekt (Ballett live)
Donnerstag, 18. Juni  Elektra (Oper live)
 

 

Exhibition On Screen

Die Filmreihe Exhibition on Screen bringt Künstler und Austellungen der berühmtesten Museen der Welt auf die Kinoleinwand. Produziert vom preisgekrönten Filmschaffenden Phil Grabsky, werden Dokumentationen mit interessanten Hintergrundinformationen präsentiert.
 Eintritt: 15 Euro / erm. 11 Euro
 
Letzter Termin der Saison 2019/20:
So 13. 9. um 13:00 Uhr im Schloßtheater
(verschoben vom So 5. 7.)
 

 

Bayreuther Festspiele

Die Bayreuther Festspiele gehören zu den bekanntesten und renommiertesten Festspielen weltweit. Jahr für Jahr kommen rund 60.000 Besucher aus der ganzen Welt nach Bayreuth, um die Aufführungen erleben zu dürfen. Die Nachfrage nach Karten übersteigt seit Jahrzehnten das verfügbare Kartenangebot, weshalb sich teils mehrjährige Wartezeiten ergeben. Durch die Kinoübertragung ist es nun allen Wagnerbegeisterten möglich, in den Livegenuss einer Aufführung in herausragender technischer Qualität und mit einem kinoexklusivem Pausenprogramm zu kommen.
 
 

 
 
Alle Angaben ohne Gewähr. Rückgabe oder Umtausch einzelner Karten an der Kasse spätestens 7 Tage vor der Aufführung! Abo-Karten sind vom Umtausch ausgeschlossen!
Soweit nicht anders angegeben, verstehen sich die Längen inkl. Pausen. Die Angaben zu den Längen können abweichen!
 

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern