Programm
Suche
Lörrach

Stefan Erdmann

 
 
Stefan Erdmann ist freischaffender Filmemacher mit einer ganz eigenen Handschrift. Er schafft es, den Zuschauer durch seine ruhige Kamera-führung und außergewöhnliche Bildsprache sowie die einfühlsamen und gleichermaßen informativen Kommentare hautnah am Geschehen teilhaben zu lassen. Die eigens komponierte Filmmusik macht die Filme zu einem Hör- und Seherlebnis der besonderen Art.
Insbesondere seine live kommentierten Vorträge sind in ganz Deutschland bekannt und sorgen bei den Zuschauern stets für große Begeisterung.
 
„In ständiger Bewegung zu sein, und mich von Neugier und der Lust des Entdeckens und Erlebens leiten zu lassen, ist meine Art unterwegs zu sein... Ich laß mich stets treiben von Wind, Wetter und meinem Gefühl... meiner Intuition, um mit meinen Kameras möglichst zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Das ist sehr zeitintensiv und ebenso mühsam und nur selten wird man für diese Mühen belohnt, aber... wenn dann der richtige Moment gekommen ist und sich genau das vor einem abspielt was man sich gewünscht hat, dann relativeren sich all diese Mühen und man ist einfach nur glücklich, dass einen all die erfolglosen Tage und Wochen zuvor genau zu diesem Moment geführt haben, wo dieses besondere Erlebnis gewartet hat.“
 
„So viele unvergeßliche Momente konnte und durfte ich während meiner Dreharbeiten für meine Filme in den vergangenen Jahren erleben, und mein Ziel ist es, diese Momente bei meinen Live-Filmvorträgen zum Ausdruck zu bringen, sie zu vermitteln und mit dem Publikum zu teilen. Egal ob 10 oder 2000 Mesnschen im Publikum sitzen. Ich liebe meine Arbeit.“ Stefan Erdmann
www.erdmannfilm.de
 
 

Isgaard

 
Bildbeschreibung Sie ist die Stimme der Islandfilme! Schon in ihrer Jugend entdeckte sie ihre Begeisterung für die Musik. Isgaard wirkte als Gastsängerin beim Projekt Schiller mit und sang in den Refrains der beiden Titel „Ein schöner Tag“ und „Dream of You“(mit Peter Heppner) die Leadvocals. Beide Titel erreichten hohe Chart-Platzierungen und das Album „Weltreise“ sogar Platz 1. Im Jahr 2003 erschien dann Isgaard`s Debut-Album „Golden Key“ in 14 Ländern und erreichte im Ausland diverse Chart-Platzierungen. Das Nachfolge-Album „Secret Gaarden“ erschien im Jahr 2004. Nach einer intensiven Kreativphase wurde im Oktober 2008 das 3. Album "Wooden Houses" veröffentlicht. Im gleichen Jahr erschien auch der von Jens Lueck geschriebene Soundtrack zum Islandfilm von Stefan Erdmann, zu dem Isgaard wieder viele Gesangspassagen beisteuerte. 2009 erschien „Iceland from Above“, wieder von den gleichen beteiligten Künstlern. Im Jahr 2011 brachten Stefan Erdmann und Isgaard zum ersten Mal die Film-/Musicshow ISLAND auf die Bühne, in der Isgaard die Gesangs-passagen im Soundtrack live sang. Im März 2012 wurde schließlich das Album „Playing God“ veröffentlicht, ein sehr persönliches und zerbrechliches Werk, das konsequent den mit „Wooden Houses“ eingeschlagenen Weg fortführte. Im Jahr 2014 kam das bisher 5. Album mit dem Titel „Naked“ auf den Markt. Das Album erhielt viele hervorragende Kritiken.
Im Sommer 2015 kam das Online-Album „The Early Days“ auf den Markt, das bisher unveröffentlichte Aufnahmen aus Isgaards Anfangszeit (1999-2004) enthält. Im November 2016 erschien das 7. Isgaard Album mit dem Titel ”Whiteout”.
www.isgaard.com
 
 
 
 
Die Reisefilmreihe wird präsentiert von
 
 
 

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern