Programm
Suche
Ulm
Ulmfilmgold

Ulmfilmgold

  • 90´
  • FSK 0
  • Dokumentarfilm

ulmfilmtage 2019

Die schönsten Werbefilme für und über die Stadt Ulm aus acht Jahrzehnten. Von 35mm Stummfilmen, die mit Piano-Musik charmant nachvertont wurden über die Farbfilme der Nachkriegszeit bis hin zu den neuesten HD-Produktionen. Das gibt es nicht im Fernsehen, das gibt es nur im Kino - in Ulm!

Cineplex Aachen Lichtburg Ulm

Saal 1
ulmfilmtage 2019
Saal 1
ulmfilmtage 2019

Landrauschen

  • 102´
  • FSK 12
  • Drama

Preisgekröntes Coming-of-Age-Drama um eine junge Frau, die in einer Selbstfindungskrise in ihr Heimatdorf zurückkehrt und einen Neuanfang wagt.

Nach Jahren des wilden Lebens, Ende 20, zwei Hochschulabschlüssen aber keinem Geld und erfüllendem Job, befindet sich Toni in einer Sinnkrise. Eine Erbschaftsangelegenheit dient als willkommener Grund ihr kosmopolitisches Leben hinter sich zu lassen und wieder in ihr Heimatdorf zu fliehen, dessen Enge sie ursprünglich hinter sich lassen wollte. Doch dieser Neuanfang geht gründlich schief. Als Praktikantin für den Heimatteil einer Lokalzeitung fühlt sie sich weit unter Wert verkauft und zu Hause nehmen ihr die übergriffigen Eltern jede Luft zu atmen.

Zum Glück trifft sie auf die lebenslustige Rosa. Mit ihr sieht die Welt der Heimat auf einmal anders aus. Bei wilden Mopedfahrten und nächtlichen Streifzügen fühlt sich Toni wieder lebendig. Doch die Beziehung wird immer explosiver, je mehr Rosa sich zu der schönen Toni hingezogen fühlt, die sich nur um sich selbst zu drehen scheint. Der Film umreißt die Identitätsfindung zweier Frauen in einem Dorf, das sich selbst mit einer immer komplexer werdenden Welt konfrontiert sieht. (Quelle: Verleih)

Cineplex Aachen Lichtburg Ulm

Saal 1
ulmfilmtage 2019
Historische Ulm-Filme

Historische Ulm-Filme

  • 90´
  • FSK 0
  • Dokumentarfilm

ulmfilmtage 2019

Eine faszinierende Zeitreise von 1922 bis 1944. Die im Ulmer Stadtarchiv überlieferten Filme und Filmfragmente werden in einer Zusammenfassung präsentiert, erstmalig in HD-Qualität. Fast alle Filme waren ursprünglich stumm und wurden aufwendig mit Klaviermusik untermalt. Hier wird das alte Ulm vor seiner Zerstörung wieder lebendig!

Cineplex Aachen Lichtburg Ulm

Saal 1
ulmfilmtage 2019
Saal 1
ulmfilmtage 2019
Saal 1
ulmfilmtage 2019
Film an der HfG - Drehort Ulm 1963-1968

Film an der HfG - Drehort Ulm 1963-1968

  • 110´
  • Dokumentarfilm

ulmfilmtage 2019

Die Ulmer Hochschule für Gestaltung bot die erste Filmausbildung der noch jungen BRD. Unter den Dozenten Alexander Kluge und Edgar Reitz entstand das Autoren-Kino mit neuen Filmformen, wie den bekannten "Miniaturen", aber auch interessante Langfilme mit dem Focus auf gesellschaftlichen Themen. Die Kinofassung "Film an der HfG" vereint wichtige Filme in längeren Ausschnitten und lässt Zeitzeugen zu Wort kommen. Das Ulm der 60er Jahre, an der Schwelle zur Studentenbewegung und der damals noch recht herbe Charme der Donau-Doppelstadt werden zu einem bewegten Zeitzeugnis, zumeist in Schwarz-Weiss. Kein glattes Fernsehen, sondern Film pur - mit dem reinen Wirkstoff der "Ulmer Dramaturgie". Verblüffend und keine Sekunde langweilig.

Cineplex Aachen Lichtburg Ulm

Saal 1
ulmfilmtage 2019
Saal 1
ulmfilmtage 2019

Ein Geschenk der Götter

  • 102´
  • FSK 0
  • Komödie

ulmfilmtage 2019

Aus heiterem Himmel verliert Schauspielerin Anna (Katharina Marie Schubert) ihre Anstellung an einem kleinen Stadttheater. Eben noch auf der Bühne findet sie sich nun in der Tristesse des örtlichen Jobcenters wieder.
Auf Drängen ihrer theaterbegeisterten Sachbearbeiterin übernimmt sie die Leitung eines Schauspielkurses für acht Langzeitarbeitslose - "schwer Vermittelbare". Trotz gewaltiger Widerstände gegen die verpflichtende Bildungsmaßnahme formt sich aus den frustrierten Einzelkämpfern zunehmend eine eingeschworene Gruppe, mit der Anna "Antigone" inszeniert. Überraschend kommt in die privaten Dramen der Teilnehmer immer mehr Bewegung und auch Anna erlebt einen Neuanfang, mit dem sie so nicht gerechnet hat.

Cineplex Aachen Lichtburg Ulm

Saal 1
ulmfilmtage 2019
Kinderland ist abgebrannt

Kinderland ist abgebrannt

  • 90´
  • FSK 0
  • Dokumentarfilm

ulmfilmtage 2019

Zu Recht erhielt dieser Film im Jahr 1998 den Deutschen Filmpreis! Der Film schildert die Geschichte einer Ulmer Mädchenschulklasse, die durch die Vertreibung der jüdischen Mitschülerinnen auseinandergerissen wurde. Sowohl die Ulmer als auch die überlebenden jüdischen Schülerinnen schildern Ihre Erinnerung an diese Zeit. Beim Klassentreffen begegnen sich die Überlebenden wieder. Ein bewegendes Zeitdokument und gleichzeitig ein "Impfstoff" gegen Ausgrenzung und Rassismus. 1x jährlich - so lautet das Rezept.

Cineplex Aachen Lichtburg Ulm

Saal 1
ulmfilmtage 2019

Almanyam - Ein Türke auf seinem Fahrrad durch Deutschland

  • 80´
  • Dokumentarfilm

ulmfilmtage 2019

2 000 Kilometer, 1 Fahrrad, 1 Türke. Auf der Suche nach Heimat macht sich Selim Gecgin mit seinem Drahtesel auf den Weg, um Deutschland einmal komplett zu durchqueren. Vom höchsten Punkt der Republik, die Zugspitze in den Alpen, bis zum nördlichsten Punkt, die Insel Sylt in der Nordsee. Mit viel Mut im Gepäck versucht er Antworten auf Fragen zu finden, die jeden Deutschtürken beschäftigen. Wo ist mein Platz? Wo gehöre ich hin? Bin ich deutsch oder doch etwas mehr türkisch?

Cineplex Aachen Lichtburg Ulm

Saal 1
ulmfilmtage 2019
Estland - Mon Amour

Estland - Mon Amour

  • 93´
  • Dokumentarfilm

ulmfilmtage 2019

Sibylle Tiedemann ist in Estland unterwegs. Sie berichtet über das Dorf, in das vor Jahren ihr Bruder auswanderte und wo er dann 1996 unter mysteriösen Umständen ums Leben kam. Auf ihrer Suche nach Antworten erkundet sie das Land und seine Bewohner. (aga)

Cineplex Aachen Lichtburg Ulm

Saal 1
ulmfilmtage 2019
Saal 1
ulmfilmtage 2019

Änderungen im Spielplan, sowie Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern