Programm
Suche
Münster
Asphalt

Asphalt

  • 85´
  • FSK 0
  • Filmklassiker / Literaturverfilmung

Weimar - Republik der Moderne (11): Dieser Höhepunkt deutschen Stummfilmschaffens entführt in das elektrisierende Berlin der späten 20er Jahre.

Um der Verhaftung zu entgehen, verführt die Diebin "Brillantenelse" den jungen Polizeiwachtmeister Holk, der daraufhin auch prompt von einer Anzeige absieht. Als er Else noch einmal besuchen will, wird er in ein Handgemenge mit ihrem Freund, einem gesuchten Verbrecher, verwickelt. In Notwehr tötet Holk ihn und wird daraufhin von seinem Vater, dem Hauptwachtmeister, verhaftet. Erst als Else, die sich in Holk verliebt hat, für ihn aussagt, wird er freigesprochen.

Dieser Höhepunkt deutschen Stummfilmschaffens entführt in das elektrisierende Berlin der späten 20er Jahre.

Cineplex Aachen Schloßtheater Münster

Menschen am Sonntag

Menschen am Sonntag

  • 74´
  • FSK 0
  • Filmklassiker / Stummfilm

Weimar - Republik der Moderne (12): Der Film von Robert Siodmak und Edgar G. Ulmer nach einem Drehbuch von Billy Wilder u.a. ist einer der ersten Independentfilme und ein Vorläufer des Neorealismus:

Der Film schildert das Leben junger Menschen in der Metropole Berlin Ende der 1920er Jahre. Vier der fünf Hauptdarsteller standen das erste Mal vor der Kamera, nur Christl Ehlers hatte bereits ein Jahr zuvor eine Hauptrolle in dem Märchenfilm Frau Holle gespielt. Seine Entstehungsgeschichte macht den Film zu einem der ersten Independentfilme und zu einem Vorläufer des Neorealismus der Nachkriegszeit. Menschen am Sonntagist außerdem sehenswert aufgrund seiner dokumentarischen Filmaufnahmen der noch unzerstörten Hauptstadt in sommerlicher Wochenendstimmung.

Der spätere Oscarpreisträger Billy Wilder verfasste das Drehbuch mit Robert Siodmak nach einer Idee von Roberts Bruder Curt Siodmak. Die Brüder Siodmak setzten ihre Karriere ebenfalls in den USA fort. Edgar G. Ulmer sollte in Hollywood vor allem B-Filme drehen. Kurze Auftritte haben der Regisseur Kurt Gerron und die Tänzerin Valeska Gert.

Cineplex Aachen Schloßtheater Münster

Der blaue Engel

Der blaue Engel

  • 108´
  • FSK 12
  • Drama

Weimar - Republik der Moderne (13): Josef von Sternbergs Klassiker mit Marlene Dietrich und Emil Jannings nach dem Roman „Professor Unrat” von Heinrich Mann

Die brillante Verfilmung des Roman "Professor Unrat" von Heinrich Mann: Der Gymnasialprofessor Rath (Emil Jannings) entdeckt, dass seine Schüler das anrüchige Lokal "Der blaue Engel" besuchen. Voller Empörung stellt er dort die Sängerin Lola Lola (Marlene Dietrich) zur Rede. Doch nachdem sie ihm viel Bein gezeigt und "Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt" gesungen hat, erliegt er ihren Reizen ... (ka)

Cineplex Aachen Schloßtheater Münster

Die Drei von der Tankstelle

Die Drei von der Tankstelle

  • Musikfilm

Weimar - Republik der Moderne (14): Der Klassiker mit Willy Fritsch, Heinz Rüh­mann und Oskar Karlweis

Die drei Freunde Willy (Willy Fritsch), Kurt (Oskar Karlweis) und Hans (Heinz Rühmann) kehren von einer Reise zurück und müssen ­miterleben, wie ein singender Gerichtsvollzieher ihre gesamte Habe pfändet. Sie verkaufen ihr Auto und machen mit dem Erlös eine Tankstelle auf. Die treueste Kundin wird bald die hübsche Lilian (Lilian Harvey), Tochter des Konsuls Cossmann (Fritz Kampers), in die sich alle drei unsterblich ver­lieben - und jeder glaubt, Lilian komme nur seinetwegen ...

Cineplex Aachen Schloßtheater Münster

Das Flötenkonzert von Sanssouci

Das Flötenkonzert von Sanssouci

  • 86´
  • FSK 6
  • Filmklassiker / Historienfilm

Weimar - Republik der Moderne (15): Gustav Ucickys erster Tonfilm der populären Fridericus-Rex-Filme über Friedrich den Großen.

Offiziell findet im Dresdner Palais des Grafen Bühl nur ein Maskenball statt. Der preußische Gesandte bemerkt allerdings, dass der Gastgeber sich gemeinsam mit den Gesandten Österreichs, Russlands und Frankreichs zu einer Besprechung zurückzieht - sie schmieden ein Komplott gegen den Soldatenkönig von Sanssouci. Es gelingt dem preußischen Gesandten, eine Kopie des Geheimvertrags zu ergattern, die er umgehend König Friedrich zukommen lässt. Friedrich heckt einen Gegenplan aus und schickt seinen treuen Gesandten, den Major von Lindeneck, zurück nach Dresden. Der hat neben seiner Königstreue aber noch andere Dinge im Kopf: seine Geliebte Blanche zum Beispiel, die er nun wieder alleine zurücklassen muss und um deren Treue er sich große Sorgen macht.

Cineplex Aachen Schloßtheater Münster

Die 3 Groschen-Oper

Die 3 Groschen-Oper

  • 111´
  • FSK 0
  • Filmklassiker / Literaturverfilmung

Weimar - Republik der Moderne (16): Der Spielfilm von Georg Wilhelm Pabst aus dem Jahr 1931 frei nach Bertolt Brechts gleichnamigem Bühnenstück.

Brecht/Weills Gangsterballade von Mackie Messer, der vom Bettlerkönig Peachum, dessen Tochter er heimlich geheiratet hat, an den Galgen gebracht werden soll. Als Peachum jedoch durch die störende Demonstration seiner Bettler bei den Krönungsfeierlichkeiten in Schwierigkeiten kommt, sind er und sein Gönner, der korrupte Polizeichef Tiger Brown, froh, in der neugegründeten Bank Mackies unterzuschlüpfen. Obgleich Brecht (vergeblich) die Aufführung des Films gerichtlich zu verhindern suchte, weil der Stil und die Handlungsänderungen ihn nicht zufriedenstellten, handelt es sich per saldo um eine gelungene Adaption mit spezifisch filmischen Vorzügen und einer bestechenden Besetzung.

Cineplex Aachen Schloßtheater Münster

Berlin - Alexanderplatz

Berlin - Alexanderplatz

  • 87´
  • FSK 12
  • Filmklassiker / Literaturverfilmung

Weimar - Republik der Moderne (17): Der 1931 gedrehte Spielfilm nach dem Roman von Alfred Döblin mit Heinrich George und Maria Bard in den Hauptrollen

Der nach vierjähriger Haft aus dem Gefängnis entlassene Franz Biberkopf - er hatte im Rausch seine Freundin getötet - versucht ins Alltagsleben zurückzufinden und betreibt einen Straßenhandel am Alexanderplatz in Berlin. Er lernt Cilly kennen und lieben. Deren ehemaliger Freund Reinhold ist ein Bandenführer, der Biberkopf zum Mitmachen überreden möchte. Als sich Biberkopf widersetzt, wird er aus einem fahrenden Auto vor ein anderes geworfen. Er verliert einen Arm, liegt wochenlang im Krankenhaus und schließt sich demoralisiert doch noch Reinhold an.

Cineplex Aachen Schloßtheater Münster

Ich bei Tag und du bei Nacht

Ich bei Tag und du bei Nacht

  • 98´
  • Filmklassiker / Komödie

Weimar - Republik der Moderne (18): Die romantische Filmkomödie von Ludwig Berger aus dem Jahre 1932 mit Käthe von Nagy und Willy Fritsch

Komödie rund um ein zweifach vermietetes Zimmer: Hans ist Nachtkellner, Grete Maniküre. Bei der geschäftstüchtigen Vermieterin Seidelbast bewohnen beide dasselbe Zimmer - er bei Tag und sie bei Nacht. Eines Tages begegnen sich Grete und Hans, die sich bis dahin nie getroffen haben. Ohne zu wissen, dass es sich beim jeweiligen Gegenüber um den unbekannten und als nervig empfundenen Untermieter handelt, verlieben sie sich ineinander. Zahlreiche Missverständnisse und Verwechslungen sind die Folge, bevor es im gemeinsamen Schlafzimmer zum Happy End für die beiden kommt.

Cineplex Aachen Schloßtheater Münster

Ein blonder Traum

Ein blonder Traum

  • 103´
  • Filmklassiker / Komödie

Weimar - Republik der Moderne (19): Die musikalische Komödie mit Lilian Harvey und Willy Fritsch, dem Traumpaar des deutschen Films der 1930er Jahre

Die beiden jungen Fensterputzer Willy I und Willy II sind die besten Freunde - wenn sie sich nicht gerade um eine hübsche Frau prügeln. Als die beiden mal wieder dabei sind, Fenster zu polieren, sehen sie die kleine blonde Jou-Jou, die in einem Wanderzirkus als Wurfgeschoß dient. Jou-Jou träumt von einer Karriere in Hollywood, deshalb ist sie auch einem Gauner, der sich als der berühmte Manager Merryman ausgegeben hat, auf den Leim gegangen. Reichtum und Berühmtheit hat er ihr versprochen - gegen eine Gebühr von 25 Dollar. Nun steht Jou-Jou vor dem amerikanischen Konsulat und wird vom Portier gnadenlos zurückgewiesen. Die zwei Willys nehmen sie unter ihre Fittiche, trösten sie und lassen sie in ihre "Wohnung", die aus zwei alten Eisenbahnwagen besteht, einziehen. Ganz klar, daß diese Dreierkonstellation nicht lange gutgeht, denn sowohl Willy I als auch Willy II haben ein Auge auf Jou-Jou geworfen.

Cineplex Aachen Schloßtheater Münster

Morgenrot

Morgenrot

  • 84´
  • FSK 16
  • Filmklassiker / Kriegsfilm

Weimar - Republik der Moderne (20): Das patriotische U-Boot-Drama von Gustav Ucicky, das 1933 kurz nach der Machtergreifung Hitlers uraufgeführt wurde

Pflichterfüllung ist für den U-Boot-Kommandanten Kapitänleutnant Liers die höchste Tugend, auch wenn ihm der Abschied von der Heimat jedesmal schwer fällt. Nun werden er und seine beiden alten Kameraden, der Funker Jaul und der Oberleutnant Fredericks, wieder einmal einberufen, um in ihrem Boot der mächtigen englischen Flotte entgegenzutreten. Auch Jaul und Fredericks fällt der Abschied dieses Mal besonders schwer, da beide frisch verliebt sind und ihre Mädels zurücklassen müssen. Und Liers' Mutter mag ihren Sohn kaum fahren lassen, hat sie doch schon zwei Söhne in diesem Krieg verloren, an dessen Sinn sie ohnehin zweifelt. Zunächst verlaufen die gefährlichen U-Boot-Einsätze erfolgreich: Ein britischer Panzerkreuzer mit hohen Generälen wird versenkt, was die deutsche Ostfront entlastet, den verfolgenden Zerstörern kann das deutsche U-Boot entkommen. Doch dann wird es in eine Falle gelockt.

Cineplex Aachen Schloßtheater Münster

Änderungen im Spielplan, sowie Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern