Programm
Suche
Bergisch Gladbach

Inception

  • 148´
  • FSK 12
  • Action / Science-Fiction

Wer hat sich nicht schon einmal gewünscht, Zutritt zu den Träumen eines anderen Menschen zu erhalten? Zu seinen Gedanken, seinen Fantasien und Ideen. Doch was wäre, wenn man in diese nicht nur eintreten und sich in ihnen bewegen, sondern sie noch dazu manipulieren und steuern könnte? Was genau würde man mit dieser außergewöhnlichen Fähigkeit und diesem Wissen tun? Welche Möglichkeiten würden sich damit eröffnen? Und welche Folgen hätte es - für den Anderen und für einen selbst? (j.b.)

XConfessions Night

  • 115´
  • FSK 18
  • Erotik

XCONFESSIONS NIGHT ist eine Anthologie aus handverlesenen, hocherotischen und abwechslungsreichen Episoden der XCONFESSIONS-Reihe. Diese basieren auf den eingesendeten erotischen Fantasien ihres Publikums und werden von Regisseurin Erika Lust in Form von sinnlichen Kurzfilmen umgesetzt. So entsteht ebenso explizite wie poetische Filmkunst - stets mit einem Auge für sexpositive Erotik - von und (nicht nur) für Frauen! (Quelle: Verleih)

David Garrett: Unlimited - Live in Verona

  • 106´
  • FSK 0
  • Musik

Seit 10 Jahren begeistert David Garrett mit seinem Crossover-Programm aus Rock- und Popsongs und klassischen Melodien ein weltweites Publikum jeden Alters. Die Unlimited-Tour zum gleichnamigen Album führte David Garrett 2019 mit seinem energiegeladenen Konzert in die spektakuläre Kulisse der Arena di Verona.
Erstmals haben seine vielen Fans nun die Gelegenheit, den Ausnahmekünstler auf einem Konzert auf der großen Kinoleinwand ganz aus der Nähe zu erleben.

Jonas Kaufmann: Mein Wien

  • 101´
  • FSK 0

Er gilt weltweit als der größte Opernstar unserer Zeit: Jonas Kaufmann, "der Tenor mit der goldenen Stimme" (The Guardian).

Seine vielen Fans lieben ihn ganz besonders für seine Ausflüge in die Welt der populären Musik, mit denen er regelmäßig ganz oben in den Klassik-Charts steht. So wie im Oktober 2019, als er sich im weltberühmten Wiener Konzerthaus den beliebtesten Melodien aus der Geburtsstadt des Walzers und der Operette widmete. Mit diesem Konzert stellte er sein aktuelles Album "Mein Wien" erstmals live vor.
Die Musik von Komponisten wie Johann Strauss, Franz Léhar und Robert Stolz in der Interpretation von Jonas Kaufmann sorgte für einen Saal voller glücklicher Menschen.

Zusätzlich zeigt uns Jonas Kaufmann seine persönlichen Lieblingsorte in der Donaumetropole.

André Rieu : Weihnachten mit André Rieu 2020

  • 180´
  • Konzert

Weihnachten mit André Rieu ist ein festlicher Höhepunkt des Jahre 2020 mit einer großen Besetzung, darunter: Das Johann Strauss Orchester, die Sopranistinnen Donij van Doorn und Anna Majchrzak, die Platin Tenöre, The Golden Voices of Gospel und die Maastricht Danke & Ice Skate Company.
Für dieses Weihnachtsspektakel schuf André Rieu einen unglaublichen Winterpalast mitten in Maastricht und ermöglichte so den perfekten Rahmen für sein festliches Konzert. Dieses Konzert wurde Weihnachten 2019 vor Live-Publikum aufgezeichnet.

Opéra national de Paris 2020/21: Aida

Opéra national de Paris 2020/21: Aida

  • 185´
  • Oper

Oper in vier Akten
Giuseppe Verdi (1871)

Live aus Opéra Bastille

Italienisch mit deutschen Untertiteln

Opéra national de Paris 2020/21: The Queen of Spades

Opéra national de Paris 2020/21: The Queen of Spades

  • 205´
  • Oper

Oper in drei Akten
Musik von Piotr Ilyitch Tchaikovski
Live aus Palais Garnier

Russisch mit deutschen Untertiteln
205 Minuten mit einer Pause

"Two obsessions can no more exist in the same mind than two bodies in the same space", wrote Pushkin in his short story The Queen of Spades in 1834. The young Hermann, eager for social advancement, sacrifices his love for Lisa over his obsession for a magical formula in the possession of an old Countess which will enable him to win at cards. Having provoked the latter's death, Hermann will die, deceived by the ghost of his victim. Tchaikovsky's 1890 opera adaptation paints a scathing portrait of a generation in the fading years of Czarist Russia, hidden beneath the guise of an energetic portrail of the reign of Catherine II. The streets, riverbanks and balls of Saint Petersburg emerge from a score which intentionally seeks to recreate the musical forms of the 18th century, while never sacrificing the fervent lyricism that sets Tchaikovsky's compositions apart. For his latest collaboration with the Paris Opera, the Russian director Dmitri Tcherniakov continues his exploration of the great repertoire of his native country with an operatic masterpiece from Russia's most European composer.

Änderungen im Spielplan, sowie Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern