Programm
Suche
Dettelbach
Programm filtern

Kung Fu Panda 4

Der schwarz-weiße Bär kehrt zurück, um einmal mehr zu beweisen, dass der Kampf zwischen seinem Appetit und seinem kämpferischen Talent noch nicht ausgefochten ist.

Die Seele des Waldes

Der Naturfilmer Stefan Erdmann war über viele Jahre mit seinen Kameras unterwegs und hat die vielfältigen Waldlandschaften Deutschlands in sagenhaften Stimmungen erkundet und gefilmt.

Sonntag, 10.03.

CREATION OF THE GODS: Kingdom of the Storms

Mit: Huang Bo, Kris Phillips, Li Xuejian
Erster Teil der chinesischen Fantasy-Trilogie rund um das Ende der Shang-Dynastie.

Donnerstag, 14.03.

Sonntag, 17.03.

Hundswut

Mit: Christian Tramitz, Christine Neubauer, Markus Brandl
Ein dunkles Drama, angesiedelt im Bayern der 1930er Jahre.

Freitag, 15.03.

Oh la la - Wer ahnt denn sowas?

Mit: Christian Clavier, Didier Bourdon, Sylvie Testud
Französische Komödie mit Christian Clavier als Oberhaupt einer Aristokratenfamilie, die von einer bevorstehenden Hochzeit wenig entzückt ist.

Mittwoch, 20.03.

Stop Making Sense

Mit: Talking Heads
Zum 40. Geburtstag kommt STOP MAKING SENSE nun frisch 4K-restauriert auf die große Leinwand zurück. Burning down the house (again)!

Freitag, 22.03.

Samstag, 23.03.

My Sailor, my Love

Mit: James Cosmo, Brid Brennan, Catherine Walker
Drama mit James Cosmo als alternden Witwer, der sich in seine Haushaltshilfe verliebt.

Donnerstag, 28.03.

Priscilla

  • OT: Priscilla
  • 113′
  • FSK 12
  • Biografie / Drama
Mit: Cailee Spaeny, Jacob Elordi, Dagmara Dominczyk
In Sofia Coppolas Biopic werden Cailee Spaeny und Jacob Elordi zu Priscilla und Elvis Presley.

Donnerstag, 14.03.

Stella. Ein Leben.

Mit: Paula Beer, Jannis Niewöhner, Katja Riemann
Basierend auf einer wahren Geschichte verkörpert Paula Beer eine junge Jazzsängerin, die von einer Broadway-Karriere träumt, doch als Jüdin in NS-Deutschland untertauchen muss.

Donnerstag, 21.03.

972 Breakdowns - Auf dem Landweg nach New York

Wo der eigentliche Plan nicht mehr aufgeht, wird es spannend… Willkommen im Beiwagen der charmanten aber auch launischen russischen Ural 650 auf dem Landweg nach New York! Sie sind 43.000 Kilometer auf ihren Motorrädern gefahren: Anne, Efy, Elisabeth, Johannes und Kaupo begegnen auf dem Weg um den Globus den unterschiedlichsten Menschen.

Sonntag, 10.03.

USA - A West Coast Journey

" USA - A West Coast Journey" präsentiert die spektakulärsten Reiseziele der amerikanischen Westküste.

Sonntag, 17.03.

Weltreise mit Buddha

Dokumentation über die verschiedenen Interpretationen des Buddhismus auf der Welt.

Sonntag, 24.03.

Traumreise durch Südamerika - von Ecuador bis Patagonien

Entdecke die unglaubliche Artenvielfalt der Regenwälder, Mangroven und Küstenebenen.

Sonntag, 31.03.

African Safari Adventure

Afrika, ein Land voller Naturwunder, voll intensiver Farben und magischer Düfte. Eine Reise durch Afrika gleicht einer Safari in den Garten Eden. "African Safari Adventure" nimmt Sie mit auf ein magisches Abenteuer in die schönsten Nationalparks dieses fantastischen Kontinents: Serengeti, Tarangire Nationalpark, Arusha Nationalpark, Ngorongoro Krater und Lake Manyara.

Sonntag, 07.04.

Azoren - Sehnsuchtsinseln für Entdecker

Das Filmteam ist über zwei Jahre lang durch sechs Kontinenten und zehn Länder gereist, immer auf der Suche nach den Spuren der Zusammenhänge, die in der Natur wirken. Vom Aussterben bedrohte Tierarten wie der Pottwal werden dadurch genauso begreifbar wie große, mitunter auch gefährliche Naturgewalten. So ist ein Vulkanausbruch ein anschauliches Beispiel für die unermessliche Schönheit unserer Erde, aber auch für ihre enorme Kraft.

Sonntag, 14.04.

Egal was kommt

Der Journalist Christian Vogel umrundet mit seinem Motorrad die Welt. Die Dokumentation erzählt von einem spektakulären und intimen Road-Trip um den Globus.

Sonntag, 21.04.

Der Baader Meinhof Komplex

  • 150′
  • FSK 12
  • Action / Biografie / Krimi
Mit: Bruno Ganz, Johanna Wokalek, Martina Gedeck
Aufwändige und um ein Höchstmaß an Authentizität bemühte Verfilmung von Stefan Austs gleichnamigem Sachbuch über die Geschichte der RAF.

Dienstag, 02.04.

The Doors - final cut

Mit: Frank Whaley, Kathleen Quinlan, Meg Ryan
Das Biopic mit Val Kilmer in der Rolle des legendären Sängers Jim Morrison erscheint erstmals restauriert in 4K mit neu produzierten Extras und in der Final Cut Version von Oliver Stone persönlich.

Der bewegte Mann

Mit: Til Schweiger, Katja Riemann, Joachim Król
Rausgeworfener Hetero Alex zwischen Sehnsucht-Schwulen, Fummeltrinen und alter Freundin. Erfolgskomödie von Sönke Wortmann und Bernd Eichinger nach einer Vorlage des Schwulencomic-Zeichners Ralph Koenig.

Dienstag, 04.06.

Met Opera 2023/24: Charles Gounod ROMÉO ET JULIETTE

Mit: Nadine Sierra, Benjamin Bernheim, Samantha Hankey
Shakespeares Tragödie um eine junge Liebe, die zwischen zwei rivalisierende Familien gerät, inspirierte Gounod zu dieser Oper - sein letzter großer Bühnenerfolg. Doch die schicksalhafte Geschichte dieses wohl berühmtesten Liebespaares der Weltliteratur ist unvergänglich und genießt seit seiner Entstehung eine ungebrochene Popularität. Neben der zauberhaften Juliette von Nadine Sierra gibt Frankreichs Superstar Benjamin Bernheim in der Rolle des Romeo sein lang erwartetes Debut bei MET LIVE IM KINO.

Samstag, 23.03.

Met Opera 2023/24: Giacomo Puccini LA RONDINE

Mit: Angel Blue, Jonathan Tetelman, Emily Pogorelc
La Rondine, Puccinis einzige komische Oper, findet selten ihren Weg auf die Bühne. Dabei ist sie ein faszinierendes Werk mit einer Fülle von überschwänglichen Walzern und lieblichen Melodien. Die bittersüße Liebesgeschichte zwischen der glamourösen Kurtisane Magda und dem idealistischen jungen Ruggero, für den sie ihren reichen Verehrer verlässt, entführt uns in Nicolas Joëls Art-Deco-Inszenierung aus dem Herzen des Pariser Nachtlebens in eine traumhafte Vision der Côte d'Azur. Der chilenische Tenor Jonathan Tetelman gibt sein heiß ersehntes Met-Debut.

Samstag, 20.04.

Met Opera 2023/24: Giacomo Puccini MADAMA BUTTERFLY

Mit: Asmik Grigorian, Jonathan Tetelman, Elizabeth DeShong
Nach der Uraufführung im Jahre 1904 schrieb Puccini: “Mit traurigen, aber unerschüttertem Gemüt teile ich Dir mit, dass ich gelyncht wurde! Diese Kannibalen hörten sich keine einzige Note an. Welch eine hasstrunkene Orgie des Wahnsinns! Aber meine Butterfly bleibt, was sie ist: die gefühlteste, ausdrucksvollste Oper, die ich je geschrieben habe.“ Heute gehört sie zu den beliebtesten Werken im gesamten Opernrepertoire. Die litauische Sopranistin Asmik Grigorian gibt ihr lang erwartetes Met-Debut an der Seite von Jonathan Tetelman.

Samstag, 11.05.

Royal Opera House 2023/24: Andrea Chenier (Royal Opera)

Mit: Jonas Kaufmann, Carlos Álvarez, Sondra Radvanovsky
Jonas Kaufmann steht im Mittelpunkt von David McVicarsspektakulärer Inszenierung von Giordanos epischem Historiendrama, dirigiert von seinem langjährigen Partner Antonio Pappano.

Dienstag, 11.06.

Royal Opera House 2023/24: Carmen (Royal Opera)

Mit: Aigul Akhmetshina, Piotr Beczala, Olga Kulchynska
Damiano Michielettos aufregende Neuinszenierung beschwört die ganze Leidenschaft und Hitze von Bizets Partitur herauf, in der die schwüle Habanera von Carmen und das mitreißende Lied der Toreador zu hören sind. Antonello Manacorda und Emmanuel Villaume dirigieren eine spannende internationale Besetzung mit Aigul Akhmetshina in der Titelrolle. Gesungen in Französisch mit deutschen Untertiteln.

Mittwoch, 01.05.

ELECTRIC CALLBOY: TEKKNO - LIVE IN EUROPE

Mit: Electric Callboy

Mittwoch, 20.03.

Royal Opera House 2023/24: Madama Butterfly (Royal Opera)

Mit: Asmik Grigorian, Joshua Guerrero, Lauri Vasar
Bei aller Schönheit und Romantik der Musik bleibt Puccinis Madama Butterfly eine tief bewegende - und beunruhigende - Geschichte, die auf fatale Weise mit den zerstörerischen Kräften des Imperialismus verbunden ist. In der ergreifenden, malerischen Inszenierung von Moshe Leiser und Patrice Caurier spielen Asmik Grigorian als Cio-Cio-San und Joshua Guerrero als Pinkerton.

Dienstag, 26.03.

Royal Opera House 2023/24: Schwanensee (Royal Ballet)

Mit: Orchestra of the Royal Opera House
Tschaikowskis sensationelle Partitur verbindet sich mit der stimmungsvollen Fantasie des Choreografen Liam Scarlett und des Ausstatters John Macfarlane, um das dramatische Pathos von Marius Petipas und Lew Iwanows Ballettklassiker zu verstärken. Schwanensee ist bis heute eines der beliebtesten Werke im klassischen Ballettkanon.

Mittwoch, 24.04.

Beautiful Wedding

Mit: Virginia Gardner, Dylan Sprouse, Libe Barer
Fortsetzung von „Beautiful Disaster“ mit Dylan Sprouse und Virginia Gardner in den Hauptrollen.

Mittwoch, 08.05.

Chantal im Märchenland

Mit: Jella Haase, Gizem Emre, Max von der Groeben
"Fack Ju Göhte"-Spin-off mit Jella Haase als Märchenprinzessin der etwas anderen Art, die um ihre Freundschaft mit Zeynep kämpfen muss.

Mittwoch, 27.03.

Donnerstag, 28.03.

Kino 6
Kino 6

Freitag, 29.03.

Kino 6
Kino 6

Samstag, 30.03.

Kino 6
Kino 6

Sonntag, 31.03.

Kino 6
Kino 6

Das erste Omen

Mit: Bill Nighy, Ralph Ineson, Nell Tiger Free
Horrorfilm über die Vorgeschichte des Horrorklassikers "Das Omen"

Freitag, 05.04.

Max und die wilde 7: Die Geister-Oma

Mit: Lucas Herzog, Klara Nölle, Uschi Glas
Fortsetzung der Kinderfilmreihe, in der Max und die befreundeten Senior*innen einer Geistererscheinung nachgehen.

Sonntag, 28.04.

Prinzessin Mononoke

Auf der Suche nach einem Heilmittel für einen tödlichen Fluch landet ein Prinz inmitten eines Kampfes zwischen einem Bergbaudorf und den Tieren des Waldes.

Dienstag, 26.03.

09.03.2024

Met Opera 2023/24: Giuseppe Verdi LA FORZA DEL DESTINO

  • USA, 2024
  • 265 min
  • Oper
Verdis große Geschichte über unglückselige Liebe, tödliche Rache und unversöhnlichen Familienstreit ist reich an sängerischen Herausforderungen. Die umwerfende Lise Davidsen gibt als edle Leonora, einer der aufregendsten Heldinnen des Repertoires, ihr Rollendebüt. Regisseur Mariusz Treliński verortet die Oper im Hier und Jetzt und macht ausgiebig von der Drehbühne der Met Gebrauch, um das unaufhaltsame Schicksal, das eine Kette katastrophaler Ereignisse antreibt, zu bebildern.
Verdis große Geschichte über unglückselige Liebe, tödliche Rache und unversöhnlichen Familienstreit ist reich an sängerischen Herausforderungen. Die umwerfende Lise Davidsen gibt als edle Leonora, einer der aufregendsten Heldinnen des Repertoires, ihr Rollendebüt. Regisseur Mariusz Treliński verortet die Oper im Hier und Jetzt und macht ausgiebig von der Drehbühne der Met Gebrauch, um das unaufhaltsame Schicksal, das eine Kette katastrophaler Ereignisse antreibt, zu bebildern.

Mit Lise Davidsen, Ekaterina Semenchuk, Brian Jagde, Igor Golovatenko, Patrick Carfizzi, Soloman Howard

Dirigent: Yannick Nézet-Séguin, Produktion: Mariusz Treliński

Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

Die Vorstellung beinhaltet zwei Pausen.
23.03.2024

Met Opera 2023/24: Charles Gounod ROMÉO ET JULIETTE

  • USA, 2024
  • 210 min
  • Oper
Shakespeares Tragödie um eine junge Liebe, die zwischen zwei rivalisierende Familien gerät, inspirierte Gounod zu dieser Oper - sein letzter großer Bühnenerfolg. Doch die schicksalhafte Geschichte dieses wohl berühmtesten Liebespaares der Weltliteratur ist unvergänglich und genießt seit seiner Entstehung eine ungebrochene Popularität. Neben der zauberhaften Juliette von Nadine Sierra gibt Frankreichs Superstar Benjamin Bernheim in der Rolle des Romeo sein lang erwartetes Debut.
Shakespeares Tragödie um eine junge Liebe, die zwischen zwei rivalisierende Familien gerät, inspirierte Gounod zu dieser Oper - sein letzter großer Bühnenerfolg. Doch die schicksalhafte Geschichte dieses wohl berühmtesten Liebespaares der Weltliteratur ist unvergänglich und genießt seit seiner Entstehung eine ungebrochene Popularität. Neben der zauberhaften Juliette von Nadine Sierra gibt Frankreichs Superstar Benjamin Bernheim in der Rolle des Romeo sein lang erwartetes Debut bei MET LIVE IM KINO.

Mit Nadine Sierra, Benjamin Bernheim, Samantha Hankey, Frederick Ballentine, Will Liverman, Alfred Walker

Dirigent: Yannick Nézet-Séguin, Produktion: Bartlett Sher

Gesungen in Französisch (mit deutschen Untertiteln)

Die Vorstellung beinhaltet eine Pause.
26.03.2024

Royal Opera House 2023/24: Madama Butterfly (Royal Opera)

  • Großbritannien, 2024
  • 195 min
  • Oper
Bei aller Schönheit und Romantik der Musik bleibt Puccinis Madama Butterfly eine tief bewegende - und beunruhigende - Geschichte, die auf fatale Weise mit den zerstörerischen Kräften des Imperialismus verbunden ist. In der ergreifenden, malerischen Inszenierung von Moshe Leiser und Patrice Caurier spielen Asmik Grigorian als Cio-Cio-San und Joshua Guerrero als Pinkerton.
Bei aller Schönheit und Romantik der Musik bleibt Puccinis Madama Butterfly eine tief bewegende - und beunruhigende - Geschichte, die auf fatale Weise mit den zerstörerischen Kräften des Imperialismus verbunden ist. In der ergreifenden, malerischen Inszenierung von Moshe Leiser und Patrice Caurier spielen Asmik Grigorian als Cio-CioSan und Joshua Guerrero als Pinkerton.
20.04.2024

Met Opera 2023/24: Giacomo Puccini LA RONDINE

  • USA, 2024
  • 170 min
  • Oper
La Rondine, Puccinis einzige komische Oper, findet selten ihren Weg auf die Bühne. Dabei ist sie ein faszinierendes Werk mit einer Fülle von überschwänglichen Walzern und lieblichen Melodien. Die bittersüße Liebesgeschichte zwischen der glamourösen Kurtisane Magda und dem idealistischen jungen Ruggero, für den sie ihren reichen Verehrer verlässt, entführt uns in Nicolas Joëls Art-Deco-Inszenierung aus dem Herzen des Pariser Nachtlebens in eine traumhafte Vision der Côte d'Azur. Der chilenische Tenor Jonathan Tetelman gibt sein heiß ersehntes Met-Debut.
La Rondine, Puccinis einzige komische Oper, findet selten ihren Weg auf die Bühne. Dabei ist sie ein faszinierendes Werk mit einer Fülle von überschwänglichen Walzern und lieblichen Melodien. Die bittersüße Liebesgeschichte zwischen der glamourösen Kurtisane Magda und dem idealistischen jungen Ruggero, für den sie ihren reichen Verehrer verlässt, entführt uns in Nicolas Joëls Art-Deco-Inszenierung aus dem Herzen des Pariser Nachtlebens in eine traumhafte Vision der Côte d'Azur. Der chilenische Tenor Jonathan Tetelman gibt sein heiß ersehntes Met-Debut.

Mit Angel Blue, Jonathan Tetelman, Emily Pogorelc, Bekhzod Davronov

Dirigentin: Speranza Scappucci, Produktion: Nicolas Joël

Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

Die Vorstellung beinhaltet eine Pause.
24.04.2024

Royal Opera House 2023/24: Schwanensee (Royal Ballet)

  • Großbritannien, 2024
  • 200 min
  • Ballett
Tschaikowskis sensationelle Partitur verbindet sich mit der stimmungsvollen Fantasie des Choreografen Liam Scarlett und des Ausstatters John Macfarlane, um das dramatische Pathos von Marius Petipas und Lew Iwanows Ballettklassiker zu verstärken. Schwanensee ist bis heute eines der beliebtesten Werke im klassischen Ballettkanon.
Tschaikowskis sensationelle Partitur verbindet sich mit der stimmungsvollen Fantasie des Choreografen Liam Scarlett und des Ausstatters John Macfarlane, um das dramatische Pathos von Marius Petipas und Lew Iwanows Ballettklassiker zu verstärken. Schwanensee ist bis heute eines der beliebtesten Werke im klassischen Ballettkanon.
01.05.2024

Royal Opera House 2023/24: Carmen (Royal Opera)

  • Großbritannien, 2024
  • 225 min
  • Oper
Damiano Michielettos aufregende Neuinszenierung beschwört die ganze Leidenschaft und Hitze von Bizets Partitur herauf, in der die schwüle Habanera von Carmen und das mitreißende Lied der Toreador zu hören sind. Antonello Manacorda und Emmanuel Villaume dirigieren eine spannende internationale Besetzung mit Aigul Akhmetshina in der Titelrolle. Gesungen in Französisch mit deutschen Untertiteln.
Damiano Michielettos aufregende Neuinszenierung beschwört die ganze Leidenschaft und Hitze von Bizets Partitur herauf, in der die schwüle Habanera von Carmen und das mitreißende Lied der Toreador
zu hören sind. Antonello Manacorda und Emmanuel Villaume dirigieren eine spannende internationale Besetzung mit Aigul Akhmetshina in der Titelrolle.

Gesungen in Französisch
11.05.2024

Met Opera 2023/24: Giacomo Puccini MADAMA BUTTERFLY

  • USA, 2024
  • 195 min
  • Oper
Nach der Uraufführung im Jahre 1904 schrieb Puccini: "Mit traurigen, aber unerschüttertem Gemüt teile ich Dir mit, dass ich gelyncht wurde! Diese Kannibalen hörten sich keine einzige Note an. Welch eine hasstrunkene Orgie des Wahnsinns! Aber meine Butterfly bleibt, was sie ist: die gefühlteste, ausdrucksvollste Oper, die ich je geschrieben habe." Heute gehört sie zu den beliebtesten Werken im gesamten Opernrepertoire. Die litauische Sopranistin Asmik Grigorian gibt ihr lang erwartetes Met-Debut an der Seite von Jonathan Tetelman.
Nach der Uraufführung im Jahre 1904 schrieb Puccini: “Mit traurigen, aber unerschüttertem Gemüt teile ich Dir mit, dass ich gelyncht wurde! Diese Kannibalen hörten sich keine einzige Note an. Welch eine hasstrunkene Orgie des Wahnsinns! Aber meine Butterfly bleibt, was sie ist: die gefühlteste, ausdrucksvollste Oper, die ich je geschrieben habe.“ Heute gehört sie zu den beliebtesten Werken im gesamten Opernrepertoire. Die litauische Sopranistin Asmik Grigorian gibt ihr lang erwartetes Met-Debut an der Seite von Jonathan Tetelman.

Mit Asmik Grigorian, Jonathan Tetelman, Elizabeth DeShong, Lucas Meachem

Dirigentin: Xian Zhang, Produktion: Anthony Minghella

Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

Diese Vorstellung beinhaltet eine Pause.
11.06.2024

Royal Opera House 2023/24: Andrea Chenier (Royal Opera)

  • Großbritannien, 2024
  • 195 min
  • Oper
Jonas Kaufmann steht im Mittelpunkt von David McVicarsspektakulärer Inszenierung von Giordanos epischem Historiendrama, dirigiert von seinem langjährigen Partner Antonio Pappano.
Jonas Kaufmann spielt die Hauptrolle in David McVicars spektakulärer Inszenierung unter der Leitung seines langjährigen Weggefährten Antonio Pappano, der Giordanos episches historisches Drama über Revolution und verbotene Liebe in seiner letzten Produktion als Musikdirektor der Royal Opera dirigiert.

Gesungen in Italienisch

Änderungen im Spielplan sowie Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern