Programm
Suche
Ulm
Programm filtern

Sterne zum Dessert

Mit: Riadh Belaïche, Loubna Abidar, Christine Citti
Sondervorstellung in Kooperation mit dem GenerationenTreff Ulm/Neu-Ulm. - Pâtisserie als Kunst und spirituelle Handlung: Es ist die Geschichte von Yazid, der aus den Problemvierteln der Banlieues zum Sternekoch aufsteigt.

Mephisto Ulm Mephisto Ulm

Freitag, 19.07.

Thelma & Louise

Mit: Brad Pitt, Christopher McDonald, Geena Davis
In dieser Filmreihe finden Filme nochmals den Weg auf die große Leinwand, die wegen ihres Erfolges oder ihres Eindrucks in Erinnerung geblieben sind.

Mephisto Ulm Mephisto Ulm

Dienstag, 02.07.

Gefährliche Brandung

Mit: Gary Busey, John C. McGinley, Keanu Reeves
In dieser Filmreihe finden Filme nochmals den Weg auf die große Leinwand, die wegen ihres Erfolges oder ihres Eindrucks in Erinnerung geblieben sind.

Mephisto Ulm Mephisto Ulm

Dienstag, 06.08.

RoboCop

  • OT: RoboCop
  • 103′
  • FSK 18
  • Action / Science-Fiction
Mit: Daniel O'Herlihy, Kurtwood Smith, Nancy Allen
In dieser Filmreihe finden Filme nochmals den Weg auf die große Leinwand, die wegen ihres Erfolges oder ihres Eindrucks in Erinnerung geblieben sind.

Mephisto Ulm Mephisto Ulm

Dienstag, 03.09.

Fearless Flyers - Fliegen für Anfänger

Mit: Lydia Leonard, Timothy Spall, Ella Rumpf
Sondervorstellung in Kooperation mit dem GenerationenTreff Ulm/Neu-Ulm.

Mephisto Ulm Mephisto Ulm

Freitag, 27.09.

Good Bye, Lenin!

Mit: Chulpan Khamatova, Daniel Brühl, Florian Lukas
In dieser Filmreihe finden Filme nochmals den Weg auf die große Leinwand, die wegen ihres Erfolges oder ihres Eindrucks in Erinnerung geblieben sind.

Mephisto Ulm Mephisto Ulm

Dienstag, 01.10.

Der große Diktator

Mit: Charles Chaplin, Paulette Goddard, Jack Oakie
In dieser Filmreihe finden Filme nochmals den Weg auf die große Leinwand, die wegen ihres Erfolges oder ihres Eindrucks in Erinnerung geblieben sind.

Mephisto Ulm Mephisto Ulm

Dienstag, 05.11.

The Holdovers

Mit: Paul Giamatti, Dominic Sessa, Carrie Preston
Sondervorstellung in Kooperation mit dem GenerationenTreff Ulm/Neu-Ulm.

Mephisto Ulm Mephisto Ulm

Freitag, 29.11.

La La Land

  • OT: La La Land
  • 128′
  • FSK 0
  • Musikfilm / Liebesfilm
Mit: Emma Stone, Ryan Gosling, J.K. Simmons
In dieser Filmreihe finden Filme nochmals den Weg auf die große Leinwand, die wegen ihres Erfolges oder ihres Eindrucks in Erinnerung geblieben sind.

Mephisto Ulm Mephisto Ulm

Dienstag, 03.12.

Oh la la - Wer ahnt denn sowas?

Mit: Christian Clavier, Didier Bourdon, Sylvie Testud
Sondervorstellung in Kooperation mit dem GenerationenTreff Ulm/Neu-Ulm.

Mephisto Ulm Mephisto Ulm

Freitag, 20.12.

20.06.2024

Ivo

  • Deutschland, 2024
  • 110 min
  • FSK 12
  • Drama
Ivo arbeitet als ambulante Palliativpflegerin. Täglich fährt sie in unterschiedliche Haushalte. Zu Familien, Eheleuten und Alleinstehenden. In kleine Wohnungen und große Häuser. In immer verschiedenes Leben und Sterben, in immer verschiedenen Umgang mit der Zeit, die bleibt. Zuhause haben sich ihre pubertierende Tochter und ihr Hund wegen Ivos Arbeitszeiten längst selbstständig gemacht. Von früh bis spät ist Ivo in ihrem alten Skoda unterwegs, die Freisprechanlage stets in Betrieb. Das Auto ist ihr zum persönlichen Lebensraum geworden, hier nimmt sie ihre Mahlzeiten zu sich, arbeitet, singt, flucht und träumt.
Eine ihrer Patientinnen, Solveigh, war schon vor ihrer Erkrankung eine enge Freundin. Auch zu Solveighs Mann Franz hat Ivo eine enge Beziehung. Tag für Tag arbeiten sie bei der Pflege von Solveigh arbeiten zusammen. Und sie schlafen miteinander. Solveighs Kräfte schwinden, bald ist sie bei den einfachsten Verrichtungen auf fremde Hilfe angewiesen. Die letzte Entscheidung will sie alleine treffen, Franz soll nichts davon erfahren. Sie bittet Ivo, ihr beim Sterben zu helfen. (Quelle: Verleih)
27.06.2024

Daddio - Eine Nacht in New York

  • USA, 2023
  • 101 min
  • FSK 12
  • Drama
Eine junge Frau (Dakota Johnson) steigt nachts am Flughafen New York in ein Taxi ein. Sie möchte nach Hause, in ihre Wohnung in Manhattan. Nach und nach kommen sie und der Fahrer (Sean Penn) ins Gespräch. Doch sie ist immer wieder abgelenkt von Textnachrichten, die sie von einem Mann erhält. Langsam öffnet sie sich, erzählt dem Fahrer ihre unglücklichen Liebesentscheidungen, die dazu führten, dass sie eine Affäre mit einem verheirateten Mann hat. Auch er gibt immer mehr Einblick in sein Leben. Es entsteht eine inspirierende Unterhaltung, die berührt und unter die Haut geht. (Quelle: Verleih)
27.06.2024

Déserts – Für eine Handvoll Dirham

  • Frankreich, 2023
  • 120 min
  • FSK 12
  • Komödie, Drama
Die langjährigen Freunde Mehdi und Hamid arbeiten für ein Inkassobüro. In billigen Anzügen und mit einem ramponierten Auto fahren sie durch gottverlassene Gegenden und versuchen, die Dorfbewohner dazu zu bringen, Kredite zurückzuzahlen, die sie sich eh nie leisten konnten. Als sie eines Tages an einer Tankstelle auf einen Mann treffen, der an den Gepäckträger eines Motorrads gefesselt ist, kippt ihre absurde Mission - und eine dunkle, abgründige Reise beginnt. (Quelle: Verleih)
27.06.2024

Die Gleichung ihres Lebens

  • Frankreich, 2023
  • 115 min
  • FSK 12
  • Drama, Liebesfilm
Primzahlen sind Marguerites große Leidenschaft. Die brillante Mathematikstudentin ist die einzige Frau im Promotionsprogramm unter dem renommierten Professor Werner an der École Normale Supérieure in Paris. Doch als sie bei der Präsentation vor einem Forschergremium mit einem gravierenden Fehler in ihrer Arbeit konfrontiert wird und die Fassung verliert, lässt ihr Doktorvater sie fallen und widmet sich ganz dem talentierten Promovenden Lucas. Tief erschüttert und voller Selbstzweifel wirft Marguerite alles hin und sucht sich einen Aushilfsjob. Schnell muss sie erkennen, dass auch das Leben außerhalb der Universität überraschende Erkenntnisse bereithält und sich weder die Mathematik noch Lucas so einfach aus ihrem Leben verbannen lassen. (Quelle: Verleih)
02.07.2024

Thelma & Louise

  • USA, 1991
  • 129 min
  • FSK 16
  • Action, Thriller
Thelma (Geena Davis) fristet ihr eintöniges Hausfrauendasein unter der strengen Hand ihres despotischen Ehemanns. Auch ihre Freundin Louise (Susan Sarandon) kann sich etwas Besseres vorstellen, als ihr Leben lang in einem Diner Essen zu servieren und Aschenbecher auszuleeren. Kurzerhand überredet sie Thelma zu einem gemeinsamen Wochenendausflug. Doch was als abwechslungsreicher Roadtrip und Flucht aus dem Alltag geplant gewesen ist, entwickelt sich für die beiden Frauen schnell zu einem Albtraum, als Louise in einer heruntergekommenen Bar einen Mann im Affekt erschießt. Auf der Flucht vor der Polizei gabelt das Duo den gut aussehenden Kriminellen J. D. (Brad Pitt) auf, der sie nur noch weiter ins Verderben zieht ... (Quelle: Verleih)
04.07.2024

Kinds of Kindness

  • Irland, 2024
  • Drama
KINDS OF KINDNESS erzählt drei unterschiedliche Geschichten: Von einem getriebenen Mann, der versucht, die Kontrolle über sein Leben zu erlangen; von einem beunruhigten Polizisten, dessen auf See vermisste Frau nach ihrer Rückkehr ein anderer Mensch zu sein scheint; und von einer entschlossenen Frau, die jemanden finden muss, der dazu bestimmt ist, ein großer spiritueller Führer zu werden. (Quelle: Verleih)
04.07.2024

Ein Leben für die Menschlichkeit - Abbé Pierre

  • Frankreich, 2023
  • Biografie, Drama
Porträt eines großen Mannes: Obwohl Henri Grouès in eine wohlhabende Familie geboren wurde, widmete der Franzose sein gesamtes Leben den Verfolgten und Unterdrückten. Mit 20 Jahren trat er als Mönch dem Kapuziner-Orden bei. Als kurz darauf der zweite Weltkrieg ausbrach, schloss er sich der Résistance an und half Hunderten jüdischer Familien bei der Flucht. Nach Ende des Krieges wurde er Abgeordneter der Nationalversammlung, gründete die weltweit operierende Obdachenlosenhilfe "Emmaus" und avancierte während der Kältewelle 1953 zum Nationalen Helden, als seine ergreifende Radioansprache eine Welle der Solidarität auslöste. Henri Grouès lebte tausend Leben. Er prägte die Geschichte unter dem Namen, den er selbst gewählt hatte: ABBÉ PIERRE. (Quelle: Verleih)
11.07.2024

Führer und Verführer

  • Deutschland, 2023
  • 136 min
  • FSK 12
  • Historienfilm
Die Handlung von FÜHRER UND VERFÜHRER spannt einen Bogen von März 1938 bis Mai 1945. Im Jahr 1938 ist Goebbels auf dem vorläufigen Höhepunkt seiner Macht, die Zustimmung zur Politik Hitlers erreicht bis dahin nicht gekannte Ausmaße. Der Diktator marschiert nun entschlossen in Richtung Krieg. Doch die Propaganda hat das Thema Frieden stark strapaziert, so dass ein plötzliches Umsteuern so schnell nicht möglich ist. Goebbels´ Arbeit gerät in heftige Kritik seines Führers, er versucht alles, sein Ansehen wieder zu gewinnen und die Begeisterung der Bevölkerung für den Krieg anzuheizen. Er löst das Pogrom vom 9. November 1938 aus und plant die antisemitischen Filme JUD SÜSS und DER EWIGE JUDE bei deren Realisierung Hitler bis ins Detail eingreift. Die mediale Mobilmachung kommt auf Touren, Propaganda-Kompanien werden gegründet. Insbesondere im Zusammenhang mit großen Massenveranstaltungen gelingt eine fast perfekte und kontrollierte Inszenierung. Den Höhepunkt bildet die bis ins Detail geplante Siegesparade nach der Kapitulation Frankreichs. Im Jahr 1941 ist Goebbels bei Hitler wieder obenauf. Mit dem "Russlandfeldzug" beginnt für Hitler der Krieg nun erst richtig und die Massenmorde erreichen ihren Höhepunkt.
Nach der Niederlage von Stalingrad holt Goebbels zum Gegenschlag aus, er ruft zum "totalen Krieg" auf. Seine Sportpalastrede feiert er als sein Meisterstück der Propaganda. Immer wieder fordert er eine härtere Gangart und drängt seinen Führer stärker in der Öffentlichkeit aufzutreten. Doch die Lage wird immer aussichtsloser. Spätestens Ende 1944 wird angesichts der katastrophalen Lage deutlich, dass Hitler keinen Alternativplan hat. Mit seiner Propaganda geht es Goebbels jetzt mehr und mehr darum, der Nachwelt sein Bild des Dritten Reiches zu hinterlassen. Dazu gehört auch der Untergang. Nach dem Selbstmord Hitlers vollzieht Goebbels mit dem Mord an seiner Familie und dem Selbstmord den radikalsten ihm noch möglichen Propaganda-Akt. (Quelle: Verleih)
11.07.2024

Touch

  • Island, 2024
  • 122 min
  • FSK 12
  • Drama
Als junger Mann verliebte sich der isländische Student Kristófer in London in die schöne Japanerin Miko. Diese verschwand jedoch eines Tages plötzlich aus der britischen Metropole - und damit auch aus seinem Leben. Rund fünfzig Jahre später lebt Kristófer längst wieder in seiner Heimat Island. Als eine unheilbare Krankheit bei ihm diagnostiziert wird, lässt der inzwischen verwitwete Mann sein Leben Revue passieren. Was, wenn die Dinge damals anders verlaufen wären? Nichts wünscht er sich mehr, als Miko wiederzufinden, bevor es zu spät ist. Ausgerechnet als die Corona-Pandemie ausbricht, fasst Kristófer einen Entschluss: Er reist nach London, in die Stadt, in der alles begann, und von dort aus schließlich weiter nach Japan, wo seine Suche zu einem überraschenden Abschluss kommt ...
11.07.2024

Madame Sidonie in Japan

  • Frankreich, 2023
  • 92 min
  • Drama
Sidonie Perceval, eine etablierte französische Schriftstellerin, trauert um ihren verstorbenen Mann. Als sie für die Neuauflage ihres ersten Buches nach Japan eingeladen wird, empfängt sie ihr dortiger Verleger und nimmt sie mit auf eine Reise, durch den japanischen Frühling, nach Kyoto, der Stadt der Schreine und Tempel. Doch der Geist ihres Mannes folgt Sidonie: Sie muss endlich die Vergangenheit loslassen, um wieder lieben zu können. (Quelle: Verleih)
11.07.2024

Ein kleines Stück vom Kuchen

  • Iran, 2024
  • 98 min
  • FSK 12
  • Drama, Komödie
Mahin (Lily Farhadpour) lebt seit dem Tod ihres Mannes und der Ausreise ihrer Tochter nach Europa allein in Teheran. Ein geselliger Nachmittagstee mit Freundinnen gibt den Anstoß dazu, ihren einsamen und monotonen Alltag hinter sich zu lassen. In Mahin reift der Wunsch ihr Liebesleben wieder zu aktivieren. Auf der Suche nach einem neuen Partner, öffnet sie spontan ihr Herz für den gleichaltrigen Taxifahrer Faramarz (Esmail Mehrabi). Aus der zufälligen Begegnung wird eine ebenso überraschende wie unvergessliche Nacht. (Quelle: Verleih)
25.07.2024

Zwei zu Eins

  • Deutschland, 2024
  • 116 min
  • FSK 6
  • Komödie
Halberstadt im Sommer 1990. Maren (Sandra Hüller), Robert (Max Riemelt) und Volker (Ronald Zehrfeld) kennen und lieben sich seit ihrer Kindheit. Eher zufällig finden sie in einem alten Schacht die Millionen der DDR, die dort eingelagert wurden, um zu verrotten.
Die Drei schmuggeln Rucksäcke voll Geld heraus. Gemeinsam mit ihren Freunden und Nachbarn entwickeln sie ein ausgeklügeltes System, um das inzwischen wertlose Geld in Waren zu tauschen und den anrauschenden Westlern und ihrem Kapitalismus ein Schnippchen zu schlagen. Denn wenn man jetzt ein bisschen schlau ist, kann dieser Sommer nicht nur ein großes Abenteuer, sondern auch der endgültige Wendepunkt in ihrem Leben sein. (Quelle: Verleih)
01.08.2024

Liebesbriefe aus Nizza

  • Frankreich, 2024
  • 94 min
  • Komödie
Als François auf dem Dachboden seines Hauses ein paar alte Liebesbriefe in die Hände fallen, fällt der pensionierte Offizier aus allen Wolken. Denn die wortreichen Ergüsse über den "vibrierenden Venushügel" seiner Frau Annie stammen definitiv nicht von ihm. Dass die Briefe 40 Jahre alt sind und höchstens noch musealen Wert haben, ist ihm völlig egal. Polyamorie in seinem Haus? Undenkbar! Francois fordert Revanche, mobilisiert seine Beziehungen zum Geheimdienst und spürt den Casanova von einst an der Riviera auf. Siegessicher reist er zusammen mit Annie ins sonnige Nizza. Sein attraktiver (und sehr athletischer) Rivale ist keineswegs unbewaffnet: Als Bonvivant und musikalischer Freigeist weiß sich Boris lässig zu verteidigen. Während Annie den Ausflug in die Vergangenheit und das nächtliche Nacktbaden mit ihrem neuen alten Kavalier immer mehr genießt, verrennt sich François in seine Rachepläne. Doch vielleicht geht es um mehr als nur verletzte Männerehre? (Quelle: Verleih)
01.08.2024

Tatami

  • Georgien, 2023
  • 104 min
  • FSK 12
  • Drama
Die junge und ehrgeizige iranische Judoka Leila (Arienne Mandi) reist gemeinsam mit ihrer Trainerin Maryam (Zar Amir) zu den Judo-Weltmeisterschaften nach Tiflis. Ihr größter Traum: die erste Goldmedaille für den Iran nach Hause zu bringen. Als sich im Verlauf des Wettkampfs herausstellt, dass sie auf eine Konkurrentin aus Israel treffen könnte, wird das Teheraner Regime nervös. Um die Schmach einer möglichen Niederlage zu verhindern, wird Leila ein Ultimatum gestellt: Sie soll eine Verletzung vortäuschen und aus dem Wettbewerb aussteigen. Sollte sie sich widersetzen und weiterkämpfen, würde sie ab sofort als Staatsverräterin betrachtet werden. Leila muss eine schwerwiegende Entscheidung treffen, die nicht nur sie selbst, sondern auch ihre Familie im Iran und ihre Trainerin betrifft, deren Freiheit und Sicherheit ebenfalls auf dem Spiel stehen. (Quelle: Verleih)
06.08.2024

Gefährliche Brandung

  • USA, 1991
  • 123 min
  • FSK 16
  • Action
Der junge FBI-Agent Johnny Utah (Keanu Reeves) wird in die Surferszene von L.A. eingeschleust, wo er verdeckt zu einer Reihe von Banküberfällen ermitteln soll. Rasch knüpft er ein enges Band zu Bodhi (Patrick Swayze), dem charismatischen Anführer einer Clique, die vermutlich etwas mit den Überfällen zu tun hat. Johnny jedoch identifiziert sich zunehmend mit dem Lebensstil der Gruppe und gerät in einen Gewissenskonflikt. (Quelle: Verleih)
03.09.2024

RoboCop

  • USA, 1987
  • 103 min
  • FSK 18
  • Action, Science-Fiction
Im Detroit der nahen Zukunft regiert das Verbrechen, die Polizei scheint machtlos. Als der Cop Alex Murphy (Peter Weller) brutal ermordet wird, wagen Wissenschaftler ein riskantes Experiment und erschaffen Robocop, eine Mischung aus Mensch und Maschine. In seinem stahlharten Roboter-Körper und ausgerüstet mit Hightech-Waffen wird er zum Kämpfer für Recht und Ordnung. Robocop ist äußerlich unverwundbar, innerlich jedoch ein Mensch, der bald eigene Pläne verfolgt...

Ein Klassiker des Science-Fiction-Genres - mit atemberaubenden Spezialeffekten, schwarzem Humor und knallharter Action! (Quelle: Verleih)

Änderungen im Spielplan sowie Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern