Lebens(w)ende

  • Rumänien, 2019
  • 94′
  • Dokumentarfilm
  • OT: Testimony
  • Regie: Razvan Georgescu

Als bei dem rumänischen Filmemacher ein bösartiger Gehirntumor diagnostiziert wurde, fasst er den Entschluss, Künstler in Europa und Amerika aufzusuchen, die ebenfalls mit einer tödlichen Krankheit konfrontiert sind oder waren. In dreijähriger Arbeit entstand ein Dokumentarfilm, der das Verhältnis zwischen Kunst und Tod auslotet und der Frage nachgeht, ob Tod oder Krankheit die Kreativität befeuern kann. Er nähert sich dem Tabuthema durchaus unterhaltsam und feiert in seiner beeindruckenden Ehrlichkeit die Schönheit des Lebens. (Quelle: filmdienst.de)