Lisbon Story

  • Deutschland, 1995
  • FSK 6
  • OT: Lisbon Story
  • Regie: Wim Wenders
  • Mit: Rüdiger Vogler, Patrick Bauchau, Ricardo Colares

Die Geschichte beginnt mit einer Postkarte und einer verschlüsselten Nachricht: "Lieber Phillip. Ich kann nicht weitermachen m.o.s.! S.O.S! Komm nach Lissabon mit all deinen Sachen a.s.a.p.! Lieber Gruß, Fritz."
Wer ist wer? Und was bedeuten all diese Abkürzungen? Nur wer schon einmal an einem Filmset gearbeitet hat, weiß vielleicht, dass der Ausdruck aus den Anfängen des Tonfilms stammt und der Legende nach auf Erich von Stroheim zurückgeht, der stumm weiterdrehen wollte, nämlich "mit ohne sound".
Die Postkarte stammt von dem Regisseur Friedrich Munroe, der seinen Freund Phillip Winter bittet, ihm zu Hilfe zu kommen. Friedrich hat sich in Lissabon am Filmset verrannt, und Winter ist Toningenieur. So ensteht eine Hommage an die Stadt Lissabon und eine Verneigung vor der Filmgeschichte, mit der ausdrucksstarken Filmmusik der Gruppe Madredeus.