Programm
Suche
Wiesbaden

Avengers: Infinity War

  • 149′
  • FSK 12
  • Abenteuer / Action / Fantasy
Mit: Tessa Thompson, Scarlett Johansson, Karen Gillan
Preview: In der Nacht von Mi 25.4. auf Do 26.4. um 00.01 Uhr! So+Di 11:00Uhr nur 9.00 €! Der Vorverkauf hat begonnen! Reservierungen sind derzeit leider noch nicht möglich!

Cineplex Aachen Arkaden Wiesbaden

Arkaden
3D 
Arkaden
3D 
Arkaden
3D 
Arkaden
3D 
Arkaden
3D 
Arkaden
3D 
Arkaden
3D 

Cineplex Aachen Thalia & Hollywood Wiesbaden

Hollywood
3D OV 
Thalia
3D 
Thalia
Hollywood
English Movie3D OV 
Thalia
Hollywood
English Movie3D OV 
Thalia

Death Note Light up the new World

  • 140′
  • FSK 12 mit Eltern ab 6 J.
  • Thriller
Mit: Masaki Suda, Sosuke Ikematsu, Masahiro Higashide
Nur 10,00 €!

Cineplex Aachen Thalia & Hollywood Wiesbaden

Thalia
Asia Nights

Persona Non Grata

  • 139′
  • FSK 12
  • Drama
Mit: Toshiaki Karasawa, Koyuki Szyc, Borys Szyc
Nur 10,00 €!

Cineplex Aachen Thalia & Hollywood Wiesbaden

Thalia
Asia Nights

A Day

  • 90′
  • FSK 12
  • Thriller
Mit: Myung-min Kim, Yohan Byeon,
Nur 10,00 €!

Cineplex Aachen Thalia & Hollywood Wiesbaden

Thalia
Asia Nights

Corpse Party

  • 90′
  • FSK 16
  • Horrorfilm
Mit: Rina Ikoma, Ryousuke Ikeoka, Nozomi Maaeda
Nur 10,00 €!

Cineplex Aachen Thalia & Hollywood Wiesbaden

Thalia
Asia Nights

Bolshoi Ballett 2017/18: Coppelia

  • 165′
  • Ballett
Mit: The Bolshoi Principals, Soloists and Corps de Ballet,
Live-Übertragung aus dem Bolshoi-Theater in Moskau! Der Vorverkauf hat begonnen! Reservierungen sind leider nicht möglich!

Cineplex Aachen Thalia & Hollywood Wiesbaden

Thalia
Bolshoi-TheaterEvent 

Anime Night 2018: Detektiv Conan Special Ep. One - Der geschrumpfte Meisterdetektiv

  • 95′
  • FSK 12
  • Anime
Nur 10,00 €!

Cineplex Aachen Thalia & Hollywood Wiesbaden

Thalia
Anime Nights
28.04.2018

Met Opera 2017/18: Cendrillon (Massenet)

  • USA, 2018
  • 192 min
  • Oper
Cendrillon ist eine zauberhafte Märchenoper, deren Inhalt auf dem Märchen "Aschenputtel" der Gebrüder Grimm basiert. Massenet interessierte sich nicht sonderlich für die komische Seite des Werkes, also für die missratenen Halbschwestern oder die eitle Stiefmutter. Stattdessen faszinierte ihn das Märchenhafte, Poetische an dem Stoff. Geister und Feen treten in Ballettszenen auf und verhelfen Cendrillon letztendlich zu Liebesglück.

Inszenierung: Laurent Pelly
(1 Pause)
10.06.2018

Bolshoi Ballett 2017/18: Coppelia

  • Russland, 2017
  • 165 min
  • Ballett
Swanhilda bemerkt, dass ihr Verlobter Franz sich in die wunderschöne Coppélia verliebt, welche jeden Tag lesend auf ihrem Balkon verbringt. Fast kommt es zum Bruch zwischen den beiden Liebenden, aber Coppélia ist nicht was sie zu sein scheint. Swanhilda entscheidet sich dafür, Franz eine Lehre zu erteilen.

Die einzigartige Version des Bolschoi von Coppélia zeigt eine faszinierende Rekonstruktion der originalen Choreographie des 19. Jahrhunderts. Eine überschwängliche Komödie voller Verwicklungen um eine entschlossene Heldin, ein jungenhafter Verlobter, der einer anderen Frau nachschaut, und ein alter Puppenmacher. Das atemberaubende Ensemble des Bolschoi glänzt beim unterhaltsamen und berühmten "Tanz der Stunden" und die Solisten sind reich an jugendlicher Energie und bestechendem Humor in dieser überschäumenden Produktion.
01.03.2018

Am Ende ist man Tot

  • Deutschland, 2018
  • Komödie, Drama
Ein arbeitsloser Physiker der am Steuer einschläft, zwei spielsüchtige Schauspieler, eine Entführung die dann vielleicht doch keine war, ein stark vereinsamter Internetversandhändler und seine kuschelwillige Schwester, Zärtlichkeit in kleinen Dosen, mehrere tote vergilbte Bodybuilder an einer Wand, eine richtungslose Psychologiestudentin und ihr hoch verschuldeter Verlobter, ein Kind malt Geld und geht damit einkaufen, ein glückliches Ärztepaar auf Pferdebetäubungsmitteln am Pool, drei reiche Desperados auf der katastrophalen Suche nach ihrer Schwester, die Erkenntnis, dass der Teufel ein schlechter Anlageberater ist, eine sensible Kommissarin mit großen Augen, eine Leiche im Kofferraum, ein Toter auf einem Garderobenhaken, ein alternder Patriarch der schweigt, eine Ehefrau mit Folterfantasien, ein geiler Pole, sowie drei Geldscheine auf Reisen und und und... - Viel Handlung auf wenig Raum.

Änderungen im Spielplan, sowie Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern