Programm
Suche
Berlin Steglitz

Menschen am Sonntag

  • Deutschland, 1929
  • 74′
  • FSK 0
  • Filmklassiker / Stummfilm
  • OT: Menschen am Sonntag
  • Regie: Robert Siodmak, Edgar G. Ulmer
  • Mit: Erwin Splettstößer, Brigitte Borchert, Wolfgang von Waltershausen, Annie Schreyer, Christl Ehlers

Der Film schildert das Leben junger Menschen in der Metropole Berlin Ende der 1920er Jahre. Vier der fünf Hauptdarsteller standen das erste Mal vor der Kamera, nur Christl Ehlers hatte bereits ein Jahr zuvor eine Hauptrolle in dem Märchenfilm Frau Holle gespielt. Seine Entstehungsgeschichte macht den Film zu einem der ersten Independentfilme und zu einem Vorläufer des Neorealismus der Nachkriegszeit. Menschen am Sonntagist außerdem sehenswert aufgrund seiner dokumentarischen Filmaufnahmen der noch unzerstörten Hauptstadt in sommerlicher Wochenendstimmung.

Der spätere Oscarpreisträger Billy Wilder verfasste das Drehbuch mit Robert Siodmak nach einer Idee von Roberts Bruder Curt Siodmak. Die Brüder Siodmak setzten ihre Karriere ebenfalls in den USA fort. Edgar G. Ulmer sollte in Hollywood vor allem B-Filme drehen. Kurze Auftritte haben der Regisseur Kurt Gerron und die Tänzerin Valeska Gert.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern