Programm
Suche
Dettelbach

So, 29. Mrz 2015

Darstellerbesuch zu "Der Nanny"

  • 143. Woche
  • 111´
  • FSK 12
  • Komödie
Komödie um einen Mann, der sich mit Rachegedanken als Nanny in die Familie eines Baulöwen schleicht, der für den Verlust seiner Wohnung verantwortlich ist.

Sie sind deutsche Superstars und gaben sich am Sonntag, 29. März, im CINEWORLD Mainfrankenpark persönlich die Ehre: Matthias Schweighöfer und Joko Winterscheidt kamen, um ihren neuen Film "Der Nanny" vorzustellen. Rund 1.000 Fans waren in zwei ausverkauften Kinosälen dabei und begrüßten die beiden mit tosendem Applaus.
In der turbulenten Familienkomödie "Der Nanny" spielen die beiden Publikumslieglinge skrupellose Bauunternehmer. Die Kinder von Clemens (Matthias Schweighöfer) vergraulen jede Nanny, bis Rolf (Milan Peschel) des Weges kommt, der sich eigentlich an Clemens für die Vertreibung aus seiner Wohnung rächen möchte.

"Die Kinder hatten bei den Dreharbeiten richtig Spaß", erzählte Matthias Schweighöfer lachend. Schließlich mussten oder durften sie richtig böse und unanständige Sachen sagen, die Kindern normalerweise von den Eltern verboten werden. "Als die Kids merkten, dass das so gewollt ist, haben sie erst richtig aufgedreht!"

Für Joko Winterscheidt war es das erste Mal, dass er für einen Spielfilm vor der Kamera stand: "Das war sehr ungewohnt und völlig anders als Fernsehen", sagte er. Am meisten Spaß gemacht hat ihm die Szene, in der er von einer Penthouse-Terrasse aus auf Tontauben schießen durfte. "Natürlich waren das nur Platzpatronen, es hat aber mächtig geknallt und gegenüber befindet sich der Bundesnachrichtendienst..." Logisch, dass Regisseur Matthias Schweighöfer diese Szene mit dem BND vorher penibel abklären musste.

Gut gelaunt ließen sich Matthias Schweighöfer und Joko Winterscheidt im Foyer von ihren - meist weiblichen - Fans umarmen, fotografieren und gaben unzählige Autogramme.
 
 

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern