Programm
Suche
Dettelbach

So, 31. Jan 2016

Christian Zübert präsentierte "Ein Atem" live im CINEWORLD

  • 99. Woche
  • 100´
  • FSK 12
  • Drama
"Ein Atem" heißt der neueste Film des in Würzburg geborenen Regisseurs und Grimme-Preisträgers Christian Zübert. Am Sonntag, 31. Januar, präsentiert Christian Zübert seinen spannenden und emotionalen Thriller um eine beruflich tätige Mutter und ihr schwangeres Kindermädchen höchstpersönlich im CINEWORLD.

Christian Zübert, in Würzburg geborener Drehbuchautor und Regisseur, stellte seinen neuen Film "Ein Atem" am Sonntag, 31. Januar, persönlich im CINEWORLD vor. "Die Idee zum Film entstand, als unser Kindermädchen im Urlaub eine halbe Stunde zu spät kam, wir es nicht erreichen konnten und nicht wussten, was mit unserem Kind ist", erzählte der zweifache Grimme-Preisträger. Zusammen mit seiner Frau schrieb er daraufhin das Drehbuch und verfilmte den anspruchsvollen Stoff über die wohlhabende deutsche Mutter und das am Existenzminimum lebende griechische Kindermädchen.
"Ein Atem" Würzburger Regisseur Christian Zübert live im CINEWORLD - Januar 2016
Zwei Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten - Die beruflich tätige Tess aus Frankfurt gibt ihre kleine Tochter Lotte in die Hände des griechischen Kindermädchens Elena, das selbst ungewollt schwanger ist. Zwei Welten prallen aufeinander und es kommt zur emotional berührenden Katastrophe, als Lotte entführt wird.
 
"Ein Atem" wurde auf dem Toronto International Film Festival gezeigt und erntete dort viel Anerkennung. "Wir haben den Film aber auch in Griechenland gespielt", erzählte Christian Zübert. An beiden Orten habe sich gezeigt, dass das Drama sich nicht auf eine deutsch-griechische Beziehung reduzieren lässt. "Für mich lautete das Thema ‚Arm und Reich‘ sowie ‚Beruf und Familie" - und genauso so kommt der Film beim internationalen Publikum an".

Neben den Fragen zum Film kam im Publikum auch die Frage auf, ob Christian Zübert einen zweiten Teil seiner Kultkomödie Lammbock plant. Schmunzelnd verriet er, dass er eine Fortsetzung drehen wird. "Das Drehbuch steht, gefilmt wird im Juli und August in Würzburg, unter anderem im Rathaus". Und: Die wichtigsten Schauspieler der Kifferkomödie aus dem Jahr 2001 werden wieder mit an Bord sein. Mehr wollte Christian Zübert zum jetzigen Zeitpunkt nicht verraten. Nur sein breites Lächeln verriet, wie sehr er sich auf die Dreharbeiten in seiner Heimatstadt freut.

Nach dem Film wurde Christian Zübert im Foyer vom Publikum belagert, gab Autogramme und beantwortete viele individuelle Fragen der Kinobesucher.
 

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern