Programm
Suche
Dettelbach

Di, 26. Apr 2016

Kino et Vino "Ein Hologramm für den König"

  • 78. Woche
  • 98´
  • FSK 6
  • Drama
Drama um einen strauchelnden Geschäftsmann, der in einer saudiarabischen Stadt neu anfängt. Neue Zusammenarbeit zwischen Regisseur Tom Tykwer und Hauptdarsteller Tom Hanks.

"Ein Hologramm für den König" führt nach "Cloud Atlas" die erfolgreiche Zusammenarbeit von Tom Hanks und Tom Tykwer fort. Ein Film, der spannend, emotional und humorvoll in die Welt einer fremden Kultur entführt und uns damit völlig neue Perspektiven auf das eigene Leben eröffnet. Das CINEWORLD zeigte das Drama um einen strauchelnden Geschäftsmann, der in einer saudiarabischen Stadt neu anfängt, in der Kino et Vino-Premiere am 26. April.
Kino et Vino "Ein Hologramm für den König - April 2016
"Ein Hologramm für den König" ist die Adaption des gleichnamigen Romans von Dave Eggers. Regie führt Tom Tykwer ("Cloud Atlas", "Das Parfüm"), der auch das Drehbuch geschrieben hat. Oscar®-Preisträger Tom Hanks arbeitete nach "Cloud Atlas" erneut mit Tom Tykwer zusammen und übernahm die Hauptrolle. Ihm zur Seite stehen herausragende Darsteller wie Alexander Black ("Intelligence"), Sarita Choudhury ("Die Tribute von Panem – Mockingjay 1 & 2"), Tracey Fairaway ("Genug gesagt"), David Menkin ("Zero Dark Thirty"), Ben Whishaw ("Spectre") und Tom Skerritt ("Top Gun").

Kino et Vino begann um 19 Uhr im Foyer mit feinen Speisen aus dem Restaurant OSKARs am Buffet: Curry-Shrimpcocktail, Rotes Linsencurry, Grünes Fischcurry, Kartoffeln mit Ghee mit Johgurt und schwarzem Sesam, in Kokosmilch geschmortes Rindfleisch und orientalische Gemüsevariationen. Als Dessert lockte Mango Lassi Creme mit Gewürzen und gerösteten Nüssen.

Dazu servierten Weinprinzessinnen feine Weine vom Weingut Leo Sauer aus Eibelstadt.

Inhalt
Alan Clay (Tom Hanks), Alter 54, Opfer der Bankenkrise, hat eine letzte Chance. Er soll innovative Hologramm-Kommunikationstechnologie an den Mann, besser gesagt den König bringen: König Abdullah von Saudi-Arabien lässt in der arabischen Wüste eine strahlende Wirtschaftsmetropole errichten. Doch der König kommt nicht. Nicht am ersten Tag, nicht am zweiten – und auch nicht in den Tagen danach. In diesen Tagen der Unverbindlichkeit und des Wartens wird der junge Fahrer Yousef (Alexander Black) Alans Gefährte. Durch ihn erlebt er die Widersprüchlichkeiten eines Landes zwischen Aufbruch und Stillstand, zwischen Tradition und Moderne. Und er lernt die schöne Ärztin Zahra (Sarita Choudhury) kennen. Anhand dieser Begegnungen und der neuen kulturellen Eindrücke entwickelt sich Alan Clay vom zielstrebigen und erfolgsgetriebenen Salesman zu einer Person, die sich selbst Perspektiven sucht und für sich einen neuen Platz im Leben findet. So gerät für Alan immer mehr zur Nebensache, ob der König nun kommt oder nicht.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern