Programm
Suche
Bad Kreuznach

Unsere kommenden Events

Ab jetzt können alle Kunden mit einem Cineplex -Account kostenlos bei uns im Internet surfen. Mehr Infos

Am Sonntag, den 28.01.2018 um 14.30 Uhr könnt Ihr nicht nur die Preview von "Die kleine Hexe" besuchen, sondern gleichzeitig an einem Weltrekordversuch teinehmen. Mehr Infos

Am 04.02.2018 um 18.00 Uhr laden >>Amnesty International Bad Kreuznach<< und >>Aktiv für Flüchtlinge<< zum Film „Als Paul über das Meer kam“ in Anwesenheit des Dokumentarfilmers Jacob Preuss ein. Mehr Infos

18:00 Uhr

2D
Tickets
Fifty Shades of Grey Triple

Das Warten hat ein Ende, denn die Trilogie von Fifty Shades of Grey kommt zum Höhepunkt. Anastasia hat Ja gesagt und findet sich mit Christian Grey vor dem Traualtar wieder. Schaut Euch an, wie es vom ersten Kennenlernen über eine Trennung soweit kam. Mehr Infos

18:00 Uhr

2D
Tickets
Heimat 46° 48° N - Chiemsee, Chiemgau, Alpenland

Der Chiemsee "das bayerische Meer" und zahlreiche traumhafte Seen, markante Berge und die schönsten Almen - umgeben von dichten Wäldern. Liebliche Flusslandschaften, mystische Moore, sanfthügelige Ebenen und Menschen, die ihre Traditionen leben und am Leben erhalten - die Vielfältigkeit der Region rund um den Chiemsee ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Der Dokumentarfilmer Stefan Erdmann hat die Vielfalt der Naturschönheiten und den Verbund der Kultur- und Naturlandschaften dieser Region in wunderschönen Momenten erlebt und mit seinen Kameras eingefangen. Bildgewaltige Aufnahmen der Berg- und Tallandschaften wechseln mit Filmsequenzen von Menschen, denen Erdmann im Laufe der Dreharbeiten immer wieder begegnet ist. Es ist ein lebendiger Filmvortrag im Wandel der Jahreszeiten. Mehr Infos

16:30 Uhr

Event
Tickets
Island 63° 66° N

So, 18. Feb 2018

Island 63° 66° N

Dieser Film berührt die Seele Islands. Er macht die Mystik und Faszination des Landes sichtbar, hörbar und fühlbar. Stefan Erdmann ist stets alleine unterwegs und hat zwei Kameras im Gepäck. in 16 Reisen durch Island hat er das Land in sagenhaften und atemberaubenden Momenten erlebt und gefilmt. Aus der Essenz dieser Aufnahmen ist dieser außergewöhnlich schöne Film entstanden. Eine Hommage an Island. Umfassend, spannend und persönlich dokumentiert der Filmemacher die Erlebnisse und Eindrücke seiner Reisen über die größte Vulkaninsel der Erde. Kein anderer Film zeigt Island so intensiv, emotional und zugleich informativ ... Mehr Infos

19:00 Uhr

Event
Tickets
Un beau soleil interieur (OmU)

Umgeben von Menschen und trotzdem allein. Isabelle (Juliette Binoche) lebt das Leben eines Singles in der Großstadt Paris. Sie ist eine Frau mit Vergangenheit - stark und unabhängig, als Künstlerin anerkannt, aber dafür wenig erfolgreich, wenn es um die Liebe geht. Ihre Suche nach der wahren Liebe scheitert immer wieder an der Diskrepanz zwischen ihrem Anspruch und den Kompromissen, die sie eingehen müsste. Zu groß scheint die Kluft zwischen dem, was Frauen wollen und Männer bereit sind zu geben. In ihrer Ratlosigkeit erhofft sich Isabelle ausgerechnet von einem Wahrsager (Gérard Depardieu) die Antwort auf die Frage, die sie mehr als alles andere beschäftigt - gibt es die Liebe fürs Leben oder ist sie nur eine Utopie? Mehr Infos

18:15 Uhr

2D OmU
Tickets
Frantz

So, 25. Feb 2018

Frantz

Kurz nach dem Ersten Weltkrieg in einer deutschen Kleinstadt geht Anna (PAULA BEER) jeden Tag zum Grab ihres Verlobten Frantz, der in Frankreich gefallen ist. Eines Tages legt Adrien (PIERRE NINEY), ein junger Franzose, ebenfalls Blumen auf das Grab von Frantz. Das Geheimnis Adriens um Anwesenheit im Ort nach der deutschen Niederlage entfacht unvorhersehbare Reaktionen. (Quelle: Verleiher) Mehr Infos

11:00 Uhr

2D
Tickets
ROH: Carmen

Carmen ist die bekannteste Oper des französischen Komponisten Georges Bizet und eines der berühmtesten Werke überhaupt in dieser Musikgattung - Nummern wie die Habanera und das Torero-Lied sind so geläufig geworden wie wenige andere. Der erregenden Kombination von Leidenschaft, Sinnlichkeit und Gewalt in dieser Oper war die Bühne nicht gewachsen, und das Werk fiel bei der Kritik durch, als es 1875 uraufgeführt wurde. Bizet starb kurze Zeit später und erlebte nie den spektakulären Erfolg, den seine Carmen erzielen würde: Die Oper wurde allein in Covent Garden über fünfhundertmal aufgeführt. In seiner betont körperhaften, ursprünglich für die Oper Frankfurt geschaffenen Produktion betrachtet Barrie Kosky diese seit jeher beliebte Oper aus einem neuen Blickwinkel. Der australische Regisseur gehört zu den gefragtesten Opernregisseuren der Welt; mit Begeisterung aufgenommen wurde 2016 sein Debüt für die Royal Opera mit Schostakowitschs Die Nase. Für Carmen hat er eine Version geschaffen, die von der traditionellen Auffassung weit entfernt ist; so fügte er Musik ein, die Bizet zwar für die Partitur geschrieben hatte, die jedoch gewöhnlich nicht zu hören ist, und der unendlich faszinierenden Hauptfigur gab er eine neue Stimme. Mehr Infos

19:45 Uhr

Event
Tickets
Losgelaufen Arktisches Kanada

Nach der Kanufahrt auf dem Yukon und einem Trail über den Chilkoot Pass im Jahr 2009 zieht es Andreas Eller im Sommer 2011 erneut in die kanadische Provinz Yukon und in die Nordwest-Territorien. Der "Dempster Highway" ist eine gewalzte Schotterstraße und führt von Dawson City nordwärts bis nach Inuvik. Wildnis pur, hier existieren kaum Ortschaften, wenig Menschen und viele Tiere. Andreas Eller muss lernen, mit sich und den Umständen umzugehen. Und das auf eine ganz humane Fortbewegung, völlig entschleunigt, legt er diese 780 Kilometer auf seinen Füßen zurück und erreicht Inuvik, fast am Polarmeer gelegen. Um die Strecke durch unbekanntes Gelände zu bewältigen veranschlagt Eller eine Tagesleistung von ca. 30 km. Ausrüstung und Proviant transportiert er in einem geländegängigen Anhänger, der mit Hilfe von einem Zuggeschirr gezogen wird. Der Abenteurer erzählt in seiner digitalen Multimedia-Projektion live von dieser langen, einsamen Wanderung durch das Land der Bären und Elche. Mit beeindruckender Fotografie, selbstgedrehten Filmsequenzen und authentischer Musik entsteht ein technisch aufwändig gestalteter Vortrag. Im Mittelpunkt stehen viele Geschichten, die lebendig, mitreißend und manchmal auch selbstironisch erzählt werden. Mehr Infos

18:00 Uhr

Event
Tickets
ROH: Macbeth

Verdis lebenslange Liebe zu Shakespeares Werken begann mit Macbeth, einem Stück,das er für 'eine der größten Schöpfungen der Menschheit' hielt. Mit seinem Librettisten Francesco Maria Piave machte sich Verdi auf den Weg, 'etwas Besonderes' zu schaffen. Ihr Erfolg wird in jedem Takt einer Partitur deutlich, die Verdi von seiner dramatischsten Seite zeigt, voller dämonischer Energie. Der Feldherr Macbeth kämpft auf der Seite des schottischen Königs - doch als ihm eine Gruppe Hexen prophezeit, er werde selbst König, animiert rücksichtsloser Ehrgeiz ihn und seine Frau zu furchtbaren Taten. Mord macht Macbeth zum König, Intrigen und Schlächtereien kennzeichnen seine kurze, dem Untergang geweihte Herrschaft. Die Hexen machen eine weitere Vorhersage, die sich ebenfalls bewahrheitet: Macbeth und seine Dame kommen ums Leben, und Gerechtigkeit wird wiederhergestellt. Phyllida Lloyds Produktion von 2002 für die Royal Opera ist farbenreich, durchwirkt von Schwarz, Rot- und Goldtönen. Die Hexen, die sich der Bühnenbildner Anthony Ward als merkwürdige Kreaturen mit scharlachroten Turbanen vorstellt, sind ständig gegenwärtige Mittler des Schicksals. Lloyd schildert Macbeths Kinderlosigkeit als die düstere Traurigkeit, die hinter den schrecklichen Taten lauert. Die Produktion der Royal Opera verwendet Verdis überarbeitete Pariser Fassung von 1865 mit Lady Macbeths fesselnder Arie 'La luce langue'. Mehr Infos

20:15 Uhr

Event
Tickets
An American in Paris - A /OmU

Basierend auf dem MGM-Filmmusical mit Gene Kelly wurde die Story erstmals für die Bühne aufbereitet - und verzaubert das Publikum weltweit mit sensationellen Choreographien, mitreißenden Melodien, glitzernden Kostümen und einer herzergreifenden, romantischen Geschichte. Eine Live-Aufzeichnung aus dem Londoner West End im Kino! Sprache: OV mit deutschen Untertiteln Mehr Infos

20:00 Uhr

2D OmU
Tickets
ROH: Schwanensee

Schwanensee hat seit 1934 einen besonderen Platz im Repertoire des Royal Ballet. In dieser Spielzeit bietet das Royal Ballet eine Neuproduktion mit zusätzlicher Choreographie des Artist-in-Residence Liam Scarlett. Dieser bleibt dem Petipa- Iwanow-Text treu, geht jedoch, zusammen mit seinem langjährigen Bühnengestalter John Macfarlane, mit frischem Blick an die Inszenierung dieses klassischen Balletts heran. Prinz Siegfried begegnet auf der Jagd einem Schwarm Schwänen. Als einer der Schwäne zu einer wunderschönen Frau wird, ist er hingerissen. Doch sie ist in einem Zauber gefangen und kann ihre menschliche Gestalt nur nachts annehmen. Schwanensee war Tschaikowskys erste Ballettmusik. Da das Werk heute zu den wohl beliebtesten klassischen Balletten überhaupt gehört, mag erstaunen, dass es 1877 bei der Uraufführung nur mäßigen Erfolg hatte. Dank der Produktion von Marius Petipa und Lew Iwanow ist Schwanensee inzwischen nicht nur für Ballettfreunde, sondern auch in der breiteren Populärkultur eine feste Größe. Diesen Erfolg sichern dem Werk, neben dem wunderbaren symphonischen Schwung von Tschaikowskys Musik, die choreographischen Kontraste zwischen Petipas Szenen im Königspalast und Iwanows lyrischen Szenen am See. Mehr Infos

20:15 Uhr

Event
Tickets

20:15 Uhr

Event
Tickets

Gewinnspiele

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern