Programm
Suche
Vilsbiburg

Jojo Rabbit

  • 108´
  • FSK 12
  • Drama / Komödie

*Wiederholung, Filmperle* Absurde Zweiter-Weltkrieg-Komödie über einen kleinen Jungen, dessen imaginärer Freund Hitler ist.

Für Jojo Betzler aus dem idyllischen Städtchen Falkenheim geht ein Traum in Erfüllung, dem er bereits seit 10 Jahren entgegengefiebert hat: Endlich kann er sich der Hitlerjugend anschließen, selbst wenn der Krieg schon in den letzten Zügen liegt. Der unsichere Junge, der ein ideales Opfer für die Propaganda der Nazis darstellt, glaubt, dass er einen großen und wichtigen Beitrag leisten kann und dort Freunde findet. Bislang ist nämlich bis auf die Gesellschaft von Adolf Hitler, seinem unsichtbaren besten Freund, ziemlich einsam. Doch seine Hoffnung auf Kameradschaft in der HJ erweist sich als Irrtum, denn im Jungvolklager wird er schwer gedemütigt. Als wäre das nicht schlimm genug, macht Jojo zuhause eine schockierende Entdeckung: Seine Mutter versteckt bei ihnen ein jüdisches Mädchen... (vf)

Cineplex Aachen Cineplex Vilsbiburg

Kino 6
Filmkunst

Bohemian Rhapsody

  • 134´
  • FSK 6
  • Biographie / Drama / Musik

Das begeisternde, mit 2 Golden Globes und 4 Oscars ausgezeichnete Queen-Biopic mit Rami Malek als Freddy Mercury

"Bohemian Rhapsody" erzählt die Geschichte, wie Freddie Mercury und seine Bandmitglieder Brian May, Roger Taylor und John Deacon Queen gründeten - eine der legendärsten Rockgruppen aller Zeiten. Der Film begleitet Queen, während sie Hit über Hit produzieren, die Musikcharts anführen und dabei ihre Musik immer weiter entwickeln. Durch so grundverschiedene Songs wie "Killer Queen", "Bohemian Rhapsody", "We Are The Champions" und "We Will Rock You" sowie unzählige weitere Songs gelang der Band ein beispielloser Erfolg, der Freddie zu einem der beliebtesten Entertainer weltweit machte. Doch hinter der Fassade von Erfolg kämpft Freddie mit seiner inneren Zerrissenheit. Der aus Sansibar stammende Parse sucht unablässig nach seinem Platz in der Welt, während er gleichzeitig versucht, sich in einer Gesellschaft, die in Stereotypen und Erwartungen gefangen ist, mit einer Sexualität zu arrangieren, die er selbst kaum definieren kann. Freddie wagt es, sich zu widersetzen, aber zahlt auch den Preis dafür. Zum exzessiven Leben verführt und von dunklen Kräften getrieben, trennt sich Freddie von Queen, um eine Solo-Karriere zu starten. Sein Versuch, sich als Solo-Künstler neu zu erfinden, endet mit Enttäuschung und weiterer Isolation.
Freddie, der unter der fehlenden Zusammenarbeit mit Brian, Roger und John - seiner Rock'n'Roll-Familie leidet, erkennt schließlich, dass die Magie von Queen und das Geheimnis ihres Erfolges darin liegt, dass sie zusammenarbeiten und sich gegenseitig beflügeln. Freddie gelingt es rechtzeitig für "Live Aid" - dem größten Konzert aller Zeiten - die Band wieder zu vereinen. Aber das Schicksal und sein exzessiver Lebensstil legen ihm ein niederschmetterndes Hindernis in den Weg, eins das in zwingt, sich seiner eigenen Sterblichkeit zu stellen und sie zu akzeptieren. Nachdem er es ein weiteres Mal schafft, seine persönlichen Konflikte und alle Schwierigkeiten zu überwinden, gibt die Band das beste Konzert in der Geschichte der Rockmusik. Queen zementiert damit ein Vermächtnis, das noch heute Außenstehende, Träumer und Musikliebhaber inspiriert. Auf Freddies Weise, und nicht der vom Rest der Welt.

Cineplex Aachen Cineplex Vilsbiburg

Kino 6
Filmkunst

Änderungen im Spielplan, sowie Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern