Programm
Suche
Mannheim

Karajan® Cinema Classics: Programm 2

  • 78´
  • Konzert / Musikfilm

Ludwig van Beethoven: Missa solemnis D-Dur op. 123 (Herbert von Karajan, Berliner Philharmoniker, Lella Cuberli, Trudeliese Schmidt, Vinson Cole, José van Damm, Wiener Singverein, Leon Spierer, David Bell, Berlin / Philharmonie 1985, KWV 524)

Beethoven selbst bezeichnete sie als sein gelungenstes Werk. Und auch das Publikum scheint ganz davon überzeugt: Die Missa Solemnis zählt heute zu den wohl berühmtesten Messen überhaupt. Man muss gehört haben in welcher Zartheit diese Werk im Piano beginnt - als würde Karajan mit seinen Musikern und Sängern demütig an die glänzende Himmelspforte klopfen.

Karajan® Cinema Classics präsentiert Ihnen einzigartige Konzertmusikaufzeichnungen zum ersten Mal im Kino und in noch nie dagewesener Klangqualität. Dank innovativer Soundtechnologien wie Dolby Atmos® bietet Ihnen Karajan® Cinema Classics erstmals ein Musikerlebnis, wie es sich Herbert von Karajan erträumt hat. Tauchen Sie vollständig ein in die Musik. Spüren Sie das knisternde Zupfen der Saiten eines Pizzicatos. Befeuern Sie Ihre Emotionen, wenn das Orchester zum Fortissimo ansetzt. Entdecken Sie sich und die Leidenschaft der Musik vollkommen neu und werden Sie Teil der Musik. Karajan® Cinema Classics garantiert Ihnen ein absolut einzigartiges Kinomusikerlebnis.

CinemaxX,  Kino 10
Klassik

Met Opera 2017/18: Cendrillon (Massenet)

  • 192´
  • Oper

keine Ticketstornierung möglich

Cendrillon ist eine zauberhafte Märchenoper, deren Inhalt auf dem Märchen "Aschenputtel" der Gebrüder Grimm basiert. Massenet interessierte sich nicht sonderlich für die komische Seite des Werkes, also für die missratenen Halbschwestern oder die eitle Stiefmutter. Stattdessen faszinierte ihn das Märchenhafte, Poetische an dem Stoff. Geister und Feen treten in Ballettszenen auf und verhelfen Cendrillon letztendlich zu Liebesglück.

Inszenierung: Laurent Pelly
(1 Pause)

CinemaxX,  Kino 2
KlassikEvent 

Royal Opera House 2017/18: Manon

  • 170´
  • Ballett

Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Lescaut verhandelt mit einem Mitreisenden über seine Schwester Manon. Als sie dem Studenten Des Grieux begegnet, verlieben sich beide ineinander und fliehen nach Paris. Der reiche Lebemann G.M. bietet Manon als seine Geliebte ein Luxusleben, und sie kann nicht widerstehen. Von Lescaut ermutigt, betrügt Des Grieux beim Kartenspiel, um an G.M.s Geld zu kommen. Sie werden des Falschspiels überführt. Manon wird als Prostituierte verhaftet und nach New Orleans deportiert, und Des Grieux folgt ihr. Auf der Flucht stirbt Manon an Erschöpfung. Kenneth MacMillans Quelle zu Manon war der französische Roman des 18. Jahrhunderts, den Massenet und Puccini bereits für die Oper adaptiert hatten. Das Ballett, am 7. März 1974 mit Antoinette Sibley und Anthony Dowell in den Hauptrollen uraufgeführt, gehörte bald zum festen Repertoire des Royal Ballet und als Maßstab für dramatischen Erwachsenentanz. Manon und ihr Kampf, der Armut zu entkommen, erweckten bei MacMillan neues Mitgefühl, und das zeigt sich in der Bühnengestaltung seines regelmäßigen Mitarbeiters Nicholas Georgiadis, der eine Welt verschwenderischer Pracht schildert, die durch jämmerliches Elend besudelt wird. MacMillans spektakuläre Ensembleszenen für die gesamte Truppe zeichnen lebendige, komplexe Porträts so verschiedener Gesellschaften wie in Paris und New Orleans. Doch der Motor dieser tragischen Geschichte ist der leidenschaftliche pas de deux von Manon und Des Grieux: An die Intensität seines früheren Balletts Romeo and Juliet erinnernd, macht er Manon zu einem der mächtigsten Dramen MacMillans.

Cineplex,  Kino 5
KlassikEvent 

Karajan® Cinema Classics: Programm 3

  • 4. Woche
  • 88´
  • Musikfilm / Konzert

Rossini, Smetana, Sibelius, Josef Strauß: Guillaume Tell - Ouvertüre, Die Moldau, Valse triste, Delirien-Walzer, Der Zigeunerbaron - Ouvertüre & Modest Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung (Herbert von Karajan, Berliner Philharmoniker, Berlin / Philharmonie 1983, KWV 744-748 und 1472, Orchestrierung Maurice Ravel)

Ein Feuerwerk der berühmten Melodien. Vom reitenden Tell über die wogende Moldau zur mit Abstand bekanntesten Vertonung einer Ausstellung. Und trotzdem glaubt man, die Werke zum ersten Mal zu hören: die Ernsthaftigkeit und zugleich Leidenschaft in der hier musiziert wird, la?sst einen diese Musik ganz neu entdecken.

Karajan® Cinema Classics präsentiert Ihnen einzigartige Konzertmusikaufzeichnungen zum ersten Mal im Kino und in noch nie dagewesener Klangqualität. Dank innovativer Soundtechnologien wie Dolby Atmos® bietet Ihnen Karajan® Cinema Classics erstmals ein Musikerlebnis, wie es sich Herbert von Karajan erträumt hat. Tauchen Sie vollständig ein in die Musik. Spüren Sie das knisternde Zupfen der Saiten eines Pizzicatos. Befeuern Sie Ihre Emotionen, wenn das Orchester zum Fortissimo ansetzt. Entdecken Sie sich und die Leidenschaft der Musik vollkommen neu und werden Sie Teil der Musik. Karajan® Cinema Classics garantiert Ihnen ein absolut einzigartiges Kinomusikerlebnis.

CinemaxX,  Kino 10
Klassik

An American in Paris - The Musical

  • 160´
  • Theater/Musical

Basierend auf dem MGM-Filmmusical mit Gene Kelly wurde die Story erstmals für die Bühne aufbereitet - und verzaubert das Publikum weltweit mit sensationellen Choreographien, mitreißenden Melodien, glitzernden Kostümen und einer herzergreifenden, romantischen Geschichte. Eine Live-Aufzeichnung aus dem Londoner West End im Kino!
Sprache: OV mit deutschen Untertiteln

Cineplex,  Kino 2
Klassik2D OmU 

Royal Opera House 2017/18: Macbeth

  • 3. Woche
  • 215´
  • Oper

Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Verdis lebenslange Liebe zu Shakespeares Werken begann mit Macbeth, einem Stück,das er für 'eine der größten Schöpfungen der Menschheit' hielt. Mit seinem Librettisten Francesco Maria Piave machte sich Verdi auf den Weg, 'etwas Besonderes' zu schaffen. Ihr Erfolg wird in jedem Takt einer Partitur deutlich, die Verdi von seiner dramatischsten Seite zeigt, voller dämonischer Energie. Der Feldherr Macbeth kämpft auf der Seite des schottischen Königs - doch als ihm eine Gruppe Hexen prophezeit, er werde selbst König, animiert rücksichtsloser Ehrgeiz ihn und seine Frau zu furchtbaren Taten. Mord macht Macbeth zum König, Intrigen und Schlächtereien kennzeichnen seine kurze, dem Untergang geweihte Herrschaft. Die Hexen machen eine weitere Vorhersage, die sich ebenfalls bewahrheitet: Macbeth und seine Dame kommen ums Leben, und Gerechtigkeit wird wiederhergestellt. Phyllida Lloyds Produktion von 2002 für die Royal Opera ist farbenreich, durchwirkt von Schwarz, Rot- und Goldtönen. Die Hexen, die sich der Bühnenbildner Anthony Ward als merkwürdige Kreaturen mit scharlachroten Turbanen vorstellt, sind ständig gegenwärtige Mittler des Schicksals. Lloyd schildert Macbeths Kinderlosigkeit als die düstere Traurigkeit, die hinter den schrecklichen Taten lauert. Die Produktion der Royal Opera verwendet Verdis überarbeitete Pariser Fassung von 1865 mit Lady Macbeths fesselnder Arie 'La luce langue'.

Cineplex,  Kino 5
Klassik2D OmU 

Opéra national de Paris 2017/18: Thierrée / Shechter / Pérez / Pite

  • 155´
  • Ballett

Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

LIVE FROM THE PALAIS GARNIER
Four contemporary choreographers come together for a programme that leads the Opera’s dancers to a new form of modernity where bodies vibrate with intensity. To open the evening, James Thierrée takes over the public areas of the Palais Garnier and introduces us to his dream-like world. Canada’s Crystal Pite returns with The Seasons’ Canon, a dazzling creation that thrilled audiences at the Palais Garnier last season. Spain’s Iván Pérez occupies the stage of the Opera for the first time with a creation for ten male dancers. To conclude the evening, Israel’s Hofesh Shechter, often lauded for his telluric, trance-evoking dances, offers a new version of his piece The Art of Not Looking Back.

Cineplex,  Kino 5
KlassikEvent 

English National Ballet 2018: Akram Khan's Giselle

  • 113´
  • Ballett

Tickets können nicht storniert werden.

Hailed as ‘a masterpiece of 21st century dance' from English National Ballet, Akram Khan’s Giselle comes to cinemas for the first time with Artistic Director of English National Ballet, Tamara Rojo, dancing the role of Giselle, one of a community of migrant workers cast out of their jobs in a condemned garment factory. Filmed live at the Liverpool Empire in October 2017, Akram Khan’s Giselle is directed for the screen by Ross McGibbon.

Cineplex,  Kino 5
Klassik2D OV 

Karajan® Cinema Classics: Programm 4

  • 78´
  • Konzert / Musikfilm

Anton Bruckner: Symphonie Nr. 9 d-moll (Herbert von Karajan, Berliner Philharmoniker, Berlin / Philharmonie 1985, KWV 761) Debussy, Ravel: La Mer, Prelude a l'apre's midi d'un faune, Daphnis et Chloe - Suite Nr. 2 (Herbert von Karajan, Berliner Philharmoniker, Berlin / Philharmonie 1986, KWV 1478, 1481, 1473)

Bruckners 9. Symphonie gilt ebenso wie seine 8. Symphonie als Karajans inoffizielles "Markenzeichen" und bescherte ihm seine umjubeltesten Konzerte. Im sogenannten "Französischen Programm" genießen Sie außerdem die wohl wichtigsten Klassiker des französischen Impressionismus.

Karajan® Cinema Classics präsentiert Ihnen einzigartige Konzertmusikaufzeichnungen zum ersten Mal im Kino und in noch nie dagewesener Klangqualität. Dank innovativer Soundtechnologien wie Dolby Atmos® bietet Ihnen Karajan® Cinema Classics erstmals ein Musikerlebnis, wie es sich Herbert von Karajan erträumt hat. Tauchen Sie vollständig ein in die Musik. Spüren Sie das knisternde Zupfen der Saiten eines Pizzicatos. Befeuern Sie Ihre Emotionen, wenn das Orchester zum Fortissimo ansetzt. Entdecken Sie sich und die Leidenschaft der Musik vollkommen neu und werden Sie Teil der Musik. Karajan® Cinema Classics garantiert Ihnen ein absolut einzigartiges Kinomusikerlebnis.

CinemaxX,  Kino 10
Klassik

Bolshoi Ballett 2017/18: Coppelia

  • 165´
  • Ballett

Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Swanhilda bemerkt, dass ihr Verlobter Franz sich in die wunderschöne Coppélia verliebt, welche jeden Tag lesend auf ihrem Balkon verbringt. Fast kommt es zum Bruch zwischen den beiden Liebenden, aber Coppélia ist nicht was sie zu sein scheint. Swanhilda entscheidet sich dafür, Franz eine Lehre zu erteilen.

Die einzigartige Version des Bolschoi von Coppélia zeigt eine faszinierende Rekonstruktion der originalen Choreographie des 19. Jahrhunderts. Eine überschwängliche Komödie voller Verwicklungen um eine entschlossene Heldin, ein jungenhafter Verlobter, der einer anderen Frau nachschaut, und ein alter Puppenmacher. Das atemberaubende Ensemble des Bolschoi glänzt beim unterhaltsamen und berühmten "Tanz der Stunden" und die Solisten sind reich an jugendlicher Energie und bestechendem Humor in dieser überschäumenden Produktion.

Cineplex,  Kino 5
KlassikEvent 

Royal Opera House 2017/18: Schwanensee

  • 195´
  • Ballett

Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Schwanensee hat seit 1934 einen besonderen Platz im Repertoire des Royal Ballet. In dieser Spielzeit bietet das Royal Ballet eine Neuproduktion mit zusätzlicher Choreographie des Artist-in-Residence Liam Scarlett. Dieser bleibt dem Petipa- Iwanow-Text treu, geht jedoch, zusammen mit seinem langjährigen Bühnengestalter John Macfarlane, mit frischem Blick an die Inszenierung dieses klassischen Balletts heran. Prinz Siegfried begegnet auf der Jagd einem Schwarm Schwänen. Als einer der Schwäne zu einer wunderschönen Frau wird, ist er hingerissen. Doch sie ist in einem Zauber gefangen und kann ihre menschliche Gestalt nur nachts annehmen. Schwanensee war Tschaikowskys erste Ballettmusik. Da das Werk heute zu den wohl beliebtesten klassischen Balletten überhaupt gehört, mag erstaunen, dass es 1877 bei der Uraufführung nur mäßigen Erfolg hatte. Dank der Produktion von Marius Petipa und Lew Iwanow ist Schwanensee inzwischen nicht nur für Ballettfreunde, sondern auch in der breiteren Populärkultur eine feste Größe. Diesen Erfolg sichern dem Werk, neben dem wunderbaren symphonischen Schwung von Tschaikowskys Musik, die choreographischen Kontraste zwischen Petipas Szenen im Königspalast und Iwanows lyrischen Szenen am See.

Cineplex,  Kino 5
KlassikEvent 

Opéra national de Paris 2017/18: Don Pasquale

  • 155´
  • Oper

Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Aufführung von Donizettis Don Pasquale und der Pariser Oper, in einer Produktion des italienischen Regisseurs Damiano Michieletto und unter der musikalischen Leitung von Evelino Pidò.
Leicht und dramatisch zählt Don Pasquale als das Beispiel für das Genre der Opera Buffa. Die Oper spielt im 19. Jahrhundert und erzählt die Geschichte eines reichen Junggesellen, der von seinem Neffen und seiner zukünftigen Braut hintergangen wird.

Cineplex,  Kino 5
KlassikEvent 

Karajan® Cinema Classics: Programm 5

  • 82´
  • Konzert / Musikfilm

Johannes Brahms: Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 73 (Herbert von Karajan, Berliner Philharmoniker, Berlin / Philharmonie 1987, KWV 1485)
Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 6 h-moll op. 74 "Pathetique" (Herbert von Karajan, Wiener Philharmoniker, Wien / Goldener Musikvereins Saal 1984, KWV 1329)

Brahms 2. Symphonie strotzt vor opulenten Melodien. Die Fröhlichkeit, die wohl von einem im sonnigen Kärnten verbrachten Sommer herrührt, ist jedoch nicht ungetrübt. Es lässt einen nicht kalt, wenn die Bläser von drohendem Unheil zu verkünden scheinen. Mit Tschaikowskys Pathetique, die er als den Schlussstein seines gesamten Schaffens betrachtete, geht die erste Saison der Karajan® Cinema Classics mit den Wiener Philharmonikern im Goldenen Musikvereinssaal zu Ende.

Karajan® Cinema Classics präsentiert Ihnen einzigartige Konzertmusikaufzeichnungen zum ersten Mal im Kino und in noch nie dagewesener Klangqualität. Dank innovativer Soundtechnologien wie Dolby Atmos® bietet Ihnen Karajan® Cinema Classics erstmals ein Musikerlebnis, wie es sich Herbert von Karajan erträumt hat. Tauchen Sie vollständig ein in die Musik. Spüren Sie das knisternde Zupfen der Saiten eines Pizzicatos. Befeuern Sie Ihre Emotionen, wenn das Orchester zum Fortissimo ansetzt. Entdecken Sie sich und die Leidenschaft der Musik vollkommen neu und werden Sie Teil der Musik. Karajan® Cinema Classics garantiert Ihnen ein absolut einzigartiges Kinomusikerlebnis.

CinemaxX,  Kino 10
Klassik

André Rieu - Maastricht-Konzert 2018: Amore - My Tribute to Love

  • 145´
  • Konzert

Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

Millionen kennen ihn als den "Walzerkönig": André Rieu ist einer der beliebtesten Musikstars der Welt. Sein legendäres jährliches Konzert in Maastricht ist für seine vielen Fans das mit Spannung erwartete Kinoereignis des Jahres. Vor der spektakulären mittelalterlichen Kulisse des Stadtplatzes in Andrés Heimatstadt zeigt das Konzert 2018 den Maestro in seinem Element zusammen mit seinem 60köpfigen Johann Strauss-Orchester, Sopranen, Tenören, und ganz besonderen Gästen. André Rieu bietet ein unvergessliches musikalisches Erlebnis voller Humor, Spaß und Emotionen für alle Altersgruppen.

Cineplex,  Kino 7
Klassik

Änderungen im Spielplan, sowie Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern