Programm
Suche
Erding

 

MET-Saison 2021/2022

 

Nach einer langen Corona-bedingten Pause seit März 2020 öffnet die New Yorker Metropolitan Oper endlich wieder ihre Pforten mit neuen Gesichtern und neuen Ambitionen.

Damit startet auch die preisgekrönte Veranstaltungsreihe „Met Opera live im Kino“ in eine neue Saison und Clasart Classic bringt das unverwechselbare Flair des berühmten Opernhauses nunmehr zum fünfzehnten Mal in die Kinos.

Das Programm wartet in der Saison 2021/22 ab Oktober wieder mit zehn abwechslungsreichen Opern und den berühmtesten Opernstars der Welt auf, darunter auch die erste Oper eines Schwarzen Komponisten an der MET.

 
 
Im Saisonauftakt am 9. Oktober wiederholt Bass René Pape, der Boris unserer Tage, in Modest Mussorgskis BORIS GODUNOW seine überwältigende Darstellung des gequälten Zaren, der zwischen krankhaftem Ehrgeiz und lähmender Paranoia gefangen ist. Sebastian Weigle dirigiert Mussorgskis Meisterwerk, eine Säule des russischen Repertoires, in seiner ursprünglichen Fassung von 1869.
 
Es folgt ein historischer Meilenstein der Met: am 23. Oktober wird die erste Oper eines Schwarzen Komponisten FIRE SHUT UP IN MY BONES bei „Met Opera live im Kino“ zu sehen sein. Der amerikanische Jazzkomponist und Trompeter Terence Blanchard, sechsfacher Grammy Gewinner, beschert seiner Oper breite musikalische Monologe, Gospelchöre und unvorhersehbare Melodien. Am Pult steht der musikalische Direktor der Met: Jannick Nézet-Séguin. Das Libretto von Kasi Lemmons erzählt, basierend auf Charles M. Blows bewegenden Memoiren, die anrührende und tiefgründige Geschichte eines jungen Mannes, der seine Stimme erst findet, nachdem er sich mit seiner schmerzhaften Vergangenheit auseinandergesetzt hat.
 
Im Dezember trägt der aufstrebende amerikanische Komponist Matthew Aucoin den altgriechischen Mythos um EURYDICE mit einer faszinierenden neuen Version ins 21. Jahrhundert, während der erste Tag des neuen Jahres 2022 mit Jules Massenets CINDERELLA poetisch und märchenhaft wird.
 
Klassisch geht die Saison im Januar und März 2022 weiter mit Verdis RIGOLETTO und Startenor Piotr Beczala, der mit „La donna è mobile“ eine der wohl berühmtesten Opernarien anstimmt, Strauss‘ ARIADNE AUF NAXOS mit der beeindruckenden jungen Sopranistin und Shooting Star Lise Davidsen owie mit der zweiten Verdi Oper der Saison, DON CARLOS, in einer monumentalen Neuinszenierung von Sir David McVicar und nicht zuletzt mit Giacomo Puccinis TURANDOT mit der großartigen Anna Netrebko und mit „Nessun dorma“, einer der beliebtesten Arien der Opernliteratur.
 
Mit Gaetano Donizettis LUCIA DI LAMMERMOOR geht es am 21. Mai bei „Met Opera live im Kino“ weiter mit einer Oper, die bei ihrer Uraufführung 1835 einer der größten Triumphe war, den das neapolitanische Theater je erlebt hatte. Großen Anteil an diesem bis heute anhaltenden Erfolg hatte Lucias berühmte Wahnsinnsarie, eine der berührendsten Opernszenen überhaupt. Einen ganz besonderen Abschluss der „Met Opera live im Kino“ Saison bildet am 4. Juni die fesselnde, zeitgenössische Oper HAMLET von Brett Dean in Neil Armfields gefeierter Inszenierung.
 

 

 
 
PROGRAMM &
Termine zum KARTEN-Vorverkauf

►Aufgrund der aktuellen Corona-Lage sehen wir von einem Saison-Abo ab und geben die Opern jeweils einzeln in den Vorverkauf. Die Vorverkaufstermine sind so angelegt, damit die Karten jeweils an dem Tag der Aufführung für die kommende Oper gekauft werden können. AUSNAHME: Die Oper RIGOLETTO geht schon früher in Vorverkauf!

09. Oktober 2021, 19 Uhr | Karten im Vorverkauf ab sofort!
Modest Mussorgski BORIS GODUNOW (19:00 – ca. 21:40 Uhr) – keine Pause
Mit René Pape, Ain Anger, David Butt Philip, Maxim Paster, Alexey Markov, Stanislav
Trofimov
Dirigent: Sebastian Weigle, Produktion: Stephen Wadsworth
Gesungen in Russisch (mit deutschen Untertiteln)
 
23. Oktober 2021, 19 Uhr  | NEUPRODUKTION | Karten im Vorverkauf ab FR 8. Oktober 2021
Terence Blanchard FIRE SHUT UP IN MY BONES (19:00 – ca. 21:55 Uhr) – 1 Pause
Mit Angel Blue, Latonia Moore, Will Liverman
Dirigent: Yannick Nézet-Séguin, Produktion: James Robinson & Camille A. Brown
Gesungen in Englisch (mit deutschen Untertiteln)
 
04. Dezember 2021, 19 Uhr | NEUPRODUKTION | Karten im Vorverkauf ab FR 22. Oktober 2021
Matthew Aucoin EURYDICE (19:00 – ca. 22:00 Uhr) – 1 Pause
Mit Erin Morley, Jakub Józef Orlinski, Barry Banks, Joshua Hopkins, Nathan Berg
Dirigent: Yannick Nézet-Séguin, Produktion: Mary Zimmerman
Gesungen in Englisch (mit deutschen Untertiteln)
 
01. Januar 2022, 19 Uhr | Karten im Vorverkauf ab FR 3.Dezember 2021
Jules Massenet CINDERELLA – gekürzte Fassung (19:00 – ca. 20:55 Uhr) – keine Pause
Mit Isabel Leonard, Jessica Pratt, Stephanie Blythe, Emily D'Angelo, Laurent Naouri
Dirigent: Emmanuel Villaume, Produktion: Laurent Pelly
Gesungen in Englisch (mit deutschen Untertiteln)
 
29. Januar 2022, 19 Uhr | NEUPRODUKTION | Karten im Vorverkauf ab FR 3. Dezember 2021
Giuseppe Verdi RIGOLETTO (19:00 – ca. 22:30 Uhr) – 2 Pausen
Mit Rosa Feola, Piotr Beczala, Quinn Kelsey, Varduhi Abrahamyan, Andrea Mastroni
Dirigent: Daniele Rustioni, Produktion: Bartlett Sher
Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)
 
12. März 2022, 19 Uhr | Infos zum Kartenvorverkauf folgen
Richard Strauss ARIADNE AUF NAXOS (19:00 – ca. 22:05 Uhr) – 1 Pause
Mit Lise Davidsen, Isabel Leonard, Brenda Rae, Brandon Jovanovich, Sean Michael Plumb,
Johannes Martin Kränzle
Dirigent: Marek Janowski, Produktion: Elijah Moshinksy
Gesungen in Deutsch (mit deutschen Untertiteln)
 
26. März 2022, 17 Uhr | NEUPRODUKTION | Infos zum Kartenvorverkauf folgen
Giuseppe Verdi DON CARLOS (17:00 – ca. 22:15 Uhr) – 2 Pausen
Mit Sonya Yoncheva, Elīna Garanča, Matthew Polenzani, Etienne Dupuis, Günther
Groissböck, John Relyea
Dirigent: Yannick Nézet-Séguin, Produktion: David McVicar
Gesungen in Französisch (mit deutschen Untertiteln)
 
07. Mai 2022, 19 Uhr | Infos zum Kartenvorverkauf folgen
Giacomo Puccini TURANDOT (19:00 – ca. 22:30 Uhr) – 2 Pausen
Mit Anna Netrebko, Ermonela Jaho, Yonghoon Lee, Ferruccio Furlanetto
Dirigent: Marco Armiliato, Produktion: Franco Zeffirelli
Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)
 
21. Mai 2022, 19 Uhr | NEUPRODUKTION | Infos zum Kartenvorverkauf folgen
Gaetano Donizetti LUCIA DI LAMMERMOOR (19:00 – ca. 22:45 Uhr) – 2 Pausen
Mit Nadin Sierra, Javier Camarena, Artur Rucinski, Matthew Rose
Dirigent: Riccardo Frizza, Produktion: Simon Stone
Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)
 
04. Juni 2022, 19 Uhr | NEUPRODUKTION | Infos zum Kartenvorverkauf folgen
Brett Dean HAMLET (19:00 – ca. 22:35 Uhr) – 1 Pause
Mit Allan Clayton, Rod Gilfry, Sir John Tomlinson, Brenda Rae, Sarah Connolly, Aryeh
Nussbaum Cohen, Christopher Lowrey, David Butt Philip, William Burden, Jacques Imbrailo
Dirigent: Nicholas Carter, Produktion: Neil Armfield
Gesungen in Englisch (mit deutschen Untertiteln)
 
 
Die Längen verstehen sich inkl. Pausen
Die Angaben zu den Anfangszeiten und den Längen sind vorläufig.
Änderungen vorbehalten.
 
 
 
 
 

 
 

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern