Programm
Suche
Ulm

Die Böhms - Architektur einer Familie

  • 87´
  • FSK 0
  • Dokumentarfilm

Vorstellung zum 100. Geburtstag von Gottfried Böhm (Architekt der Ulmer Zentralbibliothek) mit einem Grußwort von Baubürgermeister Tim von Winning in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Ulm.

Gottfried Böhm gilt als wichtigster Architekt Deutschlands. Als Sohn eines Kirchenbauers ist er Patriarch einer Architektendynastie, zu der inzwischen seine Söhne Stephan, Peter und Paul gehören. Mit herausragenden Großbauten gelingt es ihnen, aus dem Schatten des berühmten Vaters zu treten. Aber nicht zuletzt die Krise der Baubranche in Deutschland schürt die Konkurrenz zwischen den Brüdern. Inzwischen 94 Jahre alt, arbeitet Gottfried noch täglich mit an ihren Planungs-­ und Konstruktionsvorhaben. Als seine Frau Elisabeth stirbt, ebenfalls Architektin und maßgebliche Inspirationsquelle aller vier Böhms, verliert die Familie ihr emotionales Zentrum. Hat die fragile Architektur des Familienbetriebs noch Zukunft? Über zwei Jahre hinweg hat der junge Filmemacher Maurizius Staerkle Drux die Arbeit und das Leben der Böhms begleitet und dabei ebenso anrührende Szenen wie auch konfliktgeladene Momente filmen können. (Quelle: Verleiher)

Cineplex Aachen Mephisto Ulm

Kino 1
Specials

The Winter's Tale by William Shakespeare (2015)

  • 184´
  • Theater

König Leontes scheint alles zu haben: Macht, Reichtum, eine liebevolle Familie und Freunde. Doch sexuelle Eifersucht löst eine Kette von Ereignissen mit tragischen Folgen aus ...
Die von Rob Ashford und Kenneth Branagh wunderschön aktualisierte und von der Kritik hochgelobte Inzenierung von Shakespeares zeitloser Tragikomödie über Obsession und Erlösung war die erste der äußerst erfolgreichen Live-Staffel der Kenneth Branagh Theatre Company, die im Jahr 2015 vom Garrick Theatre in London live in Kinos übertragen wurde, und kann mit einer bemerkenswerten Besetzung aufwarten, darunter Judi Dench als Paulina sowie Tom Bateman, Jessie Buckley, Hadley Fraser, Miranda Raison und Sir Kenneth Branagh als Leontes.

Cineplex Aachen Mephisto Ulm

Kino 1
Specials2D OV 
Chichinette - Wie ich zufällig Spionin wurde

Chichinette - Wie ich zufällig Spionin wurde

  • 86´
  • Dokumentarfilm

Die bisher kaum bekannte Geschichte von Marthe Cohn alias Chichinette: In den Kriegswirren entscheidet sich die französische Jüdin, als Spionin der Alliierten in Nazi-Deutschland ihr Leben aufs Spiel zu setzen.

Die bisher kaum bekannte Geschichte von Marthe Cohn alias Chichinette: In den Kriegswirren entscheidet sich die französische Jüdin, als Spionin der Alliierten in Nazi-Deutschland ihr Leben aufs Spiel zu setzen. Ihre Mission gelingt, doch nach dem Krieg redet sie 60 Jahre lang mit niemandem über ihre Heldentaten. Heute, im Alter von 99, bereist sie mit fast manischem Eifer die Welt, um ihre Geschichte mit der jungen Generation zu teilen. Denn sie weiß: Viel Zeit bleibt ihr nicht. (Quelle: Verleih)

Cineplex Aachen Obscura Ulm

Kino 1
Specials2D OmU 
In Search...

In Search...

  • 90´
  • Dokumentarfilm / Biographie

Special zum Welttag gegen weibliche Genitalverstümmelung.

Eine Reise zur Weiblichkeit... Beryl dachte als junges Mädchen, als sie in einem ländlichen Dorf in Kenia aufwuchs, dass alle Frauen in der Welt "beschnitten" werden, indem sie "Female Genital Mutilation/Cutting" (FGM/C) über sich ergehen lassen müssen. Deshalb ertrug auch sie dieses Initiationsritual - sie wusste nichts über die Folgen von FGM/C. Viele Jahre später erfährt sie, dass es eine neue Operationsmethode gibt, die verspricht das zurückzugeben, was damals verloren ging. In ihrem autobiografischen Dokumentarfilm "In Search..." erforscht sie das emotionale Dilemma, indem sie mit anderen Frauen spricht, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Beryl versucht herauszufinden, ob sie sich dieser Operation unterziehen soll - eine zweite Reise ins Unbekannte. "Werde ich nochmals einen furchtbaren Fehler machen?", oder "Bin ich bereit, mich mit meinem Trauma auseinanderzusetzen?" sind die Fragen, die diese authentische und emotionale Suche in das aller Innerste einer jungen Frau führen. (Quelle: Verleih)

Cineplex Aachen Mephisto Ulm

Kino 2
Specials

Leberkäsjunkie

  • 96´
  • FSK 12
  • Komödie

Sondervorstellung in Kooperation mit dem GenerationenTreff Ulm/Neu-Ulm e.V.

Schluss mit Leberkäs. Diesmal bekommt es der Eberhofer mit seinem bisher schlimmsten Widersacher zu tun: Cholesterin. Ab jetzt gibt's nur noch gesundes Essen von der Oma (Enzi Fuchs). Zu den Leberkäsentzugserscheinungen gesellen sich brutalster Schlafmangel und stinkende Windeln, weil Halb-Ex-Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff) den Franz verpflichtet hat, eine Weile auf den gemeinsamen Sohn Paul aufzupassen. Die Verziehung des Sohnes kriegt er nebenbei gut hin, aber wie immer ist die Idylle von Niederkaltenkirchen durch allerhand Kriminalität getrübt: Brandstiftung, Mord und Bauintrigen. Selbstverständlich eilt Kumpel und selbst ernannter Privatdetektiv Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) zu Hilfe, um ungefragt bei Ernährung, Erziehung und Ermittlung zu beraten. (Quelle: Verleiher)

Cineplex Aachen Mephisto Ulm

Kino 1
Specials

Anders essen - Das Experiment

  • 88´
  • FSK 0
  • Dokumentarfilm

Sondervorstellung in Kooperation mit BROT FÜR DIE WELT und MISEREOR

Unsere Art zu essen belastet das Klima. Doch wie groß ist die CO2-Last tatsächlich und stimmt die Behauptung, dass unsere Rinder eigentlich auf den Feldern der Sojabauern in Brasilien stehen? Für den Film Anders essen - Das Experiment wird erstmals ein Acker mit genau jenen Getreiden, Gemüsen, Früchten, Ölsaaten und Gräsern bepflanzt, die pro Person auf unseren Tellern landen - und die die Industrie u.a. zu Futtermitteln für Tiere verarbeitet. Es entsteht ein Feld von 4.400 m2 Größe, die Fläche eines kleinen Fußballfeldes, das der "durchschnittliche" Bürger benötigt. Zwei Drittel davon liegen im Ausland. Insgesamt verbrauchen wir doppelt so viel, wie uns eigentlich zusteht: Würden sich alle Menschen so ernähren, bräuchten wir eine zweite Erde. Lässt sich daran etwas ändern? Drei Familien wagen sich in den Selbstversuch. Sie beginnen regional einzukaufen und entdecken das Kochen neu. Das Ergebnis überrascht. Anders essen verändert tatsächlich unseren Landverbrauch und die CO2-Last. Ein Experiment, das Mut macht. Ein Film, der zeigt, wie es gehen könnte. (Quelle: Verleih)

Cineplex Aachen Obscura Ulm

Kino 1
Specials

Ich war noch niemals in New York

  • 128´
  • FSK 0
  • Komödie / Musical

Sondervorstellung in Kooperation mit dem GenerationenTreff Ulm/Neu-Ulm e.V.

Für Lisa Wartberg (Heike Makatsch), erfolgsverwöhnte Fernsehmoderatorin und Single, steht ihre Show an erster Stelle. Doch dann verliert ihre Mutter Maria (Katharina Thalbach) nach einem Unfall ihr Gedächtnis, kommt ins Krankenhaus und kann sich nur noch an eines erinnern: Sie war noch niemals in New York! Kurzentschlossen flieht Maria und schmuggelt sich als blinder Passagier an Bord eines luxuriösen Kreuzfahrtschiffes. Gemeinsam mit ihrem Maskenbildner Fred (Michael Ostrowski) macht sich Lisa auf die Suche nach ihrer Mutter und spürt sie tatsächlich auf der "MS Maximiliane" auf. Doch bevor die beiden Maria wieder von Bord bringen können, legt der Ozeandampfer auch schon ab und die drei finden sich auf einer unfreiwilligen Reise über den Atlantik wieder. Lisa lernt an Bord Axel Staudach (Moritz Bleibtreu) und dessen Sohn Florian (Marlon Schramm) kennen. Axel ist so gar nicht Lisas Typ, doch durch eine Reihe unglücklicher Missgeschicke kommen sich die beiden schließlich näher... Mutter Maria trifft auf Eintänzer Otto (Uwe Ochsenknecht), der behauptet, eine gemeinsame Vergangenheit mit ihr zu haben - was Maria mangels Gedächtnis natürlich nicht überprüfen kann. Und Fred verliebt sich Hals über Kopf in den griechischen Bordzauberer Costa (Pasquale Aleardi). So verläuft die turbulente Schiffsreise - mit mehrmaligem Finden und Verlieren der Liebe und jeder Menge Überraschungen - nach New York. (Quelle: Verleih)

Cineplex Aachen Mephisto Ulm

Kino 1
Specials
Orphea

Orphea

  • Drama / Musical

Der neuer Film von Filmmacher und Schriftsteller Alexander Kluge.

ORPHEA erfindet den Mythos von Orpheus und Eurydike neu - als Rock-Musical in einer grotesken und surrealen Interpretation des heutigen Manila.
ORPHEA de Jesus, die Leadsängerin von ORPHEA' Lament, ist die grösste Attraktion in der Underground-Rockszene der Stadt.
Trotz der manchmal seltsam anmutenden Themen ihrer Songs - von der Auseinandersetzung mit den Prostituierten von Manila bis zu einer Feier der Armut - hat ORPHEAs Musik die Kraft, unvorhersehbare und jenseitige Erscheinungen und Ereignisse hervorzubringen.
Das Spektrum dieser Kraft variiert, aber es kann alkoholisierte Kneipengänger zu trotzigen Kindern machen und körperlose Gliedmaßen beschwören, während ihr Publikum wie von einem manischen Zwang besessen tanzt.
Während ihr diese Fähigkeiten Ruhm und die Anbetung von Groupies bescheren, meidet ORPHEA das Rockstar-Leben und widmet sich hingebungsvoll ihrem Geliebten Eurydico, einem Prostituierten, den sie bei ihrem ersten Konzert in einer Strip-Bar kennengelernt hat.

Cineplex Aachen Mephisto Ulm

Kino 1
Specials

Und wer nimmt den Hund?

  • 92´
  • FSK 0
  • Komödie

Sondervorstellung in Kooperation mit dem GenerationenTreff Ulm/Neu-Ulm e.V.

Der Klassiker: Georg (Ulrich Tukur) verpasst seiner Ehe mit Doris (Martina Gedeck) den Todesstoß, als er eine Affäre mit seiner Doktorandin Laura (Lucie Heinze) beginnt. Bis dahin galten Doris und Georg als Abziehbild eines glücklichen Paars der Hamburger Mittelschicht. Nun stehen sie - nach mehr als einem Vierteljahrhundert Ehe - mit zwei Kindern, Haus und Hund vor dem Scherbenhaufen ihrer Beziehung. Aber man will ja nicht nur toben, man will auch etwas verstehen. So spricht die Vernunft. Also entschließen sich die beiden - ganz zivilisiert - zu einer Trennungstherapie. Rosenkrieg light? Weit gefehlt! Denn schon bald übernimmt in diesem Minenfeld von Verletzlichkeiten das Herz die Regie... (Quelle: Verleih)

Cineplex Aachen Mephisto Ulm

Kino 1
Specials

Änderungen im Spielplan, sowie Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern