Programm
Suche
Ulm
Programm filtern

Bauer unser

  • 92′
  • FSK 0
  • Dokumentarfilm

Cineplex Aachen Obscura Ulm

Donnerstag, 04.10.

Sternstunde ihres Lebens

  • 90′
  • FSK 0
Mit: Iris Berben, Anna Maria Mühe, Rudolf Kowalski

Cineplex Aachen Mephisto Ulm

Dienstag, 09.10.

Kino 2

Human Flow

  • 140′
  • FSK 6
  • Dokumentarfilm
Mit: Peter Bouckaert
Am Donnerstag, den 01. November begrüßen wir die Caritas Ulm-Alb-Donau mit dem Bereich Migration als Partner.

Cineplex Aachen Obscura Ulm

Donnerstag, 01.11.

Hannah Arendt

  • 113′
  • FSK 6
  • Drama
Mit: Barbara Sukowa, Axel Milberg, Janet McTeer

Cineplex Aachen Mephisto Ulm

Dienstag, 13.11.

Kino 2

Trust WHO - Wie krank ist die Weltgesundheitsorganisation?

  • 85′
  • FSK 0
  • Dokumentarfilm

Cineplex Aachen Obscura Ulm

Donnerstag, 06.12.

Auf der Jagd - Wem gehört die Natur?

  • 100′
  • FSK 6
  • Dokumentarfilm

Cineplex Aachen Obscura Ulm

Donnerstag, 03.01.19

Die göttliche Ordnung

  • 96′
  • FSK 6
  • Komödie
Mit: Marie Leuenberger, Maximilian Simonischek, Rachel Braunschweig

Cineplex Aachen Mephisto Ulm

Dienstag, 15.01.19

Kino 2

Zeit für Utopien

  • 98′
  • FSK 0
  • Dokumentarfilm
In Kooperation mit dem Ulmer Weltladen gibt es im Anschluss an die Dokumentation ein Filmgespräch

Cineplex Aachen Obscura Ulm

Donnerstag, 07.02.19

Die Eiserne Lady

  • 105′
  • FSK 6
  • Biographie / Drama
Mit: Meryl Streep, Jim Broadbent, Alexandra Roach

Cineplex Aachen Mephisto Ulm

Dienstag, 12.02.19

Kino 2

Guardians of the Earth

  • 88′
  • FSK 0
  • Dokumentarfilm
In Kooperation mit dem LRA Neu-Ulm Bereich Klimaschutz wird es im Anschluss ein Filmgespräch geben

Cineplex Aachen Obscura Ulm

Donnerstag, 07.03.19

16.08.2018

Finsteres Glück

  • Schweiz, 2016
  • Drama
Spät in der Nacht wird die Psychologin Eliane Hess (Eleni Haupt) ins Krankenhaus an das Bett des achtjährigen Yves (Noé Ricklin) gerufen. Der Junge hat als einziger seiner Familie einen Autounfall überlebt. Eliane ist gleichzeitig erschüttert und gebannt vom Schicksal des Jungen. Ein unsichtbares Band webt sich um die beiden und verwischt die Grenze zwischen Beruflichem und Privatem. (Quelle: Verleih)
19.04.2018

Eingeimpft - Familie mit Nebenwirkungen

  • Deutschland, 2018
  • 100 min
  • Dokumentarfilm
Ein Kind kommt zur Welt. Die glücklichen Eltern, Jessica und David, begrüßen ihre Tochter Zaria mit liebevoller Zuwendung und sie entwickelt sich prächtig. Doch schon nach wenigen Wochen wird die familiäre Idylle gestört: Das vollkommen gesunde kleine Mädchen soll geimpft werden und zwar gleich gegen acht verschiedene Krankheiten. Jessica ist aufgrund ihrer schlechten Erfahrung mit dem Impfen dagegen. Sie hat Angst vor Nebenwirkungen oder gar einem Impfschaden, während David sich viel mehr Sorgen um die drohenden Krankheiten macht, auch wenn die meisten gefährlichen Seuchen bei uns mittlerweile ausgerottet sind. Jessicas Unbehagen bringt David dazu, sich intensiv mit etwas zu beschäftigen, das für ihn nie ein Thema war: Impfen hielt er immer für so selbstverständlich wie Zähneputzen. Um den Familienfrieden zu wahren, beschließt er, das Problem auf professionelle Weise anzugehen: Er hat jetzt das Thema für seinen neuen Film und seine Recherchen zeigen bald, dass Jessicas Bauchgefühl nicht aus der Luft gegriffen ist. Die Frage "Impfen ja oder nein? Wann und was?" ist ein Dauerbrenner für Eltern auf Spielplätzen, Partys und in den Kitas. Aber auch unter renommierten Wissenschaftlern gibt es eine kontroverse Debatte, wie David bald feststellen muss. Während die kleine Zaria wächst und gedeiht, startet David seine investigative Recherche, die ihn um die halbe Welt führt und mit Forschern, Betroffenen und Ärzten zusammenbringt. Doch schon bald muss er erkennen, wie wichtig es ist, sich schnell zu entscheiden, denn in der Berliner Nachbarschaft brechen die Masern aus, und Jessica ist wieder schwanger. (Quelle: Verleih)
03.10.2018

Werk ohne Autor

  • Deutschland, 2017
  • Drama, Thriller
Auch nach der Flucht in die BRD lassen dem jungen Künstler Kurt Barnert seine Kindheits- und Jugenderlebnisse aus NS- und SED-Zeit keine Ruhe. Als er in der Studentin Ellie die Liebe seines Lebens trifft, gelingt es ihm, Bilder zu schaffen, die nicht nur sein eigenes Schicksal widerspiegeln, sondern die Traumata einer ganzen Generation. WERK OHNE AUTOR - ein epischer psychologischer Thriller über drei Epochen deutscher Geschichte. (Quelle: Verleih)

Änderungen im Spielplan, sowie Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern