Programm
Suche
Baden-Baden

Bayreuther Festspiele 2018: Lohengrin

Die Bayreuther Festspiele gehören zu den bekanntesten und renommiertesten Festspielen weltweit. Jahr für Jahr kommen rund 60.000 Besucher aus der ganzen Welt nach Bayreuth, um die Aufführungen zu erleben. Die Nachfrage nach Karten übersteigt seit Jahrzehnten das verfügbare Kartenangebot, weshalb sich teils mehrjährige Wartezeiten ergeben.
In diesem Jahr wird die Oper "Lohengrin" in der Neuinszenierung von Yuval Sharon (Bühne und Kostüm: Neo Rauch und Rosa Loy) unter der musikalischen Leitung von Christian Thielemann am 25. Juli 2018 ab 18:00 Uhr "live zeitversetzt" im Kino übertragen.
Durch die Kinoübertragung ist es nun allen Wagnerbegeisterten möglich, in den Genuss einer Aufführung der Bayreuther Festspiele in herausragender technischer Qualität und mit einem kinoexklusiven Pausenprogramm zu kommen.

Saal 6
Klassik im KinoEvent 

Opéra national de Paris 2018/19: Les Huguenots (Meyerbeer)

  • 290´
  • Oper

Die Ankunft von Giacomo Meyerbeer in Paris im Jahr 1825 hat eine komplette Neuausrichtung des Musiktheaters zur Folge. Mit der Einführung der "Grand opéra", und damit eines neuen Operngenres, stellt der Komponist im 19. Jh. einen Geschichtsabschnitt in den Mittelpunkt seines Werks. Die Oper Die Hugenotten ist ein monumentales Fresko, das von einer unmöglichen Liebe vor dem Hintergrund der Bartholomäusnacht erzählt. Nach seiner Uraufführung an der Pariser Oper konnte das Werk nach über eintausend Aufführungen sein hundertjähriges Jubliäum feiern, bevor es in den Schubladen verschwand und in Vergessenheit geriet. Anlässlich der Wiederentdeckung dieser Oper zeigt Andreas Kriegenburg die zeitlosen amourösen und religiösen Konflikte in einem von Unschuld geprägten Rahmen, in dem die Kostüme einen aufreizenden Gegensatz bilden und das Blut der Opfer tiefrot leuchtet.

Live aus der Opéra Bastille
Oper in fünf Akten (1836)
Musik: Giacomo Meyerbeer
Präsentiert von Alain Duault ab 17.45 Uhr
Dauer: 4:50 inkl. zwei Pausen
In französischer Sprache mit deutschen Untertiteln

Saal 6
Klassik im KinoEvent 

Met Opera 2018/19: Aida (Verdi)

  • 240´
  • Oper

Das neue Programm der MET Live in HD Saison: Ein hochklassiges, abwechslungsreiches Programm mit den berühmtesten Opernstars der Welt!

Ägypten zur Zeit der Pharaonen. Aida ist eine äthiopische Königstochter, die nach Ägypten als Geisel verschleppt wurde. Der ägyptische Heerführer Radamès muss sich entscheiden zwischen seiner Liebe zu ihr und seiner Loyalität dem Pharao gegenüber beziehungsweise der Hochzeit mit dessen Tochter Amneris. Pyramiden, Triumphmarsch, Aida-Trompeten ... all das zeigt diese prächtige Inszenierung. Aber vor allem: Anna Netrebko ist Aida!

Gesungen in Italienisch mit deutschen Untertiteln

Saal 8
Klassik im KinoEvent 

Royal Opera House 2018/19: Mayerling

  • 195´
  • Ballett

Gefährliche Begierden, Familiengeheimnisse und politische Intrigen prägen jede Szene der kühnen Choreografie von Kenneth Macmillans Ballett nach einer wahren Begebenheit.
Mayerling ist ein Klassiker im Repertoire des Royal Ballet, sehr emotional, voller unvergesslicher Bilder und mit einer der anspruchsvollsten Rollen aller Zeiten für einen männlichen Tänzer. Kenneth MacMillan schuf ein komplexes Werk über Kronprinz Rudolf, den psychisch labilen Thronfolger des Habsburgerreiches. Vom ersten Moment an steht in diesem Ballett die Pracht des österreichisch-ungarischen Kaiserhofes in scharfem Kontrast zu sexuellen und politischen Intrigen, die schließlich in einem brutalen Doppelselbstmord gipfeln. Dank seiner großen Besetzung bietet dieses Ballett neben vielen markanten Soli und höchst erotischen Pas de deux auch etliche beeindruckende Ensembleszenen. Ein Stück von packender Intensität, voller Wahnsinn und Leidenschaft, das einmal mehr beweist, dass die Wahrheit viel aufregender sein kann als jede erfundene Geschichte. Steven McRae als Kronprinz Rudolf in Kenneth MacMillans Inszenierung von Mayerling für das Royal Ballet.
Ballett in drei Akten, Dauer: 3:15 h inkl. zwei Pausen

Saal 6
Klassik im KinoEvent 

Met Opera 2018/19: Samson et Dalila (Saint-Saëns)

  • 210´
  • Oper

Das neue Programm der MET Live in HD Saison: Ein hochklassiges, abwechslungsreiches Programm mit den berühmtesten Opernstars der Welt!

"Mon coeur s'ouvre à ta voix" - "Mein Herz öffnet sich Deiner Stimme", ist wohl eine der schönsten Mezzo-Arien, die je komponiert wurde und die darüber hinweg täuscht, was für eine teuflische Frau die biblische Figur Dalila war. Heimtückisch entriss sie Samson sein Geheimnis und brachte ihn damit zu Fall Samson et Dalila ist die einzige der 13 Opern von Saint-Saëns, die sich auf der Bühne durchsetzen konnte. Ihr Auftritt, Elīna Garanča!

Gesungen in Französisch mit deutschen Untertiteln

Saal 8
Klassik im KinoEvent 

Met Opera 2018/19: La Fanciulla del West (Puccini )

  • 225´
  • Oper

Das neue Programm der MET Live in HD Saison: Ein hochklassiges, abwechslungsreiches Programm mit den berühmtesten Opernstars der Welt!

Die Oper spielt in einem Goldgräberlager am Fuße der Wolkenberge in Kalifornien während des Goldrausches in den Jahren 1849 und 1850. Puccini legte bei dieser Komposition Wert auf eine dramatische, sich stets entwickelnde musikalische Darstellung der Handlung.
Es dauert dann auch bis zum dritten Akt, bevor Jonas Kaufmann die berühmte Arie "Ch'ella mi creda" schmettern darf. Das Warten lohnt sich!

Gesungen in Italienisch mit deutschen Untertiteln

Saal 8
Klassik im KinoEvent 

Royal Opera House 2018/19: Die Walküre

  • 290´
  • Oper

In der zweiten Oper aus Richard Wagners Bühnenepos der Ring der Nibelungen singt eine internationale Spitzenbesetzung unter Leitung von Antonio Pappano
Wagners Ring-Tetralogie ist ein Schlüsselwerk der Operngeschichte. Bei dieser letzten Wiederaufnahme von Keith Warners Inszenierung steht Antonio Pappano, Musikdirektor der Royal Opera, am Pult und dirigiert ein wahres Staraufgebot international gefeierter Wagner-Sänger. Die vier Opern spannen einen Bogen vom Anfang der Welt bis zu ihrem Untergang und erzählen von Göttern, Helden und Monstern. Ein wahrhaft mythisches Epos, dessen Musik jedes menschliche Gefühl einfängt und dessen Gedankenwelt eine unglaubliche Sogkraft entfaltet. Im Opernkalender ist der Ring immer wieder ein ganz besonderes Ereignis und ein unvergessliches Erlebnis. Die Walküre ist die zweite Oper der Tetralogie und bietet diverse musikalische Höhepunkte des Rings, vom lodernden Feuerzauber bis zum mitreißenden Walkürenritt. Doch im Zentrum der nordischen Mythen und ihrer musikalischen Umsetzung stehen die unvergesslichen Figuren und ihre komplizierten Beziehungen zueinander, wie die Zwillinge Siegmund und Sieglinde oder Wotan und seine Walkürentochter Brünnhilde.
Dauer: 4:50, inklusive zwei Pausen
Deutsch gesungen, mit deutschen Untertiteln

Saal 6
Klassik im KinoEvent 

Opéra national de Paris 2018/19: Hommage für Jerome Robbins

  • 140´
  • Ballett

Für Jerome Robbins war das Ballettensemble der Pariser Oper nach dem New York City Ballet seine zweite Familie. Die Vorstellung zu seinen Ehren vereint Werke, die von der Vielfalt seiner Inspirationsquellen und seinem Genie als Bühnenbildner zeugen. Von der Energie des großformatigen Stücks Glass Pieces bis hin zur inneren Sanftheit der Stücke Afternoon of a Faun und A Suite of Dances ist diese seltene Fähigkeit spürbar, Körper durch das Verstehen lebendiger Musik in Schwingung zu versetzen. Mit der Aufnahme des berühmten Stücks Fancy Free in das Repertoire, dem dramatischen Porträt einer Epoche, zeigt Robbins eine weitere Facette seines Talents.
Musikalische Leitung: Valery Ovsyanikov
Orchester der Pariser Oper
Choregraphien: Jerome Robbins

Präsentation ab 19.45 Uhr
Live aus dem Palais Garnier
Dauer: 2:00 inkl. einer Pause

Saal 6
Klassik im KinoEvent 

Met Opera 2018/19: Marnie (Muhly)

  • 200´
  • Oper

Das neue Programm der MET Live in HD Saison: Ein hochklassiges, abwechslungsreiches Programm mit den berühmtesten Opernstars der Welt!

Mit seiner packendenden Sicht auf Winston Grahams Novelle präsentiert Komponist Nico Muhly seine zweite Auftragsarbeit für die Metropolitan Opera. Angesiedelt in den 1950er Jahren geht es um eine schöne und geheimnisvolle junge Frau, die verschiedene Persönlichkeiten annimmt. Librettist Nicholas Wright schafft eine cineastische Welt um diese berauschende Geschichte, die auch Alfred Hitchcock zu seinem Film inspirierte.
Gesungen in Englisch mit deutschen Untertiteln

Saal 8
Klassik im KinoEvent 
Bolshoi Ballett 2018/19: La Sylphide

Bolshoi Ballett 2018/19: La Sylphide

  • 120´
  • Ballett

Die neue Bolshoi Saison 2018/19: Sylphide ist eine geflügelte Waldfee, die als perfekte aber unerreichbare Frau für James aus dem Nichts erscheint. Eine der großartigsten romantischen Arbeiten und das älteste heute bekannte klassische Ballett.

Saal 6
Klassik im KinoEvent 

Royal Opera House 2018/19: La Bayadère

  • 185´
  • Ballett

In ihrer Interpretation dieses klassischen Balletts aus dem 19. Jahrhundert lässt Natalia Makarova eine exotische Welt der Tempeltänzerinnen und edlen Krieger wiederaufstehen.
Marius Petipas Fantasie spielt in einem märchenhaften Indien. Es geht darin um eine Tempeltänzerin und den Prinzen, der sie liebt und doch eine andere zur Frau nimmt. Der berühmte »weiße Akt« ist ein Höhepunkt für das Corps de ballet: Im Mondlicht des »Königreichs der Schatten« wird der Prinz von verschiedenen Verkörperungen seiner verflossenen Liebe heimgesucht. Die Choreografie ermöglicht zwei Ballerinen einen brillanten Wettstreit, und in einem atemberaubenden Solo erwacht eine Bronzestatue zum Leben. Melodisch und atmosphärisch entspricht Minkus' Musik genau dem Fluss und der Präzision der klassischen Choreografie und der dramatischen Erzählkunst.
Dauer: 3:05, inklusive zwei Pausen

Saal 6
Klassik im KinoEvent 
Bolshoi Ballett 2018/19: Don Quichote

Bolshoi Ballett 2018/19: Don Quichote

  • 175´
  • Ballett

Die neue Bolshoi Saison 2018/19: Der Elan und die Exzellenz des Bolschoi werden in Fadeyechevs von Kritikern gefeierter Inszenierung dieses wundervollen Stücks vereint. Don Quichote ist vollkommenes Bolschoi, strotzend vor Leben. Nicht verpassen!

Saal 6
Klassik im Kino

Opéra national de Paris 2018/19: Simon Boccanegra (Verdi)

  • 170´
  • Oper

Die Ambivalenzen des Verdischen Theater treten vor allem in den Rollen des Bariton in aller Deutlichkeit hervor. Das trifft vor allem auf Boccanegra zu, einem Korsaren im Dienste des Dogen der Republik Genua, der im 14. Jh. Zeuge der Machtkämpfe zwischen den Patriziern und dem Volk wird. In dieser hochpolitischen Oper, in der sich Interessenkonflikte mit einem turbulenten Familienleben vermischen, erinnert Simon Boccanegra an das Leben des Komponisten, der sich für die Einheit Italiens eingesetzt hat und den Verlust seiner Frau und seiner Kinder verkraften musste. Calixto Bieito, ein Theaterregisseur mit einem ausgeprägten shakespearischen Charakter, verleiht diesem Werk mit Bildern glitzernder Wellen Humanismus und Wahrheit.

Melodrama in einem Prolog und drei Akten (1881)
Musik von Giuseppe Verdi
Live aus der Opéra Bastille
Präsentiert von Alain Duault ab 19.15 Uhr
Dauer: 2:50 inkl. einer Pause
In italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln

Saal 6
Klassik im KinoEvent 

Met Opera 2018/19: La Traviata (Verdi)

  • 215´
  • Oper

Das neue Programm der MET Live in HD Saison: Ein hochklassiges, abwechslungsreiches Programm mit den berühmtesten Opernstars der Welt!

La Traviata ist wahrscheinlich neben Mozarts Zauberflöte die beliebteste aller Opern. Die "Walzeroper" - ursprünglich wollte Verdi ihr den Titel "Amore e morte" geben - erzählt in betörendem Dreivierteltakt eine bewegende Geschichte um Liebe und Tod, in der Opernliteratur geradezu unzertrennlich. Unvergleichliche Melodien garantieren ein atemberaubend gefühlvolles Opernerlebnis. Eine Neuinszenierung mit Traumbesetzung!

Gesungen in Italienisch mit deutschen Untertiteln

Saal 8
Klassik im KinoEvent 
Bolshoi Ballett 2018/19: Der Nussknacker

Bolshoi Ballett 2018/19: Der Nussknacker

  • 140´
  • Ballett

Die neue Bolshoi Saison 2018/19: Der Weihnachtsklassiker Der Nussknacker kehrt für eine Live-Übertragung auf die Bolschoi-Bühne zurück und nimmt das Publikum aller Altersklassen mit auf eine Reise durch eine zauberhafte Welt.

Saal 6
Klassik im KinoEvent 

Met Opera 2018/19: Adriana Lecouvreur (Cilea)

  • 240´
  • Oper

Das neue Programm der MET Live in HD Saison: Ein hochklassiges, abwechslungsreiches Programm mit den berühmtesten Opernstars der Welt!

Ein mysteriöser Todesfall beschäftigt Paris: Die mondäne Schauspielerin Adrienne Lecouvreur stirbt unerwartet mit 37 Jahren. Scribe und Legouvé schufen aus der Lebensgeschichte der Darstellerin ein erfolgreiches Schauspiel. 1902 vertonte Cilea das herzzerreißende Melodram über die Schönheit des Scheins und die Wirklichkeit des Seins. Für Enrico Caruso war die Oper der Durchbruch - den hat Anna Netrebko längst hinter sich!

Gesungen in Italienisch mit deutschen Untertiteln

Saal 8
Klassik im KinoEvent 

Opéra national de Paris 2018/19: Carmen (Bizet)

  • 180´
  • Oper

"Es weichet Carmen keinem Gebot, frei will ich sein, frei selbst noch im Tod", singt die Heldin von Bizet. Dieser unbändige Drang nach Freiheit und das unstillbare Bedürfnis nach einem intensiven Leben, immer auf einem schmalen Grat wandernd, tritt in der Inszenierung Calixto Bieito mit aller Kraft zu Tage. Die von Mérimée erschaffene Carmen bewahrt bei Bieito ihren ausgeprägten iberischen Charakter und das glühende Temperament einer Frau mit einem gewissen Ruf. Doch ist diese Rebellin auch eine Frau unserer Zeit. Die stolze Carmen verdreht den Männer den Kopf und wird Opfer der männlichen und gesellschaftlichen Brutalität - das Leben drängt und Carmen will leben.

Oper in vier Akten (1875)
Musik von Georges Bizet
Aufgezeichnet in der Opéra Bastille im Juli 2017
Dauer: 3:00 inkl. einer Pause
In französischer Sprache mit deutschen Untertiteln

Saal 8
Klassik im Kino2D OmU 
Bolshoi Ballett 2018/19: La Bayadère

Bolshoi Ballett 2018/19: La Bayadère

  • 200´
  • Ballett

Die neue Bolshoi Saison 2018/19: Die Geschichte der unmöglichen Liebe zwischen der Bayadere Nikiya, einer Tempeltänzerin, und dem Krieger Solor spielt in dieser großartigen Produktion vor dem Hintergrund eines üppigen, mysteriösen Indiens.

Saal 6
Klassik im KinoEvent 

Royal Opera House 2018/19: Pique Dame

  • 210´
  • Oper

Tschaikowskys ambitionierteste Oper ist eine eindrucksvolle Studie über zerstörerische Besessenheit und enthält einige der größten musikalischen Einfälle des Komponisten.
In Tschaikowskys hoch emotionaler Oper über Obsessionen und übernatürliche Kräfte ist Hermann gefangen zwischen der geliebten Frau und einer vernichtenden Fixiertheit. Pique Dame entstand nach einer Kurzgeschichte von Puschkin und ist am Royal Opera House in einer neuen Produktion zu sehen, die schon in Amsterdam von der Kritik bejubelt wurde. Die Inszenierung verlegt die Handlung ins Uraufführungsjahr der Oper (1890). Während Tschaikowsky in seinem Arbeitszimmer sitzt, wird die Oper in seiner Vorstellung als seine eigene Geschichte lebendig, und ihre Charaktere bringen seine unerfüllten Sehnsüchte zum Ausdruck. Aleksandrs Antonenko und Eva-Maria Westbroek spielen die Hauptrollen, es singt der Royal Opera Chorus, und die musikalische Leitung hat Antonio Pappano, Musikdirektor der Royal Opera. Es ist das faszinierende Porträt eines gepeinigten Künstlers und zugleich eine fesselnde Schauergeschichte.
Dauer: 3:30, inkl. zwei Pausen
Russisch gesungen, mit deutschen Untertiteln

Saal 6
Klassik im KinoEvent 

Royal Opera House 2018/19: La Traviata

  • 215´

Richard Eyres bildgewaltige Produktion liefert den idealen Schauplatz für Verdis Oper von der Kurtisane, die für ihre Liebe alles opfert.
Von der unerwarteten Liebe bis zur herzergreifenden Versöhnung, die zu spät kommt - Verdis La traviata gehört zu den populärsten Opern aller Zeiten. In der glamourösen Pariser Gesellschaft verliebt sich Alfred in die Kurtisane Violetta, doch hinter den Kulissen wirken finstere Gegenströme, die zu einem tragischen Ende führen. Das berühmte Brindisi und das überschwängliche »Sempre libera« gehören zu den vielen Melodien dieses Werks, die die Lyrik der italienischen Oper von ihrer unwiderstehlichsten Seite zeigen. Richard Eyre arbeitet in seiner Produktion für die Royal Opera alle emotionalen Schattierungen heraus - von der überschwänglichen Entdeckung der Liebe über die schmerzliche Konfrontation bis zum unausweichlichen Ende. Üppige historische Bühnenbilder und Kostüme verstärken die Wirklichkeitsnähe einer bewegenden Geschichte, die auf einer wahren Begebenheit basiert.

Dauer: 3:35 , inkl. zwei Pausen
Italienisch mit deutschen Untertiteln

Saal 8
Klassik im KinoEvent 

Met Opera 2018/19: Carmen (Bizet)

  • 225´
  • Oper

Das neue Programm der MET Live in HD Saison: Ein hochklassiges, abwechslungsreiches Programm mit den berühmtesten Opernstars der Welt!

Die realistische Milieuschilderung, Dramatik und schicksalhafte Tragik machten Carmen zu einem Vorläufer des Verismo. Wegen dieser vom Publikum als "krass" empfundenen Handlungsdarstellung wurde die Uraufführung am 3. März 1875 in der Opéra-Comique eher ablehnend aufgenommen. Bald darauf jedoch wurde Carmen zu einem der größten Welterfolge der Operngeschichte, den der Komponist allerdings nicht mehr erlebte.

Gesungen in Französisch mit deutschen Untertiteln

Saal 8
Klassik im KinoEvent 

Royal Opera House 2018/19: Don Quixote

  • 165´
  • Ballett

Liebe und Leidenschaft triumphieren in Carlos Acostas dynamischer Produktion dieses mitreißenden Balletts.
Cervantes' Roman von dem unbeholfenen Ritter Don Quixote hat viele künstlerische Interpretationen gezeitigt. Marius Petipa machte aus den Erlebnissen des Mannes aus der spanischen Mancha und seines getreuen Knappen Sancho Panza ein prachtvolles Ballett. Im Mittelpunkt stehen die virtuosen Partien des Liebespaares Basilio und Kitri. Carlos Acosta gab mit der Choreografie dieses unterhaltsamen Klassikers seinen Einstand beim Royal Ballet. Seine dynamische Inszenierung bringt die gesamte Compagnie auf die Bühne und lässt sie unter anderem ausgelassene Dorfbewohner, leidenschaftliche Zigeuner und fantastische Blumen tanzen. Die Geschichte folgt der pikaresken Reise des Don Quixote, der für seine imaginäre Edeldame Dulcinea Ruhmestaten vollbringen will. Sonnig, charmant, lustig und anrührend - das Ballett Don Quixote ist ebenso reich an erhebenden Emotionen wie an erstaunlichen Ballett-Techniken.
Ballett in einem Prolog und in drei Akten
Dauer: 2:45, inkl. einer Pause

Saal 6
Klassik im KinoEvent 

Opéra national de Paris 2018/19: Schwanensee

  • 175´
  • Ballett

Seine Inspiration für den Schwanensee bezieht Tschaikowski aus der Sage von einer verzauberten Schwanenprinzessin und komponiert die wohl schönste Musik, die je für ein Ballett geschrieben wurde. Die Choreografen Marius Petipa und Lew Ivanow verleihen dieser Geschichte einer unmöglichen Liebe zwischen einem Prinzen und einer Schwanenprinzessin ihren Adelsbrief und schaffen ihrerseits den Mythos der Schwanentänzerin, Ballerina par Excellence. Seiner 1984 für das Ballettensemble der Pariser Oper geschaffenen Version hat Rudolf Nurejew eine Freudsche Dimension verliehen, die dem poetischen Traum des Komponisten eine verzweifelte Tiefe verleiht.

Ballett in vier Akten
Musik von Piotr Iljitsch Tschaikowski
Präsentation ab 19.15 Uhr
Live aus der Opéra Bastille
Dauer: 2:35 inkl. einer Pause

Saal 6
Klassik im KinoEvent 

Met Opera 2018/19: La Fille Du Régiment (Donizetti)

  • 175´
  • Oper

Das neue Programm der MET Live in HD Saison: Ein hochklassiges, abwechslungsreiches Programm mit den berühmtesten Opernstars der Welt!

Die Oper erzählt die Geschichte einer jungen Liebe, die anfangs zu scheitern droht, aber am Ende siegreich ist. Sie bietet dem Komponisten das, was er für eine erfolgreiche Oper benötigt: reichlich Gelegenheit zu schwungvoll-rhythmischer Musik, mal militärisch, mal tänzerisch-beschwingt, mal romantisch. Und dem Tenor bietet sie die anmutige Cabaletta "Ah! Mes Amis" mit den gefürchteten neun hohen Cs!

Gesungen in Französisch mit deutschen Untertiteln

Saal 8
Klassik im KinoEvent 

Met Opera 2018/19: Die Walküre (Wagner)

  • 320´
  • Oper

Das neue Programm der MET Live in HD Saison: Ein hochklassiges, abwechslungsreiches Programm mit den berühmtesten Opernstars der Welt!

Seine Nachkommen sollen Wotans Macht sichern. Das Zwillings- und Liebespaar Siegmund und Sieglinde scheint dafür wie geschaffen. Doch die Geschwisterliebe verstößt gegen Gesetze. Vergebens versucht Brünnhilde, Wotans Lieblingstochter, das inzestuöse Paar zu schützen. Siegmund und auch sie muss der Vater opfern. Ein Wiedersehen mit Lepages atemberaubender Inszenierung mit dem per Videofeuer entzündeten Walkürenfelsen.

Gesungen in Deutsch mit deutschen Untertiteln

Saal 8
Klassik im KinoEvent 

Royal Opera House 2018/19: La Forza del Destino (Die Macht des Schicksals)

  • 255´
  • Oper

Unter der Regie von Christof Loy und der musikalischen Leitung von Antonio Pappano ist Verdis epische Oper in einer Starbesetzung mit Anna Netrebko, Jonas Kaufmann und Ludovic Tézier zu erleben.
Leonora ist in Don Alvaro verliebt. Als ihr Vater die Heirat verbietet, kommt es zu einem tödlichen Unfall, der eine von Besessenheit und Rachsucht beherrschte Tragödie in Gang setzt. Jonas Kaufmann und Anna Netrebko sind die Hauptdarsteller in Verdis epischer Oper La forza del destino (»Die Macht des Schicksals«), deren gewaltige Musik erstklassige Sänger verlangt und sämtliche theatralischen Register ziehen muss, um die Geschichte eines bitteren Rachefeldzugs über Raum und Zeit hinweg zu erzählen. Die Oper kommt in einer sensationellen, farbigen und aktionsreichen Amsterdamer Inszenierung an die Royal Opera. Regie führt Christof Loy, die musikalische Leitung hat Antonio Pappano, Musikdirektor der Royal Opera.
Oper in vier Akten
Dauer: 4 Stunden 15 Minuten, inklusive zweier Pausen
Italenisch gesungen, mit deutschen Untertitel

Saal 6
Klassik im KinoEvent 
Bolshoi Ballett 2018/19: Das Goldene Zeitalter

Bolshoi Ballett 2018/19: Das Goldene Zeitalter

  • 140´
  • Ballett

Die neue Bolshoi Saison 2018/19: Mit seiner jazzigen Partitur ist dieses Ballett eine erfrischende, farbenfrohe und schillernde Satire des Europas der goldenen Zwanziger. Nur beim Bolschoi!

Saal 6
Klassik im Kino

Opéra national de Paris 2018/19: Lady Macbeth von Mzensk

  • 210´
  • Oper

Von der ursprünglichen Idee des Komponisten Schostakowitsch, den tragischen Schicksalen russischer Frauen unterschiedlichen Alters eine Trilogie zu widmen, blieb lediglich diese ergreifende Oper: Lady Macbeth von Mzensk. Auch wenn die zentrale Figur die eigentliche Triebfeder des Werks darstellt, wird die Verbindung zu Shakespeare von Bitterkeit übertönt: Im Gegensatz zu Lady Macbeth ist Katerina Ismailova, die sich im tiefsten Russland des 19. Jh. in einen Bediensteten ihres Ehemanns verliebt und schließlich - keinen Ausweg sehend - Selbstmord begeht, weniger Manipulatorin als vielmehr Opfer einer brutalen patriarchalischen Gesellschaft. Krzysztof Warlikowski verdeutlicht die subversive Kraft dieses brisanten und skandalösen Werks, das die ersten Jahre der Opéra Bastille geprägt hat.

Oper in vier Akten und neuen Bildern (1934)
Musik von Dmitri Schostakowitsch
Präsentiert von Alain Duault ab 19.15 Uhr
Live aus der Opéra Bastille
Dauer: 3:30 inkl. einer Pause
In russischer Sprache mit deutschen Untertiteln

Saal 6
Klassik im KinoEvent 

Royal Opera House 2018/19: Faust

  • 225´
  • Oper

Erleben Sie Gounods beliebteste Oper in David McVicars spektakulärer Produktion mit all der dekadenten Eleganz, die das Paris der 1870er Jahre zu bieten hatte.
Die Geschichte von Faust, der dem Teufel für Jugend und Macht seine Seele verkauft, gibt es in vielen Versionen, von denen Gounods Oper bis heute eine der spannendsten ist. Michael Fabiano singt die Titelpartie des Faust, Diana Damrau ist seine geliebte Marguerite, und Erwin Schrott gibt den teuflischen Méphistophélès. Virtuose Hauptrollen, ein großer Chor, sensationelle Dekorationen, Balletteinlagen und ein ekstatisches Finale machen dieses Werk zum Inbegriff des Bühnenspektakels, und David McVicar lässt in seiner Produktion, die er ins Paris der 1870er Jahre verlegt hat, die Palette der französischen Grand Opéra in ihrem ganzen Reichtum erstehen. Zudem enthält Gounods Partitur zahlreiche Nummern, die man aufgrund ihrer großen Popularität sofort wiederkennt und hier mit einem Ensemble großer internationaler Sänger sowie dem Royal Opera Chorus hören kann.
Oper in fünf Akten
Dauer: 3 Stunden 45 Minuten, inklusive einer Pause
Französisch gesungen, mit deutschen Untertiteln

Saal 6
Klassik im KinoEvent 

Met Opera 2018/19: Dialogues des Carmélites (Poulenc)

  • 210´
  • Oper

Das neue Programm der MET Live in HD Saison: Ein hochklassiges, abwechslungsreiches Programm mit den berühmtesten Opernstars der Welt!

Die Uraufführung fand als Auftragswerk für die Mailänder Scala 1957 statt und war ein großer Erfolg. Das Werk behandelt die Ereignisse im Karmelitinnenkloster von Compiègne: Sechzehn Karmelitinnen wurden während der Französischen Revolution 1794 durch die Guillotine hingerichtet, weil sie nicht bereit waren, ihre Gelübde zu brechen. Sie gingen singend in den Tod und wurden 1906 durch Papst Pius X selig gesprochen.

Gesungen in Französisch mit deutschen Untertiteln

Saal 8
Klassik im KinoEvent 

Opéra national de Paris 2018/19: Aschenputtel

  • 170´
  • Ballett

Das berühmte, von Sergei Prokofjew vertonte Märchen von Charles Perrault wird in einer Filmkulisse gezeigt, in der nacheinander die Helden der amerikanischen Filmkunst auftreten. Rudolf Nurejew rückt Aschenputtel in das Scheinwerferlicht Hollywoods. Mit einem Produzenten in der Rolle der gute Fee und einem Schauspieler als Märchenprinzen kann sie ihrem elenden Schicksal entkommen und sich ihre Träume erfüllen. Die Geschichte erinnert durchaus an einen jungen Tartaren, der einst zu einem international gefeierten Choreografen aufgestieg. Mit diesem als Metapher zu verstehenden Ballett ehrt das Ballettensemble seinen ehemaligen Leiter Rudolf Nurejew.

Ballett in drei Akten
Musik von Sergei Prokofjew
Aufgezeichnet in der Opéra Bastille im Dezember 2018
Dauer: 2:50 inkl. zwei Pause

Saal 6
Klassik im Kino

Royal Opera House 2018/19: Flight Pattern / Within the Golden Hour / New Sidi Larbi Cherkaoui

  • 195´
  • Ballett

Mit zwei aktuellen Werken und einer Weltpremiere zeigt sich das Royal Ballet von seiner zeitgenössischen Seite.
Drei führende Choreografen der Gegenwart haben die Werke gestaltet, mit denen sich das Royal Ballet von seiner zeitgenössischen Seite zeigt. Christopher Wheeldons Within the Golden Hour dreht sich um sieben Paare, die sich zur Musik von Antonio Vivaldi und Ezio Bosso in den üppigen Farben des Sonnenuntergangs, der »goldenen Stunde«, trennen und neue Beziehungen eingehen. Erstmals wiederaufgeführt wird Flight Pattern von Crystal Pite, die ein großes Tanzensemble und die bekannte Klagelieder-Symphonie von Henryk Górecki verwendet, um auf schmerzlich-leidenschaftliche Weise das Thema Migration zu reflektieren. Dazwischen wird ein neues Stück uraufgeführt, das Sidi Larbi Cherkaoui für das Royal Ballet geschaffen hat, und so wird das Zeitgenössische tatsächlich gegenwärtig. Mitglieder
Dauer: 3:15, inkl zwei Pausen

Saal 8
Klassik im KinoEvent 
Bolshoi Ballett 2018/ 19: Carmen/Petrushka

Bolshoi Ballett 2018/ 19: Carmen/Petrushka

  • 140´
  • Ballett

Die neue Bolshoi Saison 2018/19: Carmen ist so sinnlich, wie die leidenschaftliche und freigeistige Frau in diesem einaktigen Ballett. Daneben wird Petrushka präsentiert, eine neue Produktion des Bolschoi, welche die Seele des russischen Balletts verkörpert.

Saal 6
Klassik im KinoEvent 

Royal Opera House 2018/19: Romeo und Julia

  • 195´
  • Ballett

Shakespeares unglückliches Liebespaar erlebt Leidenschaft und Tragik in Kenneth Macmillans Ballett, einem Meisterwerk des 20. Jahrhunderts.
In aller Welt kennt man Shakespeares unvergängliche Liebesgeschichte. Kenneth MacMillans Romeo und Julia ist seit seiner Uraufführung durch das Royal Ballet ein Klassiker des modernen Balletts geworden. Die Choreografie fängt die Emotionen der jungen Leute ein, die sich trotz aller Hindernisse ineinander verlieben und schließlich ein tragisches Ende finden. Jede Wiederaufnahme gibt neuen Tänzern die Möglichkeit, die todgeweihten Liebenden zu interpretieren. Die gesamte Compagnie entfaltet den farbenfrohen Trubel im Verona der Renaissance: Binnen kürzester Zeit wird ein belebter Markt zum Schauplatz eines wilden Gefechts, und die Fehde zwischen den Montagues und den Capulets endet für beide Familien in einer Tragödie.

Ballett in drei Akten
Dauer: 3:15 h, inkl zwei Pausen

Saal 6
Klassik im KinoEvent 

Opéra national de Paris 2018/19: Don Giovanni

  • 220´
  • Oper

Was treibt Don Giovanni, Frauen wie im Fieber und mit der Kälte eines Raubtiers, das sich seiner Beute sicher ist, nach Lust und Laune zu verführen und zu erobern, als ob er damit ein Ziel verfolgen würde, das mit jeder Eroberung ein Stück weiter in die Ferne rückt? Mit diesem zweiten Projekt in Zusammenarbeit mit Da Ponte prägt Mozart die Geschichte der Oper und macht Don Gionvanni zu einem festen Bestandteil der europäischen Kultur. Kierkegaard hat uns gezeigt, wie wir in diesem ausschweifenden jungen Edelmann das Flüstern der Versuchung, den Sturm der Verführung und die Stille des Augenblicks erkennen können. Der Zyklus Mozart-Da Ponte setzt sich mit Don Giovanni unter der Leitung von Ivo Van Hove fort, der wie gewohnt den politischen Hintergrund des Werks beleuchtet und mit Don Giovanni nach Boris Godounov seine zweite Inszenierung für die Pariser Oper präsentiert.

Neue Produktion Koproduktion mit dem Metropolitan Opera, New York
Dramma giocoso in zwei Akten (1787)
Musik von Wolfgang Amadeus Mozart

Präsentiert von Alain Duault ab 19.15 Uhr
Live aus dem Palais Garnier
Dauer: 3:40 inkl. einer Pause
In italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln

Saal 8
Klassik im KinoEvent 

Änderungen im Spielplan, sowie Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern