Programm
Suche
Neufahrn
Programm filtern

Salzburg im Kino 20/21: Rossini - Italiana in Algeri (2018)

Mit: Cecilia Bartoli, Ildar Abdrazakov, Edgardo Rocha
100 Jahre Salzburger Festspiele im Kino! Eine Auswahl der beeindruckendsten Produktionen aus den letzten Jahren - begleitet von exklusivem Rahmenprogramm.

Cineplex Neufahrn Cineplex Neufahrn

Samstag, 01.05.

Salzburg im Kino 20/21: Mozart - Cosi fan tutte (2020)

Mit: Elsa Dreisig, Marianne Crebassa, Bogdan Volkov
100 Jahre Salzburger Festspiele im Kino! Eine Auswahl der beeindruckendsten Produktionen aus den letzten Jahren - begleitet von exklusivem Rahmenprogramm.

Cineplex Neufahrn Cineplex Neufahrn

Samstag, 26.06.

01.05.2021

Salzburg im Kino 20/21: Rossini - Italiana in Algeri (2018)

  • Österreich, 2018
  • 162 min
  • Oper
Samstag, 1. Mai 2021, 17 Uhr. *Ticketvorverkauf läuft*
Mit Rossini fing alles an für Cecilia Bartoli. 25 Jahre später kehrt die Star-Mezzosopranistin & künstlerische Leiterin der Salzburger Pfingstfestspiele zu ihren musikalischen Wurzeln zurück. Doch nostalgisch oder gar angestaubt ist in dieser "L'italiana in Algeri" aus 2018 nichts - ganz im Gegenteil: Von einer "Wiedergeburt des Musiktheaters" schreibt die FAZ. Der Bartoli liebstes Regie-Duo um Moshe Leiser und Patrice Caurier verwandelt die Bühne in ein "Tollhaus" (BR Klassik) und Bartoli bringt und singt die Männer mit ihrer expressiven Mimik um ihren Verstand. Das muntere Treiben zusammen hält Dirigent Jean-Christophe Spinosi mit seinem berühmten Ensemble Matheus. "Einer der lustigsten Opernabende in jüngster Zeit!", schreibt die Neue Zürcher Zeitung treffend. (Quelle: Verleih)
30.05.2021

Exhibition on Screen: Sonnenblumen

  • Großbritannien, 2020
  • 85 min
  • Dokumentarfilm, Kunstfilm
Englische Originalversion, mit deutschen Untertiteln, Sonntag, 30. Mai 2021 *Tickets in Kürze*
Vincent van Goghs Sonnenblumen zählen zu seinen berühmtesten Werken und zu den bekanntesten Gemälden der Welt. Eine bemerkenswerte Ausstellung des Van Gogh Museums ermöglicht einen ganz neuen Blick auf die fünf Versionen der Sonnenblumenvase in öffentlicher Hand. Zu dieser Ausstellung gewährte das Van Gogh Museum Exhibition on Screen erneut exklusiven Zugang. Die Bilder erkennt man auf den ersten Blick, doch unser Film schaut hinter die Kulissen und widmet sich den vielen Geheimnissen und Fragen, die sie umgeben. Warum wählte Van Gogh das exotische Motiv der Sonnenblume mit ihrem langen Stängel und dem goldenen Kranz aus Blütenblättern? Wann kam die Blume nach Europa und wie haben frühere Künstler auf sie reagiert? Was versuchte Van Gogh in seinen Werken auszudrücken und wie unterscheiden sich die verschiedenen Fassungen? Welche Geheimnisse entdeckten die Spezialisten, die diese Werke eingehend untersuchten? Das alles enthüllt dieser faszinierende Film, dessen Macher von Amsterdam nach Tokio, Philadelphia, London und München reisten, um alle fünf Gemälde in unglaublich hoher Auflösung und mit sämtlichen Details aufzunehmen. Jedes Gemälde ist anders und hat seine eigene Geschichte, die sich in eine der bekanntesten und bewegtesten Perioden der Kunstgeschichte einschreibt. Alle fünf Werke befinden sich heute in einem so fragilen Zustand, dass eine solche Ausstellung nie wieder möglich sein wird. Einzig dieser Film bietet Ihnen die Möglichkeit, sie in unserer virtuellen Show zusammen zu sehen und auf diese Weise neue Ebenen der Bilder und seines Künstlers Van Gogh zu verstehen.
05.06.2021

Met Opera 2020/21: Offenbach Les Contes d' Hoffmann (2009)

  • USA, 2009
  • 175 min
  • Oper
*Tickets in Kürze*
E.T.A. Hoffmann ist der Prototyp des deutschen romantischen Künstlers mit all seinen Abgründen, seinen Zweifeln, seinen Ideen und seine Krisen. Und immer damit verbunden: Frauen! Tony Award Gewinner Bartlett Sher inszeniert dieses musikalische Meisterwerk, von dem er sagt: "Es handelt von einer märchenhaften Reise, die der Hauptperson verschiedene Seiten ihrer Psyche aufzeigt". Aufzeichnung 2009

Gesungen in Französisch mit deutschen Untertiteln
26.06.2021

Salzburg im Kino 20/21: Mozart - Cosi fan tutte (2020)

  • Österreich, 2020
  • 150 min
  • Oper
Samstag, 26. Juni 2021, 17 Uhr. *Ticket-Vorverkauf läuft*
"Così fan tutte" - "so machen sie's alle". Wirklich alle? In Salzburg hat es der Ästhet unter den deutschen Opernregisseuren Christof Loy nicht wie alle gemacht. Damit hat er zum 100-jährigen Jubiläum der Festspiele (- und unter erschwerten Corona-Bedingungen - dennoch) eine intensive Inszenierung dieses Klassikers geschaffen, die "nahtlos an die große Salzburger Mozart-Tradition anknüpft" (BR Klassik). Und was wäre die "Così", eine von Mozarts über lange Zeit als frivol, schlüpfrig, anrüchig geltende Da-Ponte-Oper, ohne die himmlische Musik unter dem Dirigat von Joana Malwitz: überall umjubelt und mit ihren gerade einmal 34 Jahren schon jetzt eine der großen Mozart-Stilistinnen unserer Zeit!
"Außergewöhnlich schlüssig und unglaublich ergreifend!" (The Times). (Quelle: Verleih)

Änderungen im Spielplan, sowie Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern