Programm
Suche
Alsdorf

Alles außer gewöhnlich

  • 17. Woche
  • 115´
  • FSK 6
  • Komödie

In ihrem Herzensprojekt geben Eric Toledano und Olivier Nakache ("Ziemlich beste Freunde") zwei Helden des Alltags eine Bühne, die unter Beweis stellen, dass jeder Einzelne von uns seinen Beitrag dazu leisten kann, unsere Gesellschaft menschlicher zu machen. FilmCafé ab 14.00 Uhr im „Zwei Brüder“ - Film mit Einführung ab 15.00 Uhr im Kinosaal.

ALLES AUSSER GEWÖHNLICH erzählt die wahre Geschichte von zwei Männern, die von dem Willen beseelt sind, die Welt für sich und für andere besser zu machen. Bei ihrer Arbeit mit autistischen jungen Menschen und ihren Betreuern vollbringen Bruno (Vincent Cassel) und Malik (Reda Kateb) tagtäglich kleine Wunder: Mit viel Engagement, Feingefühl und Humor gelingt es den beiden, aus vielen unterschiedlichen Persönlichkeiten eine Gemeinschaft zu formen, in der jeder Einzelne die Chance bekommt, über sich hinaus zu wachsen. (Quelle: Verleih)

Tower 6
CineTowerCafé

The Good Liar - Das alte Böse

  • 18. Woche
  • 110´
  • FSK 12
  • Drama / Thriller

Die legendären Schauspieler Helen Mirren (Oscar®-Preisträgerin, „Die Queen") und Sir Ian McKellen (zwei Oscar-Nominierungen) standen in dem raffinierten und spannungsgeladenen Thriller über die Geheimnisse, die die Menschen verbergen, und die Lügen, die sie leben, zum ersten Mal gemeinsam vor der Kamera. FilmCafé ab 14.00 Uhr im „Zwei Brüder“ - Film mit Einführung ab 15.00 Uhr im Kinosaal.

Roy Courtnay ist ein Trickbetrüger, wie er im Buche steht: Selbst als er langsam in die Jahre kommt, kann er nicht aus seiner Haut. Seine neuste Spezialität sind die einsamen Herzen auf den diversen Online-Portalen, wo ihm mit der wohlhabenden Witwe Betty anscheinend gerade ein ganz besonders dicker Fisch ins Netz gegangen ist. Nur eine einzige Sache hat er dabei nicht bedacht, nämlich dass er sich ernsthaft in sein potenzielles Opfer verlieben würde... (vf)

Tower 6
CineTowerCafé

Ich war noch niemals in New York

  • 24. Woche
  • 128´
  • FSK 0
  • Komödie / Musical

Philipp Stölzl („Der Medicus“) verfilmte mit einem Star-Ensemble das Erfolgsmusical „Ich war noch niemals in New York“, in dem 22 der schönsten Songs von Udo Jürgens eine heiter-besinnliche Drei-Generationen-Geschichte erzählen. FilmCafé ab 14.00 Uhr im „Zwei Brüder“ - Film mit Einführung ab 15.00 Uhr im Kinosaal.

Für Lisa Wartberg (Heike Makatsch), erfolgsverwöhnte Fernsehmoderatorin und Single, steht ihre Show an erster Stelle. Doch dann verliert ihre Mutter Maria (Katharina Thalbach) nach einem Unfall ihr Gedächtnis, kommt ins Krankenhaus und kann sich nur noch an eines erinnern: Sie war noch niemals in New York! Kurzentschlossen flieht Maria und schmuggelt sich als blinder Passagier an Bord eines luxuriösen Kreuzfahrtschiffes. Gemeinsam mit ihrem Maskenbildner Fred (Michael Ostrowski) macht sich Lisa auf die Suche nach ihrer Mutter und spürt sie tatsächlich auf der "MS Maximiliane" auf. Doch bevor die beiden Maria wieder von Bord bringen können, legt der Ozeandampfer auch schon ab und die drei finden sich auf einer unfreiwilligen Reise über den Atlantik wieder. Lisa lernt an Bord Axel Staudach (Moritz Bleibtreu) und dessen Sohn Florian (Marlon Schramm) kennen. Axel ist so gar nicht Lisas Typ, doch durch eine Reihe unglücklicher Missgeschicke kommen sich die beiden schließlich näher... Mutter Maria trifft auf Eintänzer Otto (Uwe Ochsenknecht), der behauptet, eine gemeinsame Vergangenheit mit ihr zu haben - was Maria mangels Gedächtnis natürlich nicht überprüfen kann. Und Fred verliebt sich Hals über Kopf in den griechischen Bordzauberer Costa (Pasquale Aleardi). So verläuft die turbulente Schiffsreise - mit mehrmaligem Finden und Verlieren der Liebe und jeder Menge Überraschungen - nach New York. (Quelle: Verleih)

Tower 6
CineTowerCafé

Änderungen im Spielplan, sowie Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern