Programm
Suche
Münster
Programm filtern

Alfons Zitterbacke -Endlich Klassenfahrt

Mit: Luis Vorbach, Leopold Ferdinand Schill, Lisa Moell
Mo 3. 10. im Kino für Kinder (5 Euro) im Cinema, So 16. 10. beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro) mit Hauptdarsteller Luis Vorbach, Regisseur Mark Schlichter und Produzentin Nicole Kellerhals im Schloßtheater: In der zweiten Verfilmung der Kinderbuch-Reihe möchte Alfons in seine Mitschülerin Leonie auf einer Klassenfahrt beeindrucken · empf. ab ca. 8 J.

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Sonntag, 16.10.

Ach du Scheisse!

Mit: Thomas Niehaus, Gedeon Burkhard, Olga von Luckwald
Zappenduster-Vorpremiere inkl. Zoom-Gespräch mit Filmemacher Lukas Rinker und Hauptdarsteller Thomas Niehausam 7. 10., ab 20. 10. neu im Cinema: Ein Architekt findet sich eingeschlossen in einem Baustellen-Klo wieder und muss sich vor einer Sprengung retten …

Cinema Münster Cinema

Freitag, 07.10.

Kurbelkiste
Preview

The Square

Mit: Claes Bang, Elisabeth Moss, Dominic West
Sa 8. 10. – Cinema («) Rewind: Die Satire von Ruben Östlund (» Triangle of Sadness) über die schillernde Welt der Kunstszene gewann 2017 die Goldene Palme in Cannes! [schwed./engl./dän.OmU]

Cinema Münster Cinema

Samstag, 08.10.

Bibi Blocksberg - Eene Meene Eins, Zwei, Drei!

So 9. 10. im CINEPLEX: Drei Zeichentrick-Episoden mit der beliebten Hexe. Dein erster Kinobesuch - Unsere Filmreihe für Kino-Anfänger! Eintritt inklusive kl. Popcorn: 4,50 €

Cineplex Münster Cineplex Münster

Sonntag, 09.10.

Lauras Stern

Mit: Emilia Kowalski, Luise Heyer, Ludwig Trepte
So 9. 10. mit Regisseurin Joya Thome beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro): Der erste Realfilm nach den Kindergeschichten von Klaus Baumgart · empf. ab ca. 4 J.

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Sonntag, 09.10.

Das Blubbern von Glück

Mit: Daisy Axon
So 9. 10. und So 16. 10. beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro) im Schloßtheater: Candice ist entschlossen, die Welt glücklich zu machen. Das ist gar nicht so einfach … empf. ab ca. 8 J.

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Sonntag, 09.10.

Sonntag, 16.10.

One in a Million

So 9. 10. beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro) mit Regisseurin Joya Thome im Schloßtheater: Dokumentarfilm über die Verbindung zwischen der YouTuberin Whitney Bjerken aus Georgia und Yara aus Neumünster, eine ihrer größten Fans · empf. ab 10 J.

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Sonntag, 09.10.

Niewidzialna Wojna

Mit: Rafal Zawierucha
So 9. 10. im CINEPLEX: Der neue Film von Patryk Vega über Aufstieg und Fall eines Medienstars – in Polnisch mit deutschen Untertiteln

Cineplex Münster Cineplex Münster

Sonntag, 09.10.

Nasim

  • OT: Nasim
  • 85′
  • Dokumentarfilm
So 9. 10. mit Protagonistin Nasim und den Filmemachern Arne Büttner & Ole Jakobs in Kooperation mit Seebrücke Münster und GGUA e.V. im Cinema: Ein nahegehender Film über die Emanzipation einer Frau während der Flucht, die sich unter widrigsten Bedingungen selbst befreien will. [farsi/dari OmU]

Cinema Münster Cinema

Sonntag, 09.10.

Triangle Of Sadness

Mit: Harris Dickinson, Charlbi Dean, Woody Harrelson
OmU-Vorpremiere mit Sektempfang am So 9. 10., ab neu 13. 10. im Cinema: Ruben Östlunds Cannes-Gewinner 2022 dreht sich um die Probleme zweier alternder Models [engl. OmU]

Cinema Münster Cinema

Sonntag, 09.10.

Der blaue Tiger

Mit: Linda Votrubová, Jakub Wunsch, Barbora Hrzánová
Mo 10. 10. mit Vorfilm von Kindern aus Münster beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro): Zwei Kinder und ein magischer Tiger retten ihren botanischen Garten · empf. ab 7 J.

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Montag, 10.10.

Die Tochter der Sonne

Mit: María Belén Callisaya, Karina Paco, Luis Aduviri
Mo 10. 10. beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro): Eine verträumte Geschichte über die Kraft der kindlichen Fantasie und die Liebe zwischen Eltern und Kind · empf. ab ca. 8 J.

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Montag, 10.10.

Warum ich hier bin

Mo 10. 10. beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro): In dem Dokumentarfilm mit animierten Szenen erzählen fünf Menschen, wie und warum sie als Kind ihre Heimat verlassen mussten · empf. ab ca. 8 J.

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Montag, 10.10.

Europa Passage

Mo 10. 10. mit Filmemacher Andrei Schwartz im Cinema: Ein Film über Menschen, die kaum eine Chance haben, und trotzdem versuchen, das Beste daraus zu machen. Und über den Preis, den sie dafür zahlen müssen.

Cinema Münster Cinema

Montag, 10.10.

Die Baumhauskönige

  • OT: Bouwdorp
  • 91′
  • FSK 6
  • Kinder-/Jugendfilm
Mit: Kees Nieuwerf, Julian Ras, Bart Reuten
Di 11. 10. beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro): In dem niederländischen Familienfilm lernen zwei Jungen während eines Bau-Wettbewerbs, was wahre Freundschaft bedeutet. Empf.ab ca. 8 J. - mit Vorfilm von Kindern aus Münster

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Dienstag, 11.10.

Mission Ulja Funk

Mit: Romy Lou Jainhoff, Jonas Oeßel, Hildegard Schroedter
Di 11. 10. und So 16. 10. beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro): Das Road-Movie über Ulja, die einen Asteroiden bis nach Belarus verfolgt, macht der ganzen Familie Spaß und gute Laune! · empf. ab 10 J.

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Dienstag, 11.10.

Sonntag, 16.10.

Kurzes für Kurze 2022

Di 11. 10., Mi 12.10., Do 13. 10. und Sa 15. 10. beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro): Kurze Filme und kleine Aktionen für Kinoanfänger · empf. ab ca. 4 J.

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Dienstag, 11.10.

Donnerstag, 13.10.

Samstag, 15.10.

The Circle

Mit: Emma Watson, Tom Hanks, John Boyega
Di 11. 10. im Cinema in der Reihe „Politik & Film“ in Kooperation mit dem Förderverein des Instituts für Politikwissenschaft: Der beklemmende Zukunfts-Thriller nach dem Roman von Dave Eggers [engl.OmU] – Einführung von Prof. Dr. Oliver Hidalgo

Cinema Münster Cinema

Dienstag, 11.10.

Pommes essen

  • 85′
  • FSK 0
  • Komödie
Mit: Luise Risch, Marlene Risch, Tabea Willemsen
Mi 12. 10. (mit Vorfilm von Kindern aus Münster) beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro): Ein rasanter Familienfilm aus dem Ruhrgebiet über Familie, Zusammenhalt und Verrat – und das tollste Currysaucen-Rezept der Welt! · empf. ab ca. 7 J.

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Mittwoch, 12.10.

Birta

  • OT: Birta
  • 85′
  • Kinderfilm
Mi 12. 10. und Sa 15. 10. beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro): Ein toller Film über ein starkes Mädchen, das versucht, für seine Familie an Geld zu kommen · empf. ab ca. 8 J.

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Mittwoch, 12.10.

Samstag, 15.10.

Alle sind anders 2022

Mi 12. 10. beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro): Kurze Filme über Besonderheiten und Eigenarten - mit begleitender Moderation · empf. ab ca. 6 J.

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Mittwoch, 12.10.

Vilja und die Räuber

Mit: Kari Väänänen, Lotta Lehtikari, Jussi Vatanen
Do 13. 10. mit Vorfilm von Kindern aus Münster beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro): Die rasante Verfilmung des Kinder-Bestsellers von Siri Kolu · empf. ab ca. 7 J.

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Donnerstag, 13.10.

Die Eiche - Mein Zuhause

  • OT: Le Chêne
  • 80′
  • Abenteuer / Familienfilm
Do 13. 10. beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro) im Schloßtheater, Kinostart am 9. 3.: Der Film zeigt in beeindruckenden Bildern und ohne Begleitkommentar, wie eine majestätische Eiche ihren Bewohnern zu jeder Jahreszeit Nahrung, Unterkunft und Schutz bietet · empf. ab ca. 8 J.

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Donnerstag, 13.10.

Mutter Mutter Kind

Vorpremiere mit Filmemacherin Annette Ernst am 13. 10. im Cinema: Das Langzeitporträt begleitet über 12 Jahre hinweg zwei Frauen, die durch eine Samenspende eine Familie gründeten.

Cinema Münster Cinema

Donnerstag, 13.10.

Donnerstag, 20.10.

Kurbelkiste

Sonntag, 23.10.

Kurbelkiste

Dienstag, 25.10.

Kurbelkiste

Anime Night 2022: One Piece Film: Red

Mit: Kaori Nazuka, Mayumi Tanaka, Colleen Clinkenbart
Ab Do 13. 10. im CINEPLEX: Das 14. Leinwand-Abenteuer der Strohhut-Piraten dreht sich um Shanks, den ehemaligen Mentor von Ruffy [dF+jap.OmU]

Cineplex Münster Cineplex Münster

Donnerstag, 13.10.

Samstag, 15.10.

Dienstag, 18.10.

Rettet Raffi!

Mit: Nicolaus von der Recke, Sophie Lindenberg, Philipp Schmitz-Elsen
Fr 14. 10. mit Vorfilm von Kindern aus Münster beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro): Ein rasanter Hamster-Krimi von Arend Aghte („Flussfahrt mit Huhn“) · empf. ab ca. 7 J.

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Freitag, 14.10.

Himbeeren mit Senf

Mit: Leni Deschner
Fr 14. 10. beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro) mit Regisseurin Ruth Olshan und Drehbuchautorin Heike Fink: Die 13-jährige Meeri vermisst ihre verstorbene Mutter und ist in den Falschen verliebt – aber wenn sie verliebt ist, kann sie fliegen! · empf. ab ca. 8 J.

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Freitag, 14.10.

Märchen in deutscher Gebärdensprache (DGS)

Mit: Vasilka, Marven, Larissa
Mi 12. 10. beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro): Fünf fantasievolle, bunte und wilde Adaptionen von Märchenklassikern · empf. ab ca. 5 J.

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Freitag, 14.10.

Tottori - Kopfüber ins Abenteuer

Mit: Oddgeir Thune, Billie Østin, Vega Østin
Sa 15. 10. beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro), ab 27. 10. neu im Cinema: Zwei Schwestern lernen bei einem Abenteuer, wie gut sie sich ergänzen, und was man alles schaffen kann, wenn man an sich glaubt. · empf. ab ca. 8 J.

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Samstag, 15.10.

Hawaii - Sechs Perlen im Pazifik

So 16. 10. im CINEPLEX: Alle touristischen Höhepunkte und sehenswerten Orte des Südsee-Paradieses! Atemberaubende Bilder auf der Großleinwand– in Zusammenarbeit mit Lufthansa City Center – Reisebüro Lückertz

Cineplex Münster Cineplex Münster

Sonntag, 16.10.

Preisverleihung & großes Finale - 40. KinderFilmFest

So 16. 10. beim KinderfilmFest Münster: Preisverleihung mit den Filmen aus den Workshops · Eintritt frei, aber nur mit Eintrittskarte!

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Sonntag, 16.10.

Ich bin William

Mit: Rasmus Bjerg, Stinne Henriksen, Anuba Awan Abou Arrakha
So 16. 10. beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro): Der Pelli-Preisträger des KinderfilmFest Münster 2021 ist eine Komödie, die Spaß macht und zu Herzen geht · empf. ab 10 Jahren

Schloßtheater Münster Schloßtheater Münster

Sonntag, 16.10.

Rise Up

  • OT: Rise Up
  • 92′
  • FSK 12
  • Dokumentarfilm
Vorpremiere mit Publikumsgespräch am Di 18. 10. in der Reihe „Klappe auf für Menschenrechte“ von VAMOS e.V., ab 27. 10. neu im Cinema: Fünf Menschen, die an gesellschaftlichen Umbrüchen beteiligt waren, zeigen, wie sich jede*r Einzelne konkret engagieren kann [mehrspr.OmU]

Cinema Münster Cinema

Dienstag, 18.10.

Münster 1972!

Mit: Halina Bendkowski, Martin Dannecker, Sigmar Fischer
Do 20. 10. im CINEPLEX: KCM Schwulenzentrum Münster e.V. und Livas e.V. präsentieren in Anwesenheit des Filmteams die Filmpremiere der Dokumentation anlässlich des 50. Jahrestages der ersten Homosexuellen-Demonstration in Deutschland!

Cineplex Münster Cineplex Münster

Donnerstag, 20.10.

Met Opera 2022/23: Luigi Cherubini MEDEA (2022 Live)

Mit: Sondra Radvanovsky, Janai Brugger, Ekaterina Gubanova
Sa 22. 10. im CINEPLEX: Luigi Cherubinis Opern-Adaption der griechischen Tragödie live aus der Metropolitan Opera New York [ital.OmU]

Cineplex Münster Cineplex Münster

Samstag, 22.10.

The Gronau Variations

Mit: Alex Cordts, Daniel Kluger, Arne Timm
Sa 22. 10. im Cinema: Der Konzertfilm in Anwesenheit der Band Ysma und der Filmemacher*innen Nina Romming & Thomas Küper

Cinema Münster Cinema

Samstag, 22.10.

Discount Workers

Mit: Saeeda Khatoons u.a.
Di 25. 10. in der Reihe „Klappe auf für Menschenrechte“ von VAMOS e.V. im Cinema: Saeeda, die ihren Sohn bei einem Fabrikbrand verlor, kämpft für Gerechtigkeit und würdige Arbeitsbedingungen [urdu./engl./dt. OmU] · Mit Initiative Romero (CIR) · anschl. Publikumsgespräch

Cinema Münster Cinema

Dienstag, 25.10.

Coldplay Music Of The Spheres Live Broadcast From Buenos Aires

Mit: Guy Berryman, Jonny Buckland, Will Champion
Sa 29. 10. im CINEPLEX: Das Konzert der weltweiten Stadion-Tour der britischen Weltstars zeitversetzt aus Buenos Aires!

Cineplex Münster Cineplex Münster

Crimes Of The Future

Mit: Viggo Mortensen, Léa Seydoux, Kristen Stewart
Zappenduster-Vorpremiere am 4. 11. im Cinema, neu ab 10. 11.: Der neue Bodyhorror-Film von Meisterregisseur David Cronenberg mit Viggo Mortensen, Léa Seydoux und Kristen Stewart ist ein faszinierendes Werk um Evolution, Innovation, Moral und Kunst. [engl.OmU]

Cinema Münster Cinema

Freitag, 04.11.

Met Opera 2022/23: Giuseppe Verdi LA TRAVIATA (2022 Live)

Mit: Nadine Sierra, Stephen Costello, Luca Salsi
Sa 5. 11. im CINEPLEX: Giuseppe Verdis herzzerreißende Geschichte um Liebe und Tod live aus der Metropolitan Opera New York [ital.OmU]

Cineplex Münster Cineplex Münster

Samstag, 05.11.

Parasite

  • OT: Parasite
  • 132′
  • FSK 16
  • Schwarze Komödie
Mit: Song Kang Ho, Lee Sun Kyun, Cho Yeo Jeong
Di 8. 11. im Cinema in der Reihe „Politik & Film“ in Kooperation mit dem Förderverein des Instituts für Politikwissenschaft: Bong Joon-hos brillante, vielfach preisgekrönte gesellschaftskritische Satire - Einführung von Dr. Tobias Gumbert

Cinema Münster Cinema

Dienstag, 08.11.

Cinema 1

Schwarze Adler

Mit: Guy Acolatse, Otto Addo, Gerald Asamoah
Di 15. 11. in der Reihe „Klappe auf für Menschenrechte“ von VAMOS e.V. im Cinema: Die Doku über die Schwarzen Fußballspieler*innen der deutschen Fußballnationalmannschaft. Mit Fanport Münster und Beirat für kommunale Entwicklungszusammenarbeit - anschl. Publikumsgespräch

Cinema Münster Cinema

Dienstag, 15.11.

Cinema 1

But Beautiful

Di 22. 11. in der Reihe „Klappe auf für Menschenrechte“ von VAMOS e.V. im Cinema: Der preisgekrönte Filmemacher Erwin Wagenhofer ("We Feed the World") widmet sich hier dem Positiven in der Welt [teilw. OmU] · In Kooperation mit Oikocredit · ansch. Publikumsgespräch

Cinema Münster Cinema

Dienstag, 22.11.

Niemals Selten Manchmal Immer

Mit: Talia Ryder, Sidney Flanigan, Ryan Eggold
Di 29. 11. im Cinema in der Reihe „Politik & Film“ in Kooperation mit dem Förderverein des Instituts für Politikwissenschaft: Der preisgekrönte einfühlsame Film über eine ungewollt schwangere US-Teenagerin [engl.OmU] - Einführung von Henrike Bloemen und Dana Atzpodien

Cinema Münster Cinema

Dienstag, 29.11.

Das Neue Evangelium

Di 6. 12. in der Reihe „Klappe auf für Menschenrechte“ von VAMOS e.V. im Cinema: Die Mischung aus Doku, Drama und Aktionskunst stellt die Frage, was passieren würde, wenn Jesus Christus in die heutige Welt der Flüchtlinge kommen würde [ital./franz./engl. OmU] · Mit Bistum Münster und Eine-Welt-Laden Münster · anschl. Publikumsgespräch

Cinema Münster Cinema

Dienstag, 06.12.

Herr der Ringe Ext. Trilogie

Mit: Elijah Wood, Ian McKellen, Liv Tyler
Fr 9. 12. im CINEPLEX – VVK läuft: Die EXTENDED VERSIONS von Peter Jacksons Tolkien-Trilogie - wahlweise in der deutschen Fassung oder im Original – (Englisch+Elbisch) ohne Untertitel!

Cineplex Münster Cineplex Münster

Freitag, 09.12.

Met Opera 2022/23: Kevin Puts/Greg Pierce THE HOURS (2022 Live)

Mit: Renée Fleming, Kelli O' Hara, Joyce DiDonato
Sa 10. 12. im CINEPLEX: Die Welturaufführung von Phelim McDermott Adaption von Virginia Woolfs Roman "Mrs. Dalloway“ mit Renée Fleming live aus der Metropolitan Opera New York [engl.OmU]

Cineplex Münster Cineplex Münster

Samstag, 10.12.

Wem gehört mein Dorf?

Di 13. 12. in der Reihe „Klappe auf für Menschenrechte“ von VAMOS e.V. im Cinema: Doku über Anwohner des Ostseebads Göhren auf Rügen, die sich gegen neue Bauvorhaben in ihrer Heimat wehren - anschl. Publikumsgespräch

Cinema Münster Cinema

Dienstag, 13.12.

Cinema 1

Slumdog Millionär

Mit: Anil Kapoor, Dev Patel, Freida Pinto
Di 20. 12. im Cinema in der Reihe „Politik & Film“ in Kooperation mit dem Förderverein des Instituts für Politikwissenschaft: Der Publikumshit von Danny Boyle [engl.OmU] - Einführung von Benedikt Lennartz und Anica Roßmöller

Cinema Münster Cinema

Dienstag, 20.12.

Met Opera 2022/23: Umberto Giordano FEDORA (2023 Live)

Mit: Sonya Yoncheva, Rosa Feola, Piotr Beczala
Sa 14. 1. im CINEPLEX: Das Melodram voller einprägsamer Melodien mit Starsopranistin Sonya Yoncheva und Publikumsliebling Piotr Beczala live aus der Metropolitan Opera New York [ital.OmU]

Cineplex Münster Cineplex Münster

Samstag, 14.01.23

Und dann der Regen - También la lluvia

Mit: Gael García Bernal, Luis Tosar, Karra Elejalde
Di 17. 1. im Cinema in der Reihe „Politik & Film“ in Kooperation mit dem Förderverein des Instituts für Politikwissenschaft: Icíar Bollaíns Drama mit Gael García Bernal als Filmemacher, der in Bolivien in einen Wasser-Krieg gerät - Einführung von Sebastian Panreck

Cinema Münster Cinema

Dienstag, 17.01.23

Cinema 1

Met Opera 2022/23: Richard Wagner LOHENGRIN (2023 Live)

Mit: Tamara Wilson, Christine Goerke, Piotr Beczala
Sa 18. 3. im CINEPLEX: Piotr Beczala in François Girards stimmungsvoller Neuinszenierung von Wagners Klassiker live aus der Metropolitan Opera New York [dt.OmU]

Cineplex Münster Cineplex Münster

Samstag, 18.03.23

Met Opera 2022/23: Giuseppe Verdi FALSTAFF (2023 Live)

Mit: Michael Volle, Ailyn Pérez, Hera Hyesang Park
Sa 1. 4. im CINEPLEX: Verdis Meisterwerk nach Shakespeares „Die Lustigen Weiber von Windsor“ mit Bariton Michael Volle live aus der Metropolitan Opera New York [ital.OmU]

Cineplex Münster Cineplex Münster

Samstag, 01.04.23

Met Opera 2022/23: Richard Strauss DER ROSENKAVALIER (2023 Live)

Mit: Lise Davidsen, Isabel Leonard, Erin Morley
Sa 15. 4. im CINEPLEX: Richard Strauss’ Musikkomödie nach Art der „Opera buffa“ live aus der Metropolitan Opera New York [dt.OmU]

Cineplex Münster Cineplex Münster

Samstag, 15.04.23

Met Opera 2022/23: Terence Blanchard/Michael Cristofer CHAMPION (2023 Live)

Mit: Latonia Moore, Stephanie Blythe, Ryan Speedo Green
Sa 29. 4. 2023 im CINEPLEX: Die erste Oper des sechsfachen Grammy-Preisträgers Terence Blanchard live aus der Metropolitan Opera New York [engl.OmU]

Cineplex Münster Cineplex Münster

Samstag, 29.04.23

Met Opera 2022/23: Wolfgang Amadeus Mozart DON GIOVANNI (2023 Live)

Mit: Federica Lombardi, Ana Maria Martinez, Ying Fang
Ivo van Hoves Neuinterpretation von Mozarts meisterhafter Tragikomödie live aus der Metropolitan Opera New York [ital.OmU]

Cineplex Münster Cineplex Münster

Samstag, 20.05.23

Met Opera 2022/23: Wolfgang Amadeus Mozart DIE ZAUBERFLÖTE (2023 Live)

Mit: Erin Morley, Kathryn Lewek, Lawrence Brownlee
Simon McBurneys aufregende Vision von Mozarts Klassiker live aus der Metropolitan Opera New York [dt.OmU]

Cineplex Münster Cineplex Münster

Samstag, 03.06.23

29.09.2022

Die Schule der magischen Tiere 2

  • Deutschland, 2022
  • 103 min
  • Komödie, Familienfilm
Ab 29. 9. im CINEPLEX: Ida, Benni und Co. erleben in ein neues Abenteuer mit ihren sprechenden tierischen Begleitern. Diesmal geht es um eine Schulaufführung.
Theaterspaß an der Schule der Magischen Tiere: Die Schüler wollen zum Schuljubiläum ein Musical aufführen. Enden die Proben im Chaos oder zieht die Klasse an einem Strang? Und: Was hat es mit den seltsamen Löchern auf dem Schulgelände auf sich? Mit Hilfe der magischen Tiere lernen die Kinder, worauf es ankommt: Teamwork. (Quelle: Verleih)
29.09.2022

Tausend Zeilen

  • Deutschland, 2021
  • 93 min
  • FSK 12
  • Drama
Ab 29. 9. im CINEPLEX: In der Mediensatire von Michael Herbig nimmt Elyas M'Barek als Journalist die Arbeit seines gefeierten Kollegen näher unter die Lupe und entdeckt darin Widersprüche …
Der eine hat Erfolg, der andere hat Zweifel! Der freie Journalist Juan Romero (Elyas M'Barek) findet Ungereimtheiten in einer Titelgeschichte des preisgekrönten Reporters Lars Bogenius (Jonas Nay). Doch die Chefetage des Nachrichtenmagazins "Chronik" hält vorerst konsequent zu ihrem gefeierten Edelschreiber und versucht, Romeros Suche nach der Wahrheit
zu ignorieren. Zu sehr haben die Chefs auf ihren jungen Shootingstar gesetzt, da darf es einfach keine Unregelmäßigkeiten geben. Doch Romero ist nicht zu stoppen. Bei seiner Recherche geht er buchstäblich an Grenzen, bis er nichts mehr zu verlieren hat ... außer seinem Job, seinem Ruf und seiner Familie. (Quelle: Verleih)
29.09.2022

Liebe, D-Mark und Tod

  • Deutschland, 2022
  • 96 min
  • FSK 12
  • Dokumentarfilm
Ab 29. 9. im Cinema, Di 4. 10. mit Filmemacher Cem Kaya und Musiker Kutlu Yurtseven (Microphone Mafia): Musik-Doku über die türkischen Gastarbeitenden und ihre Kinder, die eine Subkultur der Musik in Deutschland begründeten.
Anfang der 1960er-Jahre wurden die sogenannten Gastarbeiter:innen aus Anatolien und anderen Gegenden der Türkei von der Bundesrepublik Deutschland angeworben. Von Anfang an gab es etwas, dass sie immer begleitet hat und Bestandteil ihrer Kultur war: ihre Musik - ein Stück Heimat in der Fremde. Über die Jahre entwickelten sich in Deutschland eigenständige musikalische Richtungen, die es in dieser Form im Mutterland nicht gab. Diese beispiellose Geschichte einer selbständigen Musikkultur der Einwanderer aus der Türkei, ihrer Kinder und Enkelkinder in Deutschland, erzählt der spannende Kino-Dokumentarfilm "Ask Mark ve Ölüm" / LIEBE, D-MARK UND TOD von Cem Kaya unterhaltsam und sehr vielschichtig mit noch nie gesehenem Archivmaterial. Fern der Heimat, fremd im neuen Land, entstanden zu Beginn der Einwanderung melancholische Musikstile wie die Gurbetçi-Lieder (Lieder aus der Fremde). Präsentiert von Künstler:innen wie Yüksel Özkasap, der Nachtigall von Köln, oder Ask Metin Türköz ("Mayestero"). Ihnen folgten jüngere Musiker:innen wie das Duo Derdiyoklar ("Liebe Gabi"), Ozan Ata Canani ("Deutsche Freunde") oder Cem Karaca und die Kanaken ("Mein Freund, der Deutsche"), die in ihren gesellschaftskritischen Liedern zum ersten Mal auch auf deutsch sangen und damit sowohl die migrantische als auch die deutsche Popkultur prägten. HipHop wurde zum Sprachrohr der zweiten und dritten Generation von Menschen, die in Deutschland aufgewachsen waren. Pioniere deutsch-türkischen HipHops wie Fresh Familee, King Size Terror oder Islamic Force waren Wegbereiter zeitgenössischer Pop Musik in Deutschland. (Quelle: Verleih)
29.09.2022

Der Bauer und der Bobo - Wie aus Wut Freundschaft wurde

  • Österreich, 2022
  • 101 min
  • FSK 12
  • Dokumentarfilm
Ab 29. 9. im Schloßtheater: In der österreichischen Doku lädt ein erzürnter Kuh-Besitzer einen Journalisten zum Praktikum ein, nachdem dieser über die Bergbauern und ihre Tiere hergezogen ist.
Bio-Bergbauer Christian Bachler und Chefredakteur Florian Klenk könnten nicht unterschiedlicher sein: Der eine bewirtschaftet den höchstgelegenen Bauernhof der Steiermark, der andere gibt in Wien die österreichische Wochenzeitung "Falter" heraus. Als Klenk ein umstrittenes Schadensersatzurteil gutheißt, das gegen einen Bauern gefällt wurde, platzt Christian Bachler der Kragen. Auf Facebook macht er seinem Ärger Luft und fordert den "Oberbobo" Klenk auf, ein Praktikum auf seinem Hof zu machen. Klenk nimmt die Herausforderung an und der Bauer und der Bobo kommen ins Gespräch: über Klimawandel, Fleischindustrie, Agrarpolitik und Banken - und werden Freunde.

Die Freundschaft der beiden zeigt, warum es sich lohnt, mit Leuten zu reden, deren Meinung man nicht teilt. Die beiden kämpfen nun gemeinsam für eine nachhaltige Landwirtschaft. Klenk recherchiert und berichtet über die tier- und menschenverachtende Schweineindustrie und die Agrarpolitik der EU. Und Bachler bemüht sich in Wien um die "Bobos", die Kunden seiner Produkte werden sollen. Und der Einzelkämpfer sucht und findet Partner unter den Bauern, die wie er kaum wirtschaftliche Grundlagen finden, wenn sie naturnah produzieren.
29.09.2022

Mutter

  • Deutschland, 2022
  • 88 min
  • Dokumentarfilm, Drama
Ab 29. 9. im Cinema: Das Doku-Drama lässt acht Frauen zwischen 30 und 75 Jahren über die Erfahrung von Mutterschaf zu Wort kommen. Anke Engelke als fiktive Mutter führt die Berichte einer dramatisierten Version zusammen.
MUTTER widmet sich dem komplexen Thema Mutterschaft. Der Film erzählt von Freude und Zweifel, Macht und Ohnmacht, Wut und Liebe.

Die Grundlage für das Projekt ist dokumentarischer Natur. Acht Frauen zwischen 30 und 75 erzählen von ihrem Leben und Muttersein. Allen Frauen gemeinsam ist die Erkenntnis, dass Mutterschaft eine höchst ambivalente Erfahrung ist. Für die filmische Umsetzung werden die dokumentarischen Aussagen optisch in einer fiktiven Figur - dargestellt von Anke Engelke - zusammengeführt. Die Schauspielerin integriert die Berichte der Frauen in die lakonische Erzählung über das alltägliche Leben einer Frau und Mutter. (Quelle: Verleih)
29.09.2022

Smile - Siehst Du es auch?

  • USA, 2022
  • 117 min
  • FSK 16
  • Drama, Horrorfilm
Ab 29. 9. im CINEPLEX: Eine Psychiaterin (Sosie Bacon) erlebt nach einer traumatische Erfahrung mit einem Patienten schreckliche Dinge, die aber nur sie sehen kann …
Nachdem Dr. Rose Cotter (Sosie Bacon) Zeugin eines bizarren, traumatischen Vorfalls mit einem ihrer Patienten war, wird sie zunehmend mit erschreckenden und unerklärlichen Ereignissen konfrontiert. Eine bösartige, übernatürliche Kraft scheint fortan ihr Leben zu bestimmen und sie zu terrorisieren. Um zu überleben und dieser schrecklichen neuen Realität zu entkommen, muss sich Rose den Dämonen ihrer eigenen Vergangenheit stellen.

(Quelle: Verleih)
29.09.2022

Weinprobe für Anfänger

  • Frankreich, 2021
  • 93 min
  • FSK 12
  • Komödie, Liebesfilm
Ab 29. 9. im Schloßtheater: Die Verfilmung des Theaterstücks über Jacques, dessen Weinladen finanziell nicht gut dasteht – bis eines Tages Hortense das Geschäft betritt, um an einem Verkostungs-Workshop teilzunehmen …
Jacques (Bernard Campan), ein mürrischer Mitfünfziger und schon viel zu lange Single, betreibt einen kleinen Weinladen und pflegt zu seinen Weinen eine innigere Beziehung als zu Menschen. Die charmante Hortense (Isabelle Carré) hat zwar ein großes Herz, aber niemandem mit dem sie es teilen kann außer ihrer Katze und ihrer verbitterten Mutter. Durch Zufall landet Hortense eines Tages in Jacques´ Weinladen: zwei Welten - die unterschiedlicher nicht sein könnten - prallen aufeinander und doch merken beide, dass da was ist, am jeweils anderen, dass sie nicht loslässt. Zunächst scheint das Glück auf ihrer Seite, doch dann nehmen Missverständnisse ihren Lauf und als beide dann noch von ihrer Vergangenheit, unerfüllten Träumen und großen Hoffnungen eingeholt werden, ist Chaos vorprogrammiert... (Quelle: Verleih)
29.09.2022

Soll ich dich einem Sommertag vergleichen?

  • Ägypten, 2022
  • 64 min
  • FSK 16
  • Drama
Sa 1. 10. und Mi 5. 10. im Cinema: CINEMA FLASHLIGHT – eine queere Musical-Variante von „Tausendundeine Nacht“, die arabische Volkssagen mit ägyptischer Popmusik kombiniert [arab./engl.OmU]
Die Liebesgeschichte beginnt, wie tausendundeine Liebegeschichten vor ihr begonnen haben: "Es war einmal ..." Eine Erzählerin berichtet von der Beziehung zweier Männer. Ein polyamouröser Chor von früheren Liebhabern setzt ein. Im Club Sheherazad kommen und gehen die Figuren. Es geht um Grindr-Dates, Herzschmerz, Liebe zu dritt. Und was ist mit einem Happy End? (Quelle: Verleih)
29.09.2022

Da kommt noch was

  • Deutschland, 2021
  • 99 min
  • Drama
Ab 29. 9. im Schloßtheater: Helga trauert ihrem Mann nach, der sie vor zwei Jahren verlassen hat. Als ihre Putzfrau den polnischen Arbeiter Ryszard als Urlaubsvertretung schickt, kommen die beiden sich trotz Sprachbarriere schnell näher …
Spätestens als Helga durch den Boden ihres Wohnzimmers kracht, wird ihr klar, dass sie feststeckt. Zwei Jahre ist es her, dass ihr Ehemann sie für eine andere Frau verlassen hat, aber sie ist immer noch wütend und verletzt. Alles ändert sich, als ihre Putzfrau in den Urlaub fährt und den polnischen Arbeiter Ryszard als Vertretung schickt. Anfangs selbst noch Zielscheibe von Helgas Unmut, wird Ryszard bald ihr Vertrauter. Obwohl sie nicht die gleiche Sprache sprechen, fühlt Helga sich verstanden. Im Schutz der eigenen vier Wände kommen die beiden sich näher. Doch als Helgas Familie und Freunde von ihrem Geheimnis erfahren, fällt es ihr schwer, vor den anderen zu ihren Gefühlen für Ryszard zu stehen, der so gar nicht dem gängigen Männlichkeitsbild ihres Milieus entspricht. Wird Helga ihr junges, spätes Glück gesellschaftlichen Konventionen opfern? (Quelle: Verleih)
29.09.2022

Wir könnten genauso gut tot sein

  • Deutschland, 2022
  • 96 min
  • FSK 12
  • Drama, Thriller
Ab 29. 9. im Cinema: Als in einer bessergestellten Hochhaus-Gemeinschaft am Waldesrand ein Hund verschwindet, schaukelt sich die Situation sich immer weiter hoch …
Die Sicherheitsbeauftragte Anna (40) lebt mit ihrer Tochter Iris (16) in einem mit allen Bequemlichkeiten des Lebens ausgestatteten Hochhaus am Waldrand. Hier zu leben, abgeschirmt von einer gefahrvollen Umwelt, ist das Ziel. Doch als der Hund des Hausmeisters Gerti verschwindet, kriecht die Angst unter der Türschwelle ins Haus.
Iris ist überzeugt davon, dass ihr böser Blick für das Verschwinden des Hundes verantwortlich ist, und schließt sich im Badezimmer ein. Um Iris zu beweisen, dass ihre Ängste unbegründet sind, beginnt Anna mit der Suche nach dem verschwundenen Hund. Die Nachbarn finden Annas Verhalten verdächtig: Sie sind überzeugt, dass Gertis Hund eines gewaltsamen Todes gestorben ist und die Angst vor dem unbekannten Mörder breitet sich unter den Bewohner*innen aus. Eine freiwillige Bürgerwehr gründet sich. Als Anna versucht, die Nachbarn zur Vernunft zu bringen, werden Ermittlungen gegen sie aufgenommen. Der Druck steigt und Annas Lage wird immer aussichtsloser. Wie weit ist sie bereit zu gehen, um sicherzustellen, dass sie und ihre Tochter in dem Haus bleiben können? (Quelle: Verleih)
04.10.2022

Reservoir Dogs

  • USA, 1991
  • 99 min
  • FSK 18
  • Psycho-Thriller
Di 4. 10. im Schloßtheater: Best Of Cinema - Quentin Tarantino fulminantes Regiedebüt mit Harvey Keitel, Tim Roth, Michael Madsen, Steve Buscemi u.a. Eintritt 8 Euro inkl. 1 Glas Hauswein 0,1L
Quentin Tarantinos geniales, ruppiges Regiedebüt mit Harvey Keitel, Tim Roth, Chris Penn, Steve Buscemi, Michael Madsen u.a. ist das eiskalte, geschickt montierte Psychogramm einer Bande von Verbrechern: Nach einem gescheiterten Coup vermuten die Gangster, dass der Verräter in den eigenen Reihen zu suchen sein muss. Die Folterung einer Polizei-Geisel in einem Lagerschuppen in Los Angeles liefert ihnen jedoch keinen entscheidenden Hinweis. Schließlich beginnen die mißtrauischen Verbrecher, sich gegenseitig umzubringen ...
05.10.2022

Royal Opera House 2022/23: Mayerling (Royal Ballet)

  • Großbritannien, 2022
  • 205 min
  • Klassik, Ballett
Mi 5. 10. live aus London im Schloßtheater: Kenneth MacMillans Ballett-Klassiker über die Obsessionen des Kronprinzen Rudolf [ital.OmU]
Dieser durch düstere und fesselnde wahre Begebenheiten inspirierte Klassiker des Royal Ballet schildert die sexuellen und morbiden Obsessionen des Kronprinzen Rudolf, die schließlich zu dem Skandal seines erweiterten Suizids führten, bei dem auch seine Geliebte Mary Vetsera getötet wurde. Der beklemmende Glamour des österreichisch-ungarischen Hofs der 1880er-Jahre bestimmt die Kulisse eines spannenden Dramas voller psychologischer und politischer Intrigen, in dem Rudolf auf seine Sterblichkeit fixiert ist.
Kenneth MacMillans Ballett von 1978 ist noch immer ein Meisterwerk der Erzählkunst, und diese Neuinszenierung wird 30 Jahre nach dem Tod des Choreografen gezeigt. Sie dürfen auf einige der besten dramatischen Darbietungen des Royal Ballet, eindrucksvolle Ensembleszenen und einige der gewagtesten und emotional anspruchsvollsten Pas de deux im gesamten Repertoire des Balletts gespannt sein. (Quelle: Verleih)
05.10.2022

Billy Joel Live im Yankee Stadium

  • USA, 2022
  • 90 min
  • Dokumentarfilm, Musik
Mi 5. 10. im Schloßtheater: Billy Joels legendäres Konzert von 1990 im Yankee Stadium - neu abgemischt und digital restauriert!
Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums von Billy Joel kommt "Live At Yankee Stadium" für ein besonderes Fan-Event an zwei Abenden auf die große Leinwand.
Billy Joels legendäres Konzert von 1990 im Yankee Stadium gilt als einer der größten Konzertfilme aller Zeiten. Das auf 16mm -Farbfilm gedrehte Original-Konzert wurde jetzt sorgfältig neu abgemischt und in atemberaubendem 4K mit Dolby ATMOS-Audio neu bearbeitet. Die neu editierte Fassung enthält eine nie zuvor veröffentlichte Performance von "Uptown Girl" sowie Interviews mit Billy und Einblicke in die Produktion des Events. Die Setlist besteht aus neu bearbeiteten Versionen von Songs aus dem Originalfilm, darunter "Piano Man", "We Didn't Start The Fire", "New York State Of Mind", "Shout" und mehr - alles live aus dem legendären Stadion in The Bronx.
06.10.2022

Mona Lisa and the Blood Moon

  • USA, 2021
  • 108 min
  • FSK 16
  • Science-Fiction, Mystery
Ab 6. 10. im Cinema: Lily Amirpour erzählt mit knalligem Neon-Look und coolem Soundtrack von einer jungen Frau mit übersinnlichen Fähigkeiten, die in New Orleans auf die Stripperin Bonnie (Kate Hudson) und ihren Sohn trifft
Längst vergessen in einer Psychiatrie im Sumpfland von Louisiana erwacht die junge Mona Lisa in einer Blutmondnacht aus einer jahrelangen Lethargie. Dank ihrer mysteriösen Fähigkeit, den Willen anderer Menschen kontrollieren zu können, entflieht sie der Anstalt und findet sich auf den Straßen New Orleans wieder. Dort begegnet sie der Stripperin Bonnie, die Mona Lisas Gabe erkennt und sie bei sich aufnimmt. Während Bonnie die Kräfte der scheuen Frau für gemeinsame Raubzüge ausnutzt, entwickelt sich zwischen Mona Lisa und Bonnies zehnjährigem Sohn Charlie eine zarte Freundschaft. Doch die Diebstähle bleiben nicht unbemerkt und schon bald gerät Mona Lisa ins Visier der örtlichen Polizei.

In knalligem Neon-Look und mit einem coolen Soundtrack überrascht Ana Lily Amirpour (A GIRL WALKS HOME ALONE AT NIGHT) erneut mit einer außergewöhnlichen Genreperle über eine fantastische Heldin, die nach einem Platz in dieser Welt sucht. In der Hauptrolle begeistert das südkoreanische Nachwuchstalent Jeon Jong-seo an der Seite von Golden-Globe-Preisträgerin Kate Hudson und Comedy-Star Craig Robinson. (Quelle: Verleih)
06.10.2022

Rimini

  • Österreich, 2022
  • 116 min
  • FSK 12
  • Drama
Geplanter Start am 6. 10. im Cinema: Im neuen Film von Ulrich Seidl trauert ein früherer Schlager-Star seinem verflossenen Ruhm nach und muss bei der Rückkehr in die Heimat sein Leben überdenken.
Rimini im Winter. Während Schneestürme die Palmenblätter zum Tanzen bringen, spült das Leben verlorene Seelen an die leeren Hotelbars des sonst so paradiesischen Adria-Klassikers. Hier stapft Richie Bravo (Michael Thomas) unbeirrbar durch den Regen. Ob als Sänger oder Gigolo - mit reichlich "Amore Mio" wärmt der einst gefeierte Schlagerstar in den Wintermonaten die Herzen und Betten schmachtender Bustouristinnen und entzückten Damen reiferen Alters. Die fetten Jahre liegen hinter ihm. Seinen ausschweifenden Lebensstil finanziert er sich mit Auftritten in glitzernden Showkostümen und mit Liebesdiensten, die ihm dank eines üppigen Fundus' an immergünen Liebesschwüren routiniert von der Zunge gehen. Die eingeübt tragische Idylle bekommt Risse als plötzlich seine erwachsene Tochter (Tessa Göttlicher) vor ihm steht. Die möchte weder Autogramm noch Umarmung, sondern die jahrzehntelang versäumten Unterhaltszahlungen, und zwar alles auf einen Schlag. Richie verspricht ihr, das Geld aufzutreiben. Für den rücksichtslosen Überlebenskünstler tut sich ein Abgrund auf - aber auch die leise Hoffnung, vielleicht doch noch auf seine alten Tage so etwas wie Versöhnung und menschliche Anerkennung zu finden. (Quelle: Verleih)
06.10.2022

Niewidzialna Wojna

  • Polen, 2022
  • 129 min
  • Drama, Thriller
So 9. 10. im CINEPLEX: Der neue Film von Patryk Vega über Aufstieg und Fall eines Medienstars – in Polnisch mit deutschen Untertiteln
Die Welt des Showgeschäfts gehört zu den aufregendsten Segmenten der Realität und es ist kein Wunder, dass Millionen von Menschen auf allen Breitengraden dafür schwärmen.

Inspiriert von einer wahren Begebenheit, erzählt Patryk Vega die Geschichte eines männlichen Medienstars, - ein Adrenalinjunkie und Sexfanatiker, der den Autos, dem Shopping, der Arbeit, dem Alkohol, dem Rausch, dem Okkulten und den Pillen verfallen ist.

"The Invisible War" ist eine umstrittene Erzählung, die die Unterhaltungsindustrie schonungslos angreift. Der Film entlarvt die Maschinerie, die die Massenunterhaltung antreibt. Er offenbart den Preis, den die Menschen bereit sind zu zahlen, um in dieser Welt erfolgreich zu sein und enthüllt das Phänomen des Ruhms im Zeitalter von Instagram, welches zu einem stärkeren Triebmittel geworden ist als die eigentliche Macht oder das Geld. Mit seinem akribischen Faktenfundament entpuppt sich "The Invisible War" als eine ernsthafte Momentaufnahme, der weniger bekannten Wahrheit über das heutige Showgeschäft und die Regeln, an die es sich hält. Das turbulente Leben eines Prominenten verwandelt sich in eine düstere Reise in das Herz der Dunkelheit, aus welchem der Protagonist wieder zurück ins Licht klettern kann.

Die Hauptfigur, die ihr ganzes Leben lang von einem schillernden Erfolg im Showbiz geträumt hat, greift zur Selbstzerstörung im Austausch für Popularität und entdeckt, dass die fetischisierte Belohnung zum Gipfel des Ruhms tatsächlich eine Täuschung war.

"The Invisible War" ist voll von Motiven, die beim weiblichen Publikum Sympathie wecken dürften. Eine Sammlung starker und ausdrucksvoller Frauenfiguren ist eine Antwort auf das Problem der Gleichberechtigung der Geschlechter, welches im kollektiven Unterbewusstsein der Welt brodelt.

Vor allem aber stürzt Vegas "The Invisible War" die Zuschauer auf eine emotionale Achterbahn, in der sie zwischen Lachen und Tränen hin- und hergerissen werden, während sich die Geschichte der Verwirrung eines Mannes in der Medienwelt vor ihren Augen entfaltet. (Quelle: Verleih)

In Polnisch mit deutschen Untertiteln.
06.10.2022

In einem Land, das es nicht mehr gibt

  • Deutschland, 2022
  • 100 min
  • FSK 12
  • Drama, Historienfilm
Ab 6. 10. im Schloßtheater, Di 11. 10. mit Regisseurin Aelrun Goette: Die Verfilmung der wahren Geschichte eines Cover-Models der DDR-Frauenzeitschrift „Sibylle“, dass sich in einen Fotografen verliebt und vor eine moralische Herausforderung gestellt wird.
Ostberlin, 1989: Kurz vor dem Abitur fliegt die 17-jährige Suzie von der Schule und muss sich als Facharbeiterin im Kabelwerk Oberspree bewähren. Auf dem Weg zur Arbeit wird sie zufällig fotografiert. Das Bild landet auf dem Cover des Modejournals SIBYLLE, und Suzie wird über Nacht zum Fotomodel. Das ist ihre Chance, dem sozialistischen Fabrikalltag doch noch zu entkommen und in die glamouröse Modewelt einzutauchen. Dort trifft sie auf den extravaganten Rudi, der mit Leidenschaft und Fantasie seine eigene Mode in der Underground-Szene erfindet, und auf den rebellischen Fotografen Coyote, dessen sinnliche Bilder alle verzaubern, aber trotzdem nicht gedruckt werden. Gemeinsam erleben die drei einen intensiven Sommer voller Freundschaft, Liebe und Solidarität, aber auch mit Geheimnissen, schmerzhaften Trennungen und Verrat... (Quelle: Verleih)
06.10.2022

Alles über Martin Suter. Ausser die Wahrheit.

  • Schweiz, 2022
  • 94 min
  • FSK 12
  • Dokumentarfilm, Biografie
Geplanter Start am 6. 10. im Schloßtheater: In seiner unkonventionellen Doku begibt sich André Schäfer zusammen mit dem Schriftsteller Martin Suterin dessen fiktiven Welten und reist an die Schauplätze seiner Schöpfungen.
Ein Dokumentarfilm, der über die Fiktion nicht nur die Romane Martin Suters zum Leben erweckt, sondern uns auch den Autoren hinter den Geschichten auf einer ganz neuen Ebene näherbringt. "Die Fantasie stimmt ja meistens mehr, als die Realität.", sagt Martin Suter. Er spaziert durch seine Geschichten, filmisch und ästhetisch eindrücklich inszeniert, beleuchtet seine Protagonist:innen und ihre Geheimnisse - und insbesondere auch seinen eigenen, privaten Kosmos: Eine Welt, die von Gegensätzen durchtränkt und von der Sucht nach Geschichten geprägt ist.
"Schreiben hat viel mit weglassen zu tun", sagt der Schweizer Bestsellerautor. Dieser Film zeigt uns alles über Martin Suter - alles, ausser die Wahrheit. "Die Fantasie stimmt oft mehr als die Realität." - oder eben die Wahrheit. Zwei prägende Zitate, die Martin Suter uns in seinem Film zuspielt. Wir wünschen uns die Wahrheit - kriegen sie aber vom Autoren nur insofern, als dass sie "weggelassen" oder "übergangen" wird. Eine elementare und spannende Thematik, diese Verschmelzung der Realität aus Martin Suters wahrem Leben und der Fiktion aus seinen (fiktiven) Geschichten. Da gibt es noch so einiges zu entdecken. (Quelle: Verleih)
06.10.2022

Der Horizont

  • Frankreich, 2021
  • 84 min
  • Drama
Ab 20. 10. im Cinema: 18-jährige Adja, Pariserin mit senegalesischen Wurzeln, beginnt sich zunehmend für die Umwelt und Politisches starkzumachen.
Die 18-jährige Adja aus der Banlieue von Montréal sehnt sich nach Abenteuer und Erfahrungen. Sie sucht ihren eigenen Weg zwischen ihrer besten Freundin, einer Influencerin, die in den sozialen Netzwerken glänzt, und ihrem erfolgreichen großen Bruder, der Fußball spielt. Sie erfährt von Aktionen von Umweltschützer*innen in einem Gebiet am Rand ihres Viertels und fühlt sich sofort hingezogen. Zugleich bahnt sich etwas mit Arthur an, einem Freund aus der Schule. Adja erlebt eine intensive Zeit, der Kampf für eine nachhaltigere Welt stellt ihr Denken auf den Kopf und bringt sie dazu, an der Seite der Generation "Fridays for Future" Risiken einzugehen.
06.10.2022

Igor Levit: No Fear!

  • Deutschland, 2021
  • 124 min
  • Dokumentarfilm
Ab 6. 10. im Schloßtheater: Die Doku über den deutschen Pianisten, der Musik mit Leib und Seele lebt und auch vor der Auseinandersetzung mit politischen Themen nicht zurückscheut.
IGOR LEVIT - NO FEAR begleitet den Pianisten Igor Levit bei der Erkundung seines "Lebens nach Beethoven", bei der Suche nach seiner nächsten Herausforderung, seiner Identität als Künstler. Levit ist ein junger Rebell, der sich - am Klavier - in einen reifen Musiker, eine alte Seele verwandelt.

Über einen Zeitraum von zwei Jahren beobachtet Regisseurin Regina Schilling den Künstler auf seinem Parcours zwischen einer traditionellen Karriere in der Klassik, seinem Bedürfnis nach politischem Engagement und einem ungewissen Weg als Musiker, der verbindet und inspiriert.
06.10.2022

Me We

  • Österreich, 2020
  • 115 min
  • FSK 12
  • Drama
Ab 6. 10. im Cinema: Die österreichische Tragikomödie blickt mit von vier miteinander verwobenen Geschichten in Europa auf die Flüchtlingskrise.
Vier ineinander verwobene Geschichten erzählen in dieser Tragikomödie von Flucht, Migration und unserem alltäglichen Umgang damit in Europa. Marie, eine junge Freiwillige, fährt ans Mittelmeer, um zu helfen. Der halbstarke Marcel gründet einen Geleitschutz für Frauen aus Angst vor angeblichen übergriffigen Migranten. Die Redakteurin Petra nimmt einen minderjährigen Flüchtling bei sich auf. Und der Asylheimleiter Gerald wird von einem seiner Schützlinge auf eine harte Probe gestellt. (Quelle. Verleih)
06.10.2022

The Woman King

  • USA, 2021
  • 126 min
  • Drama, Historienfilm
Geplanter Start am 6. 10. im CINEPLEX: Viola Davis und Lashana Lynch kämpfen als Amazonen für den Erhalt des afrikanischen Königreichs Dahomey.
Die Agojie, eine rein weibliche Einheit von Kriegerinnen, verteidigten das afrikanische Königreich von Dahomey im 19. Jahrhundert mit ihren bemerkenswerten Kampfkünsten und einer Heftigkeit, die die Welt so bisher nicht erlebt hatte. Von wahren Ereignissen inspiriert, erzählt THE WOMAN KING von der emotionalen und epischen Reise der Generalin Nanisca (Viola Davis), die eine nachfolgende Generation von Kriegerinnen rekrutiert und auf den Kampf gegen einen Feind vorbereitet, der ihre Lebensweise zu zerstören droht. Denn für manche Dinge lohnt es sich zu kämpfen! (Quelle: Verleih)
12.10.2022

Royal Opera House 2022/23: Aida

  • Großbritannien, 2022
  • 225 min
  • Klassik, Oper
Mi 12. 10. live aus London im Schloßtheater: Verdis politisches Drama mit Elena Stikhina unter der Leitung von Antonio Pappano. [ital.OmU]
Die Prinzessin Aida, eine wertvolle Beute im Krieg zwischen Ägypten und Äthiopien, ist entführt worden. Unterdessen ringt der ehrgeizige Soldat Radames mit seinen Gefühlen für sie. Als sie einander näherkommen, müssen beide die qualvolle Entscheidung zwischen der Treue zu ihrer Heimat und ihrer Liebe zueinander treffen. In dieser neuen Inszenierung lässt der Regisseur Robert Carsen Verdis groß angelegtes politisches Drama in einer zeitgenössischen Welt spielen. Ein moderner, totalitärer Staatsapparat bildet den Rahmen für die Machtkämpfe und toxischen Eifersüchte. Der Musikdirektor des Royal Opera House, Antonio Pappano, dirigiert Verdis herrliche, monumentale Partitur. (Quelle: Verleih)
13.10.2022

Halloween Ends

  • USA, 2021
  • 111 min
  • Horrorfilm
Geplanter Start am 13. 10. im CINEPLEX: Das Finale der Halloween-Saga rund um Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) und Michael Myers, die 1978 unter der Regie von John Carpenter ihren Anfang nahm.
Vier Jahre sind seit den blutigen Ereignissen von Halloween Kills vergangen. Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) lebt inzwischen mit ihrer Enkelin Allyson (Andi Matichak) zusammen und schreibt ihre Memoiren. Der psychopathische Serienmörder Michael Myers wurde seitdem nie wieder gesehen. Für Laurie Grund genug, sich endlich von dem Schrecken loszusagen, der ihre Realität jahrzehntelang verfolgt und bestimmt hat, Angst und Wut den Rücken zu kehren und ihr Leben zu genießen. Doch als der junge Babysitter Corey Cunningham (Rohan Campbell, Hardy Boys, Virgin River) beschuldigt wird, einen kleinen Jungen ermordet zu haben, entfacht das eine Welle der Gewalt und des Terrors, die Laurie zwingt, sich noch einmal dem ultimativen Bösen zu stellen - und es endgültig auszulöschen! (Quelle: Verleih)
13.10.2022

Nachbarn

  • Schweiz, 2021
  • 130 min
  • FSK 12
  • Drama
Ab 13. 10. im Cinema: Ein Kurdenjunge erlebt in einem Dorf an der syrisch-türkischen Grenze in den frühen 1980er Jahren, wie seine kleine Welt durch absurden Nationalismus radikal verändert wird
Ein kleines Dorf vor 40 Jahren an der syrisch-türkischen Grenze - der kleine Sero erlebt sein erstes Schuljahr, spielt freche Streiche mit seinen Kameraden, träumt von einem Fernseher, damit er endlich Cartoons schauen kann. Am Sabbat darf er die Lichter seiner jüdischen Nachbarn anzünden, mit denen seine Familie eine enge Freundschaft verbindet.Gleichzeitig muss er erleben, wie die Erwachsenen immer mehr von nationalistischer Willkür und Gewalt erdrückt werden. (Quelle: Verleih)
13.10.2022

Triangle Of Sadness

  • Schweden, 2022
  • 147 min
  • Tragikomödie
OmU-Vorpremiere mit Sektempfang am So 9. 10., ab neu 13. 10. im Cinema: Ruben Östlunds Cannes-Gewinner 2022 dreht sich um die Probleme zweier alternder Models [dF+engl. OmU]
Die Models Carl und Yaya bewegen sich in der Welt der Mode, während sie gleichzeitig die Grenzen ihrer Beziehung ausloten. Das Paar sagt zu, als es auf eine Luxusyacht eingeladen wird, zusammen mit einer halbseidenen Bande von superreichen Passagieren. Auf den ersten Blick scheint alles perfekt und Instagram-tauglich zu sein. Doch ein Sturm zieht auf, und das Paar findet sich auf einer einsamen Insel wieder, zusammen mit einer Gruppe von Milliardären und einer Reinigungskraft des Schiffes. Plötzlich ist die Hierarchie auf den Kopf gestellt, denn die Reinigungskraft ist die Einzige, die fischen kann. (Quelle: Verleih)
13.10.2022

Anime Night 2022: One Piece Film: Red

  • Japan, 2022
  • 115 min
  • FSK 12
  • Anime
Ab Do 13. 10. im CINEPLEX: Das 14. Leinwand-Abenteuer der Strohhut-Piraten dreht sich um Shanks, den ehemaligen Mentor von Ruffy [dF+jap.OmU]
Ruffy und die Strohhutbande sind zurück auf der Kinoleinwand, diesmal haben sie sieben Songs dabei!
Eine allmächtige Stimme. Mit feuerroten Locken: Auf der Musikinsel Elegia gibt Prinzessin Uta, die beliebteste Gesangs-Diva der Welt, ihr erstes Live-Konzert! Die Strohhutbande, andere Piraten, die Marine und jede Menge Publikum wollen Utas "überirdische" Stimme erleben. Sie erscheint jedoch in einem ganz anderen Licht, als Ruffy die schockierende Tatsache enthüllt, dass sie die Tochter des Piraten-Kaisers RothaarShanks ist! Was genau ist diese "neue Ära, in der alle glücklich sind", von der Uta singt? Wird ihre Stimme ewiges Glück oder endlose Gefangenschaft hervorbringen?
13.10.2022

Belleville. Belle et rebelle

  • Frankreich, 2021
  • 98 min
  • Dokumentarfilm
Geplanter Start am 13. 10. im Schloßtheater: Belleville. Der Dokumentarfilm taucht ein in ein Café, wo Anarchisten und Künstler zusammenkommen, um etwas von ihrem besonderen alten Pariser Viertel zu offenbaren.
Paris, Belleville: ein letztes Café Musette. Charmant, bezaubernd, eigenwillig, wie die sechs Charaktere, deren Wege sich hier kreuzen. Reale Poesie und populäres Chanson. Unbeugsam, unbändig, zeitlos. Französische Geschichte, die trotzt und fortbesteht. Anhand einer Straßenecke portraitiert der Film ein Quartier, das dem Fremden ein Zuhause geworden ist. Geprägt von den Migrationen der letzten Jahrhunderte, von Handwerk und Revolte, singt uns Belleville seine Lieder von Liebe und Kampf. Fotografie in schwarz/weiss. Bilder wie ein Chanson.

"Belleville belle et rebelle" portraitiert sechs außergewöhnliche Bewohner von Belleville, dem Pariser Einwandererviertel par excellence. Die Stammgäste des VIEUX BELLEVILLE - charmant und eigenwillig - tragen den Film ähnlich wie im französischen film choral: Joseph, Cafébesitzer und Chronist; Minelle, Sängerin und Akkordeonistin mit ansteckender Energie; Robert Bober, Regieassistent von Truffaut, Schriftsteller, Fotograf und Filmemacher. Riton la Manivelle, Bariton und Drehorgelspieler; Steven, schottischer Bistro- und Wandmaler. Und Lucio Urtubia, Maurer, Baske und Anarchist, von Interpol gesuchter Scheckfälscher, der heute das Kulturzentrum ESPACE LOUISE MICHEL leitet.

LE VIEUX BELLEVILLE ist ein lieu authentique, aus Mode und Zeit gefallen. Tief verwurzelt in der französischen Seele lockt diese Kultur Neugierige aus aller Welt, um Lieder von Fréhel, Piaf und Gainsbourg zu singen, zu tanzen und die ewig moderne Idee von Brüderlichkeit zu teilen. Diese Chansons repräsentieren den Sinkstoff des Lebens, eine Essenz, die von Revolution, Aufstand, Weltkriegen, dem Mai 1968, von Liebe und Leidenschaft erzählt. Aber was macht ein gutes Chanson aus? Jeanne Moreau: "Die Energie. Es ist eine unmittelbare Empfindung, wie eine Erschütterung. Die Idee muss auf ein Gefühl treffen."
"Belleville belle et rebelle", ein weiteres Juwel der Regisseurin Daniela Abke, erzählt von einer verborgenen Seite Frankreichs. La France caché, jenseits der Gelbwesten, dort, wo die Gesellschaft im Innersten zusammenhält.

Ein Film über Zivilcourage, Kultur und politische Einmischung - belle et rebelle. (Quelle: Verleih)
13.10.2022

Der Passfälscher

  • Deutschland, 2021
  • 116 min
  • FSK 6
  • Komödie
Geplanter Start am 13. 10. im Schloßtheater: Der 21-jährige Cioma Schönhaus (Louis Hofmann) entdeckt in der Nazizeit sein Talent zur Herstelllung falscher Dokumente und doppelter Identitäten.
Berlin 1942. Cioma Schönhaus lässt sich weder seine Lebensfreude nehmen, noch von irgendjemanden einschüchtern - schon gar nicht von den Nazis!
Er tritt die sprichwörtliche Flucht nach vorne an. Zusammen mit seinem guten Freund Det begibt er sich mitten ins Leben und unter Menschen - denn seiner Ansicht nach sind die besten Verstecke dort, wo alle hinsehen! Mit Einfallsreichtum, Charme und einer gehörigen Portion Chuzpe schlägt sich Cioma durchs Leben, beflügelt durch Gerda, in der er nicht nur seine große Liebe sondern auch seine Meisterin im Mimikry findet.
Sein Talent - das perfekte Fälschen von Pässen - hilft zwar zahlreichen Menschen bei der Flucht, bringt ihn selbst jedoch zunehmend in Gefahr. (Quelle: Verleih)
13.10.2022

Meine Chaosfee & ich

  • Deutschland, 2022
  • 80 min
  • Familienfilm, Animation
Familienpreview am 8. 10., ab 13. 10. neu im CINEPLEX: In dem Animationsfilm verschlägt es eine 337 Jahre junge Fee versehentlich in die Welt der Menschen, wo sie sich mit einem 12-jährigen Mädchen zusammentun muss, um ihren Weg zurück nach Hause zu finden.
Die 10-jährige, ungestüme Maxie traut ihren Augen nicht, als die hübsche, kleine, schräge Fee Violetta in ihrem Zimmer auftaucht. Mit ihrer Hilfe sieht Maxie ihren großen Traum wahr werden: in das Haus ihrer Großmutter auf dem Land zurückzukehren. Doch bald stellt sich heraus, dass Violetta eine magische Versagerin ist, die unter einer schweren Schokoladensucht leidet? (Quelle: Verleih)
20.10.2022

Der Nachname

  • Deutschland, 2022
  • 87 min
  • Komödie
Ladies First Preview am 19. 10., ab 20. 10. neu im CINEPLEX: In Sönke Wortmanns Fortsetzung seine Komödie „Der Vorname“ aus dem Jahr 2018 eskaliert wieder ein Familientreffen
Es hätte ein harmonisches Familientreffen werden sollen. Doch kaum sind das Ehepaar Stephan (Christoph Maria Herbst) und Elisabeth (Caroline Peters) mit den frisch gebackenen Eltern Thomas (Florian David Fitz) und Anna (Janina Uhse) auf Lanzarote eingetroffen, brechen in der Familie Böttcher neue Konflikte auf. Nicht nur erkennen Thomas und Elisabeth ihr geliebtes Familiendomizil kaum wieder, viel schlimmer noch: Ihre Mutter Dorothea (Iris Berben) und Adoptivsohn René (Justus von Dohnányi) haben ihre Beziehung auf der kanarischen Insel in jeder Hinsicht vertieft und verkünden ihren Kinderwunsch! In diversen Allianzen wird heftig über komplizierte Erbfolgen, unmögliche Schwangerschaften und das moderne Verständnis von Familie gestritten - wobei die Sonne Spaniens, die Reize einer jungen Gärtnerin und die Wirkung von Haschkeksen die Situation immer weiter eskalieren lassen... (Quelle: Verleih)
20.10.2022

Lyle - Mein Freund, das Krokodil

  • USA, 2022
  • Kinderfilm
Familienpreview am 9. 10., ab 20. 10. neu im CINEPLEX: Der Musicalfilm nach dem Kinderbuch von Bernard Waber erzählt die Geschichte eines Krokodils, dass in New York City spannende Dinge erlebt.
Basierend auf der erfolgreichen Kinderbuchreihe von Bernard Waber, erweckt die Komödie LYLE - MEIN FREUND, DAS KROKODIL diese beliebte Figur als Mix aus Live-Action und CGI zum Leben und stellt sie mit viel Humor und Musik einem neuen Publikum auf der ganzen Welt vor.

Nach dem Umzug der Familie Primm (CONSTANCE WU, SCOOT MCNAIRY, WINSLOW FEGLEY) nach New York, findet ihr junger Sohn Josh es schwierig, sich an die neue Schule zu gewöhnen und neue Freunde zu finden. All das ändert sich, als er Lyle entdeckt - ein singendes Krokodil (SHAWN MENDES), das gerne badet, Kaviar liebt und gute Musik. Und das oben auf dem Dachboden seines neuen Hauses lebt. Die beiden werden schnell beste Freunde. Doch als Lyles Existenz von dem bösen Nachbarn Mr. Grumps (BRETT GELMAN) bedroht wird, müssen die Primms zusammen mit Lyles charismatischem Besitzer Hector P. Valenti (JAVIER BARDEM) versuchen, der Welt zu zeigen, dass Familien auf die ungewöhnlichste Art und Weise entstehen können. Und dass nichts falsch daran ist, wenn man ein großes, singendes Krokodil ist, das eine noch größere Persönlichkeit hat.
20.10.2022

Black Adam

  • USA, 2021
  • 124 min
  • Action, Science-Fiction
Geplanter Start am 20. 10. im CINEPLEX: Dwayne Johnson bekommt endlich seinen großen Solo-Auftritt als Shazam-Schurke und Antiheld. In Saal 5 in ULTIMATE. powered by CGS!
Fast 5.000 Jahre ist es her, dass die antiken Götter Black Adam (Dwayne Johnson) mit unvorstellbaren Kräften beschenkt haben. Fast ebenso lange fristete er sein Dasein in Gefangenschaft. Doch nun wurde er aus seinem irdischen Kerker befreit - und ist fest entschlossen, die moderne Welt seine ganz eigene Form der Rache spüren zu lassen. (Quelle: Verleih)
20.10.2022

Die Mucklas... und wie sie zu Pettersson und Findus kamen

  • Deutschland, 2019
  • 81 min
  • Kinderfilm
Familienpreview am 16. 10., ab 20. 10. neu im CINEPLEX: Der erste eigene Film über die lustigen kleinen Wesen aus Sven Nordqvists Büchern über Pettersson und seinen Kater Findus.
n dem herrlichen Durcheinander von Hanssons Kramladen wohnen völlig unbemerkt kleine Lebewesen, die es sich dort seit Generationen bereits so richtig gemütlich gemacht haben: Die Mucklas. Die fröhliche und gut gelaunte Gemeinschaft findet in dem Laden alles, was sie zum Leben, Basteln und Schabernack treiben so brauchen. Als Hansson unerwartet stirbt, übernimmt Karl der Kammerjäger die Räume und macht daraus einen gefliesten und sterilen Albtraum. Etwas mopsen geht jetzt nicht mehr. Stück für Stück wird ihr Zuhause zerstört und die Situation wird immer gefährlicher. Die Helden unserer Geschichte Svunja, Tjorben und Smartö werden losgeschickt, um sich auf die Suche nach dem gelobten Land zu machen. Dabei sind sie alles andere als ein Team, das zusammenhält. Und je weiter sich die drei von ihrem alten Zuhause entfernen, desto mehr Gefahren scheinen hinter jeder Ecke zu warten. Auf ihrer Reise müssen sie lernen, sich und den anderen zu vertrauen. Denn nur wenn sie als Team arbeiten, können sie ihren Stamm retten und sich als würdige Mucklas beweisen: Nie nur ICH alleine! - Immer WIR zusammen!
20.10.2022

Royal Opera House 2022/23: La Bohème

  • Großbritannien, 2022
  • 180 min
  • Klassik, Oper
Do 20. 10. live aus London im Schloßtheater: Puccinis Oper über Leidenschaft, Freundschaft und Kummer mit Ailyn Pérez und Juan Diego Flórez [ital.OmU]
Paris, 1900. Der mittellose Dichter Rodolfo glaubt, die Kunst sei alles, was er brauche - bis er die einsame Näherin Mimì kennenlernt, die über ihm wohnt. So beginnt eine zeitlose Liebesgeschichte, die mit dem Wandel der Jahreszeiten erblüht, welkt und wiederaufblüht. Doch während sich das mit ihnen befreundete Paar Marcello und Musetta leidenschaftlich streitet und wieder verträgt, sind Rodolfo und Mimì von einer Macht bedroht, die stärker ist als die Liebe.
Richard Jones' Inszenierung erweckt den Kontrastreichtum zum Leben, der das Paris des Fin de Siècle prägte - von den Wohnungen der Bohemiens bis hin zu glitzernden Vergnügungshallen. (Quelle: Verleih)
20.10.2022

Ach du Scheisse!

  • Deutschland, 2021
  • 91 min
  • FSK 16
  • Thriller
Zappenduster-Vorpremiere am 7. 10., ab 20. 10. neu im Cinema: Ein Architekt findet sich eingeschlossen in einem Baustellen-Klo wieder – und hat nur 90 Minuten Zeit, um sich zu befreien, weil eine Sprengung vor Ort ansteht.
Architekt Frank erwacht aus der Ohnmacht - blutig eingequetscht in einem Baustellen-Klo. Um seine Haut vor der drohenden Abriss-Sprengung zu retten, muss sich Frank in 90 Minuten aus dem blauen Dixi Plastik-Grab puzzeln und ein mörderisches Verbrechen aufklären.
20.10.2022

Die Legende vom Tigernest

  • Italien, 2020
  • 95 min
  • FSK 6
  • Abenteuer, Familienfilm
Geplanter Start am 20. 10. im CINEPLEX: Der fantastisch angehauchte Abenteuerfilm führt uns in die tropischen Wälder des Himalaya-Gebirges, wo eine große gestreifte Raubkatze zu Hause ist.
Eines Nachts rettet der Waisenjunge Balmani einen jungen Tiger vor skrupellosen Wilderern.
Beide entkommen und gemeinsam brechen sie auf, zu einer langen und gefährlichen Reise in eine abgelegene Region im Himalaya, wo Mönche das Tigernest, ein Refugium für verwaiste Tiger, führen, von dem seine Mutter ihm erzählt hat. Dort glaubt Balmani, wird Mukti - wie er das Tigerjunge nennt - in Sicherheit aufwachsen können.
Unter extremen Wetterbedingungen müssen sie hunderte von Kilometern zurücklegen, Berge und Flüsse überwinden, um endlich Muktis neues Zuhause hoch im Himalaya zu erreichen.
Auf dem Weg entwickeln Balmani und das Tigerjunge Vertrauen, Zuneigung und schließlich eine starke Verbindung zueinander. Sie erleben eines der größten Abenteuer des Lebens: Wahre Freundschaft!
20.10.2022

Was dein Herz dir sagt - Adieu ihr Idioten!

  • Frankreich, 2020
  • 87 min
  • Komödie
Geplanter Start am 20. 10. im Schloßtheater: In der französischen Komödie macht sich die todkranke Friseuse Suze auf die Suche nach ihrem Kind, das sie als 15-Jährige zur Adoption freigab.
Als ihr ein Arzt schonungslos erklärt, wie wenig Lebenszeit ihr noch bleibt, ist die 43- jährige Suze Trappet (Virginie Efira) schnell aus dem Behandlungszimmer verschwunden. Sie beschließt, sich endlich auf die Suche nach ihrem Sohn zu machen, den sie als Jugendliche auf Druck ihrer Eltern weggeben musste.
Auch der etwa 50-jährige Computernerd und Sicherheitsexperte JB (Albert Dupontel) bleibt nicht lange bei dem Chef sitzen, als er sich anhören muss, dass seine Behörde in Zukunft eher auf Jüngere setzt. Bei JB führt diese Aussage zu einer Kurzschlussreaktion. Er besorgt sich ein Gewehr und filmt mit seinem Computer, wie er seinem Leben ein Ende setzen will.
Doch der Schuss geht buchstäblich nach hinten los, durchdringt die Bürowand und es bricht heilloses Chaos aus. Dieses Durcheinander nutzt Suze, die gerade im Nachbarbüro bei seinem Kollegen sitzt. Sie "kidnappt" JB und macht ihm ein Angebot: wenn er sie bei ihrer Suche in der Behörde unterstützt, wird sie für ihn vor der Polizei entlasten.

Im riesigen Archiv der Behörde treffen Suze und JB auf den blinden Archivar Monsieur Blin, der sich ihnen mit viel Enthusiasmus und Tatkraft anschließt.

So begibt sich dieses völlig ungleiche Trio auf eine ebenso unwahrscheinliche wie aufregende Suche nach Suzes Sohn, während es selbst von der Polizei gejagt wird... (Quelle: Verleih)
20.10.2022

Mutter Mutter Kind

  • Deutschland, 2022
  • 97 min
  • FSK 12
  • Dokumentarfilm
Vorpremiere mit Filmemacherin Annette Ernst am 13. 10. im Cinema: Das Langzeitporträt begleitet über 12 Jahre hinweg zwei Frauen, die durch eine Samenspende eine Familie gründeten.
2009 erscheint eine Zeitungsannonce: Pedi und Anny suchen einen Samenspender. Mit dem großen Kinderwunsch der beiden Frauen beginnt diese Familiengeschichte. In einer Zeit, in der das Familienbild aus Mutter, Vater und Kind besteht und die Gesellschaft mit großer Ablehnung auf alles andere reagiert, geht ihr Traum mit Eike endlich in Erfüllung, sie bekommen drei Söhne. Jahre später taucht plötzlich ein Mädchen auf, das ihre Brüder kennenlernen will. Hat Eike noch anderen Familien geholfen? Alte und neue Familiengeheimnisse werden gelu?ftet und der ganz normale Wahnsinn zwischen Windeln wechseln und Fußballspielen nimmt seinen Lauf.

Der Dokumentarfilm "MUTTER MUTTER KIND - Let's do this differently" ist ein seltenes Langzeit-Familienporträt über zwei Frauen, die an die Kraft und den Zusammenhalt ihrer Familie glauben. Ihre Kinder wachsen zu jungen Menschen heran, während das traditionelle Familienbild herausgefordert wird. Im Spiegel der Zeit sehen wir die große gesellschaftliche Beschäftigung mit gleichgeschlechtlicher Liebe, Ehe und Elternschaft. (Quelle: Verleih)
20.10.2022

Anima - Die Kleider meines Vaters

  • Deutschland, 2021
  • 99 min
  • FSK 6
  • Dokumentarfilm
Geplanter Start am 20. 10. im Cinema: Nach dem Tod ihres Vaters entdeckt Uli Decker in seiner Hinterlassenschaft Frauenkleider …
Die kleine Uli träumt von einem abenteuerlichen Leben als Pirat, Indianerhäuptling oder Papst. Mit ihrer hartnäckigen Weigerung, sich den gängigen Rollenstereotypen zu unterwerfen, wird sie sogar in ihrer eigenen Familie zur Außenseiterin. Jahre nach dem Tod ihres Vaters bekommt sie von der Mutter seine "geheime" Kiste als Erbe ausgehändigt. Der Inhalt: hochhackige Schuhe, künstliche Fingernägel, Schminke, eine Echthaarperücke. Schlagartig sieht Uli ihre eigene Familie, den Vater, sich selbst und die Gesellschaft, in der sie aufwuchs, mit neuen Augen. Eine wahre Geschichte über Familiengeheimnisse, Geschlechterfragen und die Wirrungen der Liebe – erzählt als tragikomische Achterbahnfahrt durch animierte und dokumentarische Bilderwelten.
27.10.2022

Rheingold

  • Deutschland, 2022
  • Drama, Musik, Biografie
Geplanter Start am 27. 10. im CINEPLEX: Fatih Akins Gangster-Drama mit Emilio Sakraya als iranischer Einwanderer, der es mit einem großen Coup ganz nach oben schaffen will
27.10.2022

Rise Up

  • Deutschland, 2022
  • 92 min
  • FSK 12
  • Dokumentarfilm
Vorpremiere mit Publikumsgespräch am Di 18. 10. in der Reihe „Klappe auf für Menschenrechte“ von VAMOS e.V., ab 27. 10. neu im Cinema: Fünf Menschen, die an gesellschaftlichen Umbrüchen beteiligt waren, zeigen, wie sich jede*r Einzelne konkret engagieren kann [mehrspr.OmU]
Wie verändert man die Welt? Diese Frage stellt man am besten denen, die es bereits getan haben. Ob feministischer Kampf in Südamerika, der Kampf um Gerechtigkeit in der Bundesrepublik oder die ökonomische Emanzipation der afroamerikanischen US-Bürger. Fünf Menschen, die an überwältigenden gesellschaftlichen Umbrüchen beteiligt waren, erkämpfen sich Antworten.
Sie zeigen, wie sich jede*r Einzelne konkret gegen die großen Ungerechtigkeiten unserer Zeit einsetzen kann. Ihre Beispiele bieten aber vor allem eines: Hoffnung! Hoffnung, dass politischer Einsatz kein Kampf gegen Windmühlen ist, sondern dass man globalen Krisen, sozialer Ungerechtigkeit und autoritären Despoten entgegentreten und gewinnen kann!

RISE UP erzählt mit großer Energie von der Held*innenhaftigkeit, die in jedem von uns stecken kann, vom einzelnen Aufbegehren zur großen Revolte, von einer einzelnen Idee zu einem historischen Fortschritt. Jeder Wandel beginnt mit dem ersten Schritt und vor allem mit Menschen, die ihn gehen. (Quelle: Verleih)
27.10.2022

Barbie Meerjungfrauen Power

  • 60 min
  • Animation, Familienfilm, Kinderfilm
Geplanter Start am 27. 10.: Ein Unterwasserabenteuer mit Barbie!
Begleite Barbie "Brooklyn" Roberts, Barbie "Malibu" Roberts und ihre Schwestern Skipper, Stacie und Chelsea auf einem Unterwasserabenteuer, bei dem sie sich in Meerjungfrauen verwandeln, um die Welt von Pacifica zu retten!

In Barbie Meerjungfrauen werden Barbie "Brooklyn" und Barbie Malibu" von Isla (aus Dolphin Magic) aufgefordert, in einer Reihe von Wettbewerben um die Rolle der Unterwasser-Power-Keeperin zu kämpfen, um ihre inneren Kräfte zu entdecken. Durch diese Wettbewerbe entdecken sie, ob sie Meerjungfrauen der Erde, der Luft, des Wassers oder des Feuers sind, während sie neue Tier- und Meerjungfrauen-Freunde finden.

In diesem Unterwassermärchen über Freundschaft, Abenteuer und Mut erleben beide Barbie und ihre Familie die Welten über und unter dem Meer und entdecken dabei ihre inneren Kräfte.
27.10.2022

Bros

  • USA, 2022
  • 116 min
  • FSK 12
  • Komödie, Liebesfilm
Geplanter Start am 27. 10. im CINEPLEX: In der romantischen Komödie treffen sich zwei schwule Männer mit Bindungsproblemen …
Wenn sich zwei Männer anziehend finden und es so richtig funkt, kann das manchmal durchaus auf direktem Wege ins Bett führen. Aber ab und an auch in Richtung Liebe. So wie in BROS, wo zwei Kerle vielleicht, womöglich, eventuell sogar füreinander bestimmt sind. Was aber natürlich noch gar nichts heißt, schließlich sind beide ziemlich beschäftigt - und Beziehungen bekanntlich alles andere als unkompliziert.
27.10.2022

Bodies Bodies Bodies

  • USA, 2022
  • 95 min
  • Horrorkomödie
Geplanter Start am 27. 10. im CINEPLEX: In der Horrorkomödie feiert der reiche David mit Freunden eine Party, die tödlich enden wird …
Als eine Gruppe reicher Mittzwanziger im abgelegenen Familienanwesen eine Hurrikan-Party feiert, geht ein Partyspiel gehörig schief. Verrat und die Demaskierung falscher Freunde lassen diese Party komplett aus dem Ruder laufen. Quelle: Verleih)
27.10.2022

See How They Run

  • USA, 2022
  • Mystery, Thriller
Geplanter Start am 27. 10. im Schloßtheater: Als mehrerer Mitglieder einer Hollywood-Filmproduktion ermordet werden, stoßen Inspektor Stoppard (Sam Rockwell) und Neuling Constable Stalker (Saoirse Ronan) auf viele Rätsel …
27.10.2022

The Social Experiment

  • Deutschland, 2022
  • 97 min
  • FSK 12
  • Thriller
Geplanter Start am 27. 10. im CINEPLEX: Teilnehmer eines Gewinnspiels werden zu einem Escape Room eingeladen, der in Wahrheit ein psychologisches Experiment ist, bei dem es um Leben und Tod geht.
In THE SOCIAL EXPERIMENT geht es um eine Gruppe Jugendlicher, die von einem Gewinnspiel in ein vermeintliches "Escape Room"-Abenteuer gelockt werden. Tatsächlich handelt es sich aber um ein Verhaltensanalyse-Experiment. Durchgeführt wird das Experiment von zwei Wissenschaftlern, die eine KI programmiert haben, um die Spiele exakt auf die Stärken, Schwächen und Eigenschaften der Teilnehmer zuschneiden zu können. Aber die KI beginnt, die Teilnehmer gegeneinander auszuspielen und mit ihren tiefsten Ängsten zu konfrontieren. Die Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt. Es beginnt ein Kampf auf Leben und Tod.... (Quelle: Verleih)
27.10.2022

Werner Herzog - Radical Dreamer

  • Deutschland, 2022
  • 102 min
  • Dokumentarfilm
Geplanter Start am 27. 10. im Schloßtheater: Die Doku zum 80. Geburtstag des international gefeierten deutschen Filmemachers zeigt den Regisseur als Schöpfer, Bilderschmied und Künstler mit großem Einfluss.
Werner Herzog ist eine Ikone. Jedes Jahr wächst sein Ruhm. Viele Bilder seiner Filme sind heute Teil des kollektiven Gedächtnisses, um die Umstände seiner Produktionen ranken sich Mythen. Vor allem in Hollywood hat seine Person mittlerweile Kultstatus erlangt. Seine Bekanntheit verhilft ihm zu Rollen in Blockbustern, wo er wie selbstverständlich neben Tom Cruise ("Jack Reacher") oder jüngst in der "Star Wars"-Serie "The Mandalorian" spielt - obwohl er sich selbst nicht als Schauspieler, sondern vielmehr als "Soldier of Cinema betrachtet. (Quelle: Verleih)
27.10.2022

The North Drift - Plastik in Strömen

  • Deutschland, 2022
  • 94 min
  • Dokumentarfilm
Geplanter Start am 27. 10.: Die Doku verfolgt den Weg des Plastikmülls in internationale Gewässer.
Eine deutsche Bierflasche, angeschwemmt auf einer zu Fuß unerreichbaren Insel der Lofoten im Nordpolarmeer. Wo kam die her? Etwa wirklich aus Deutschland? Oder war es doch ein fanatischer Tourist, der nach genu?sslichem Verzehr die Flasche anschließend im Ozean entsorgte? Zuru?ck in Dresden lässt dieses Thema den Filmemacher
Steffen Krones nicht los. Nicht nur u?ber die Masse der angeschwemmten Dinge zerbricht er sich den Kopf, sondern auch u?ber deren Herkunft und Geschichte. Ist Dresden mit seinen Gewässern mit dem Polarkreis verbunden?

Steffen begibt sich in seinem Dokumentarfilm auf eine persönliche Reise gen Norden, indem er die Wege des Flussmülls verfolgt. Zusammen mit seinem Freund und Nachbarn, dem angehenden Industriedesigner Paul Weiß, beginnt er, GPS-Bojen zu bauen, die imstande sind, bis in die Nordsee zu reisen. Durch die Unterstützung von renommierten Meeresbiologen und Wissenschaftlern wie Dr. Lars Gutow und Dr. Melanie Bergmann, versucht er, den Verlauf von Plastikmüll erst in der Elbe und schließlich in der Nordsee zu dokumentieren und untersucht die Zusammenhänge zur Verschmutzung im Polarmeer.

Zugleich erfahren wir mehr über Kris - einen Inuit und Freund von Steffen, der im Nordpolarmeer als Reisebegleiter den Touristen die Schönheit der Natur, aber auch den Einfluss des Menschen durch Plastikverschmutzung näherbringen will. Kris und Steffen stehen sich in dem Dokumentarfilm auf den ersten Blick konträr gegenüber: ersterer Mitglied eines Naturvolks, in Einklang mit derselbigen lebend in der Abgeschiedenheit der schönen Landschaft der Lofoten. Steffen als Städter, der westlichen Kultur verhaftet und in Europa zuhause. Doch beide eint sie das Verlangen, der Verschmutzung der Natur durch Plastikmüll ein Ende zu setzen. Ihre Geschichten, ihre Höhen und Tiefen beim Kampf um eine Lösung verweben sich und zeigen, dass wir alle Teil des Kreislaufs sind und jeder Einzelne die Macht hat, etwas zu verändern.
27.10.2022

Schweigend steht der Wald

  • Deutschland, 2021
  • Krimi, Thriller
Ab 27. 10. im Cinema: Anja Grimm (Henriette Confurius) kehrt als Forstpraktikantin in jenes Waldstück zurück, in dem ihr Vater verschwand, als sie acht Jahre alt war …
Als Forststudentin verschlägt es Anja Grimm (Henriette Confurius) ausgerechnet in jene entlegene Gegend im Oberpfälzer Wald, wo sie als achtjähriges Mädchen mit ihren Eltern Urlaub gemacht hat und ihr Vater spurlos verschwand. Kurz nach ihrer Ankunft passiert ein brutaler Mord. Schon bald erregt Anja mit ihrem Verdacht, dass der Täter etwas über das Schicksal ihres Vaters weiß, nicht nur bei den Dorfbewohnern Misstrauen und Feindseligkeit. Selbst die Polizei reagiert äußerst reserviert auf ihre Nachforschungen. Und als sich herausstellt, dass die junge Frau die Zeichen des Waldes lesen kann wie ein offenes Buch, mobilisieren sich Kräfte im Dorf, die scheinbar zu allem bereit sind. (Quelle: Verleih)
27.10.2022

Piggy

  • Spanien, 2022
  • 100 min
  • Horrorfilm, Thriller
Geplanter Start am 27. 10.: Die Metzgerstochter Sara wird Zeugin der Entführung eines Mädchens, von dem sie wegen ihres Gewichts gemobbt wird …
Nicht jeder liebt die Sommerzeit. Für die übergewichtige Sara bedeutet "Sommer" nur, dass sie ständig mit dem Gelächter, den Urteilen und Beschimpfungen der Schulschönheiten zu kämpfen hat. Doch dann taucht ein mysteriöser Unbekannter im Dorf auf und plötzlich sind Saras Peinigerinnen spurlos verschwunden. Endlich scheint sich jemand für sie einzusetzen. Sara ist die einzige Zeugin der brutalen Tat; ein wortloser Pakt, den keiner von beiden verraten wird, ist geschlossen. Das Verbrechen erschüttert das Dorf und bald beginnen die Ermittlungen. Doch anstatt Licht ins Dunkel zu bringen, setzt Sara alles daran, die Spuren zu verwischen.
29.10.2022

Coldplay Music Of The Spheres Live Broadcast From Buenos Aires

  • Argentinien, 2022
  • 165 min
  • Live, Musik
Sa 29. 10. im CINEPLEX: Wir übertragen das Konzert der weltweiten Stadion-Tour der britischen Weltstars zeitversetzt aus Buenos Aires!
Erleben Sie das Spektakel der rekordverdächtigen "Music Of The Spheres"-Welttournee von Coldplay bei der weltweiten Live-Übertragung des ausverkauften Konzerts im River-Plate-Stadion in Buenos Aires.

Die Show wurde von Fans und Kritikern gleichermaßen begeistert aufgenommen: The Guardian nannte sie "wirklich atemberaubend", die New York Post beschrieb sie als "eine Nacht für die Geschichtsbücher" und die Glasgow Evening Times bezeichnete sie als "die größte Show der Welt". Jetzt kommt Coldplay live auf die großen Leinwand direkt aus Argentinien. Natürlich dürfen auch die Klassiker ihrer Karriere nicht fehlen: Yellow, The Scientist, Fix You, Viva La Vida, A Sky Full Of Stars und My Universe werden in einem Stadion voller Lichter, Laser und Feuerwerk zum Gänsehaut-Moment Inszeniert von Regisseur Paul Dugdale, BAFTA-Preisträger und Grammy-Nominierter.
Die Anfangszeiten der Übertragung wurden zeitlich angepasst, um den lokalen Zeitzonen gerecht zu werden.
30.10.2022

Exhibition on Screen: Hopper

  • Großbritannien, 2022
  • 90 min
  • Dokumentarfilm, Kunstfilm
Am 30. 10. im Schloßtheater geplant: Das spannende Porträt des wohl einflussreichsten Künstlers Amerikas, ergänzt durch Gespräche mit Kunstexperten, Tagebuch-Einträgen und einer faszinierende Bilddokumentation seines Lebens.
Edward Hoppers Bilder gehören zu den Werken, die in Amerika alle kennen - beliebt, hochgelobt und geheimnisvoll. Seine Kunst beeinflusste zahllose Maler, Fotografen, Filmemacher und Musiker - doch wer war er eigentlich? Und wie konnte ein Illustrator, der häufig mit widrigen Bedingungen zu kämpfen hatte, eine solche Fülle bemerkenswerter Werke erschaffen? Der neue Film gibt einen tiefen Einblick in Hoppers Kunst, sein Leben und seine Beziehungen.
Seine anfängliche Tätigkeit als Illustrator, eine Ehefrau, die ihre vielversprechende künstlerische Karriere aufgab, um ihm als Managerin zur Seite zu stehen, sein Erfolg bei Kritikern und auf dem Kunstmarkt und nicht zuletzt seine eigene Sicht der Dinge - der Film geht allen diesen Themen nach und erkundet die rätselhafte Persönlichkeit hinter dem Pinsel.
Gespräche mit Kunstexperten, Einträge aus Tagebüchern und eine faszinierende Bilddokumentation des Lebens in den USA ergänzen das spannende Porträt des wohl einflussreichsten Künstlers Amerikas.
01.11.2022

Die Klapperschlange

  • USA, 1980
  • 99 min
  • FSK 16
  • Kultfilm, Science-Fiction
Di 1. 11. im Schloßtheater: Best Of Cinema - John Carpenters kultiger Science-Fiction-Thriller mit Kurt Russell in seiner Paraderolle als „Snake" Plissken. Eintritt 8 Euro inkl. 1 Glas Hauswein 0,1L
Wir schreiben das Jahr 1997. Die Welt steht kurz vor einem Atomkrieg und die ehemalige Kulturmetropole New York ist zu einer riesigen, von hohen Mauern umgebenen Gefängnisinsel umfunktioniert worden - eine Art Australien zur Zeit britischer Schirmherrschaft. Im Gefängnis selbst gibt es keine Wärter, die Inhaftierten müssen sich selbst organisieren und von den monatlich abgeworfenen Lebensmittelrationen leben. Weil er ein Atomwaffendepot überfallen wollte (womöglich um einen Atomkrieg zu erschweren), soll der ehemalige Kriegsheld Snake Plissken (Kurt Russell) in diesen Moloch verfrachtet werden. Doch genau am Tag seiner Inhaftierung stürzt die "Air Force One" - von einem "antiimperialistischen Selbstmordkommando" unter Kontrolle gebracht - über New York City ab. Nur der Präsident (Donald Pleasence) kann sich mit Hilfe einer Kapsel retten; die übrige Besatzung kommt zu Tode, als die Terroristen die Maschine an einem Hochhaus zerschellen lassen... (Die Twin Towers stehen in "Die Klapperschlange" zwar noch, aber als visionär kann diese Drehbuchidee wohl dennoch bezeichnet werden). Da ein Zugriff der Armee unmöglich ist, der Präsident befindet sich in der Gewalt des "Duke" (Isaac Hayes) und würde beim kleinsten Mucks seitens der Sicherheitskräfte getötet werden, bietet der Einsatzleiter (Lee van Cleef) unserem Helden Snake Plissken einen Deal an: Er geht undercover in den Knast, holt den Staatsführer raus und bekommt dafür Straferlass. Um Plisskens Motivation zu steigern, bekommt er eine kleine Sprengkapsel implantiert, die nach Ablauf einer Frist von 24 Stunden seine Hauptschlagader zum Platzen bringt...
03.11.2022

Hui Buh und das Hexenschloss

  • Deutschland, 2021
  • 89 min
  • FSK 6
  • Fantasy, Abenteuer
Halloween-Preview mit Kinderschminken am 30. 10., ab 3. 11. neu im CINEPLEX: Die Fortsetzung von Michael Herbigs Fantasy-Komödie nach der beliebte Hörspiel-Reihe!
14 Jahre sind vergangen, seit König Julius (Christoph Maria Herbst) zu Hui Buh (Michael Bully Herbig) ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer zu sein und damit Julius mächtig auf die Nerven geht, macht dieser eine harte Zeit durch, seit Konstanzia ihn verlassen hat. Auch die gähnende Leere der Schatzkammer des Schlosses wird langsam, aber sicher unübersehbar und trägt zum ewigen Streit der beiden bei. Da steht plötzlich die kleine Hexe Ophelia (Nelly Hoffmann) vor der Tür und bittet ihren Onkel Hui Buh um Hilfe. Sie erzählt Julius und Hui Buh von ihrer Flucht vor der bösen Hexe Erla (Charlotte Schwab), die ihre Mutter Maria (Mina Tander) entführt hat, auf der Suche nach dem Necronomicon (Manou Lubowski), dem mächtigsten Zauberbuch der Welt. Nun ist sie hinter Ophelia her. Hui Buh erkennt eine einzigartige Gelegenheit, endlich gruselig zu werden! Die sagenumwobenen Zaubersprüche des Buchs könnten seinen Traum, ein gefürchtetes Gespenst zu sein, wahr machen.
Doch Ophelia warnt vor der Macht des Necronomicons, das jeden Leser verführen will, per Zauberei Unheil über die Welt zu bringen, und drängt darauf, ihre Mutter zu befreien. Gemeinsam mit Ophelia brechen Hui Buh und Julius zu ihrem größten Abenteuer in den Hexenwald auf. An ihrer Seite ist auch wieder Julius' treuer Gefährte Charles (Rick Kavanian), der immer wieder zum Retter in letzter Not wird. Einmal mehr müssen Hui Buh und Julius sich zusammenraufen, um die Welt vor der Finsternis zu bewahren und ganz nebenbei das Kostbarste zu retten, das sie besitzen: ihre Freundschaft. (Quelle: Verleih)
03.11.2022

The Devil's Light

  • USA, 2022
  • 94 min
  • FSK 16
  • Thriller, Horrorfilm
Geplanter Start am 3. 11. im CINEPLEX: Eine Nonne bereitet sich auf einen Exorzismus vor und stößt dabei auf eine dämonische Kraft, die Verbindungen zu ihrer Vergangenheit aufweist.
Schwester Ann ist fest davon überzeugt ist, dass die Durchführung von Exorzismen ihre Berufung ist: Obwohl es traditionell nur den Priestern erlaubt ist, Exorzismen durchzuführen, erlaubt eine der Professorinnen ihr, das Ritual als erste Frau zu erlernen. Doch dabei wird Schwester Ann mit Dämonen konfrontiert, die eine mysteriöse Verbindung zu ihrer traumatischen Vergangenheit zu haben scheinen... (vf)
03.11.2022

Menschliche Dinge

  • Frankreich, 2021
  • 138 min
  • FSK 12
  • Drama, Thriller
So 18. 9. beim LITFILMS Literatur Film Festival Münster 2022, geplanter Start am 3. 11.: Die Adaption des Bestsellerromans von Karine Tuil mit Charlotte Gainsbourg, Mathieu Kassovitz und Pierre Arditi
Man könnte meinen, die Farels sind eine Familie wie aus dem Bilderbuch: Jean Farel ist ein prominenter Fernsehjournalist, seine Frau Claire eine Intellektuelle, bekannt für ihr feministisches Engagement, ihr gemeinsamer Sohn Alexandre ist gutaussehend, sportlich und studiert in Kalifornien an einer Eliteuni. Bis eines Tages die Polizei vor der Tür steht: Ausgerechnet die 16-jährige Tochter von Claires neuem Lebensgefährten hat Anzeige wegen Vergewaltigung gegen Alexandre erstattet. Die glanzvolle Fassade zeigt gefährliche Risse, und das Leben aller gerät aus den Fugen, "wegen eines Aktes von 20 Minuten" - ein Satz, für den Alexandres Vater einen Twitter-Shitstorm kassiert. Wo fängt eine Vergewaltigung an? Was genau ist sexueller Konsens? Wo liegen die Grenzen von Lust? All das sind Fragen, die spätestens seit #MeToo dringend diskutiert werden müssen und in dem spannenden Thriller von Yvan Attal ("Der Hund bleibt", "Die brillante Mademoiselle Neïla") gestellt werden. Das atemberaubende Drama mit einer herausragenden Charlotte Gainsbourg in der Hauptrolle basiert auf dem gleichnamigen Bestsellerroman "Menschliche Dinge" und ist inspiriert von dem "Fall Stanford". (Quelle: Verleih)
03.11.2022

Amsterdam

  • USA, 2022
  • Drama
Geplanter Start am 3. 11.: In David O. Russells Historiendrama werden Christian Bale, John David Washington und Margot Robbie in den 1930er Jahren Zeugen eines Mordes und müssen eine Verschwörung aufdecken.
Während des Ersten Weltkrieges lernen sich die Soldaten Burt (Christian Bale) und Harold (John David Washington) sowie die Krankenschwester Valerie (Margot Robbie) in einem Lazarett kennen und werden die allerbesten Freunde. Von nun an geht das unzertrennliche Trio nur noch gemeinsam durchs Leben ... und stolpert so auch gemeinsam in einen Kriminalfall. Als sie einen Mord beobachten, werden sie selbst der Tat verdächtigt. Und so werden sie nun von den wahren Mördern gejagt, welche die Mitwisser erledigen wollen, und von der Polizei. Auf der Suche nach der Wahrheit kommen Burt, Harold und Valerie einem riesigen Geheimnis auf die Spur, welches die Geschichte Amerikas nachhaltig verändern könnte...
03.11.2022

Der Russe ist einer, der Birken liebt

  • Deutschland, 2021
  • 105 min
  • FSK 12
  • Drama
Geplanter Start am 3. 11.: Die Verfilmung des Romans von Olga Grjasnowa über die in Aserbeidschan geborene Jüdin Mascha, die beschließt, Deutschland in Richtung Israel zu verlassen
MASCHA (27) ist wild und laut, kompromisslos und schlagfertig, doch im Grunde ihres Herzens orientierungslos. Die angehende Dolmetscherin beherrscht fünf Sprachen fließend und ein Dutzend weitere »wie Ballermann-Touristen Deutsch«. Ihr multikultureller Freundeskreis kontert deutschen Alltagsrassismus mit böser Ironie. Dabei spricht Mascha nicht über den Flüchtling in ihr.

Als ELIAS (28) durch eine zunächst harmlose Sportverletzung zum Pflegefall wird, tauschen er und Mascha die wohlige Zweisamkeit ihrer gerade bezogenen 2-Zimmer-­Wohnung gegen einen nicht enden wollenden Krankenhausaufenthalt im Mehrbettzimmer mit Neonlicht. Dies ist nicht nur für Elias eine harte Zeit. Immer deutlicher wird, dass er alle Ungereimtheiten in Maschas mühsam zurechtgerücktem Leben überlagert hat. Ohne ihn gerät Maschas Leben aus den Fugen.

Sie betrügt Elias mit ihrem Ex-Freund. Als Elias davon Wind bekommt, verschlechtert sich sein Zustand. Und dann passiert das Unerwartete: Elias stirbt während einer Notoperation. In tiefer Trauer lässt Mascha alles stehen und liegen. Mit nichts als einem Pass setzt sie sich ins Flugzeug nach Israel. Als Kind jüdischer Eltern, hofft sie hier zu erfahren, was ihr im Leben zu fehlen scheint. Doch sie spricht nicht mal hebräisch, nur arabisch. Aber Mascha tut, was sie immer tut. Sie tritt die Flucht nach vorn an...
03.11.2022

Rebellinnen - Fotografie. Underground. DDR.

  • Deutschland, 2022
  • 88 min
  • FSK 12
  • Dokumentarfilm
Geplanter Start am 3. 11.: Pamela Meyer-Arndts Dokumentarfilm-Porträt der drei ostdeutschen Künstlerinnen Gabriele Stötzer, Cornelia Schleime und Tina Bara
Tina Bara, Cornelia Schleime und Gabriele Stötzer sind Rebellinnen. Als junge Frauen in den 1970ern und 80ern in der DDR sind die Drei voller Sturm und Drang und ohne Furcht. Sie wollen frei sein - und weil das nicht geht, zumindest die Kunst machen, die ausdrückt, was sie fühlen. Ihre Bilder erzählen auf berührende Art und Weise von ihrem Ausgeliefert-Sein in einem System, das viele junge kreative Menschen unterdrückt. Als der Konflikt mit der Staatssicherheit eskaliert, müssen sie sich entscheiden: Bleiben oder gehen. Der Film von Pamela Meyer-Arndt gibt einen neuen Blick frei auf die Kunst und das Leben dieser drei faszinierenden Frauen. (Quelle: Verleih)
03.11.2022

Wir sind dann wohl die Angehörigen

  • Deutschland, 2022
  • 119 min
  • FSK 12
  • Drama
Geplanter Start am 3. 11.: Die Verfilmung des Buches von Johann Scheerer, der erzählt, wie er als 13-Jähriger die Entführung seines Vaters Jan Philipp Reemtsma erlebte
Am 25. März 1996 wird Jan Philipp Reemtsma entführt. Sein Sohn Johann (Claude Heinrich) und seine Frau Ann Kathrin (Adina Vetter) erleben mit, wie sich ihr Zuhause über Nacht in eine Einsatzzentrale verwandelt. Zwei Betreuer der Polizei (Yorck Dippe, Enno Trebs), der Anwalt der Familie (Justus von Dohnänyi) und ein enger Freund (Hans Löw) bilden eine Schicksalsgemeinschaft, verbunden nur durch das gemeinsame Ziel, Johanns Vater möglichst schnell und unversehrt nach Hause zu holen. (Quelle: Verleih)
06.11.2022

The Bodyguard - 30. Jubiläum

  • USA, 1992
  • 145 min
  • FSK 12
  • Drama, Romantik
So 6. 11. im Schloßtheater: „Iiiiiiiiiiiiii will always love Youuuuuuuuu“ – Zum 30. Jubiläum kommt der Liebesfilm aus dem Jahr 1992 mit Whitney Houston & Kevin Costner zurück ins Kino!
Zur Feier des 30-jährigen Jubiläums von The Bodyguard kehrt der zeitlose Klassiker auf die große Leinwand zurück.
In ihrem spektakulären Filmdebüt spielt Whitney Houston Rachel Marron, einen Musik- & Film-Superstar auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Die Fans wollen sie sehen. Sie hören. Sie berühren. Aber einer will sie töten - und da kommt der Sicherheitsexperte Frank Farmer, gespielt von Kevin Costner, ins Spiel. Farmer ist ein Profi, der nie seine Deckung fallen lässt. Rachel hat ihr glamouröses Leben immer im Griff gehabt. Doch was sie nicht erwartet, ist, sich ineinander zu verlieben.
The Bodyguard, geschrieben von Lawrence Kasdan und inszeniert von Mick Jackson, hat alles: Spannung, Nervenkitzel, Romantik, Gefahr, Leidenschaft. Und die strahlende Brillanz zweier Weltstars.
Im Anschluss an den Film wird der Film mit einer Musikzusammenstellung enden, die das Vermächtnis von Whitney Houston feiert.
09.11.2022

Black Panther: Wakanda Forever

  • USA, 2022
  • Action, Science-Fiction
Geplanter Start am 9. 11. im CINEPLEX: Die Fortsetzung des Marvel-Hits „Black Panther“ erzählt die Geschichte von Wakanda ohne den 2020 verstorbenen Hauptdarsteller Chadwick Boseman weiter. In Saal 5 in ULTIMATE. powered by CGS!
10.11.2022

Crimes Of The Future

  • Kanada, 2022
  • 108 min
  • FSK 16
  • Horrorfilm, Science-Fiction
Zappenduster-Vorpremiere [engl.OmU] am 4. 11. im Cinema, geplanter Start am 10. 11.: Der neue Bodyhorror-Film von Meisterregisseur David Cronenberg mit Viggo Mortensen, Léa Seydoux und Kristen Stewart ist ein faszinierendes Werk um Evolution, Innovation, Moral und Kunst.
In einer dystopischen Welt, in der nur noch wenige in der Lage sind Schmerzen zu empfinden, entwickeln mehr und mehr Menschen Organe mit bislang unbekannten Fähigkeiten. Performance-Star Saul Tenser nutzt seine Mutationen für die Kunst: In umjubelten Avantgarde-Shows lässt er sich die neu erwachsenen Körperteile von seiner Partnerin Caprice vor Live-Publikum herausoperieren. Seine spektakulären Darbietungen wecken bald den Argwohn der staatlichen Organ-Registrierungsbehörde und auch eine mysteriöse Untergrundorganisation verfolgt akribisch jeden seiner Schritte. Doch dann erhält Saul ein Angebot für die schockierendste Vorstellung seines Lebens.

Mit dieser gleichsam verstörenden wie sinnlichen Bodyhorror-Sensation kehrt Meisterregisseur David Cronenberg zu seinen cineastischen Ursprüngen zurück und lässt den hochkarätigen Cast, angeführt von Viggo Mortensen, Léa Seydoux und Kristen Stewart, zu neuer Höchstform auflaufen. CRIMES OF THE FUTURE ist ein faszinierendes Werk um Evolution, Innovation, Moral und Kunst und lief im diesjährigen Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes. (Quelle: Verleih)
10.11.2022

Elfriede Jelinek - Die Sprache von der Leine lassen

  • Deutschland, 2022
  • 101 min
  • FSK 12
  • Dokumentarfilm
So 18. 9. in der Reihe LIT.dok beim LITFILMS Literatur Film Festival Münster 2022, geplanter Start am 10. 11.: Claudia Müllers Dokumentarfilm über Elfriede Jelinek, die 2004 als erste österreichische Schriftstellerin mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde
"Wunderkind, Skandalautorin, Vaterlandsverräterin, Feministin, Modeliebhaberin, Kommunistin, Sprachterroristin, Rebellin, Enfant terrible, Nestbeschmutzerin, geniale, verletzliche Künstlerin". Der Film über Elfriede Jelinek, die 2004 als erste österreichische Schriftstellerin mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde, stellt ihren künstlerischen Umgang mit Sprache in den Mittelpunkt. Vielschichtig und assoziativ nähert er sich der Kunst seiner Protagonistin mit ihren eigenen sprachkompositorischen Verfahren. ELFRIEDE JELINEK - DIE SPRACHE VON DER LEINE LASSEN ist ein Dokumentarfilm von Claudia Müller (90'). Unter Mitwirkung und mit den Stimmen von Ilse Ritter, Sandra Hüller, Stefanie Reinsperger, Sophie Rois, Maren Kroymann, Martin Wuttke ist ein vielschichtiges, assoziatives, essayistisches Filmporträt entstanden.
10.11.2022

Beautiful Beings

  • Island, 2022
  • 123 min
  • FSK 16
  • Drama
Geplanter Start am 10. 11.: Der 14-jährige Außenseiter Balli wird in eine Clique aufgenommen, in der Gewalt an der Tagesordnung ist …
Ein Küstenstädtchen in Island. Addi ist 14 und streunt mit seinen Kumpels Siggi und Konni durch die Straßen. Der schüchterne Balli ist der Neue in der Gang, in der es eine klare Rangordnung gibt. Zusammen proben sie ihren Mut, naschen Pilze, betrinken sich und gehen spätnachts im Freibad schwimmen. Doch Aggressionen und Gewalt sind stets nur einen Lidschlag entfernt - vor allem bei Konni, den alle nur "das Tier" nennen. Und dann träumt Addi, dass etwas Furchtbares passieren wird ... (Quelle: Verleih)
10.11.2022

Mrs. Harris und ein Kleid von Dior

  • Großbritannien, 2021
  • 117 min
  • Drama, Komödie, Tragikomödie
Geplanter Start am 10. 11.: Im London der 1950er Jahre verliebt sich eine Reinigungskraft in ein Haute-Couture-Kleid und beschließt, dafür alles aufs Spiel zu setzen …
"Mrs. Harris und ein Kleid von Dior" erzählt die Geschichte einer verwitweten Putzfrau im London der 1950er Jahre, die sich unsterblich in ein Couture-Kleid von Dior verliebt und beschließt, dass sie eines haben muss. Nachdem sie arbeitet, hungert und spielt, um die Mittel für die Verwirklichung ihres Traums aufzutreiben, begibt sie sich auf ein Abenteuer in Paris, das nicht nur ihre eigene Perspektive, sondern auch die Zukunft des Hauses Dior verändern wird. (Quelle: Verleih)
10.11.2022

The Drover's Wife - Die Legende von Molly Johnson

  • Australien, 2021
  • 109 min
  • Drama, Historienfilm, Western
Geplanter Start am 10. 11.: Die hochschwangere Molly Johnson muss sich in der 1890er Jahren in den australischen Bergen allein um die Familienfarm und ihre Kinder kümmern
Wir schreiben das Jahr 1893. In den Snowy Mountains der australischen Alpen ist die hochschwangere Molly Johnson vollkommen auf sich alleine gestellt. Doch sie muss nicht nur ihr Haus und ihr Eigentum, sondern vor allem auch ihre Kinder vor den Gefahren des Outbacks und ungewollten Eindringlingen beschützen. Und sie ist bereit absolut alles dafür zu tun, auch wenn gleichzeitig eine dunkle Last auf ihr liegt... (Quelle: Verleih)
16.11.2022

Royal Opera House 2022/23: A Diamond Celebration (Royal Ballet)

  • Großbritannien, 2022
  • Klassik, Ballett
Mi 16. 11. live aus London im Schloßtheater: Eine überwältigende Ballett-Darbietung anlässlich des 60. Jubiläums der „Friends of the Royal Opera House“
Die phänomenalen Solotänzerinnen und Tänzer des Royal Ballet führen Sie durch einen Abend, den Sie sich keinesfalls entgehen lassen sollten. Ihre glanzvollen Talente eignen sich perfekt für das diamantene, also 60., Jubiläum der Friends of Covent Garden. Das Programm würdigt die großartige Unterstützung sämtlicher Freunde des Royal Opera House der Vergangenheit und Gegenwart.
Mit klassischen, zeitgenössischen und traditionellen Werken wird die Darbietung die Breite und Vielfalt des Royal-Ballet-Repertoires veranschaulichen. Darüber hinaus wird sie Weltpremieren kurzer Ballette der Choreografen Pam Tanowitz, Joseph Toonga und Valentino Zucchetti beinhalten, und das Royal Ballet wird zum ersten Mal For Four von dem Artistic Associate Christopher Wheeldon sowie George Balanchines Diamonds aufführen. (Quelle: Verleih)
17.11.2022

Hallelujah: Leonard Cohen, A Journey, A Song

  • USA, 2021
  • 123 min
  • Dokumentarfilm, Musik
Geplanter Start am 17. 11. im Schloßtheater: Die berührende Doku über den kanadischen Singer-Songwriter Leonard Cohen und sein berühmtes Lied
Philosoph und Poet, Suchender und Fragender, Frauenversteher und Mönch: In Leonard Cohen vereinigen sich viele Widersprüche, die ihn zu einem der aufregendsten Songwriter des letzten Jahrhunderts werden lassen.

Nach 5 Jahren und mindestens 150 Versen war Leonard Cohen endlich mit seinem Magnus Opus "Hallelujah" zufrieden - allerdings beschloss sein Haus-Label Columbia Records, die LP nicht in Amerika zu veröffentlichen. Was zuerst wie eine persönliche Tragödie wirkte und Cohen in eine Schaffenskrise stürzte, war der Beginn einer unerwarteten Karriere des Songs.

Der ging seinen eigenen Weg und schaffte es mit Hilfe von Coverversionen von musikalischen Größen wie John Cale, Bob Dylan und Jeff Buckley, Nummer 1 auf den Billboard Charts zu werden. Als dann in dem Film "Shreck" eine ganz eigene, "gereinigte" Textversion des Songs auftauchte, war dessen Erfolg nicht mehr zu bremsen: "Hallelujah" wurde zum Dauerbrenner in unzähligen Talentshows, auf Hochzeiten und bei Trauerfeierlichkeiten.

Auch Cohen selbst benutzte die Erfolgsstory seines Songs, um ihn bei den Konzerten nach seinem Bühnencomeback im Jahr 2008 immer wieder neu zu variieren. Der Song und das Leben des Songwriters sind so auf untrennbare Weise miteinander verbunden.

Mit einer großen Fülle an bisher unveröffentlichtem Archiv- und Interviewmaterial zeichnen die US-amerikanischen Regisseure Dan Geller und Dayna Goldfine in ihrem Dokumentarfilm HALLELUJAH: LEONARD COHEN, A JOURNEY, A SONG anhand der bewegten Reise eines weltberühmten Songs ein vielschichtiges Porträt von Leonard Cohen.

Seine Weltpremiere feierte HALLELUJAH: LEONARD COHEN, A JOURNEY, A SONG im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele von Venedig 2021. Im Juni 2022 fand die Deutschlandpremiere des Films im Rahmen des Filmfest München statt. (Quelle: Verleih)
17.11.2022

Dem Leben auf der Spur

  • Island, 2020
  • Drama, Roadmovie
Geplanter Start am 17. 11.: In dem Roadmovie macht sich ein irisches Vater-Sohn-Gespann auf eine Reise, um die Asche der Mutter zu verstreuen.
17.11.2022

The Magic Flute - Das Vermächtnis der Zauberflöte

  • Deutschland, 2022
  • 124 min
  • FSK 6
  • Abenteuer, Fantasy
Geplanter Start am 17. 11.: In dem deutschen Musical-Fantasyfilm entdeckt ein Junge an einem Musik-Internat einen Zugang zu Mozarts zauberhaften Welt und stürzt in ein großes Abenteuer.
Der 17-jährige Tim (Jack Wolfe), Gesangsschüler am legendären Mozart-Internat in den österreichischen Alpen, entdeckt eines Nachts ein jahrhundertealtes geheimes Portal, das ihn in die fantastische Welt von Mozarts "Die Zauberflöte" katapultiert. Als Prinz Tamino begegnet er dort dem gewitzten Vogelfänger Papageno (Iwan Rheon), mit dessen Hilfe er von nun an jede Nacht gefährliche Abenteuer bestehen muss, um die Prinzessin Pamina (Asha Banks) aus den Fängen des Fürsten Sarastro (Morris Robinson) zu befreien. Aber auch tagsüber ist Tims Schulalltag nicht langweilig, denn er versucht, die begehrte Hauptrolle des Tamino in der jährlichen Schulaufführung der "Zauberflöte" zu ergattern, und lernt auch noch die taffe Sophie (Niamh McCormack) kennen, die ihm mächtig den Kopf verdreht... (Quelle: Verleih)
17.11.2022

The Menu

  • USA, 2021
  • Horrorfilm, Komödie
Geplanter Start am 17. 11.: Anya Taylor-Joy und Nicholas Hoult reisen auf eine Insel, wo der gefeierte Koch Slowik (Ralph Fiennes) ein exklusives Restaurant betreibt. Das Menü hält schockierende Überraschungen bereit …
Auf einer abgelegenen Insel lädt ein enigmatischer Koch (Ralph Fiennes) zu einem opulenten Mahl. Unter den Gästen befindet sich auch eine junge Frau (Anya Taylor-Joy), die zusammen mit ihrem Freund (Nicholas Hoult) angereist ist und schnell merkt, dass sich hinter der Fassade des extravaganten Restaurants mehr verbirgt als auf den ersten Blick zu erkennen ist...
24.11.2022

Servus Papa, See You In Hell

  • Deutschland, 2022
  • 116 min
  • Drama
Geplanter Start am 24. 11.: Die 14-jährige Jeanne ist ohne ihre Eltern auf einer Landkommune aufgewachsen, wo die Gesetze des „Herrschers“ Otto ihr Leben und ihre Sexualität bestimmen ...
Jeanne lebt in der Kommune auf dem Bauernhof, seit sie zwei Jahre alt ist. Ihre Mutter und ihr Vater wohnen in Stadtkommunen und kommen nur selten zu Besuch. Dies ist eines der Gesetze, das Otto, der Herrscher der Kommune, so bestimmt: Kinder wachsen ohne Eltern auf. Die 14-jährige Jeanne kennt keine andere Welt, sie genießt ihr Leben in der Umgebung vieler anderer Kinder in der freien Natur.
Bis sie sich in den 16-jährigen Jean verliebt und ihr Kindheitsparadies Risse bekommt. Denn jetzt verstößt sie gegen Ottos oberstes Gesetz: "Sex ist erlaubt, aber Liebe verboten". Otto verbannt Jean in die Stadtkommune. Und dann ist da noch Ottos unausgesprochenes Privileg: Er kommt nachts in Jeannes Zimmer und berührt sie. Jeanne aber rebelliert. Und dann rebellieren auch die anderen Kinder - gegen die Erwachsenen und gegen die autoritäre Herrschaft Ottos. (Quelle: Verleih)
24.11.2022

Emily

  • Großbritannien, 2021
  • 130 min
  • Biografie, Historienfilm
Geplanter Start am 24. 11.: Das Biopic erzählt die Geschichte der Autorin Emily Brontë, die ihren Weg erst finden muss, bevor sie ihr Werk „Wuthering Heights“ („Sturmhöhe“) erschaffen kann.
Emily Brontë (EMMA MACKAY) wächst als Tochter eines Pfarrers im ländlichen Yorkshire auf. Das störrische, ernste Mädchen gilt im Ort als sonderbar. Am wohlsten fühlt sich Emily in der Natur - und in ihrer Fantasiewelt: Wenn sie sich gemeinsam mit ihren Geschwistern Geschichten ausdenkt, blüht die Außenseiterin auf. Doch für solche "Spinnereien" ist kein Platz mehr: Die Brontë-Schwestern müssen zum Familienunterhalt beitragen. Emily soll Gouvernante werden, genau wie ihre vernünftige ältere Schwester Charlotte (ALEXANDRA DOWLING). Der Erwartungsdruck setzt der scheuen Emily zu. Nur ihr rebellischer Bruder Branwell (FIONN WHITEHEAD), der lieber zügellose Partys feiert, als Vaters Ansprüchen zu genügen, versteht sie. In ihrem neuen Hauslehrer William Weightman (OLIVER JACKSON-COHEN) findet Emily überraschend einen Verbündeten. Die zwei fühlen sich unwiderstehlich zueinander hingezogen. Doch sogar William sind Emilys Eigensinn und ihre Leidenschaft für das Schreiben unheimlich. (Quelle: Verleih)
24.11.2022

Strange World

  • USA, 2022
  • Animation
Geplanter Start am 24. 11.: Der animierte Disney-Abenteuerfilm führt die Clades, eine legendäre Familie von Entdeckern, auf eine gefährliche Mission.
Die Clades, eine Familie von legendären Entdeckern, macht sich auf, um ein neues Abenteuer zu erleben: Ein bislang unentdecktes Land voller Geheimnisse und Gefahren wartet darauf, erforscht zu werden. Strange World stellt nicht nur eine große Herausforderung für die Abenteurer dar, sondern wird zu einer echten Belastungsprobe für die Familie, denn ausgerechnet dort, wo sie fest zusammenhalten müssten, kommt es zu Differenzen, die am Ende ihre gesamte Mission gefährden... (vf)
24.11.2022

Wet Sand

  • Schweiz, 2021
  • 115 min
  • FSK 12
  • Drama
Geplanter Start am 24. 11.: Nachdem ihr Großvazter in einem georgischen Dorf an der Schwarzmeer-Küste erhängt aufgefunden wird, soll Moe die Beerdigung organisieren und stößt auf ein Netz von Lügen …
Ein Dorf am georgischen Schwarzen Meer mit freundlichen Menschen, die glauben, sich zu kennen. Eines Tages wird Eliko erhängt aufgefunden, und seine Enkelin Moe wird gerufen, die Beerdigung zu organisieren. Sie stößt auf ein Netz von Lügen, doch das Stillschweigen wird gebrochen, und sie erfährt die tragischen Hintergründe von Elikos verborgenem Liebesleben mit Amnon in den letzten 22 Jahren. (Quelle: Verleih)
24.11.2022

Themba - Das Spiel seines Lebens

  • Deutschland, 2010
  • 105 min
  • FSK 12
  • Drama
Geplanter Start am 24. 11.: Der 11-Jährige Themba hat den großen Traum, der Armut zu entkommen und für die südafrikanische Fußball-Nationalmannschaft zu spielen.
Themba ist elf Jahre alt und lebt wie viele andere südafrikanische Kinder ein Leben in Armut und ohne Zukunft. Doch es gibt etwas, das ihn den Alltag vergessen und ihn träumen lässt: den Fußball. Und so nutzt er jede freie Minute, um mit seinem besten Freund Sipho zu kicken und dabei seinen großen Idolen Zidane, Maradona und Andile Khumalo nachzueifern. Aber wird der Fußball tatsächlich Thembas große Chance, das Tal des Ostkap und damit seine Vergangenheit endlich hinter sich zu lassen? (j.b.)
01.12.2022

Verlorene Illusionen

  • Frankreich, 2021
  • 149 min
  • Drama, Historienfilm, Liebesfilm
Mi 21. 9. im Wettbewerb des LITFILMS Literatur Film Festivals Münster 2022, geplanter Start am 1. 12.: Die starbesetzte Balzac-Adaption war der große Gewinner der diesjährigen Césars. [franz.OmU]
Frankreich im 19. Jahrhundert: Der junge und hoffnungsvolle Lucien widmet seine ganze Leidenschaft der Dichtkunst. Doch auf dem Land umringt von seiner Arbeiterfamilie, wird sein Talent als nutzlos verpönt. Deshalb zieht es den Dichter in die große Stadt Paris! Er verlässt die familiäre Druckerei und versucht fortan an der Seite einer Mäzenin in Paris Fuß zu fassen und in der Gesellschaft aufzusteigen.

Doch ein Rückschlag folgt dem anderen, und bald lernt Lucien hinter den Kulissen die wahren Mechanismen der gesellschaftlichen Macht kennen: Profit, Schein und Fake News. Die anfängliche Naivität ist plötzlich vergessen und Lucien lernt schnell, dass in Paris einfach alles und jeder käuflich ist, solange man weiß, welche Stricke man im Hintergrund ziehen muss. Wird er diesen Weg bis zum Äußersten weitergehen oder letztlich doch seinen ursprünglichen Hoffnungen und Träumen treu bleiben?

Xavier Giannolis VERLORENE ILLUSIONEN basiert auf dem Roman "Illusions perdues" von Honoré de Balzac und feierte seine Weltpremiere als Wettbewerbsfilm des 78. Filmfestivals von Venedig. (Quelle: Verleih)
01.12.2022

National Theatre London: Much Ado About Nothing

  • Großbritannien, 2022
  • 180 min
  • Theater, Bühne
Im Schloßtheater geplant: Simon Godwins Inzenierung von Shakespeares unwiderstehlicher Komödie mit Katherine Parkinson (The IT Crowd) and John Heffernan (Dracula) [engl.OmeU]
The legendary family-run Hotel Messina on the Italian Riveria has been visited by artists, celebrities and royalty. But when the owner's daughter weds a dashing young soldier, not all guests are in the mood for love.
A string of scandalous deceptions soon surround not only the young couple, but also the adamantly single Beatrice and Benedick. Following the award-winning success of National Theatre Live's Romeo & Juliet, Twelfth Night and Antony and Cleopatra, director Simon Godwin returns with this irresistible comedy, broadcast live from the National Theatre stage.

English with English subtitles
01.12.2022

Mehr denn je

  • Frankreich, 2022
  • 122 min
  • Drama
Geplanter Start am 1. 12.: Die Französin Hélène (Vicky Krieps) verlässt spontan ihren Freund Matthieu (Gaspard Ulliel) in Richtung Norwegen, wo sie den faszinierenden Blogger (Bjørn Floberg) treffen will …
Hélène (Vicky Krieps) und Mathieu (Gaspard Ulliel) sind seit vielen Jahren ein inniges Paar. Sie führen in Bordeaux ein glückliches Leben - bis die Konfrontation mit einer existenziellen Entscheidung Hélène aus dem Alltag reißt. Auf der Suche nach Antworten begegnet die 33jährige im Internet "Mister" (Bjørn Floberg). Der norwegische Blogger veröffentlicht in einem Internet Tagebuch Fotos und Gedanken, die sie tief berühren. Seine Art zu schreiben und die Schönheit der norwegischen Natur, die man auf einigen seiner Bilder sieht, faszinieren sie so sehr, dass sie den Entschluss fasst, alleine nach Norwegen zu reisen. Zum ersten Mal in ihrem Leben folgt sie einfach ihrem Instinkt - gegen den Willen von Mathieu. Die ungewöhnliche Freundschaft mit "Mister", die atemberaubende Landschaft und die Frische und Helligkeit des norwegischen Frühlings verschaffen ihr Klarheit. Mathieu indes entschließt sich, nicht aufzugeben... (Quelle: Verleih)
06.12.2022

African Queen

  • USA, 1951
  • 105 min
  • FSK 12
  • Abenteuer, Kriegsfilm, Liebesfilm
Di 6. 12. im Schloßtheater: Best Of Cinema - John Hustons Klassiker nach dem Roman von C.S. Forester mit Humphrey Bogart und Katherine Hepburn. Eintritt 8 Euro inkl. 1 Glas Hauswein 0,1L
Eine kleine Siedlung in Deutsch-Ostafrika wird während des Ersten Weltkriegs durch einen deutschen Angriff zerstört. Dabei kommt Pastor Samuel Sayer (Robert Morley) ums Leben, der zusammen mit seiner zugeknöpften Schwester Rose (Katherine Hepburn) eine Mission betrieben hat. Rose ist nun auf die Hilfe des raubeinigen Flusskapitäns Charlie Allnutt (Humphrey Bogart) angewiesen, der sie mit seinem Schiff African Queen in bewohntes Gebiet bringen soll. Während der Reise entwickelt sich zwischen den beiden zutiefst unterschiedlichen Charakteren ein konfliktgeschwängertes Miteinander. Die Auseinandersetzungen binden sie jedoch stärker aneinander, statt sie zu trennen. So fassen Charlie und Rose schließlich den Plan, die deutschen Truppen zu bestrafen, die das Dorf zerstört haben. Aber die Gefahren der Natur lassen das Vorhaben fast unmöglich erscheinen.
08.12.2022

Der Räuber Hotzenplotz

  • Deutschland, 2021
  • 107 min
  • Abenteuer, Fantasy
Familienpreview am 4. 12., ab 8. 12. neu im CINEPLEX: Neuverfilmung von Otfried Preußlers bekanntem Kinderbuch mit Nicholas Ofczarek in der Hauptrolle.
Die Kaffeemühle der geliebten Großmutter (Hedi Kriegeskotte) wurde gestohlen! Kasperl und sein Freund Seppel machen sich umgehend auf, um den gerissenen Räuber Hotzenplotz (Nicholas Ofczarek) zu fangen. Unglücklicherweise geraten sie dabei in die Hände des Räubers sowie des bösen Zauberers Petrosilius Zwackelmann (August Diehl), bei dem sie die wunderschöne Fee Amaryllis (Luna Wedler) entdecken, die es nun ebenfalls zu befreien gilt. Der ermittelnde Polizist Dimpfelmoser (Olli Dittrich) sowie die Hellseherin Schlotterbeck (Christiane Paul) mit ihrem zum Krokodil mutierten Dackel Wasti sorgen für weiteres Durcheinander. Werden es die beiden Freunde schaffen, dem Räuber Hotzenplotz das Handwerk zu legen? (Quelle: Verleih)
08.12.2022

Royal Opera House 2022/23: Der Nussknacker (Royal Ballet)

  • Großbritannien, 2022
  • 165 min
  • Klassik, Ballett
Do 8. 12. live aus London im Schloßtheater: Der weihnachtliche Ballett-Klassiker nach E.T.A. Hoffmann mit der Musik von Peter Tschaikowski
Leisten Sie Klara Gesellschaft bei einer entzückenden Feier am Heiligen Abend, die sich, als alle anderen zu Bett gegangen sind, in ein märchenhaftes Abenteuer verwandelt. Bestaunen Sie Tschaikowskis brillante Partitur, als Klara und ihr verzauberter Nussknacker gegen den Mäusekönig kämpfen und die Zuckerfee und ihren Prinzen im glitzernden Reich der Süßigkeiten besuchen. Peter Wrights viel geliebte Inszenierung für das Royal Ballet, mit ihren umwerfenden historischen Kostümen von Julia Trevelyan Oman, bleibt dem Geist dieses Weihnachtsklassikers des Balletts treu, indem sie das spannende Märchen mit spektakulärem klassischem Tanz verbindet. (Quelle: Verleih)
14.12.2022

Avatar: The Way of Water

  • USA, 2020
  • Action, Abenteuer, Fantasy
Ab 14. 12. im CINEPLEX: In James Camerons lang erwarteter Fortsetzung seines bahnbrechenden Superhits erforscht Jake Sully (Sam Worthington) mit Neytiri (Zoe Saldana) seinen neuen Heimatplaneten Pandora zu Land und unter Wasser. Ausgewählte Vorstellungen in ULTIMATE. powered by CGS
"Avatar: The Way of Water" spielt mehr als ein Jahrzehnt nach den Ereignissen des ersten Films und erzählt die spannende Geschichte der Familie Sully (Jake, Neytiri und ihre Kinder): von dem Ärger, der sie verfolgt und was sie auf sich nehmen, um einander zu beschützen; sowie die dramatischen Erlebnisse und die Kämpfe, die sie führen, um zu überleben.
22.12.2022

Caveman - Der Kinofilm

  • Deutschland, 2020
  • 101 min
  • FSK 12
  • Komödie
Geplanter Start am 22. 12. im CINEPLEX: Die Verfilmung des erfolgreichen Bühnenstücks um den „Krieg der Geschlechter“ mit Moritz Bleibtreu, Laura Tonke und Wotan Wilke Möhring.
Eigentlich sollte es der große Tag von Rob Becker (Moritz Bleibtreu) werden. Schon als Kind wollte der erfolglose Autoverkäufer unbedingt Comedian werden und nun hat er beim Openmic Abend des lokalen Comedyclubs endlich die Chance, sich zu beweisen. Das perfekte Thema für sein Programm hat er auch schon parat: Vor kurzem ist Rob nämlich der Caveman - sein imaginärer Freund aus der Steinzeit - begegnet. Seitdem tauscht Rob sich oft und gern mit diesem altersweisen Höhlenmenschen aus und glaubt, dank seines Alter Egos endlich den Unterschied zwischen Männern und Frauen, den Jägern und Sammlerinnen besser verstehen zu können. Doch es gibt da ein Problem - und das heißt Claudia Müller (Laura Tonke) und ist mit Rob verheiratet. Nachdem ihn Claudia im Streit und nur 15 Minuten vor seinem großen Auftritt verlassen hat, schleppt Rob sich auf die Bühne und ändert spontan sein Programm. Er erklärt dem Publikum die Unvereinbarkeit von Frauen und Idioten. Der moderne Mann, meint Rob, ist in der modernen Welt gescheitert. Er nimmt die Zuschauer mit auf einen wilden und witzigen Ritt durch seine Beziehung - vom ersten Zusammentreffen mit Claudia bis zur Trennung. Am Ende soll das Publikum entscheiden: Ist Rob wirklich der Vollidiot in dieser Beziehung oder vielleicht doch nicht? (Quelle: Verleih)
22.12.2022

Der gestiefelte Kater: Der letzte Wunsch

  • USA, 2021
  • Abenteuer, Animation
Geplanter Start am 22.12. im CINEPLEX: Der gestiefelte Kater aus der Shrek-Reihe erhält ein Reboot.
Auch ein Kater kann ein unangenehmes Erwachen haben. Nach unzähligen riskanten Reisen und achtlosen Abenteuern muss der gestiefelte Kater entsetzt feststellen, dass seine Leidenschaft für Gefahren letztlich ihren Preis hatte - in seiner Abenteuerlust hat er bereits acht seiner neun Leben verbraucht. Um für die dringend nötige neue Vitalität zu sorgen, begibt sich der charmante Schnurrhaargauner auf den langen Weg in den Schwarzen Wald, um dort den mythischen Wunschstern zu finden. Leider entpuppt sich dieses Unterfangen mit nur einem verbleibenden Leben auf dem Katerkonto als ungewohnt risikoreich, sodass nicht nur ernsthafte Zurückhaltung gefragt ist, sondern auch ein wenig Unterstützung in Form der so hinreißenden wie hinterhältigen Kitty Samtpfote und des gutgelaunt geschwätzigen Vierbeiners Perro. Gemeinsam muss das ungewöhnliche Trio die Stiefel in die Hand nehmen, um sowohl Goldlöckchen und ihren drei berüchtigten Bandenbären als auch dem fiesen Kopfgeldjäger großer böser Wolf immer einen Schritt voraus zu sein. (Quelle: Verleih)
31.12.2022

Berliner Philharmoniker 2022/23: Silvesterkonzert mit Kirill Petrenko und Jonas Kaufmann

  • Deutschland, 2022
  • 120 min
  • Konzert
Sa 31. 12. live im Schloßtheater: Zum Jahresausklang präsentieren die Berliner Philharmoniker und Chefdirigent Kirill Petrenko ein mitreißendes russisch-­italienisches Programm mit Tenor Jonas Kaufmann als Stargast.
Zum Jahresausklang präsentieren die Berliner Philharmoniker und Chefdirigent Kirill Petrenko ein mitreißendes russisch-­italienisches Programm mit Tenor Jonas Kaufmann als Stargast. Sonores Fundament, strahlende Höhe, intelligente Gestaltung: All das macht ihn zu einem führenden Sänger weltweit. Zu den weiteren Werken gehören berühmte Vorspiele der italienischen Oper, Peter Tschaikowskys schwelgerisches Capriccio Italien und die schönsten Nummern aus Sergej Prokofjews Ballett Romeo und Julia mit seiner Mischung aus Brillanz und markanter Ausdruckskraft.
12.01.2023

Mission Ulja Funk

  • Deutschland, 2021
  • 92 min
  • FSK 6
  • Kinderfilm
Di 11. 10. und So 16. 10. beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro) im Schloßtheater, geplanter Start am 12. 1.: Das Road-Movie über Ulja, die einen Asteroiden bis nach Belarus verfolgt, macht der ganzen Familie Spaß und gute Laune! · empf. ab 10 J.
Ulja (12), das jüngste Kind einer russlanddeutschen Familie, die in einer deutschen Kleinstadt lebt, ist intelligent, etwas eigensinnig und hegt große Begeisterung für die Wissenschaft. Sie hat einen kleinen Asteroiden entdeckt, der in wenigen Tagen in Weißrussland auf die Erde fallen wird. Mit ihrem Wissensdurst bringt sie jedoch regelmäßig ihre streng religiöse Oma Olga auf die Palme, bis diese eines Tages alles aus Uljas Leben verbannt, was mit Wissenschaft zu tun hat. Weil Ulja nun keine Möglichkeit mehr hat, den Asteroiden weiter zu verfolgen, heuert sie Henk, einen Jungen aus ihrer Klasse an, sie in die Ukraine zu fahren. Zusammen machen sie sich auf eine Reise quer durch Polen, um den Einschlag selbst zu sehen. Ihnen auf den Fersen: Oma Olga und der Rest der Familie, der Pastor und die halbe Gemeinde.
19.01.2023

Royal Opera House 2022/23: Bittersüße Schokolade (Royal Ballet)

  • Großbritannien, 2022
  • 190 min
  • Ballett, Klassik
Do 19. 1. im Schloßtheater: Christopher Wheeldons Ballett erweckt den magischen Realismus des mexikanischen Romans zum Leben (Aufzeichnung)
Ein moderner mexikanischer Klassiker des magischen Realismus bildet die Grundlage des neuen abendfüllenden Werks des Royal Ballet, bei dem der Artistic Associate Christopher Wheeldon erneut mit dem aus dem Komponisten Joby Talbot und dem Bühnenbildner Bob Crowley bestehenden Kreativteam zusammenarbeitet, das auch schon Alice im Wunderland und Das Wintermärchen in Tanz verwandelt hat.
Das Ballett ist durch Laura Esquivels Roman inspiriert - eine fesselnde Familiensaga, in der die Emotionen der Hauptfigur überkochen und alle in ihrem Umfeld auf überraschende und dramatische Weise beeinflussen. Bei dieser Koproduktion mit dem American Ballet Theatre fungiert die mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra auch als Musikberaterin bei der neu entstandenen Auftragspartitur von Talbot, und Wheeldon hat eng mit Esquivel zusammengearbeitet, um ihre vielschichtige Erzählung in ein unterhaltsames und fesselndes Ballett umzuwandeln. (Quelle: Verleih)
15.02.2023

Royal Opera House 2022/23: Der Barbier von Sevilla

  • Großbritannien, 2023
  • 225 min
  • Klassik, Oper
Mi 15. 2. live aus London im Schloßtheater: Rossinis komische Oper ist ein überaus vergnügliches Erlebnis, das vor Unfug nur so strotzt [ital.OmU]
Als Rosina sich in einen geheimnisvollen jungen Verehrer verliebt, der sich Lindoro nennt, benötigt sie ihre ganze Raffiniertheit - und ein wenig Hilfe von ihrem örtlichen Barbier -, um ihren berechnenden Vormund Dr. Bartolo zu überlisten.
Sie dürfen sich auf herzerweichende Serenaden, alberne Verkleidungen und ein märchenhaftes Ende freuen, das sich knapp außer Reichweite befindet. Von der berühmten Eröffnungsnummer des Barbiers, ,Largo al factotum', mit ihrem Ausruf ,Figaro! Figaro!' bis hin zu Rosinas lebhafter Arie ,Una voce poco fa' ist Gioachino Rossinis Oper eine urkomische Angelegenheit. Rafael Payare feiert sein Debüt am Royal Opera House als Dirigent einer herausragenden internationalen Besetzung, zu der unter anderem Andrzej Filo?czyk, Aigul Akhmetshina, Lawrence Brownlee und Bryn Terfel gehören. (Quelle: Verleih)
08.03.2023

Exhibition on Screen: Mary Cassatt: Porträts Moderner Frauen

  • Großbritannien, 2023
  • 93 min
  • Dokumentarfilm, Kunstfilm
Am 8. 3. im Schloßtheater geplant: Der Film präsentiert macht uns mit einer oft vernachlässigten Impressionistin bekannt, deren Karriere von ebenso vielen Widersprüchen bestimmt war wie die von ihr porträtierten Frauen.
Mary Cassatt machte Karriere mit Gemälden, die das Leben von Frauen aus ihrem näheren Umfeld darstellen. Die radikalen Bilder zeigen gebildete, weibliche und lebensechte Menschen und markierten damit eine grundlegende Wende in der künstlerischen Darstellung von Frauen.
Dieser Film präsentiert Cassatts frappierende Drucke, Pastelle und Gemälde und macht uns mit einer oft vernachlässigten Impressionistin bekannt, deren Karriere von ebenso vielen Widersprüchen bestimmt war wie die von ihr porträtierten Frauen.
Cassatt druckte, skizzierte und malte Dutzende Bilder von Müttern und Kindern, blieb jedoch selbst unverheiratet und kinderlos. Trotz ihrer klassischen Kunstausbildung beschloss sie, sich einer Gruppe radikaler französischer Künstler anzuschließen - den Impressionisten, einer Bewegung, die die Sprache der Kunst zutiefst verändern sollte.
Mit Unterstützung der weltweit angesehensten auf Cassatt spezialisierten Kuratoren und Wissenschaftler erzählt der Film die fesselnde Geschichte eines tiefen sozialen und kulturellen Wandels: die Geschichte einer Zeit, in der die Frauen für ihre Rechte kämpften und die Kunst zu einer ganz neuen Sprache fand. Mary Cassatt und die von ihr porträtierten modernen Frauen standen im Zentrum dieser Entwicklung.
09.03.2023

Die Eiche - Mein Zuhause

  • Frankreich, 2021
  • 80 min
  • Abenteuer, Familienfilm
Do 13. 10. beim KinderFilmFest Münster (3,50 Euro) im Schloßtheater, Kinostart am 9. 3.: Der Film zeigt in beeindruckenden Bildern und ohne Begleitkommentar, wie eine majestätische Eiche ihren Bewohnern zu jeder Jahreszeit Nahrung, Unterkunft und Schutz bietet · empf. ab ca. 8 J.
Es war einmal eine alte Eiche...
Dieser spektakuläre Film glänzt mit einer außergewöhnlichen Besetzung: Eichhörnchen, Rüsselkäfer, Eichelhäher, Ameisen, Feldmäuse.... Zusammen erschaffen sie eine wunderbare, vibrierende, summende Welt, deren Schicksal von diesem majestätischen Baum bestimmt wird. Er nimmt seine Bewohner auf, nährt und schützt sie- von den Wurzeln bis zur Krone. DIE EICHE - MEIN ZUHAUSE, eine poetische Ode an das Leben, erzählt von der Natur.

In diesem visuell, akustisch und atmosphärisch spektakulären Naturfilm überlassen es die preisgekrönten Regisseure Laurent Charbonnier und Michel Seydoux den Tieren, von dem Leben in ihrer Eiche im Wandel der Jahreszeiten zu erzählen. (Quelle: Verleih)
22.03.2023

Royal Opera House 2022/23: Turandot

  • Großbritannien, 2023
  • 200 min
  • Klassik, Oper
Mi 22. 3. live aus London im Schloßtheater: Andrei Serbans Inszenierung von Puccinis letzter Oper präsentiert Tanz und Drama in kraftvollen Farben. [ital.OmU]
Am Hof der Prinzessin Turandot werden Freier, die ihre Rätsel nicht lösen können, brutal ermordet. Als jedoch ein geheimnisvoller Prinz eines richtig löst, hat er plötzlich die ganze Macht - und ein wunderbares Geheimnis. Kann die Liebe, wenn das Leben auf dem Spiel steht, alles überwinden?
Puccinis Partitur beinhaltet zahlreiche musikalische Wunder wie etwa die berühmte Arie ,Nessun dorma', während sich Andrei Serbans Inszenierung chinesischer Theatertraditionen bedient, um ein farbenfrohes Fantasiebild des alten Peking zu erschaffen. Antonio Pappano dirigiert Anna Pirozzi in der Titelrolle und Yonghoon Lee als Calàf. (Quelle: Verleih)
12.04.2023

Royal Opera House 2022/23: Cinderella (Royal Ballet)

  • Großbritannien, 2023
  • 180 min
  • Ballett, Klassik
Mi 12. 4. live aus London im Schloßtheater: Frederick Ashtons viel geliebter Ballettklassiker mit der Musik von Sergei Prokofjew feiert dieses Jahr sein 75. Jubiläum!
Das Ballett Cinderella von Frederick Ashton, dem Gründer und Choreografen des Royal Ballet, feiert in dieser Saison sein 75. Jubiläum. Die Premiere des Balletts im Jahr 1948 mit Moira Shearer und Michael Somes in den Hauptrollen wurde von der Kritik begeistert gefeiert. Ashtons zeitlose Neubearbeitung von Charles Perraults berühmter Aschenputtel-Geschichte, die nun zum ersten Mal seit mehr als zehn Jahren wieder im Royal Opera House aufgeführt wird, demonstriert die außerordentliche Musikalität des Choreografen ebenso wie die Schönheit von Prokofjews transzendenter Partitur. Ein Kreativteam, das vom Zauber des Theaters, des Films, des Tanzes und der Oper durchdrungen ist, verleiht Cinderellas ätherischer Welt der guten Feen, Kürbis-Kutschen, attraktiven Prinzen und wahren Liebe eine neue Atmosphäre. (Quelle: Verleih)
23.04.2023

Exhibition on Screen: Vermeer - Die Blockbuster-Ausstellung

  • Großbritannien, 2023
  • 90 min
  • Dokumentarfilm, Kunstfilm
Am 23. 4. im Schloßtheater geplant: Dokumentation der größten Vermeer-Ausstellung der Geschichte im Rijksmuseum in Amsterdam.
Im Frühjahr 2023 öffnet das Rijksmuseum in Amsterdam seine Tore für die größte Vermeer-Ausstellung der Geschichte. Die große Retrospektive in Amsterdam präsentiert eine Reihe von Leihgaben aus aller Welt und versammelt Vermeers bekannteste Meisterwerke, darunter Mädchen mit dem Perlenohrring, Der Geograph, Dienstmagd mit Milchkrug, Straße in Delft, Briefschreiberin und Dienstmagd sowie Frau mit Waage.
Der neue Film der Reihe Exhibition on Screen lädt uns zu einer exklusiven, vom Direktor des Rijksmuseums und dem Kurator begleiteten Besichtigung der Ausstellung ein - eine wirklich einmalige Gelegenheit! Neben dem Zusammentragen von Vermeers Werken haben das Rijksmuseum und das Mauritshuis in Den Haag seine Kunst, seine künstlerischen Entscheidungen, die Ausgangspunkte für seine Bildkompositionen und die Entstehungsgeschichte seiner Gemälde intensiv erforscht.
27.04.2023

Royal Opera House 2022/23: Die Hochzeit des Figaro

  • Großbritannien, 2022
  • Klassik, Oper
Do 27. 4. im Schloßtheater: Regisseur McVicar wartet bei Mozarts großer komischer Oper voller Intrigen mit revolutionären Elementen auf (Aufzeichnung) [ital.OmU]
Der Kammerdiener Figaro und die Kammerzofe Susanna freuen sich auf ihren Hochzeitstag, doch es gibt einen Haken: Ihr Arbeitgeber, der Graf Almaviva, hegt unehrenhafte Absichten gegenüber der zukünftigen Braut.
Mit ihren zahlreichen überraschenden Wendungen wird Sie die Handlung von Mozarts komischer Oper immer wieder erstaunen und begeistern. Kommen Sie wegen der Musik, und bleiben Sie wegen der urkomischen Turbulenzen mit vertauschten Geschlechterrollen, die sich im Laufe eines einzigen verrückten Tages, an dem die Welt kopfsteht, im Haushalt der Almavivas entfalten. Der Musikdirektor des Royal Opera House, Antonio Pappano, dirigiert in David McVicars zeitloser Inszenierung eine wahrhaft internationale Besetzung. (Quelle: Verleih)
24.05.2023

Royal Opera House 2022/23: Dornröschen (Royal Ballet)

  • Großbritannien, 2023
  • 205 min
  • Klassik, Ballett
Mi 24. 5. live aus London im Schloßtheater: Das besonders bei Familien beliebte Märchenballett mit der Musik von Peter Tschaikowski
Dornröschen hat einen ganz besonderen Platz im Herzen und in der Geschichte des Royal Ballet. Es war das erste Werk, das die Truppe aufführte, als das Royal Opera House 1946, nach dem Zweiten Weltkrieg, in Covent Garden wiedereröffnet wurde. Im Jahr 2006 wurde diese ursprüngliche Inszenierung wiederaufgeführt, und seitdem begeistert sie das Publikum immer wieder. Frederick Ashton bezeichnete den reinen Klassizismus von Marius Petipas Ballett aus dem 19. Jahrhundert bekanntermaßen als Lektion in der atmosphärischen Kunst und dem Handwerk der Choreografie. Lassen Sie sich bei diesem wahren Juwel aus dem Repertoire des klassischen Balletts von Tschaikowskis atemberaubend schöner Musik und Oliver Messels prächtigen Märchen-Designs hinreißen. (Quelle: Verleih)
28.05.2023

Exhibition on Screen: Tokyo Stories

  • Großbritannien, 2023
  • 90 min
  • Dokumentarfilm, Kunstfilm
Am 28. 5. im Schloßtheater geplant: Der Film auf Grundlage einer Ausstellung im Ashmolean Museum in Oxford umspannt vier Jahrhunderte japanischer Kunst - von Hokusai und Hiroshige bis Pop-Art, Fotografie, Manga, Filmen und Street-Art.
Die spannende künstlerische Begegnung mit einer der größten Städte der Welt.

Der Film Tokyo Stories, der auf Grundlage einer bedeutenden Ausstellung im Ashmolean Museum in Oxford entstand, umspannt vier Jahrhunderte unglaublich vielseitiger Kunst - von den filigranen Holzschnitten von Hokusai und Hiroshige bis hin zu Pop-Art-Postern, moderner Fotografie, Manga, Filmen und brandneuen Street-Art-Werken.

Die Ausstellung hatte durchschlagenden Erfolg und lockte ein junges und diverses Publikum ins Museum. Von dort aus unternimmt der Film eine Reise durch Tokio, um Kunst und Künstler der Stadt näher zu erkunden.

Ein detailreicher Film mit wunderbaren Bildern einer Stadt, die im Laufe ihrer 400-jährigen Geschichte immer wieder zerstört und neu aufgebaut wurde und sich so zu einer der lebendigsten und interessantesten Städte der Welt entwickelt hat...

»Tokio hat einen starken Motor, der niemals stillsteht. Tokio steckt voller Energie, ist durchzogen von einer ganz besonderen Kraft. Was auch immer geschehen mag, diese Stadt wird wiederaufgebaut und schreitet weiter voran.«
13.06.2023

Royal Opera House 2022/23: Der Troubadour

  • Großbritannien, 2023
  • 205 min
  • Klassik, Oper
Di 13. 6. live aus London im Schloßtheater: In Verdis monumentaler Geschichte erhebt sich ein vernichtender Fluch aus der Asche. [ital.OmU]
Als Manrico und Graf Luna um die Gunst von Leonora wetteifern, erhitzen sich die Gemüter. Die beiden ahnen nicht, dass Manricos Mutter Azucena seit Jahrzehnten ein schreckliches Geheimnis hütet. Bald soll sich ein Fluch aus der Vergangenheit aus der Asche erheben, der für sie alle vernichtende Konsequenzen haben wird.
In Adele Thomas' energiegeladener Inszenierung mit Ludovic Tézier und Jamie Barton in den Hauptrollen spielt Verdis Handlung in einer durch Hieronymus Bosch inspirierten Welt des mittelalterlichen Aberglaubens. Antonio Pappano dirigiert Verdis dramatische Partitur, die unter anderem den berühmten ,Amboss-Chor' beinhaltet. (Quelle: Verleih)
16.06.2023

Berliner Philharmoniker 2022/23: Zubin Mehta und Yefim Bronfman

  • Deutschland, 2023
  • 135 min
  • Konzert, Klassik
Sa 16. 6. live im Schloßtheater: Die Berliner Philharmoniker mit Dirigent Zubin Mehta und dem Pianisten Yefim Bronfman

Änderungen im Spielplan sowie Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.