Programm
Suche
Münster
Alles in Butter

Alles in Butter

  • 95´
  • FSK 12
  • Drama

In der filmclub-Reihe zu Karl Marx: Jean-Luc Godards marxistisch inspirierter Filmessay mit Jane Fonda und Yves Montand

Marxistisch inspirierter Filmessay von Jean-Luc Godard mit Jane Fonda und Yves Montand: Ein Spielfilmregisseur, in seinen politischen Idealen durch die Ereignisse im Mai 1968 erschüttert, und seine Geliebte, die Pariser Korrespondentin einer amerikanischen Rundfunkgesellschaft, werden während einer Reportage in einer Wurstfabrik durch den Streik der Arbeiter fünf Tage mit dem leitenden Direktor eingesperrt. Der Film stellt nicht nur das Bürgertum, sondern auch die Haltung der Gewerkschaften und der Kommunistischen Partei in Frage. Mit Stilmitteln des Brechtschen "epischen Theaters" und einer Position, die man als "links unten" bezeichnen könnte, soll der Zuschauer zu einer Überprüfung seiner Rolle innerhalb der Gesellschaft veranlasst werden.

Cineplex Aachen Schloßtheater Münster

Movie
filmclub2D OmU 
Eine Sache, die sich versteht / Teilung aller Tage

Eine Sache, die sich versteht / Teilung aller Tage

  • 131´

Der filmclub münster präsentiert in seiner Marx-Reihe Filme von Hartmut Bitomsky und Harun Farocki

"Eine Sache, die sich versteht" ist ein Film über einen Stoffabschnitt der politischen Ökonomie. Lehrgegenstand sind die Begriffe Gebrauchswert, Tauschwert, Ware, Arbeitskraft; sie sollen den Verständnisprozess von Arbeitswerttheorie und Wertgesetz, Entfremdung und Fetisch einleiten. Im 4. Kapitel des "Kapital" lässt Marx nun den Akt des Austauschs von zwei Waren wie einen Drahtseilakt erscheinen, macht das Sinnfällige zum Problem. Die Filmautoren versuchen die gleiche Äquivokation: ihre Absicht ist es, einen Gehenden über das Gehen nachdenken zu lassen, sodass er hinfällt.
"Die Teilung aller Tage" erläutert als "Lehrfilm zur politischen Ökonomie" Mechanismen der Ausbeutung im Kapitalismus. Ein Arbeiter am Fließband einer Glühbirnenfabrik erwirtschaftet Profit für den Fabrikbesitzer: "Wir schaffen den Reichtum." - "Aber es ist sein Reichtum." Neben den in Brecht'scher Manier inszenierten Modellsituationen diskutiert Farocki den Film nach Vorführungen in Schulungskreisen und Roten Zellen...

Cineplex Aachen Schloßtheater Münster

Movie
filmclub2D OmU 
The Corporation

The Corporation

  • 144´
  • FSK 12
  • Dokumentarfilm

Der filmclub münster präsentiert in seiner Marx-Reihe den Film über die Macht der Unternehmen

Dokumentation - wie Großunternehmen uns beeinflussen und beherrschen und wie sie die Medien und die Politik manipulieren. Die Unternehmensform Corporation ist die beherrschende Organisationsform der Neuzeit und hat in den vergangenen hundert Jahren eine Machtposition erreicht, die in früheren Zeiten bestenfalls die Kirche oder die Kommunistische Partei inne hatten. Ähnlich wie ihre Vorgänger ist auch das Unternehmen (Corporation) ein Monster: Es ist eine Rechtspersönlichkeit, hat aber keinerlei staatsbürgerliche Verpflichtungen. Weil es nur nach Profit strebt und sich nicht um die Folgen seiner Handlungen kümmert, entfaltet es eine schreckliche, zerstörerische Kraft. Die Autoren zeigen, wie Unternehmen uns beeinflussen, unsere Umwelt, unsere Kinder, unsere Gesundheit, wie sie Medien und Demokratie manipulieren. Unter den 40 Interviewten sind Konzernchefs und leitende Manager aus allen Wirtschaftsbereichen.

Cineplex Aachen Schloßtheater Münster

Woody
filmclub2D OmU 

Padmaavat

  • 163´
  • FSK 12
  • Drama / Historienfilm / Liebesfilm

Chalo India – Indische Filmtage (2): Ein kontroverses Historien-Spektakel. Hindi mit deutschen Untertiteln

Im mittelalterlichen Indien verliebt sich Prinzessin "Padmaavat" in Maharawal Ratan Singh aus dem Königreich Chittor, einem wohlhabenden Königreich im Nordwesten Indiens. Sie wird zur Königin gekrönt und heiratet ihn.
Die Legende von ihrer Schönheit ist jedoch auch dem türkisch-afghanisch regierenden Sultan von Hindustan zu Ohren gekommen - Alauddin Khilji. Besessen von Padmaavatis Schönheit beansprucht der tyrannische Sultan sie für sich selbst und beschliesst die uneinnehmbare Festung von Chittorgarh zu belagern.
Ein eindrückliches episches Film- Meisterwerk über Liebe, Ehre, Tapferkeit und Obsession, verpackt in Kriegsspektakel und Bollywood Tanz.
Hindi mit deutschen Untertiteln

Cineplex Aachen Schloßtheater Münster

Woody
filmclub2D OmU 

Love and Shukla

  • 110´
  • Drama / Komödie

Chalo India – Indische Filmtage (3): Eine Tragikomödie über eine arrangierte Ehe. Hindi mit englischen Untertiteln

Shukla (Saharsh Kumar Shukla) hat gelernt, Frauen zu respektieren, aber in Sachen Sexualität beschränken sich seine Erfahrungen vor der Ehe darauf, Pornos zu schauen. Als er dann eine deutlich jüngere, äußerst scheue Ehefrau (Taneea Rajawat) bekommt, weiß er nicht, wie er sich ihr nähern soll. Zumal sich seine ganze Familie auf engstem Raum tummelt. Während seine eigene Schwester die frisch Angetraute sogleich als Dienstmädchen missbraucht, verdient er ihre Sympathie in manchmal peinlichen, amüsanten oder brenzligen Situationen.

Siddharth Jatlas Debütfilm, den er mit wenigen Mitteln in seinem eigenen Haus drehte, lief unter anderem auf den internationalen Film Festivals in Busan und Seattle. Die Darstellung der Annäherung in einer arrangierten Ehe bei mangelnder Erfahrung und Privatsphäre in Love & Shukla fühlt sich sehr real an, lässt den Zuschauer aber auch mit einem Lächeln zurück.

Cineplex Aachen Schloßtheater Münster

Woody
filmclub2D OmU 
Purdah

Purdah

  • 110´
  • Dokumentarfilm

Chalo India – Indische Filmtage (4): Dokumentation über Frauen in einer konservativen muslimischen Familie in Mumbai. Hindi mit deutschen Untertiteln

Die unabhängigen jungen Frauen der Mirza-Familie haben ehrgeizige Träume für ihr Leben und ihre Karriere. Trotz ihrer Ernsthaftigkeit stehen sie vor einem Kampf, da sie aus einer konservativen muslimischen Familie in Mumbai kommen. Nach monatelanger Überredung, erlaubt der Vater seiner Tochter Kaikasha zum ersten Mal ihre Burka zu entfernen, um eine der wenigen muslimischen Kricket-Spielerinnen Mumbais zu werden. Jetzt verfolgt Kaikasha ihren Traum, für das renommierte Mumbai Senior Women's Cricket Team zu spielen. In den Tagen vor den Tryouts stellen Kaikashas Eltern ihr das Ultimatum: zwei Jahre habe sie Zeit, um eine professionelle Sportlerin zu werden. Andernfalls arrangieren sie ihre Ehe. Kaikashas älteste Schwester Saba sehnt sich danach Model zu werden. Sie wird jedoch heftig kritisiert, weil sie einen Niqab für Interviews getragen hat. Heena, die jüngste Schwester, möchte Modedesignerin oder Sängerin werden, aber Armut könnte ihre Ambitionen behindern.

Der Dokumentarfilmer Jeremy Guy begleitete die Mirza-Frauen für den Film Purdha über einen längeren Zeitraum, während sie unerwartete Familienkrisen, Armut und starken gesellschaftlichen Druck durchleben, um ihre Ziele zu verfolgen.

Cineplex Aachen Schloßtheater Münster

Woody
filmclub2D OmU 
Pyaasa - Ewiger Durst

Pyaasa - Ewiger Durst

  • 146´
  • Liebesfilm

Chalo India – Indische Filmtage (5): Das Meisterwerk von Guru Dutt aus dem Jahr 1957i. Hindi mit deutschen Untertiteln

Als erfolgloser Dichter wandelt Vijay (Guru Dutt) durch die Straßen Kalkuttas. Anerkennung findet er alleine bei der Prostituierten Gulabo (Waheeda Rehman), die seine Gedichte zufällig als Altpapier gekauft hat und sich durch seine Worte in ihn verliebt. Als er dann seiner großen Jugendliebe Meena (Mala Sinha) wieder begegnet, schwelgt er in Erinnerungen. Sie hatte sich einst für Wohlstand und den Verleger Mr. Ghosh (Rehman) entschieden. Dieser sieht nun, wie sie sich unterhalten und stellt Vijay ein, um ihn zu beobachten. Der Poet glaubt erst, dass er so endlich etwas veröffentlichen kann, doch er bekommt nur eine Stelle als Diener. Nach einem Todesfall und einem Unglück erlangt Vijay allerdings unverhofften Ruhm, denn Gulabo entschließt sich mit ihren ganzen Ersparnissen seine gesammelten Texte drucken zu lassen. Kann der Autor selbst aber seinen neuen Status als gefeierter Dichter genießen?

"Pyaasa ist Guru Dutts Meisterwerk als Regisseur und einer der seltenen Fälle eines kommerziellen indischen Films mit durchgehend individueller Prägung", schrieb das Filmmuseum Wien über den Klassiker aus den 50er Jahren, der noch heute viele indische Regisseure inspiriert und sich sogar 2002 in die "Sight & Sound"-Kritiker-Liste der besten Filme aller Zeiten gewählt wurde.

Cineplex Aachen Schloßtheater Münster

Woody
filmclub2D OmU 

Änderungen im Spielplan, sowie Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern