Programm
Suche
Münster

The Lost Souls of Syria

Filmstart: 02.02.2023
  • Frankreich, 2022
  • 100′
  • FSK 16
  • Dokumentarfilm
  • OT: Les Supplicies
  • Regie: Garance Le Caisne, Stéphane Malterre
Mi 1. 2. im Cinema: Vorpremiere mit Regisseur Stephane Malterre, Co-Autorin und Fachberaterin Garance Le Caisne und Produzentin Vanesssa Ciszewski in Kooperation mit Amnesty Münster, Fachgruppe Medien, Journalismus und Film von verdi Münsterland und Presseverein Münster-Münsterland im DJV NRW: Eine Doku auf der Suche nach dem Schicksal syrischer Gefangener, deren Tod auf geleakten Videos zu sehen ist. Weitere Vorstellung: Do 2. 2. [franz.OmU]

27.000 Fotos, die aus den Geheimarchiven des syrischen Regimes gestohlen wurden und die Leichen von Zivilisten zeigen, die zu Tode gefoltert wurden, werden von einem militärischen Überläufer mit dem Codenamen Caesar veröffentlicht. Wer sind die Toten, was war ihr Schicksal, warum sind sie in den Gefängnissen von Bachar Al Assad verschwunden? In ganz Europa suchen die Familien der Opfer, unterstützt von internationalen Anwälten, Aktivisten und Caesar selbst, nach Wahrheit und Gerechtigkeit, indem sie die syrische Todesmaschinerie und ihre höchsten Beamten untersuchen. Aber hin- und hergerissen zwischen der politischen Agenda westlicher Regierungen und dem anhaltenden Terror, der von der Damaskus-Diktatur verbreitet wird, wie weit werden sie gehen? (Quelle: Verleih)

Cinema Münster Cinema

Mittwoch, 01.02.

Änderungen im Spielplan sowie Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern