Programm
Suche
Münster
 
Mit Bewertungs-Formularen können Münsters Sneak-Besucher ihre fachkundige Meinung kund tun, die bei den deutschen Verleihern als besonders kompetent anerkannt ist. Hier die Bewertungen der aktuellen Filme:
 

Yes, God, Yes – Böse Mädchen beichten nicht

Kommentare zur Sneak-Preview Nr. 1208 vom 26. 10. 2020 im CINEPLEX
 
»Da kommen doch direkt Erinnerungen hoch an die katholische Mädchenschule... nur dass sich heute wenige Schüler noch die Mühe machen so scheinheilig zu sein :D«
»Purer Fremdscham.... Es entsteht überhaupt kein Kino-Flair, der Film ist ein typischer Film für Streaminganbieter, völlig inhaltslos und zäh, man schleppt sich mit ein paar Lachern aufgrund absurder Szenen durch den Film. Viel zu simpel, stereotypisch und eine bewusst schlechte Schauspielerische Leistung, bzw stellen die Rollen keinerlei Anforderungen an einen Schauspieler*in.«
»Sehr befriedigend für meine Lachmuskeln.«
»Cringe, aber nice. Etwas unbefriedigend (haha).«
»Ein nicht zu alberner coming off age Film mit der schönen Portion Kritik an der heuchlerischen Kirche.«
»Ungewöhnlicher, guter Film! Viel zum Schmunzeln bei herausragender schauspielerischer Leistung.«
»Lustig, mit nettem Blick für Details.«
»Es gefällt mir sehr gut. Jeder hat Geheimnisse. Und Gottes Liebe ist größer als Hölle und Himmel. Man muss andren Respektieren und lieben, das ist wichtiger als Sünde. Niemand ist Perfekt in der Welt.«
»Der Moderator war süß.«
»Kurzweilig, lustig, coole Schauspielerin mit starker Mimik!«
»Irgendwie wirkt alles im Film unwirklich. Aber eine schöne Charakterentwicklung der Protagonistin.«
»Fällt leider kurz vor Schluss wieder ab. Aber bis dahin amüsant und von Natalia Dyers Mimik getragen.«
»Ja, ein typischer Film, den ich mir in 10 Jahren nochmal auf Netflix anschaue.«
»Kaum Spannung, unlustig, Story nicht vorhanden.«
»Na ja... Das Thema der Doppelmoral war super, nur leider etwas einseitig erzählt.«
»Guter Ansatz. Umsetzung naja. Schon deutlich bessere Sex-Komödien gesehen.«
»Kann man ansehen muss man aber nich.«
»Yeah Baby Yeah!«
»Lustige Darstellung von den Christen.«
»Naja, wenige Höhepunkte.«
»Stumpf, mit lustigen Momenten, aber auch einigen Längen.«
»Katholische Kirche halt! Sehr passend.«
 

Greenland

Kommentare zur Sneak-Preview Nr. 1207 vom 19. 10. 2020 im CINEPLEX
 
»Der Film fing gut an und hat dann stark nachgelassen. Für einen Katastrophenfilm leider etwas zu kitschig und unrealistisch.
»Das Katastrophenthema passt zur Zeit. Allerdings verzichtet der Film im Gegensatz zu Armageddon auf eine humoristische Ebene und so bleibt der Film die ganze Zeit im Alarmmodus. Netter Action-Kracher mit reumütigem Gerard Butler...« 
»Der Saal und das Ambiente sind einfach so perfekt für Filme dieser Art. Man findet sich wirklich im Film wieder, insbesondere zum Ende hin, dabei passt der Soundtrack toll zum Film. Der Film wirkt zwar sehr vorhersehbar, dennoch tut das der Spannung keinen Abriss. Ganz im Gegenteil, man bleibt außer Atem wenn man sich einmal auf den Film eingelassen hat. Großen Anteil hieran haben die Hauptdarsteller, welchen es weitestgehend gelingt, die jeweiligen Emotionen zu vermitteln. Insbesondere Morena Baccarin sticht hierbei heraus. Das Ende folgt dann allerdings sehr abrupt, was dem Film jedoch nicht schlecht tut. Leider mangelt es GREENLAND quantitativ an bildgewaltigem Material, das typisch für Katastrophenfilme ist. Der Film sticht besonders durch seine Liebe zum Stereotyp heraus, es ist einer der meist amerikanischen Filme überhaupt, an jedes Klischee wurde gedacht. Alles in allem verkörpern die Schauspieler die Rollen gut, das Ambiente passt und Greenland ist aufs Kino ausgelegt, sodass man, wenn man etwas für Katastrophenfilme übrig hat, die Erfahrung auf jeden Fall sammeln sollte. Der Film läuft daher allerdings eher unter Special Interest als unter dem Genre Action, doch auch Fans des letzteren dürften auf ihre Kosten kommen. Insbesondere für die Sneak eine sehr passende und gute Auswahl.«
»Actionreicher Katastrophenfilm, der es mittels gewaltigen Effekten schafft, 120 min lang den D-Box-Stuhl unterm Hintern vibrieren zu lassen und es dennoch nicht versäumt, sich um eine - besonders für dieses Genre - sinnvolle und emotionale Handlung zu kümmern. Hat mir gut gefallen.«
»Typischer Katastrophenfilm, leider ein paar echt schwache Dialoge. Kickt nicht so wie die Genreklassiker The Day After Tomorrow oder 2012
»Typisches Weltuntergangsszenario mit leider viel zu wenig Inhalt. Schöne Naturbilder!«
»Warum erwische ich hier immer den Müll? Der Film startet für seine Verhältnisse grundsolide, entwickelt dann aber viel zu viel Pathos mit pseudopolitischem Unterton; und sicher, dass das nur zwei Stunden waren?«
»Schade, das man nicht die Fortsetzung geteased hat. Ice Age 6.«
»Sehr sehr spannend, die Spannung blieb auch den ganzen Film über bestehen. Traurig ist, das es die Realität zeigt, wie Menschen drauf sind wenns um Leben oder Tod geht. Sehr gut gemachter Film mit tollen Schauspielern.«
»Film hatte gute Ideen, Umsetzung war zu gewollt, war sehr durchschaubar.«
»Tolle Bilder in toller Kinoatmosphäre.«
»Ein Katastrophenfilm mit allen dafür notwendigen Elementen. Besonders empfehlenswert ist der Genuss in die Box sitzen.«
»Der Film hat alle Erwartungen an einen Katastrophenfilm erfüllt. Dank D-Box Sitzen war es ein aufrüttelndes Erlebnis.«
»Was für ein grandioser Film! Beste Sneak seit Langem!«
»Ja Gut.«
»Unter den Katastrophenfilmen ein Durchschnittlicher.«
»Eine wirklich anständige Apokalypse.«
»Nicht Innovatives, aber für Katastrophenfilmfans vielleicht etwas.«
»Sehr cooles Konzept!«
»Jau, die Welt soll genau so untergehen!«
»Och joah...kann man machen. Das beste war Gerard. Aber der könnte sich auch einfach zwei Stunden auf einen Stuhl setzen. Ich würde es mir angucken :-)«
»Spannend, aber auch vorhersehbar.«
»Spannend. Allerdings viele Dinge, die irgendwie nicht immer Sinn machten.«
»Und wieder geht die Welt für eine amerikanische Familie nicht unter.«
»Gutes Popcornkino!«
»Jetzt mal ehrlich.... das war doch wirklich schöner Mist!!! Was soll einen den an dem Film gefallen?«
»Ein Film den man sich gut angucken kann, wenn man nicht so auf die Details achtet.«
»Richtig richtig guter Film! Bester den ich je gesehen habe bei einem Sneak Abend«
»Altbekannte Story, aber tolle Schauspieler und Bilder.«
»Sound- und einige Bildeffeckte waren gut. Alle drei Hauptdarsteller falsch gewählt und schlecht geschauspielert. Zusätzlich noch zwei bis drei banale Fehler, die in der Realität nie passiert wären, wie z.B. Entlassungspapiere beim Armageddon zu unterschreiben und auf Sicherheit zu achten zwei Minuten vor Detonation die Scheiss Lastwagenklappe zu schließen ...«
»Eine billige Version von 2012, der aber mit seinen Bildern überzeugen konnte.«
»Deep Impact 2020! Und diesmal stellt sich Butler dem ganzen Planeten. Guter Film- lohnt sich!«
»Actionreich, bisschen zu theatralisch, stellenweise.«
»Durchschnittlicher Actionblockbuster, kann man machen, kann man aber auch lassen.
»Krasser Film!«
 

Kajillionaire

Kommentare zur Sneak-Preview Nr. 1206 vom 12. 10. 2020 im CINEPLEX
 
»Bizarr skurril ungewöhnlich oder einfach anders. Auf jeden Fall extrem lustig.«
»Aus filmtechnischer Sicht war er erste Sahne. Ist aber sicherlich nicht für jeden was! Mich hat er aber berührt und mitgenommen.«
»Wunderbar wired.«
»Mal was anderes ;)«
»Zieht sich. So muss sich Waterboarding anfühlen. An drei Stellen auch witzig.«
»Ich kann gar nicht genau sagen, ob ich den Film gut oder schlecht fand. Am besten trifft es wohl “weird”. «
»Die Entwicklung der Hauptfigur hält einen Film am Leben, der sich etwas zieht zu Beginn, mit den letzten fün Minuten aber ein künstlerisch gutes Ende findet.«
»Künstlerisch auf jeden Fall gut, aber irgendwie war die Exposition zu lang und der hat mich über weite Strecken nicht genug abgeholt.«
»Verrückter Film, wo man die ganze Zeit nie weiß worum es eigentlich geht.«
»Gut, nette Unterhaltung.«
»Ein Film der besonderen Sorte! Schön!«
»Verrückter Film, mit traurigen Momenten.«
»Unterhaltsam, aber was möchte mir der Film sagen?«
»Cringe af.«
»Einfach nur wow.«
»Film ohne Pointe, etwas langweilig!«
»Worum ging’s eigentlich? Etwas wenig Handlung aber schöne Bilder.«
»Ich war durchgängig verwirrt. Die Schauspielerische Leistung war gut, der Plot aber nicht so mein Fall.«
»Starker Film mit einzigartigem Soundtrack und unglaublichen schauspielerischen Leistungen!«
»Wo ist der Sinn des Films oder die Handlung ? Vielleicht irgendwo unter Evan Rachel Woods Mähne versteckt, aber nicht wirklich erkennbar. Trotzdem kein schlechter Film. Gut aber auch nicht.«
»Irgendwas hat mir gefallen... ich weiß aber nicht ganz was, vielleicht war es auch nur die gayness ;)«
»Abgedrehter Scheiß, aber irgendwie genau deshalb gut.«
»Ich bin verwirrt. Auch nach dem Ende ist mir nicht so richtig klar worum es geht.«
»Alles in allem sehr atmosphärisch und einige Lacher waren dabei. Aber ich habe die ganze Zeit erwartet, dass irgendwas passiert. Vergeblich.»
»Ich fand den Film gut, würde aber niemals normal in die Vorstellung gehen. Fande ihn schon sehr traurig und an manchen Stellen echt verstörend.«
»Naaaaaja. Kann man machen - muss man aber nicht!«
»Starker Film mit lustigen Momenten. Aber der Penner hinter mir war die ganze Zeit am Rden. 0 Sterne an ihn.«
»Interessant und subtil. Leider teilweise etwas zäh.«
»Lustig.«
»Total abstrus: mein einziger Gedanke: wo bin ich hier gelandet?!«
»Hääää???»
»Unterhaltsames Familiendrama«
 

Der geheime Garten

Kommentare zur Sneak-Preview Nr. 1205 vom 5. 10. 2020 im CINEPLEX
 
»Sehr gut und spannend.«
»Feelgood-Movie trotz ernster Themen. Die hervorragende Hauptdarstellerin lässt uns Zuschauer für 100 kurzweilige Minuten wieder Kind sein.«
»Sehr interessante und schöne Geschichte! Mir hat es sehr gut gefallen und ich würde den Film bestimmt auch noch einmal schauen.«
»So muss sich Kaugummi fühlen. Es zieht sich.«
»Kurzweiliges Vergnügen! Die Story war mitreißend, die Hauptcharaktere (Mary und Colin) aber leider wenig sympathisch, trotzdem ein schöner Film!«
»Magisch und märchenhaft.«
»Wunderbar geheim, ich hätte mir mehr Magie gewünscht.«
»Anfangs verwirrend, aber zum Ende ganz nett.«
»Tolle Story mit guten Charakteren.«
»Bunt und Abenteuerlich.«
»Schöne Unterhaltung mit Happy End. Die Kleine hat super gespielt.«
»Eine stimmungsvoller Farbwelt. Ich hab nur keine Ahnung in welchem Zustand man sich den Film anschauen sollte.«
»Ein Vater, der den Tod seiner Frau überwinden muss, um wieder zu seinem Sohn zu finden. Keine Story, die man nicht schonmal irgendwie gesehen hat. ABER, wie das ganze dargestellt wird ist das besondere. Die Farben, die Kostüme und vor allem die Musik erzeugen eine Atmosphäre, die schon einen gewissen sog erzeugen, an den man sich erinnern kann. Definitiv ein Familien-Feel good-Film.«
»Der Film hatte gute Musik und tolle Bilder, leider fehlte es an Story und Inhalt.«
»Süß und Zauberkräftigend.
»Joah, klassischer Sneak-Film. Kann man sehen, muss man aber nicht, obwohl die Themen,Depression,Verlust und Überwindung dieser gut herausgearbeitet wurden. Ich hätte lieber Maggie Smith in der Rolle der Gouvernante gesehen.«
»Leider etwas zu kitschig. Vielleicht gehöre ich auch einfach nicht zur Zielgruppe dieses Films.«
»Zauberhafte Unterhaltung mit einer wundervollen Nachwuchsschauspielerin in der Hauptrolle.«
»Kann man machen: An einem verkatertem Sonntag zwischen Formel 1 Start und Zieleinlauf ...«
»Ein schöner Film, aber es hat etwas gefehlt. Ein bisschen mehr Spannung vielleicht.«
»Der Film war etwas langweilig aber der Hund war sehr süß. 5 von 5 Punkte dafür.«
»Ein schön gemachter Film, der teilweise visuell an Drogenkonsum erinnert. Leider etwas dünne Spannungskurve aber immerhin eine sehr gute Junge Hauptdarstellerin.«
»Ich fand ihn ehrlich gesagt ein bisschen langweilig. Auf jeden Fall gut gemacht, aber halt irgendwie gar keine Spannungskurve. Einfach ein bisschen belanglos. Vielleicht einfach ein Kinderfilm, aber ich würde mir den nicht nochmal angucken.«
»Nette Unterhaltung, die leider auch viel vor sich hin dümpelte – für Actionliebhaber definitiv nichts.«
»Film für Familien. Für mich (23) nicht so das Wahre.«
»Für Familien bestimmt ansehnlich :)«
»Ein rührendes Ende - der Rest des Films war leider super langweilig!«
»Das Original habe ich als Kind geliebt. Es war schön, den Film nochmal mit nostalgischem Blick als Erwachsene zu sehen.«
»Null Handlung und die Charaktere haben einen an der Waffel ... Ich hatte mich zuerst gefreut, dass es kein Horrorfilm ist. Und dann kam ein horrormäßig schlechter Film.«
»Ein filmisches Meisterwerk! Grandiose Filmusik und viele tolle Botschaften!«
»Man merkt, dass der Film auf einem alten Buch basiert. Meine Freundin musste auf jeden Fall weinen …«
»Verzaubern, viel heller und freundlicher als der Film von 85.«
»Der Film war nicht so bunt wie angekündigt, gepaart mit einem Touch von unvorhandenem Realismus. Dennoch ein Film den man sich anschauen kann.«
»Mal etwas verwunsches mit mehr Hintergrund-Pointe zum Leben.«
»War nicht mein Fall.«
»Langweilige Story, aber bildnerisch schön.«
»Die Bilder sehr hübsch, die Story eher langweilig.«
»Ein Film der gemacht wurde, damit Freundinnen Ihre Freunde ärgern können!«
»Langweilig und ohne Spannungsbogen.«
»Ja, gut produziert, gute Schauspieler, das war es dann aber auch.«
»Ein sehr farbenfroher und schöner Film. Erinnert an die Kindheit!«
 

Eine Frau mit berauschenden Talenten

Kommentare zur Sneak-Preview Nr. 1204 vom 28. 9. 2020 im CINEPLEX
 
»Unterhaltsam mit authentischer Besetzung. Subtil, skurril, sehr schön anzusehen.«
»Ein typischer Sneak-Film. Typisch französisch. Gute Unterhaltung, bei der anstelle von Special Effects die schauspielerische Leistung im Vordergrund steht.«
»Der Unterhaltungsfaktor kam leider erst relativ spät. Der Anfang war sehr schleppend.«
»Zum Start etwas gezogen, aber zur Mitte und Ende mit Witz.«
»Gute Mischung aus Spannung und Witz. Wieder mal ein Film den man im Blockbuster-Alltag verpasst hätte. Kann man auf jeden Fall weiterempfehlen.«
»Ganz nett, aber am Anfang sehr schleppend.«
»Super.«
»Joa, klassischer Sneak-Film. Kann man machen.«
»Der Typ zwei Reihen vor mir war die ganze Zeit am Handy.«
»Naja.«
»Französischer Film mit sehr vorhersehbarem Verlauf und Ende.«
»Sehr schöner Film, sehr nette Anmoderation!!!«
»Lame.«
»Guter Film. Hatte Herz und Humor. Ton hätte etwas lauter sein können.«
»Schon in Ordnung, aber wirklich Spannung kam nicht auf.«
»Sehr guter Film!«
»Nett entspannt ein Film fürs entspannen.«
»War okay.«
»Französische Komödie. Hat man Eine gesehen, kennt diesen Film.«
 

In Berlin wächst kein Orangenbaum

Kommentare zur Sneak-Preview Nr. 1203 vom 21. 9. 2020 im CINEPLEX
 
»Ein zu Beginn sehr eindringlicher Film, der im Verlauf leider abdriftet und die charakterliche Entwicklung künstlich erzeugt. Die Kameraeinstellung überzeugt, ebenso wie die Atmosphäre im gesamten Film. Starker Beginn mit ungeahnter schauspielerischer Leistung, die zum Bedauern zur Hälfte des Filmes nicht weiter verfolgt wird mit der Entstehung eines neuen Fokus weg vom Protagonisten. Das Ende wirkt zu künstlich herbeigeführt, auf einmal wendet sich alles innerhalb von 5 Minuten zum Guten, teilweise im Stil von Pilcher/ Lindström. Dennoch: Ein interessanter Film, der durch tolle und aufstrebende Schauspieler geprägt ist, die das Interesse des Zuschauers bis zum Ende wecken.«
»Das Ende war etwas knapp. Aber im großen und ganzen ein sehr guter Film.«
»Gerne jedes mal ein Quiz machen bitte. Danke :) Der Film hat auf jeden Fall Spaß gemacht. Leider hab ich jetzt Bock auf: Der Formel Eins Film.«
»Wenn der Gefängniswärter in der Nebenrolle den nachhaltigsten Eindruck hinterlassen hat ist irgendetwas schief gelaufen.«
»Sehr gut. Guter Humor kombiniert mit einer gut gelungenen Portion Drama.«
»Ende etwas schnell gekommen, ansonsten sehr gut.«
»Dachte, Sneak sind gute Filme. Das Niveau hat sich den Trailern angepasst.«
»Die Sneak ist es jede Woche wert zu kommen. Man kann sich von Filmen überzeugen lassen, die man sich selbst nie ausgesucht hätte.«
»Hätte ich mir so wahrscheinlich nicht angesehen. Werd erstmal einen Orangenbaum pflanzen gehen!«
»Bis zur Hälfte war's ok. Hat sich verlaufen. Aber modern.«
»Sehr bewegend, an Stellen sehr traurig, aber an anderen auch sehr lustig.«
»Unterhaltsam.«
»Schöner Film mit tollen Schauspielern, aber leider etwas konstruiertem Ende. Trotzdem eine sehr kurzweilige und tolle Story!«
»Spanned. Aktuelle Themen. Familiendrama. Coole Hauptdarstellerin.«
»Am Ende zu vorhersehbar. Ganz toll besetzt.«
»Guter Film.«
»Nicht soo gut. Wurde zwar ok unterhalten, aber das Ende ging überhaupt nicht klar. Unglaublich konstruiert, aber halt deus ex machina. Also komplett random.«
»Lachen, weinen, vor Spannung die Augen zu- alles dabei.«
»Das beste an dem Film ist, dass er nur 90 Minuten dauert.«
»Außergewöhnlich.«
»Super.«
»Ein überraschender Hauptcharakter. Egal ob 4 Blocks, Goldfische, er spielt seine Rolle nahezu perfekt.«
»Zwar kein typischer Deutscher Film, aber genauso wenig nein Geschmack.«
»War ganz okay.«
»Für einmal schauen ok.«
»Überraschend, aber auch sprunghaft.«
 

Mrs. Taylor's Singing Club

Kommentare zur Sneak-Preview Nr. 1202 vom 14. 9. 2020 im CINEPLEX
 
»Ein sehr rührender Film. Etwas sprunghaft an einigen Stellen und die Übersetzung wirkte manchmal etwas komisch, aber insgesamt sehr schön.«
»Herzlicher und herzerwärmender Film! Die Story ist zwar wenig überraschend, aber ich habe gelacht und ein paar Tränen verdrückt - was will man mehr? Außerdem ist der Cast eine sehr erfrischende und schön anzusehende Abwechslung zur Hollywood-Beauty-Norm! Daumen hoch!«
»Ein herzerwärmender Film mit guten Schauspielerinnen der zu keiner Zeit langweilig oder pathetisch wird.«
»Für mich ist war der Film super! Wahre Begebenheit, starke Frauen und Musik.«
»Unrealistische, Inkonsistente Entwicklung der Geschichte, Chor schwankt nach Lust und Laune zwischen Pitch Perfect und den Kassierern.«
»Ganz lustig, vielleicht etwas kitschig aber war ok 5/7.«
»Langweiliger Sister Act-Abklatsch.«
»Einen Film über Ehefrauen von Soldaten hätte ich mir auf keinen Fall angeschaut. Dafür musste ich doch ziemlich viel lachen. Unterm Strich sehr vorhersehbar und Unterhaltung für mittelstarke Nerven.«
»Ein sehr sympathischer, kleiner Film.«
»Netter Film.«
«Ganz okay, sehr britisch und spezielles Thema.«
»Mega.«
»Bestes Preis Leistungsverhältnis jemals im Kino.«
»Ein ersteres Thema gut und locker umgesetzt.«
»Schöner Film, tolle Geschichte, wichtiges Thema, welches oft in den Hintergrund rückt.«
»Ich konnte lachen, weinen und weinen vor lachen. Ein Film, der mich auf seine ganz eigene Art berührt hat.«
»Lustig und ein paar Tränchen.«
»"Feel Good" ist relativ... eher "Feel a lot"! Aber definitiv sehenswert! Hammer umgesetzt die Story.«
»Ein Film, den ich mir so nicht ausgesucht hätte. Mich aber positiv überrascht hat!«
»Kein Film den ich mir im Kino angeschaut hätte aber ich bin froh ihn gesehen zu haben. Lustige und trotzdem auch ein wenig bewegend.«
»Am Anfang war es sehr schleppend aber das Ende hat es etwas raus gerissen.«
»Hab ich nicht gefühlt.«
»Gut, aber zu sentimental.«
»Langweilig.«
 

David Copperfield - Einmal Reichtum und zurück

Kommentare zur Sneak-Preview Nr. 1201 vom 7. 9. 2020 im CINEPLEX
 
»Tolle Schauspieler aber sehr konfus.«
»Hier und da lustige Momente, aber insgesamt einfach zu überdreht.«
»Etwas wirr und kontextlos wenn man Dickens nicht gelesen hat. Dafür aber ein sehr guter Cast, charmante Charakterdarstellungen und alles in allem gute Unterhaltung.«
»Alles in allem hat mir die Sneak Preview gut gefallen. An manchen Stellen war die Geschichte nicht ganz in sich schlüssig, was aber auch daran liegen kann, dass der Film ja auf einer Buchvorlage beruht und Manches ausgelassen wurde. Es gab aber auch viele Stellen an denen man Lachen konnte und der Cast war ziemlich gut.«
»Besser als erwartet.«
»Eine wundervolle Reise ausgemalt in den schönsten Farben mit feinfühligem Humor zum Leben erweckt durch Schauspieler, die in diesem Werk voll aufgehen. Absolut liebenswürdig.«
»Schön erzählter Film.«
»Eine herrlich bunte und schrille Hommage an Charles Dickens „David Copperfield", in welcher man sichtlich die Leidenschaft der mitwirkenden Schauspieler zum Werke sieht.«
»Lacher mit Niveau! Sehr moderne Verfilmung eines ewigen Klassikers.«
»Schräg und witzig.«
»Tolle Schauspieler, schräger Film, phantastische Ausstattung. Wirkt noch nach.«
»Grandioser Film, der eine Geschichte mit Höhen und Tiefen so glaubhaft und lebendig erzählt wie wenige andere.«
»Eine charmante, gut besetzte Neuverfilmung . Ein schöner Film fürs Schlosstheater.«
»Ein unglaublich kreativ gedrehter, witziger Film.«
»Absurder Humor, interessante Charaktere. Großer Spaß!«
»Das war nicht Komödie...ein schönen Biographie.«
»Qualitativ hochwertige Unterhaltung, hat Spass gemacht.«
»Interessant und vielseitig. Aber wo habe ich verpasst dass er nicht zaubern kann?«
»Ein sehr kunstvoller, chaotischer, aber unterhaltsamer Film mit Lachpotenzial.«
»Hervorragender Hugh.«
»Schwermutig lustig.«
»Ziemliche Längen, komische Erzählweise. Nur was für spezielle Geschmäcker
»Das sind 119 Minuten meines Lebens die ich nie wieder bekomme. Das beste am Film war meine Anreise mit dem Fahrrad. Ich hoffe, dass sich niemals jemand ungewollt oder unbewusst in diesen Film verirrt.«
»Von lustig bis langweilig war alles dabei.«
»Schöner Film.«
»Hat sich etwas gezogen.«
»Great story.«
»Sehr schwerfällige Story mit wirren Charakteren.«
»Wahnsinn, Wahnsinn wie schlecht der war.«
 

Vergiftete Wahrheit

Kommentare zur Sneak-Preview Nr. 1198 am 17. 8. 2020 beim Sparda-Bank Sommernachtskino

»Sehr gut.«
»Spannendes Thema und spannender Film!«
»Vorab, Dankeschön, ein so großes Dankeschön dem Cineplex gegenüber, dass ihr solche Momente und Erfahrungen in mein Leben bringt. Vergiftete Wahrheit lässt sich wohl als die eindrucksvollsten und eindringlichste Sneak meines Lebens bezeichnen. Just Mercy war schon sehr stark, aber was ich am 17.08. vor dem Schloss erleben durfte... Ehrlich gesagt hab ich den Kinosaal völlig erschrocken verlassen, der Film regt mehr als nur zum Nachdenken an, er verändert den eigenen Blickwinkel. Die Darstellung Mark Ruffalos lässt sich als absolut beeindruckend beschreiben. Zudem schafft es der Film, maßgeblich juristisch motivierte Themen der Allgemeinheit zugänglich zu machen. Der Film begeistert fachlich und vor allem menschlich. Ich bin hin und weg, werde ihn sicherlich noch mehrere Male im Cineplex/ Schloßtheater oder Cinema sehen. Tenet wird sicherlich der Blockbuster schlecht hin, I Still Believe erreicht die Menschen emotional so stark, doch Vergiftete Wahrheit sollte jeder Mensch einmal gesehen haben, und ich wünsche euch so sehr, dass dieser Film die Menschen nach Corona wieder ins Kino bringt. Fantastisch Besetzung, tolle Einmahme der Rollen und ein wahnsinnig eindringliches Thema. Mark Ruffalo schafft es weiter sich nicht bloß als Hulk zu definieren, man nimmt ihm seine Rolle richtig ab, man glaubt ernsthaft man schaue ihm im reellen Leben zu. Beeindruckende Performance. Anne Hathaway geht leider etwas unter, wobei genau das völlig angemessen erscheint in Hinblick auf den Inhalt des Films. Selten schaffen Filme es, einen rechtswissenschaftlichen Schwerpunkt zu legen und gleichzeitig davon nur bedingt Gebrauch zu machen. Fantastisch! Diese Sneak kam genau richtig, man hat sich völlig im Film befunden trotz der Kulisse. Das war einer der eindrucksvollsten Momente seit ich in Münster wohne, und im dritten Jahr Sommernachtskino, bei einer ganzen Menge Vorstellungen, ist dieser Film mein neues mein Highlight (und löst damit Bohemian Rhapsody/ Little Women/ Once Upon A Time In Hollywood und Inception ab. Ganz lieben Dank, dass ihr das ermöglicht habt :-)
»Tolle Filmauswahl! Super Service, dass die Stühle abgeputzt und Ponchos kostenfrei rausgegeben wurden - Danke!
»Deprimierend wenn man sich vorstellt, dass das wirklich passiert ist.«
»Sehr bewegender Film!«
»Die Vorstellung von einem 'Thriller' war vorher etwas anders. Dennoch hat mir der Film sehr gut gefallen. Er war spannend und wirklich interessant!«
»Mega erschreckende aber super gute Sneak!!! Eine der Besten die ich bis jetzt gesehen hab.«
»Sehr gut«
 

Jean Seberg – Against all Enemies

Kommentare zur Sneak-Preview Nr. 1197 am 10. 8. 2020 beim Sparda-Bank Sommernachtskino
 
»Gutes Thema, aber wenig passiert. Man hat auf den Höhepunkt gewartet und dann war der Film vorbei.«
»Ich war positiv überrascht, nachdem im Rahmen des Vorprogramms meine Erwartung nach der Kurzbeschreibung gesunken war.«
»Tolle Filmauswahl, gute Organisation. Den Film hätte ich mir im anormales vermutlich nicht angesehen. Um so schöner, dass ihr ihn im sneak gezeigt habt. Danke für den schönen Abend!«
»Der Ort ist unfassbar schön, das war ein echtes Erlebnis. Auch die Musik vorher machte den Abend insgesamt richtig schön Dann war die Veranstaltung gut organisiert und der Preis von 8.50 war echt fair. Der Film selber war ganz ok. Dann noch einmal grundsätzlich zu Sneaks: Ich kann mit Spaß und Verlosung vorher nichts, aber auch gar nichts anfangen. Liebe Kinos, bitte lasst das! Macht gerne eine kurze Einführung (Infos zu Regisseur, Darstellern oder hier historischem Hintergrund) oder zeigt gerne einen Kurzfilm vorne weg. Aber macht keinen Spaß und keine Verlosung. Michael Schröder«
»Hm, ganz nett, aber weitergebracht hat der Film mich nicht. Die Rassismus Thematik ist doch oberflächlich geblieben.«
»Ja, war cool! Aber ein Thriller war das meiner Meinung nach nicht...«
»Ich war das erste Mal in der Sneak und als es hieß, es wird ein Thriller gezeigt, wäre ich Angsthase am liebsten direkt wieder umgedreht :D Der Film war aber echt gut und hatte vor allem inhaltliches Potential. An manchen Ecken hätte er noch was spannender sein können.«
»War ein interessantes Thema, welches im Film behandelt wurde. Etwas mehr Spannung wäre schön gewesen.«
»Ein tolles, mitreißendes, ergreifendes Thema mit schönen Kulissen und fantastischen Schauspielern. Die Story war mir zum Teil etwas zu sprunghaft und dadurch nicht alle Gefühle 100%ig nachvollziehbar. Trotzdem 2 Stunden richtig gute Unterhaltung. Dankeschön :)«
»Guter Film mit viel Tiefgang. Starke schauspielerische Leistung der Hauptdarstellerin. Gelegentlich einige Längen«
»Sehr interessanter Film, der einen mitdenken lässt und zudem erstaunlich gute Leistung von Kristen Stewart«
»Ein toller Cast, ABER eine mir zu gradlinige Geschichte mit einem meines Erachtens langweiligem Ende. Wo war die Spannung? Dadurch das dem Zuschauer jede Seite bereits von vornherein bekannt war, konnte diese nicht aufgebaut werden. Dennoch eine tolle Wahl. (Einen weiteren politischen Film würde ich mir nach 2 einander folgenden Sneakpreviews nicht mehr wünschen).«
»Gutes Biopic«
»Eher so mittel.«
»Der Film hatte wenig Aussagekraft, keine Spannung und die Handlung war verwirrend. Es kam wurde nicht deutlich, was genau das Thema des Films ist und was genau angesprochen werden wollte. Die Schauspielleistung war dafür gut. Schade, man hätte deutlich mehr aus dem Film machen können, denn er hat Potenzial.«
»Der vom Moderator leider angekündigte Thriller hat nie richtig begonnen. Schade, dass diese an sich interessante Thematik so wenig ausgefeilt geschrieben und gefilmt wurde. Eher enttäuschend. Ich Wüste gern, wie ich den Film empfunden und gesehen hätte, wenn meine Erwartungshaltung nicht ‘Thriller’ gewesen wäre.«
»Gute Schauspieler und Produktion. Nach zehn Minuten auf wirklichen Thriller gehofft, vielleicht wie Leon der Profi. Film hat dann aber die Spannung nicht gehalten. Unklar ist geblieben, wieso es so schlimm war, dass die Schauspielerin Geld an die Bewegung spendet. Es war schwer, da mitzufiebern.«
»Netter Film ohne große Höhen. Für ein Mal schauen okay.«
»Die Veranstaltung war super! Vielen Dank! Den Film fand ich nicht so gut. Interessanter Hintergrund. Gut gespielt aber zu oberflächlich umgesetzt. Wäre vielleicht auf englisch etwas besser gewesen. Die Synchronisation fand ich sehr schlecht.«
»Etwas langweilig.«
»Erstaunlich aktuelles Thema.«
»Die Sneak Preview konnte durch einen Film überzeugen, der eine immer noch aktuelle Thematik ins Licht rückt. Die Autobiographie einer Schauspielerin, die sich gegen die vorherrschende rassistische Meinung der amerikanischen Regierung stellt, zeigt, dass es damals wie heute problematisch ist, sich gegen systematische Verfolgung und Ausgrenzung zu stellen. Das Zitat "Wenn man eine einzige Meinung ändert, kann man die ganze Welt verändern" ist eine zeitlose Botschaft, die wahrscheinlich auch heutzutage des öfteren beherzigt werden könnte, wenn man Ungerechtigkeiten entgegenwirken will. Meiner Meinung nach ein Film, den es zu sehen lohnt. P.S. Sympathische Gitarren-Spielerin und ein leicht chauvinistischer Moderator;)«
»Hallo, Überraschend guter Film mit einer erstklassigen Besetzung von einer beeindruckenden Frau. Der Spannungsbogen hielt sich von der ersten Minute an konstant aufrecht und hinderte mich laut Popcorn zu essen. Die Kulisse vom Schloss rundet das ganze ab und rahmt den erlebten Film in eine farbenfrohes Erlebnis ein. Die vorgelegte Gitarren Show von Mia ließ schon einiges erahnen und wir würden nicht enttäuscht. Chapeau.«
»Der Film wollte dramatisch sein, doch ist eher vor sich hingeplätschert. Auch hat er es versäumt richtig in die Tiefe zu gehen.«
»Es war zwar kein besonders mitreißender oder emotionaler Film aber er hat mir trotzdem gut gefallen und man konnte der Handlung leicht folgen«
»Platt und keine richtige Aussage. PS: Ich hab mehr Sneaks bewertet als Sonnenbrillen in meinem Leben getragen«
»Der Film hat sich ziemlich gezogen und ich fand das Ende ziemlich klischeehaft.«
»Tolles Ambiente, Film muss noch sacken«
»Intense vibe. Why does Kristen Stewart always plays neurotic women?«
»Hat sich gezogen«
»Gut« 
»Interessant«

Wir danken unseren Partnern und Unterstützern